iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 109 Artikel
   

Nach Navigon, nun Sygic: Gemächlicher „Preiskampf“ bei Navigationslösungen

Artikel auf Google Plus teilen.
56 Kommentare 56

Wohl um die aktuell ebenfalls preisreduzierte Version des Mobile Navigators von Navigon (79€ – AppStore-Link) noch zu unterbieten, hat man nun auch bei Sygic am Preis des Europa-Paketes der eigenen Navigationslösung geschraubt.

Aktuell bietet Sygic die Applikation Sygic Mobile Maps Europe (AppStore-Link) für 69,99€ und damit 10 Euro billiger als sonst an. Beide Apps hatten wir mit den passenden Video-Beschreibungen hier und hier in den News. Der gestern vorgestellte CoPilot hingegen, die Navi-Applikation von ALK, ist zwischenzeitlich wieder aus dem AppStore verschwunden (Danke Kurt).

allenavis.jpg

Bei iGo – unter anderem hier in den News – ändert sich nichts. Mit einem Preis von 89,99€ ist iGo (AppStore-Link) der momentan teuerste Kandidat zur Auto-Navigation mit dem iPhone. Skobbler und TomTom lassen weiterhin auf sich warte.

Samstag, 08. Aug 2009, 16:56 Uhr — Nicolas
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aber die machen es einem nicht sehr leicht auf tomtom zu warten. Wie seid ihr euch so sicher das tomtom nun bald kommt?

  • hat der Car Kit eigentlich den Easy-Port Anschluss?

    hoffentlich kommt der spaß bald

  • Gerade kam auf Focus Money die Meldung, daß Tom Tom Insolvenz angemeldet hat.

    Da sieht es jetzt schlecht aus für eine Veröffentlichung!

    • Ist nicht dein ernst. Lol. Das war’s dann wohl

    • TomTom rettet sich vor der Pleite (Artikel vom 1.7.09 auf Golem.de)

      Kapitalerhöhung schafft neues Vertrauen bei Investoren
      Navihersteller TomTom hat die Aktionäre von einer Kapitalerhöhung über 359 Millionen Euro überzeugen können. Befürchtungen, das Unternehmen müsse möglicherweise Insolvenz anmelden, haben sich damit nicht bewahrheitet.

      Die Aktien des niederländischen Herstellers von Navigationssystemen TomTom haben den höchsten Stand seit acht Monaten erreicht. Die Aktionäre hatten einer Kapitalerhöhung mit einem Volumen von 359 Millionen Euro zugestimmt und damit Gerüchte über eine mögliche Pleite des Unternehmens zerstreut.

      Insgesamt wird TomTom 85,3 Millionen neue Aktien ausgeben. „Es gibt keine Ängste mehr über eine mögliche Insolvenz. TomTom ist finanziell wieder gesund und kann sich auf seine Geschäftstätigkeit konzentrieren. Die Investoren haben wieder Vertrauen“, sagte Paul Beijsens, Analyst bei dem Vermögensverwalter Theodoor Gilissen, der Nachrichtenagentur Reuters.

      TomTom leidet unter Schulden in Höhe von 1,16 Milliarden Euro, seit 2,9 Milliarden Euro für die Übernahme von Tele Atlas ausgegeben wurden, einen von zwei Herstellern digitaler Navigationskarten, die ganz Europa und Nordamerika abdecken. Der Kauf erfolgte im Jahr 2008.

  • Unter 50 Euro werden die Navi-Lösungen erst massenmarktfähig! Es lebe der Preiskampf!!!

    • Wenn du diese Woche bei mediamarkt i-tunes- Karten gekauft hättest, dann hättest du für jede 15€ Karte nur 10€ bezahlt (aktion war bis Fr.) , und so ein navi für 50€ bekommen. Wer weiß wie, der braucht das Ende des Preiskampfs nicht abwarten ;)

  • SYGIC hab ich wieder gelöscht.
    iGo von NAVTEC gelöscht.
    Co Pilot Europa war Abzocke.
    NAVIGON ist OK, zumindest bis man mit TOMTOM vergleichen kann.
    Ergo: auf TOMTOM warten.
    die Meldung aus Focus ist eine ENTE!

    • Wieviel geld hast du denn innen wind geschossen? Glaub ich dir irgendwie nich.

      • glaubst Du er hat die legel „getestet“? Bei fast 100.000 illegalen Navigon-downloads…

      • doch, ich habe schon einiges investiert
        um herauszufinden – ,was-was‘ taugt.
        Natürlich lade ich auch TOMTOM sollte
        es dann doch irgendwann einmal zu kaufen sein. Die Autohalterung habe ich bereits bei Expansys vorbestellt.

      • Mattobutterbirne

        Matto iss schon ein Genie…ganz toller und selbstloser Tester…

    • Was spricht gegen CoPilot? Hatte mir überlegt das evtl zu holen. Von den Features her scheint mir es bis jetzt die beste Wahl zu sein.

      • CoPilot Europa wurde bereits wieder vom App Store genommen, ich habe die App gelöscht und wollte sie wieder neu laden, nachdem sie nicht auf Anhieb lief.
        —-Nur sie wurde zw.zeitl. aus dem Store verbannt!

  • Ich glaube eher, dass die Navi-Anbieter auch an das Märchen vom 8.8. geglaubt haben.

  • Frage mich warum so ein Unternehmen wie TomTom es verpasst sich ein großes Stück vom Kuchen abzuholen.

    Die Manager sollten sich mal ernsthaft hinterfragen!

    • Der Typ der sich da in China umgebracht hat, weil er nen iPhone Prototyp verloren hat, hat auch den einzigen Prototypen vom TomTom Car Kit verloren. Daher muss alles neu entwickelt werden.

      • Und warum haben deine Eltern dich nicht neu entwickelt als dein Hirn verloren ging? Selten so einen Schwachsinn gelesen.

  • ;)

    Ehrlich gesagt muss ich mich wundern wer anhand dieser Auswahl imer noch auf tomtom wartet bzw. welche gar wundersamen dinge er sich von tomtom erhofft ??

    Im Endeffekt unterscheiden sich alle Navis nur in Kleinigkeiten, hauptsächlich Optik und Bedienung und die ein oder andere Funktion.

    Ein CarKit mit extra GPS ist, wenns denn so geht, für touch user interessant, für alle anderen Geldverschwendung.

  • Leute, ich will mal was fragen – ich bin ja auch TomTom-Fan … aber Tomtom auf iPhone kann doch nicht besser sein als die Ortungsgenauigkeit (oder wie man das nennt) des iPhones das hergibt – mit anderen Worten: dürftig! Mein iPhone ortet unser Haus ungefähr 10 Minuten Fußweg westlich oder östlich – immer bissl anders, aber nichtmal ansatzweise so exakt wie das TomTom One.
    Also wenn wir auf das TomTom warten warten wir auf look&feel … aber doch immer noch auf einen Kompromiss – oder? Oder verstehe ich da was falsch?

  • wenigstens 2 Mann die es verstehen. Mein Navigon navigiert Meter genau…

    Schwachsinn sich noch TomTom dann zu kaufen.

    • Da bin ich ganz deiner Meinung. Bei mir auch sehr genau!!! Die anderen navis hab ich bei Freunden getestet und das navigon für meinen favoriten entdeckt. Gute Nacht

  • Ich bin auch mit Navigon zufrieden. Hat mich immer perfekt geleitet. GPS-Aussetzer kenne ich auch nur vom Hörensagen aus dem Appstore. Und auf den Easyport warte ich sicherlich nicht. Den hatte ich am TomTom XL und fand ihn total beschissen. Habe eine 10 Euro-Halterung von ebay, die ist genial.

  • Weiß gar nicht was alle an TomTom so toll finden!? TomTom war schon auf Symbian Handys ziemlich mies. Mein Favorit ist und bleibt Sygic McGuider war auf dem N95 schon super und auf meinem neuen iPhone gefällt es mir bis jetzt auch total gut. Allein vom Funktionsumfang konnte TomTom Mobile noch nie mit halten.Ich sag nur TomTom sucks! :))

    Gruß Chris

  • Navigon läuft ohne Probleme und sehr genau. Ich würde nicht mehr auf TomTom warten wollen

  • TomTom wird auch scheisse sein, wenn es wieder 50%/50% bei dem Funktionieren sein wird.

    Bei einer Hälfte funzt alles, bei der anderen geht gar nichts.

    Sorry iPhone, aber ich habe mir eine normale TomTom 2009 Europa Navi für 149 Euro gekauft.

  • Ich verstehe die Preispolitik nicht. Für 100 Eur bekomm ich ein Navi inkl. Hardware und Saugnapf. Kann das Ding im Auto liegen lassen und beim Navigieren trotzdem telefonieren. Warum sollte ich mir eine reine Software für über 50 Eur holen? Niemals. Ab 15 Eur denke ich darüber nach!

    • …dann kann man damit aber hier nicht angeben und rumprahlen ;)

    • naja, z.B. ist es nett mit dem TomTom in der Hosentasche und dem Knopf im Ohr zu Fuß gehend oder Rad fahrend … ich radele und laufe mehr als dass ich Auto fahre – aber eben ohne Saugfuß ;-)

    • sehe ich genauso. Ich verstehe auch die Leute nicht, die sich hochwertige Öko T-Shirts kaufen, die sozialverträglich hergestellt wurden für über 15,- EUR, wo ich doch schon für 3,- EUR T-Shirts bei KIK kaufen kann.
      Oder die Spinner, die in gute Restaurants zum Essen gehen und mehr als 50,-EUR ausgeben, wo es doch schon für 1,-EUR einen Hamburger bei Mc Donalds gibt.

    • Ganz einfach, weil ich z.B. so einen Naviunfall für 99 € nicht haben möchte! Der Preis ist vollkommen fair, auf anderen Plattformen kostet die Software das gleiche, ich weiß nicht wo die Anspruchsgrundlage zum Jammern ist, nur weil sich im AppStore Apps für 0,79 € eingebürgert haben…
      Jetzt geht dieser Geiz ist Geil Mist schon wieder los!

      • Die ganze Navi Software für das iPhone ist einfach SCHEISSE.

        Das GPS Modul im iPhone ist zu schwach.

        Warten wir lieber bis zum MacWorld 2010, da wird uns das neue iPhone Quad vorgestellt.
        Sein GPS Modul ist viel leistungsstärker. Alles andere natürlich auch.

  • verstehe das auch nicht, meine Navi ist direkt meine Freisprecheinrichtung und liest mir SMS vor oder synchronisiert LIVE Dienste direkt mit Tomtom…hat nicht 120 Euro gekostet, aber mein Iphone Akku ist mir für die Navigation zu schade. Würde ich als Notlösung gut finden, wenn man wohin muß und die Navi zuhause liegen hat etc…oder im Urlaub in einer fremden Stadt, als „zufuß“ Navi. Dort ein Standalone mitzuschleppen ist doof….aber bevor ich mir die Navigon Lösung runterlade ( hab kein Jailbreak mehr )= App Store, gehe ich lieber in Bella Italia für die Kohle essen und suche per gedruckter Karte oder schleppe mein Tomtom mit.

  • Hehe :D
    jetzt weiss ich auch, warum ich mit dem Kauf warte…
    Mal schauen, was sich noch am Preis allgemein tut!
    Habe bisher noch keinen Favorit welches ich dann nehme, werde mal warten, was andere so noch schreiben.

  • ich habe noch ein TomTom.

    Seit Wochen warte ich auf TomTom für das Iphone. Durch die ganzen Berichte zu den anderen Navilösungen für das Iphone habe ich gründlich die Lust verloren und spare wohl mein Geld.

  • Kauft euch Navigon!

    Kann sich mal BITTE ifun mit TOMTOM in Verbindung setzen, was denn mit der iApp los ist?? Leben die noch? Oder sind deren Navis so schlecht, dass sie alle irgendwo in einen Abgrund gelotst wurden. Ist ja nicht mehr auszuhalten. Ich kaufe jetzt Navigon, die zeigen wies geht!

    • Mir geht es wie dir! Versuche aber trotzdem noch durchzuhalten! Im Moment brauche ich zum Glück nicht dringend ein Navi, sonst hätte ich mir auch schon längst das Navigon gekauft

  • Ja, ich bin auch langsam drauf und dran Navigon zu kaufen, die hätten es mitlerweile echt verdient.
    Aber mitlerweile lohnt sich das Warten bereits, da der Preiskampf losgegangen ist :)
    Daher hoffe ich stark, dass sich preislich noch einiges tun wird und wir dadurch etwas entlastet werden. Und wer weiß, im Zweifel hat sich das Warten erst recht gelohnt wenn TomTom dann urplötzlich mit einem Navi vor der Tür steht, welches alle Anderen in den Schatten stellt :)

  • Ist schon mal jemand aufgefallen, dass auf der Seite von TomTom kein Link/Hinweis/oder sonstiges zum Iphone mehr vorhanden ist ????

  • Btw sind mir hierzulande wahrscheinlich 149€ zu teuer.
    Da hol ich mir lieber ein richtiges navi…

    „Wie britische Internet-Medien berichten, soll das TomTom iPhone Navigationsset inklusive Software und Docking-Station umgerechnet 134 Euro kosten“

  • Leute, was habt ihr denn zum iGo zu sagen? Ich nutze das seit langem als Navi, und es ist deutlich besser als HansHans.

    Wie läuft denn das auf dem iPhone ???

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21109 Artikel in den vergangenen 3640 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven