iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 430 Artikel
Anrufvolumen verdreifacht

Nach Abschaffung der EU-Roaminggebühren: Datennutzung 12-mal höher

23 Kommentare 23

Die EU-Kommission hat dieser Tage ihre erste umfassende Überprüfung des Roamingmarktes veröffentlicht und zieht, was die Abschaffung der Roaminggebühren im Juni 2017 angeht, eine positive Bilanz.

Die Nutzung von Mobilfunk-Datendiensten auf Reisen in der EU hat sich gegenüber dem Jahr vor der Einführung des Roamings zu Inlandspreisen verzehnfacht und erreichte in der Sommerferienzeit einen Spitzenwert, der 12-mal höher war als die übliche Mobilfunk-Datennutzung im Ausland.

Im gleichen Zeitraum war die Zahl der getätigten Roaminganrufe fast dreimal höher.

 

Roaming Daten

Der Bericht führt zu dem Schluss, dass sich die Wettbewerbsdynamik auf dem Roamingmarkt in naher Zukunft wahrscheinlich nicht ändern wird und somit die Beibehaltung der Regulierung auf der Endkunden- und Vorleistungsebene notwendig ist.

Die derzeitigen Roamingvorschriften sollen deshalb auch in den kommenden Jahren gelten, damit die Bürger das Roaming innerhalb der EU weiterhin ohne Zusatzkosten in Anspruch nehmen können.

 

Dienstag, 03. Dez 2019, 9:28 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist ja kein Wunder wenn man ein Datenschutzgesetzt veranlasst, das mehr als übertrieben ist! Nichtmal die eigenen Kinder darf man mehr bei einer Einschulung fotografieren, könnte ja irgendwo im Hintergrund ungewollt ein anderes Kind mit drauf sein.
    Solche Bilder sind Erinnerungen für die spätere Zeit.
    Im Wartezimmer beim Arzt dürfte man nicht mal mehr mit dem Namen angesprochen werden. Bei jedem Mist muss ich nen Wisch unterschreiben etc.

    Datenschutz ist gut, Datenschutz ist wichtig, aber man kann es auch maßlos übertreiben und das waren nur zwei kleine Beispiele von vielen, die völlig absurd sind!

  • Man dürfte solche Fotos machen und für die private Nutzung aufheben, allerdings nicht veröffentlichen und weil sich einige nicht an die Spielregeln halten, wird es halt gänzlich verboten.

    Ist aber trotzdem das falsche Thema.

  • Datenschutz = Datennutzung? Erst lesen, dann nachdenken und zum Schluss schreiben ;-)

  • Damit konnte ja echt NIEMAND rechnen.
    Völlig überraschend und unerwartet nutzen die Konsumschafe just ab dem Moment, wo sie nicht mehr gnadenlos abgezogen werden, doch plötzlich auch im Urlaub und auf EU-Dienstreisen ihre Technik wie zu Hause.

    Selten gern, in dem Fall aber mal wirklich ehrlich: Danke EU!

  • Tja, harte Meldung für die üblichen „Deutschland ist blöd“ Basher hier. Wie soll man da jetzt auf „die da oben“ schimpfen, denn diese Regelung ist ein Beispiel für die guten Seiten von „Regulierung“ und dann noch von der EU, igittigitt!
    Naja, dann postet man eben irgendwas anderes gegen die EU (z.B. populistischen Blödsinn zum Datenschutz, da gibt es sicherlich einige Kritikpunkte, Aber dass man seine eigenen Kinder nicht mehr fotografieren darf ist genauso Bullshit wie die Aussage, dass man im Arztzimmer nicht mit Namen angesprochen werden darf)
    Ist ja egal, Hauptsache, man kann seiner AFD/NPD Aufgabe vom letzten Ortsvereins-treffen nachkommen: „Ihr müsst in den sozialen Medien so oft wie es geht deutliche Kritik am Staat äußern, steter Tropfen Höcket den Stein)

    • Tja noch gibt es Meinungsfreiheit, auch wenn es manchem nicht zu passen scheint. Und die von manchem gern geschwungene Nazikeule ist auch schon reichlich abgenutzt.

      • Oh mein Gott. Kritik an der eigenen Meinung wird mal wieder als Angriff auf die Meinungsfreiheit verstanden :-D

      • Dass die AFD mehr als rechts ist sollte wohl langsam jedem klar sein. Hetze und Unterstützung von Holocaust Leugnern steht unter anderem auf dem „Tagesprogramm“ dieser Partei.

        Jeder der sowas wählt sollte sich nicht wundern wenn er als rechts abgestempelt wird.

  • Wo schränkt Khw denn die Meinungsfreiheit ein? Er hat doch nur seine Meinung dazu geäußert, warum hier auf einmal solche Beiträge kommen, die völlig am Thema vorbei sind.
    Er hat zwar geschrieben, dass das ganze Bullshit ist, was VeNoM geschrieben hat, aber das ist auch keine Einschränkung der Meinungsfreiheit. Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass andere eure Meinung teilen müssen oder euren Lügen nicht widersprechen dürfen.
    Meinungsfreiheit bedeutet, dass du deine Meinung äußern darfst, solange das nicht andere Rechte bricht.
    Aber so kann man sich ja besser als unterdrückter darstellen, statt wirklich mal schlüssige Argumente zu bringen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26430 Artikel in den vergangenen 4483 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven