iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Nach Hemlis-Aus: Auch der Secret-Messenger stellt die Entwicklung ein

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Die Macher der anonymen Messenger-Applikation Secret streichen die Segel. Nur acht Tage nachdem die ebenfalls auf Verschlüsselung und Anonymität spezialisierte Hemlis-Anwendung des Pirate Bay-Gründers Peter Sunde ihren Dienst einstellte, haben jetzt auch die Secret-Macher das Ende ihres Projektes bekanntgegeben.

secret-500

Trotzt der üppigen finanziellen Ausstattung – Secret verfügte zwischenzeitlich über $35 Millionen an Risiko-Kapital, will das Geld jetzt aber an die Investoren zurück überweisen – habe man die initiale Vision nicht umsetzen können.

In einem persönliche formulierten Blog-Eintrag zum „Shutdown“ schreibt Secret-Gründer David Byttow:

This has been the hardest decision of my life and one that saddens me deeply. Unfortunately, Secret does not represent the vision I had when starting the company, so I believe it’s the right decision for myself, our investors and our team.

In seiner Hochphase wurde der Community-Messenger Secret von 15 Millionen Nutzern eingesetzt – die an sich guten Zahlen brachen in den vergangenen Monaten jedoch kontinuierlich ein. Bereits Ende 2014 verabschiedete sich Secret aus den Top-1500 des iTunes Stores.

Donnerstag, 30. Apr 2015, 10:31 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Noch nie von gehört. Zugegeben, das ist auch nicht wirklich Materie mit der ich mich täglich beschäftige. Wenn man von einem Projekt aber noch nicht einmal am Rande was mitbekommen hat, ist mangelnde Reichweite sicherlich ein Problem gewesen… Naja, jetzt hab ich ja davon gehört :-)

  • Threema leistet gute Dienste ich lege aber meine Hoffnung in Signal:
    + Open Source
    + Kostenlos
    + Auch VoIP Telefonie

  • wäre Threema eine amerikanische Firma hätte sie das selbe Schicksal..
    wenn da mal nicht die NSA die Dinger drin hat
    bisher haben alle amerikanischen Startups auf diesem Gebiet (verschlüsselte Nachrichten) die Segel streichen müssen
    clevere Investoren sollten lieber in nicht us-basierte startups investieren

    • Das denke ich auch und da die zur Geheimhaltung verpflichtet sind, dürfen die noch nicht mal die Wahrheit sagen:

      Die NSA hat uns unter Druck gesetzt, entweder wir stellen ein oder wir werden vernichtet.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven