iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Mobilfunknetze im Test: Telekom und Vodafone vorne, E-Plus nähert sich

Artikel auf Google Plus teilen.
97 Kommentare 97

Alle Jahre wieder testet die Stiftung Warentest die Qualität unserer Mobilfunknetze. Im aktuellen Test wird vor allem deutlich, dass das jahrelange Schlußlicht E-Plus langsam etwas aufholt.

Im Test hat die Stiftung die Qualität der Telefonie, die Verfügbarkeit der Netze und die Qualität der Internetverbindungen überprüft. Insgesamt wurden beim Test beinahe 4000 km zurückgelegt und zusätzliche längere Tests in neun Städten ergänzen das Ergebnis. In die Wertung floss das Ergebnis für das Internet mit 60% ein und die Telefonie, die auf Grund von Smartphones immer mehr an Bedeutung verliert, nur noch zu 40%.

Wie schon im letzten ähnlichen Test von 2011 konnte die Telekom auch in diesem Jahr wieder die beste Platzierung bei der Stiftung Warentest erringen. Gerade im Internetbereich verwundert das nicht, da die Telekom, ebenso wie Vodafone, bisher die größten Anstrengungen im Bereich LTE unternommen hat, während E-Plus dort bislang keinerlei Anstalten getroffen hatte. Dennoch holt bei test.de E-Plus gegenüber O2 deutlich auf, da E-Plus offenbar die UMTS Technik gut im Griff hat und diese offenbar weitgehend flächendeckend ausgebaut hat. Aber gerade auf dem flachen Land spürt man immer noch, dass E-Plus, als auch O2 größere Lücken aufweisen. Man muss sich da nur mal im eigenen Bekannten-Kreis umhören, um typische Funklöcher zu entdecken.

Google Chrome044

Bei O2 heißt es oftmals Top oder Flop, entweder ihr surft mit voller Geschwindigkeit über LTE oder wenn ihr Pech habt, im uralten langsamen GSM-Netz. Die Verteilung der Geschwindigkeiten ist bei O2 nahezu gedrittelt und damit kaum vorhersehbar.

Ein Problem bleibt bei der Wahl des passenden Netzbetreibers unserer Meinung nach bestehen: wer einen günstigen Vertrag sucht und dafür zu einem Billiganbieter greift, kommt kaum in den Genuss flächendeckend guter Qualität. Die meisten Drittanbieter tummeln sich im O2- und E-Plus-Netz und nicht bei Telekom oder Vodafone mit ihren LTE-Netzen. Wer also ein Billig-Angebot nutzen will, ist nach wie vor darauf angewiesen, Nutzer der gleichen Netzanbieter zu befragen, ob denn die hauptsächlichen Aufenthaltsorte tatsächlich über eine nutzbare Funkverbindung verfügen, hierzu kann der Test (und auch die im Netz verfügbaren Karten) leider nichts genaues aussagen. Wobei Sprachverbindungen bei allen Anbietern bis auf wenige Lücken flächendeckend gut sind, während es bei Internetverbindungen nach wie vor zu riesigen Unterschieden kommt.

Freitag, 23. Mai 2014, 14:00 Uhr — Andreas Reitmeier
97 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich mache 19000 Kreuze, wenn nächste Jahr die Verträge bei O2 ablaufen! Nie wieder! Telekom kann kommen :)

    • ach_du_grüne_neune

      Kann ich nicht bestätigen. Ich brauche nur 3G und das habe auch unterwegs sehr viel und die sprachqulität ist auch ok. Ich habe eine kpl. Flat mit 1 GB zu 14,95, warum dann Telekom :-)))

      • Info@blixxmag.de

        Wenn ich von Stendal zur Ostsee fahre, habe ich durchgehend sehr schlechten Empfang und höchstens Edge.

      • Das ist noch gar nichts, ich hab im Meidapark Köln (Mitten drin) in nem Gebäude bei o2 einfach mal gar keinen Empfang gehabt. Seit ich Vodafone habe hab ich 5 Punkte und 4G..

      • Frankfurter Innenstadt – z.T. GPRS – ein Witz. Nächsten Monat geht’s wieder zur Telekom. Endlich…

      • Hab gestern ne komplett flat + 2Gb Internet bei Vodafone abgeschlossen. Effektiver monatlicher Preis 12€. Warum dann O2 ? ;)

      • Bei O2 mit Komplett-Flat + 2GB habe ich zwar oft eine „gute“
        3G-Verbindung, doch passiert häufiger mal komplett garnix mehr.
        Flugmodus kurz an, dann wieder aus und neu verbinden … immer noch das Selbe. Chat-App können sogar manchmal trotz guter 3G-Verbindung, keine Verbindung zu ihrem Server aufbauen. Auch iTunes dann nicht.
        Die Sprachqualität bei Telefongesprächen ist für mich oft ok, für den Gesprächspartner auf derbanderen Seite hingegen meißt miserabel, so daß der o2-Kunde es selbst nicht direkt merkt.

      • …Also O2 ist nicht durch die Bank nur Mist, …aber soviel mal zur Zuverlassigkeit in manchen Situationen.

    • Geht mir auch so. Zum Glück läuft mein O2 Vertrag in 3 Monaten aus, dann gehts zur Telekom. Unterwegs habe ich zur Hälfte 3G, zur Hälfte GPRS (womit man heutzutage natürlich so gut wie nix mehr anfangen kann)! Die Netzverfügbarkeit deckt sich bei mir also mit den Testergebnissen.

      • @ Luckydinner:

        „Hab gestern ne komplett flat + 2Gb Internet bei Vodafone abgeschlossen. Effektiver monatlicher Preis 12€. Warum dann O2 ? ;)“

        Wo denn genau, welche Bedingungen, Link?!

    • Kann ich so absolut bestätigen. Nie mehr O2.

  • Schließt Eplus nicht bald die Tür ab?

  • Apropos Drittanbieter: Was mich wundert, eigentlich hat Congstar doch angekündigt, LTE für ihre Kunden zu sperren. Wäre also nur noch den Telekom-Kunden vorbehalten. Wenn man sich durchs Internet liest, ist dies wohl auch bereits geschehen. Ein Freund von mir surft jedoch immernoch mit seinem Nexus 5 im LTE-Netz. Er hat einen kleinen Congstar-Tarif ohne explizit LTE für 10-12€ im Monat.

    Kann das jemand bestätigen?

    • Ich habe auch nur eine 500mb Internet flat bei congstar und surfe (wenn vorhanden) mit LTE. Muss also noch verfügbar sein.

      • Die 500mb reichen doch nichtmal drei Tage, oder?

      • @Ben locker. Hab auch den 500mb Tarif. Brauche etwa 300-350mb pro Monat.

      • @ensor,

        dass liegt daran, dass diese Verträge noch vor 2014 abgeschlossen wurden. Auch wenn LTE kein Bestanteil des Vertrages war, kommt man mit den Altverträgen trotzdem in den Genuss LTE nutzen zu können. Bei mir ist dies auch der Fall. Meine Schwester und Schwager sind erst 2014 zu congstar gewechselt und haben kein LTE mehr, trotz das sie teurere Verträge nutzen.

        Nur mal so nebenbei. Beide kommen von Vodafone und haben nach jahrelanger Treue die Nase gestrichen voll von dem Verein. Ganz zu schweigen von permanenten, schlecht deutschsprechenden Werbeanrufen seitens Vodafone über neue Verträge, Zufriedenheit usw.

      • @Ben

        500mb unter 3 Tage?! Kann es sein, dass du auf dem Schulhof Youtube Videos anschaust?! ;)
        Bei mir reichen 200mb 31 Tage. :D

      • „Ich“ ein Anruf und du sagst das du dies nicht willst und du bekommst nie wieder einen Anruf! Also das mit den „Nase gestrichen voll“ stell ich jetzt mal glatt als Lüge hin! Vodafone steht der Telekom nirgends nach! Eigentlich hat vodafone noch nen Sympathie Punkt gut! Fennen ist die Netzneutralität nicht ganz schnuppe…. Mein Kollege hat D1 ich hab D2 und wir lachen beide über unsere Base/O2 Kollegen! Da muss jedenfalls noch schwer nachgebessert werden! Nur preise drücken reicht nicht! Mfg

      • Congstarkunde seit 2012 und KEINE LTE Nutzung möglich. :(

      • @fire
        lass das Werbesprech. Glaubt sowieso keiner. Ich habe hier ein Iphone 5 mit Vodafone und 5s mit Telekom immer bei mir und bin weiträumig in D unterwegs. Vodafone ist Müll. In 98% der Vergleiche. Kommt zum nächsten Termin weg und NIE WIEDER zurück. Siemens nutzt Vodafone, ich weiss jetzt warum, die können es nicht ertragen wenn jemand besser ist als sie. 1 Klasse wählt 1 Klasse. 2 Klasse immer drittklassigkeit.

    • Wer soll hier bestätigen, was dein Freund angeblich hat??

    • gilt nur für neue sim-karten, also für neukunden oder kunden die eine neue karte bestellen.

    • Klarmobil hat bei seinen Verträgen, die das Telekom Netz nutzen auch kein LTE dabei.
      Das heißt in diesem Fall aber nicht, das das LTE Netz nicht genutzt werden kann. Es gibt dort halt nur die Beschränkung auf maximale 3G Bandbreite.

      • Das ist falsch. LTE können Neukunden nicht mehr nutzen. Bestandskubden haben weiterhin LTE mit max. 7,2 Mbit/s.

    • Ja Ich surfe mit LTE :)
      Finde super dass es geht und man für so wenig Geld LTE bekommt

    • Geht bei mir auch. Habe ehemalige Surfflat 1000. Was mir aber auffällt, an vielen Stellen (BW) ist das gute 3G einfach weg, dafür LTE da. Weil ich das iPhone 5 habe, kann ich wohl nicht alle Frequenzen in LTE nutzen. Dadurch taucht an ehemals 3G Stellen nur noch das „Edge“ Somit hat sich das Netzt eigentlich verschlechtert-zumindest für mich…

      • Kaum vorstellbar, dass im Zuge von LTE UMTS abgebaut würde! Entsprechend müsste das Gerät doch von LTE auf 3G umschalten!?!?

    • Wenn du den Tarif schon länger hast (also Altkunde bist) dann behältst du LTE.

      • @Tito: doch, definitiv weg! Es sind Stellen an denen ich 3G hatte. Ist dort weg, dafür nähe Fenster LTE.

  • Telekom und lte das ist wirklich spitze. Ich konnte nur mit 2 balken lte verfügbarkeit 2.4 gb in 10 min. Laden.

    • Kann ich bestätigen, das rast wirklich. Finde es auch gut von der Stiftung Warentest 60% dem Internet zu geben, da das einfach die Realität wiederspiegelt.

  • Vielleicht koppelt E-Plus ja mit O2 die Netze, wenn der Verkauf endlich über die Bühne gegangen.

  • Ist es denn richtig, dass den Kunden eines Drittanbieters, wie z.B. hellomobil weniger Sendemasten zur Verfügung stehen als bei o2 selbst, obwohl der Drittanbieter auch das o2 Netz benutzt?
    Beim o2 Support hat mir eine Mitarbeiterin das gestern noch erzählt.

    • nein, das nicht. Bei hoher Auslast der Masten werden aber Prioritäten gesetzt.

      Wenn mich nicht alles täuscht ist die Rangliste

      1. Business
      2. Vertragskunden (direkt oder über Provider wie mobilcom-debitel)
      3. Prepaid
      4. Discounter

      Bei hoher Last kann es also sein dass ein Discount-Kunde nicht mehr telefonieren kann, ein normaler Vertragskunde der sich direkt neben einem befindet allerdings schon trotz dem gleichen Netz.

      • Hilfreiche Antwort, vielen Dank!

      • von einer solchen prioritäten vergabe habe ich noch NIE etwas gehört (bis auf rettungskräfte, regierung, etc). hast du eine quelle?

      • Dann weißt du es jetzt. Das ist schon immer so gewesen. Und in Quelle bin ich: 4 Jahre bei Vodafone gearbeitet. Noch ne Info: Alle Anbieter machen das so.

      • Niemals. Vodafone macht das vielleicht so, aber die Telekom nicht. Nur Rettungskräfte etc. Was soll so eine mehrere ‚Klassen‘ Gesellschaft.. Pff.. Vodafone halt ^^

      • Bullshit. Das sind Märchen die man den Vodafoneverkäufern eintrichtet um die Kunden besser zu locken. Da wird nichts priorisiert!

      • Die signale ansich werden soweit ich weiss nicht priorisiert. Die einzelnen kundengruppen, wie angegeben, laufen aber bezüglich internet über unterschiedliche apn. Dort könnte priorisiert werden. Hauptsächlich geht es aber darum, dass die apn unterschiedliche bandbreiten haben.

  • Ich bin jetzt seit Jahren im D2 Netzt. War bis vor ca. 9 Monaten auch ganz gut (Note 2) aber danach ging es rapide bergab. Begründung gab es nicht. Gerade im Stadion oder Veranstaltungen konnte ich oftmals gar nicht telefonieren. Meine Arbeitskollegen mit D1 hatten gleichzeitig eine Top Verbindung.
    Jetzt ist erst einmal meine Frau zur Telekom gewechselt…dann werde ich das Vergleichen und ggfs. wechseln.

    • Fehler gefunden: Verandtaltungen und Stadion.
      Egal in welchem Netz du unterwegs bist: Wenn sich zu viele Leute in einer Zelle befinden, die sich ihre Mails pushen lassen usw. Dann bricht diese zusammen.
      Ich bin ehrenamtlich stets und ständig auf Großveranstaltungen und habe alle Netze um mich herum.
      Als erstes geben die beiden Billiganbieter auf, da sehr viele billig unterwegs sind. Aber spätestens 30 Minuten später geben auch die Zellen von D1 und D2 auf.

      Du merkst, dass eine Veranstaltung richtig losgeht, wenn das Netz zusammenbricht.

      Wenn die Tim Beil Zelle nicht aufgibt, dann sind auch nur wenige Kunden da – sehr unwahrscheinlich. Außerdem hätte ich dann schon lange ins D1-Netz gewechselt, da ich nunmal häufiger als manch anderer auf solchen Großveranstaltungen bin und das auch seit länger. Aber D1 macht um mich rum auch jedes mal schlapp.

  • Ich habe mit der Telekom andere Erfahrungen gemacht. Während meine Frau an vielen Orten mit ePlus ein gutes Datennetz hat…geht bei mir mit Telekom nix. Es wird zwar gutes 3G angezeigt, aber es geht nix durch die „Leitung“

    • kann ich bestätigen, auch dass ich teilweise bei der Telekom mitten in München komplette Netzausfälle hatte..
      VF ist aberauch nur teilweise besser… Statt den Batteriefresser LTE zu pushen, wäre ich ja schon über ein tatsächlich funktionierendes 3G Netz glücklich…

    • Mich nervan alle Netze. O2 war schlecht, war bis letzte Woche bei Vodafone. Dieses Netz wird immer schlechter. Selbst bei 5 Strichen UMTS nur 2,5 MBit Doewnloadrate.

      Bin jetzt im Telekom Netz über Congstar. Immer volle 7,2 MBit (bei meinem Postpaid Vertrag) selbst bei nur 2 Strichen 3G. Außerdem habe ich LTE und da immer volle Speed, wen LTE aufleuchtet.
      Nie wieder ein anderes Netz als Telekom.

      • Ich bin bei ayyildiz und habe ein geschwindikeit von 40 Mbits. Kein Plan was das mit Lte mit 7,5 Mbits sein soll.

      • Was bringt es denn LTE zu nutzen, wenn man eh nur 7,2 MBit hat?
        Das ist das gleiche bei meinem Telekom Tarif, der zwar 16 MBit hat, aber bei LTE halt auch auf die 16 gedrosselt wird. Macht also für mich nur dann Sinn, wenn ich z.B. auf dem Land ohne LTE nur Edge hätte.

      • @Scotty
        Natürlich macht es trotzdem Sinn. Vodafone baut zum Beispiel an vielen Stellen, an denen kein 3G verfügbar ist, zuerst neue LtE Masten. So hat man an diesen stellen LTE Netz aber kein 3G. Dazu ist der Ping unter LTE deutlich schneller, egal welche Bandbreite man dabei hat.

      • LTE ist nicht so ausgelastet wie das 3G Netz. Also kann er mit vollen 7,2 laden und über 3G würde vielleicht durch hohe Auslastung nicht so viel ankommen.

      • @Farrock:
        Natürlich macht es Sinn: Ich bezahle 9,99 im Monat und habe mit LTE immer 7,2 auch wenn mit UMTS nur 2-3 ankommen. Das LTE Netz ist nicht so überlastet und hat viel bessere technische Eigenschaften als 3G.

    • Das kann ich nur bestätigen. Bei mir verhält es sich mit Vodafone genauso wie mit Telekom.

  • Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass ich im besten aller Netze immer wieder recht hilflos dastehe. Sobald ich mich Richtung Eifel oder Hunsrück bewege, habe ich dort, wo viel Gegend und wenig Zivilisation ist, also dort, wo man auf sein Handy angewiesen ist, keinen Empfang. Oft höre ich dann auch “ hier geht nur O2″. Offensichtlich ist da immer noch Potenzial nach oben.

  • Ich nutze mit Blau.de das E-plus Netz und bin zufrieden.

    Ich habe sogar hier in der Nähe von Kassel besseren Empfang als mit D1.

  • So ein Halbiwissen ^^
    E-Plus wurde von der Mutter von O2 geschluckt. E-Plus (Markenname) verschwindet.

    Dann würde es nur noch 3 Anbieter geben. Das ist der Regulierung zu wenig (wegen Wettbewerb). Entweder dieser eine mexikanische Anbieter kommt (und O2 muss den Starthilfe geben) oder die Frequenzen werden neu vergeben.

    Also nix mit „Kopplung der Netze“ oder sowas. …

  • Bin sehr zufrieden bei der Telekom, ist zwar rund 10-15% teurer als die Konkurrenz, dafür habe ich eine flächendeckend GUTE Internetverbindung und in den meisten Städten sogar LTE.

    • 10-15%?!? Mach mal locker 50% plus draus, dann wird´s halbwegs realistisch! In schwachen Regionen kacken alle Netze ab, bei Großveranstaltungen ebenfalls. In Ballungsgebieten sind alle fix, in ländlichen Regionen unterschiedlich. Mir ist das den Aufpreis nicht wert…
      Hätte gern meinen jetzigen Tarif bei der Telekom: 1GB Flat, Telefon- und SMS Flat für 16,95€. monatlich kündbar. Fürs iPad 3,5GB im VF Netz für unter 10,00€. Dafür bekomme ich bei den Telekomikern noch nicht mal ein freundlichen Gruß :-)

      • Da du den Tarif wohl kaum direkt beim Provider bekommen hast, sondern über einen externen Zwischenhändler, bekommst du bei Tarifen der Telekom für rund 20€ die gleichen Konditionen.
        Wenn man die Preise der Anbieter selbst vergleicht, sind Vodafone und T-Mobile fast gleich auf. E-Plus und o2 sind hier außer Konkurrenz, weil sie in meinem Bewegungsgebiet (Ruhrgebiet) nichts taugen.

  • bin oft im Odenwald und im Schwarzwald unterwegs…. D1 geht meist ganz gut, beide E-Netze sind ausserhalb der Städte/touristischen Kernzonen nicht zu gebrauchen….

  • Ich kann sowohl den Artikel als auch die Kommentare nicht voll nachvollziehen. Ich wohne in Köln und habe eine. hochpreisigen Telekom-Vertrag. Im freien ist der Empfang oft Top, in Gebäuden kann man sich von der LTE-Technik der Telekom verabschieden. Da liegt O2 vorne …

  • Bin auch mehr als zu frieden morbider Telekom.
    Allerdings, warum habe ich in einem Gebäude; in genauer zu sein im TenPin in Brühl; kein empfang? Mit Eplus aber schon? Sobald man raus geht ist aber der Empfang voll da.

    • Vodafone im Leben nicht mehr! Hat weniger was mit dem Netz, sondern mit der Art und Weise wie die Ihre Kunden behandeln zu tun.
      Bei der Telekom hatte ich die selben Probleme wie Du, allerdings bei mir im Haus – da ich keinen Nerv mehr hatte mir im Winter den „Pinn“ abzufrieren, weil ich ja gezwungener Maßen in den Garten musste um ein Gespräch anzunehmen, bin ich jetzt Testhalber bei Simyo im E-Netz und komischerweise habe ich vollen Empfang im Billignetz.

  • Sag ich ja schon immer: man muß sich das beste Netz für seinen hauptsächlichen Aufenthaltsort suchen. „Das“ beste Netz gibts einfach nicht.

  • Das mit dem Empfang im Haus hängt auch mit den unterschiedlichen Frequenzen zusammen. Telekom hat meistens höhere Frequenzen. Vorteil es geht mehr Daten Pakete durch. Nachteil: in Gebäuden IST der Empfang schlechter weil „feuchte“ Wände den Empfang bremsen.

  • Bin im Oktober von Vodafone zur Telekom gewechselt
    Ergebniss: mit der Telekom bei mir zu Hause und im Ort kaum 3G, LTE sogt wie nie und das in einer Großen Kreisstadt.
    Mit Vodafone ist alles bestens!
    Nur der Service bei der Telekom ist um Welten besser.

    • Man sollte vom Kleinen nicht auf das Große schliessen.
      Bevor man einen Vertrag abschliesst, sollte man sich – vielleicht – vorher auf der Homepage des jeweiligen Anbieters (D1, D2 oder E-Plus) über die Netzabdeckung informieren.
      Da gibt des Karten und detaillierte Angaben. Gut möglich also, das in der großen Kreisstadt D2 einen besseren Empfang gewährleistet, was jedoch nicht heisst, das es prinzipiell so ist.
      Grüße!

    • selber Schuld, es gibt diverse Möglichkeiten vorab die Netzverfügbarkeit zu testen. Bevor ich ich mich zwei Jahre binde hole ich mir mal eine Prepaid Karte…

  • Eplus und O2 sind Müll, erreiche von meinen Bekannten fast nie jemanden in ihren besch…..Netzen.
    Ist mir zu doof , Lieber was mehr zahlen und ein Top Netz. Geiz ist nicht immer geil.

    • Man kann es aber auch übertreiben, liebe Susi. „Erreiche fast NIE jemanden ….“ kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, genauso wenig wie ich mir vorstellen kann das Vodafone fast gleichauf mit der Telekom abgeschnitten hat.

      EPlus benutze ich mit einer Prepaid Karte und bin oft verwundert das ich bei Blau.de ein 3G Netz habe wo bei der Telekom nur Edge zur Vefügung steht.

      So schlecht ist also das beschissene Netz von Eplus also nicht. Ich finde es sogar besser als Vodafone (von LTE mal abgesehen).

  • Also, die Erfahrungen hier sind ja sehr geteilter Meinung. Ich bin seit Jahren bei der Telekom und bin sehr zufrieden. Höre im Auto nur Internetradio und es kommt wirklich nur äußerst selten vor das die Verbindung mal weg ist und dann befinde ich mich wirklich am Arsch der Welt. Okay, es ist nicht überall LTE und 3G, aber selbst E reist der Stream mit 128 kb nicht ab.
    Meine Freundin hingegen bei O2 jammert ständig unterwegs rum, dass ihr Internet nicht geht und auf längeren Autofahrten richte ich ihr immer gleich den Hotspot ein. Also sie will auch in ein D-Netz wechseln aufgrund der Netzquallität.

  • Längst nicht jeder braucht LTE oder würde sogar dafür zuzahlen!!!

  • Bei uns in der Region in O2 der Platzhirsch, danach kommt Telekom, Dann EPlus, dann Vodafone. Hier bei uns geht bezüglich Datentransferrate mit Vodafone fast nix. Bei Vodafone heißt es bei uns immer volle Balken, aber Datendurchsatz auf GPRS-Niveao. Die Balken sagen NICHTS.

  • Das Problem ist ja auch, dass O2 bspw keine Hd. Telefonie unterstützt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven