iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 203 Artikel
Gyroscope in Version 2.0

Nach dem Ende von Moves: Alternative Tracking-Apps

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Vor genau einer Woche verabschiedete sich das soziale Netzwerk Facebook von seiner Tracking-App Moves – ifun.de berichtete. Eine Nachricht, die in der iPhone-Community vor allem für Unverständnis sorgte.

Gyroscope Places

Der Places-Bereich in Gyroscope 2.0

Erst 2014 von Facebook übernommen, führte Moves eine App Store-Kategorie an, in der nur eine Handvoll Konkurrenten aktiv waren und konnte sich auf den Geräten vieler Anwender so relativ schnell als de-facto Standard zur Selbstüberwachung persönlicher Bewegungsmuster etablieren.

Gyroscope in Version 2.0

Glücklicherweise haben mehrere ifun.de-Leser in unserem Artikel zum Aus der Moves-Anwendung Tipps für brauchbare Alternativen gegeben. Die häufig empfohlene iPhone-Anwendung Gyroscope steht nun in Version 2.0 zum Download bereit.

Von den Machern als „biggest update ever“ bezeichnet, tritt der kostenlose Download Gyroscope jetzt mit einem neuen Places-Bereich an, der Bewegungsmuster, Reiseziele und besuchte Orte katalogisieren soll. Zudem verbessert die App ihre Account-Erstellung über E-Mail-Adressen und setzt nicht mehr auf einen vorhandenen Facebook-Account.

Laden im App Store
Gyroscope App
Gyroscope App
Entwickler: Gyroscope Innovations
Preis: Kostenlos+
Laden

Weitere Leser-Empfehlungen

Neben Gyroscope wurden in den hier einzusehenden Kommentaren auch Geofency, ARC und Qlaqs Route empfohlen.

Laden im App Store
Arc App - Location & activity
Arc App - Location & activity
Entwickler: Digital Nomad
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
Geofency Zeiterfassung
Geofency Zeiterfassung
Entwickler: Karl Heinz Herbel
Preis: 3,49 €
Laden
Laden im App Store
Qlaqs Route DayTracker - autonome Zeiterfassung
Qlaqs Route DayTracker - autonome Zeiterfassung
Entwickler: finarX GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 11. Jul 2018, 8:52 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Erwähnung der „Selbstüberwachung“ das „gefällt“ mir….

  • Ich hab mit dem Arc-Entwickler gesprochen und er sagte, dass er einige coole Sachen (besonders in Richtung Visualisierung der Daten) vor hat. Er hat außerdem mit dem Quantified Map Entwickler gesprochen und sie wollen aufgrund der Einstellung von Moves mehr zusammenarbeiten.

  • Ich stell mir das hilfreich vor für Außendienstmitarbeiter. Hat jemand noch eine Idee wieso das für eine Privatperson nützlich sein kann? Brennt das nicht nur den Akku kaputt?

    • Da gebe ich Dir Recht. Im Privatgebrauch macht ein Tracking wenig Sinn.

    • Es mag für die Meisten nicht ersichtlich sein, aber ich tracke meine Standorte, weil ich das zur Zeiterfassung für die Arbeit nutze.
      Überstunden, Reisekosten, etc.
      (und für den okkasionellen Totalausfall nach dem Suff)

      • Und mit welcher App?

        Mir gefällt das Reporting gefällt mir Geofency, aber die KI von Gyroscope errechnet mir sogar meinen Schlaf und kann insgesamt mehr

  • Es lebe die Selbstüberwachung. :-))
    Macht doch aber Google Maps schon automatisch…?! Wozu noch eine separate App?

  • Welchen Vorteil hat für mich diese App, das erschließt sich mich nicht, da ja nur dieselben Daten auf dem iPhone, also Health App etc. Wozu brauche ich dann diese?

    • Das schöne an Moves war, dass es bereits damals automatisch erkannte, ob Du zu Fuß, mit dem Rad oder Kraftfahrzeug unterwegs bist: Zusätzlich zur Darstellung (und Speicherung) dieser Route wurden verbrauchte Kalorien und Distanzen aufgezeigt.
      Meine Ma nutzte Moves bis vor 2-3 Monaten auf ihrem iPhone 4 (mit 1. Akku!) und seitdem Arc auf einem 6s. Arc ist ihr aber tatsächlich zu komplex : zum Zeitpunkt der Installation nur auf englisch, „Bewegungsarten“ müssen erst angelernt werden, im Gegensatz zu Moves komplexes Interface …

  • Danke für die Empfehlungen! Ich habe alle Alternativen getestet. Leider entspricht keine einzige meinen Anforderungen an eine solche App. Und für eine App monatlich knapp 6 Eur im Abo – nein danke! Zumal es mir nicht auf Schlafgewohnheiten und Fitnesslevel ankommt. Ich brauche ausschließlich Tracking. Bestenfalls mit Kartenübersicht. Und Ark im Hintergrund aktiv bedeutete für mich, dass der Akku in der Hälfte der Zeit leer war.

  • Der Download von Gyroscope mag ja kostenlos sein, aber setzt die Nutzung nicht ein Abo von 60€ pro Jahr voraus?

  • Habe „Rewind“ schon lange im Einsatz und keine Verschlechterung des Akkus festgestellt.

  • Suche ein App,

    mit der ich Geschwindigkeit, Höhe etc. angezeigt bekomme und dann im Nachhinein auf einer Karte meine Route sehen kann. (Geht hauptsächlich ums Helifliegen). Hat jemand Tipps??

  • Mir würde ja Google Maps völlig reichen. Nur leider ist die Erfassung dort extrem unzuverlässig. An manchen Tagen werden alle meine Termine die ich angefahren habe angezeigt an manchen Tagen oder sogar Wochen sind überhaupt keine Daten vorhanden. Weiss jemand warum das so ist?

  • Ich muss hier mal wieder eine Lanze für Geofency brechen. Das ist die erste und einzige App, bei der ich wahrscheinlich auch den Umzug zum Abi-Modell mitmachen würde (falls der Entwickler hier mitliest: bitte nicht ;-)). Die App wird andauernd aktualisiert, die Anbindung per Webhook an FHEM zur Steuerung des Zuhauses funktioniert extrem zuverlässig, Kalender-Export in einen extra iCal-Kalender und und und.
    Ganz großes Lob, selten so gut investierte 3,99€

  • Eine schöne Darstellung, wo man den ganzen Tag über so war, bietet auch Where have I been. Einfach WHIB im App Store eingeben. Braucht nur ca. 3 % Batterie am Tag fürs Aufzeichnen. Die App muss nicht mal geöffnet bleiben. So mag ich das. :)

  • Ich trauere der Moves APP hinterher…
    Ohne extra Runkeeper etc.. wurde zuverlässig zwischen Radfahren, Joggen, Gehen, Transport (Auto), Pendeln (Zeit), Zeit auf der Arbeit unterschieden.. Einfach so.. Angabe von Strecke und Kalorien…
    Und das ganze noch a la maps visualisiert. Und einfache Bubbles für einen Überblick. Manuell liessen sich noch viele andere Aktivitäten erfahren….
    Es gibt nichts Vergleichbares ! Gyroscope Places ist sehr ungenau und teuer im Abo.
    Move X App versucht gerade Moves nachzubauen, steckt aber noch in den Kinderschuhen.

  • Sweeeeeeeetpotato
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24203 Artikel in den vergangenen 4125 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven