iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

mStore streicht die Segel: Apple Händler schließt seine Filialen

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Apples Deutschland-Expansion – mittlerweile können potentielle Kunden hierzulande aus 13 Apple Store-Filialen wählen – scheint die Konsolidierung auf dem Feld der hiesigen Apple Reseller zu beschleunigen.

mstore-500

Ende 2012 sicherte sich die Freenet-Tochter des Kommunikationsunternehmen Mobilcom-Debitel die berliner Mac-Kette Gravis. Im laufenden Jahr schluckte Gravis dann die Ladengeschäfte des Apple-Händlers Re:Store, jetzt verschwindet der Mitbewerber mStore vom Markt.

Die in 12 Städten vertretene Handelskette kämpfte bereits seit Anfang des Jahres mit finanziellen Engpässen und eröffnete im März ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung – der Versuch das angeschlagene Unternehmen zu retten, missglückte jedoch.

Martin Willmann, Geschäftsführer des mStore, äußert sich in einer nun ausgegebenen Pressemitteilung (PDF):

Ich bin sehr enttäuscht vom Ausgang des Verfahrens. Unsere Mitarbeiter haben das Unternehmen bis zum letzten Tag unterstützt und im Sinne der Kunden agiert. Dass wir nun voraussichtlich nach 25 Jahren Tätigkeit alle Läden schließen müssen und damit Arbeitsplätze vernichten, ist für mich ein schwerer Schritt. Leider konnte ich den Ausgang aus insolvenzrechtlichen Gründen allerdings nicht mehr beeinflussen. Ich bin bis zur letzten Verhandlungsminute davon ausgegangen, dass unser Wunschinvestor den Zuschlag erhalten wird.

Nun muss die vom Gericht bestimmte Insolvenzverwalterin über das weitere Vorgehen befinden. Das Scheitern betrifft nicht nur die Stores, sondern auch die bisherige Einkaufsgesellschaft von mStore, die Erste Gesellschaft für Medienkommunikation & Multimedia Marketing mbH. Diese teilt im Laufe der kommenden Wochen das Schicksal der Filialen. Einzig die beiden Läden in Berlin und Hamburg werden, wie auch die Online Filiale, noch bis auf weiteres bestehen bleiben.

Mittwoch, 09. Jul 2014, 12:41 Uhr — Nicolas
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Macxperts hat ja vor einiger Zeit wohl auch aufgegeben.

  • schlechter Service – ruhe in Frieden

  • In Kiel gibt es dann keinen Händler mehr? (Außer Saturn ;) )

  • Die Verkäuferin im mstore hat, als wir uns vor 3 Wochen dort mal informiert haben, und damals schon gesagt das wir nicht bei mstore bestellen sollen, sie seien quasi insolvent und jetzt noch Bestellungen aufzunehmen könne sie nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren!

  • mstore ist eben kein Apple Store und beispielsweise sich in Ecken zu positionieren wo sich niemand deren Ware leisten kann ist fahrlässig. In Berlin Spandau in den Arcaden war auch eine bis vor kurzem, aber Kunden sah man da eher selten.

    Zumal der mstore genau neben Saturn war in den Arcaden – wie kann man nur?

    Also selbst Schuld, kein Mitleid.

  • schade für denn chef das sein werk so kaputt gemacht worden ist aber that’s buisness und da ist leider nichts fair ! zu mal mstore sehr teuer war schlecht gewählte locations und teils mega unwissende mitarbeiter (beton liegt auf teils ,einer hatte mehr ahnung von osx als ich von linux und das heisst was)

  • Die mStores die ich kenne machen eigentlich alle einen guten Eindruck: Hell, offen, modern. Quasi ein „Apple Store in klein“. Das die Geschäfte jetzt verschwinden finde ich schade, denn diese waren für mich immer eine gute Anlaufstelle. Die nächsten Apple Stores sind zwar mittlerweile auch nicht mehr ganz soweit aber eben auch nicht um die Ecke. Während ich im Apple Store für den Umtausch eines Lightning Kabels nach Hause geschickt wurde weil ich keinen Termin vereinbart hatte, wurde mir bei den verschiedenen Resellern eigentlich immer ziemlich gut geholfen. Insgesamt also: Schade…

  • Der schlechteste Service und die inkompetentesten Mitarbeiter, die ich je gesehen habe. Find ich persönlich nicht sehr schade.

  • Mit Apple-Produkten verdient sich nur einer eine goldene Nase: Apple selbst !

    Apple lässt den Händlern in der Preiskalkulation keine Luft!
    Und dann wird selbst Premium Resellern Apple Stores vor die Hütte gebaut. Danke sagen die!

    Für Apple sind Reseller sowieso nur ein notwendiges Übel, ob Vor Ort oder auch Online, am Schluss wollen die das Geschäft komplett alleine machen!

  • Ja, musste gestern meine 5W USB Netzteile wieder abholen weil die Freitag dicht machen. Jetzt hab ich den Postalischen Austausch über die Apple Hotline geregelt.

  • Unfreundliche mitarbeiterin dort im laden gehabt! Geschiet denen recht!!

  • Naja,
    andere Reseller sind auch nicht besser. Auch um AppleStore köln ist das Wissen der Apple-Jünger auch nicht gleichmäßig verteilt. Und Cyberport ist auch ein Ding für sich. Zumindest die Abteilung für HR.

  • Ich betrachte das mit großer Sorge. Mit der Qualität der Beratung kann es nicht zusammenhängen: Nachdem ich in verschiedenen Apple Stores versucht habe eine Beratung zu bekommen (in Deutschland und in Kanada), muss ich feststellen, dass Gravis, mStore und Co. eine – zumindest im Vergleich – super Beratung bieten.
    Mit Grausen erinnere ich mich z. B. an eine angemeldete Business Beratung im Apple Store, bei der ich die wichtigen Themen Wochen vorher mitgeteilt habe. Wir sind mit einer mehrköpfigen Delegation hin. Anfang der Beratung: „Sie wollen also etwas über Server erfahren. Ich muss mal schauen, ob der Spezialist heute da ist …“ Oder auf die Frage nach der Adobe Font Folio CD: „Adobe? Wir haben Photoshop …“ bzw. „Fonts können Sie sich im Internet laden.“
    Sobald etwas auch nur eine Tacken über iDevice Standardfragen hinaus geht, sind die Mitarbeiter in den Apple Stores hoffnungslos überfordert. Manchmal habe ich auch den Eindruck, sie dürfen nicht über diesen engen Horizont hinausschauen und beraten.
    Leider haben in meiner Stadt nach der Eröffnung des Apple Stores alle anderen Apple Händler mit etwas größeren Ladengeschäft schließen müssen. Danke Apple.

  • Kein wunder hat Gravis auch mittlerweile andere Marken im Store. Aber darum gehe ich dort nicht mehr Kaufen :D

  • Finde ich persönlich schade das wiedermal Arbeitsplätze vernichtet werden.
    Habe selber nur gute Erfahrungen im m-Store Krefeld bei Kauf,Beratung und
    Service gemacht.

  • Das Apple Händlergeschäft hat sich über kurz oder lang sowie so erledigt und das dort vorhandenen Know How gleich mit. A) weil es die Kunden nicht würdigen, B) weil Apple es nicht will und lieber den Kunden direkt bedient.

  • Für mich ist der Niedergang der Reseller nicht nur mit den Apple Stores zu erklären. Im Vergleich zu früher ist die Masse an umgesetzten Produkten enorm angestiegen.

    Aber: Es sind eben kaum noch erklärungsbedürftige Hightech-Computer für einige wenig, sondern Alltagsgegenstände für alle. Und dieses Geschäft mit iphone/ipad sichern sich die Mobilanbieter und Media Märkte zusammen mit Apple.

    Die Produkte haben sich geändert und damit die Händler…

    • Ich behaupte mal, dass die Produkte im Laufe der Jahre viel komplexer geworden sind und von den Anwendern nur in Bruchteilen verstanden und verwendet werden. Natürlich haben sich auch die „Verkäufer“ hinsichtlich den Know How geändert und das reflektiert sich in den Markt. Gute Leute sind halt nicht „umsonst“ zu haben.
      Mit den größeren Stückzahlen sind die Verkaufsstellen (heute kann doch jeder Apple Produkte verkaufen, ob autorisiert oder nicht) auch wesentlich mehr geworden. Der Kuchen ist von daher gesehen, für die Händler nicht wirklich größer geworden auch unter Deckungsbeitragsgesichtspunkten gesehen.

  • Dank der Geiz ist geil Mentalität verschwinden immer mehr Einzelhändler aus den Innenstädten. Dann werden wir zukünftig unsere waren nur noch über das Internet bestellen oder mindestens 20-30 km durch die Gegend fahren um etwas zu kaufen zu können.

  • Kann die Meinung Vieler hier nur teilen: der Service war immer unter aller Sau.

    Als ich mal ein Stoffcase für ein iPad umtauschen wollte, weil nach 2 Wochen die Nähte aufgingen, hat der Mitarbeiter mir erklärt das ich nicht mehr Umtauschen könne weil ich es ja bereits genutzt habe. Als ich protestierte und sagte das könne nicht angehen meinte er wortwörtlich „Sorry, kann da leider nix machen. Das ist ein Gesetz der IHK“. Schön das die IHK seit neuestem Gesetze beschließt.. Das war mir dann zu doof

  • Wann gehen endlich die schlecht gelaunten und Serviceunfreundlichen Gravis Leute unter?

  • Im Leipziger mStore habe ich nie Kundschaft gesehen. Stylischer Store, der allerdings immer aussah, als sei er zu, da selten Licht an war.

    Wollte dort vor ein paar Wochen eine Apple Tastatur und eine Magic Mouse kaufen. Die Maus war nicht vorrätig. Das muss man bei dem doch engen Sortiment auch erstmal schaffen..

  • Ich mag IFun ja ganz toll finden.
    Aber diese klugscheißer die hier über jeden kleinen Fehler meckern. Das ist zum kotzen. Ob nun Rechtschreibung oder Grammatik Fehler ist doch egal. Nicht alle kommen aus Deutschland oder von einer Uni. Ich auch nicht. Vielleicht schreiben viele mit dem iPhone und da ist es schwierig, da die Korrektur auch nicht immer alle Wörter richtig interpretiert. Schaut erst mal auf eure Fehler und dann auf die der anderen! ( dauerndes meckern ist auch ein Fehler. ) so jetzt musste ich auch mal meckern.

  • So nochmals zum Thema, es hätte viele Möglichkeiten gegeben mStore weiterhin Erfolgreich zu machen, Apple Produkte sind weiterhin sehr gefragt und das wird auch nicht nachlassen. Die Ergänzung zum Apple Store und Saturn haben eben manche Manager nicht verstanden. Wie schon im Beitrag zu lesen war es eben nur ein Saftladen mit schlechtem Service.

  • In Heilbronn und Bochum war der Service immer sehr gut und nett. Konnte sogar in HN mit der Leitung nen Deal hinkriegen, dass ich ohne Schlange stehen 2011 mein erstes IPad am Erstverkaufstag kriegte. Insofern eigentlich schade, obwohl ich auch meist online direkt bestelle bei Apple selbst.

  • Ist FundK in Hannover auch betroffen? Die wurden doch von mStore übernommen.

  • Aufgrund der Freundlichkeit und tollen Beratung im mstore Heilbronn hatte ich mich entschieden ein mac Book dort zu bestellen und nicht bei ‚geiz ist geil‘ usw. Das ist nun mehr als 14 Tage her, bzgl. der Lieferung ich wurde von Tag zu Tag vertröstet. Jetzt ist der Laden dicht. Bin gespannt was mit meiner Bestellung passiert…

  • Schöne Läden, aber leider zu wenig geeignetes Personal.
    Ich hatte immer den Eindruck, daß die Verkäufer aus anderen Berufen kamen, nur in Kurzlehrgängen auf diese Tätigkeit vorbereitet worden waren und deshalb lieber allen schwierigen Fragen (und anspruchsvollen Kunden) aus dem Wege gingen.
    Daß mstore schließt, wundert mich nicht…. Dennoch schade.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven