iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 483 Artikel
   

Mobilfunkkunden: o2 und E-Plus verdrängen die Telekom auf den zweiten Platz

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

Nach langem Vorlauf haben die EU-Wettbewerbshüter heute dem Zusammenschluss der Nummer drei und Nummer vier im deutschen Mobilfunk unter Auflagen zugestimmt.

Die o2-Mutter Telefónica holt sich E-Plus ins Haus und zeigt sich zuversichtlich, dass die Transaktion nun wie geplant noch im 3. Quartal besiegelt werden kann. Zukünftig will sich Telefónica vor allem auf das Geschäft mit mobilen Daten konzentrieren und so zum führenden digitalen Telekommunikationsunternehmen in Deutschland werden.

Berücksichtigt man allein die Mobilfunkanschlüsse, geht Platz 1 in Deutschland bereits jetzt an die Telefónica. Zusammen mit den E-Plus-Kunden kommt o2 heute auf 44,73 Millionen Mobilfunkanschlüsse und baut den Abstand zur Telekom (39,15 Mio.) damit um fünf Millionen aus.

mobilfunk

Die 8 Milliarden Euro schwere Übernahme geht jedoch mit mehreren Auflagen einher. Langfristig wird Telefónica rund ein Drittel seiner Netzkapazitäten abtreten müssen. Ein Schritt, dies berichtet die Tagesschau unter Berufung auf die obersten EU-Wettbewerbshüter, „der neuen Wettbewerbern Zugang zum deutschen Markt gewähren und kleinere Konkurrenten wettbewerbsfähiger machen. Telefónica verpflichtet sich auch, bestehende Vereinbarungen mit Großkunden auszuweiten und etwa Dienstleistungen rund um superschnelle Netze (4G) für Großkunden allen Interessenten anzubieten.

Die Telekom gratuliert

Niek Jan van Damme, Vorstandsmitglied der Telekom AG, hat das OK der Europäischen Kommission derweil auf dem offiziellen Telekom-Portal begrüßt, kritisiert die ausgegebenen Auflagen jedoch als unzureichend:

Die EU-Kommission hat heute grünes Licht für die Übernahme von E-Plus durch Telefónica gegeben. Damit ist in Deutschland ein wichtiger Schritt für die weitere Marktkonsolidierung gemacht. Wir brauchen im zersplitterten europäischen Markt noch deutlich mehr Konsolidierung. […] Insofern ist der Konsolidierungsschritt grundsätzlich eine gute Nachricht. Die Auflagen, die die Kommission für die Übernahme gemacht hat, sind dagegen kritisch zu bewerten. Der Zusammenschluss erzeugt ein massives Ungleichgewicht bei Frequenzen oberhalb von einem Gigahertz. Telefónica hätte im 1800 MHz- und 2,1 GHz-Bereich (UMTS-Band) Zugriff auf mehr als 60 Prozent der Gesamtressourcen. Insoweit ist ein Eingreifen der Bundesnetzagentur dringend geboten. Wir halten die Abgabe von mindestens 2×15 MHz im 1800 MHz-Band sowie von 2×15 MHz im 2,1 GHz-Bereich für notwendig.

Gute Nachrichten? Abwarten…

Mittwoch, 02. Jul 2014, 17:34 Uhr — Nicolas
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Deutlich mehr Mobilfunkanschlüsse als Einwohner?

  • Macht nix. Ich habe meine 3 O2 Verträge gekündigt.

  • Wird man dann auch als E- Plus Kunde das LTE von O2 mit nutzen?

  • Wird man dann auch als E- Plus Kunde das LTE von O2 mit nutzen?

  • Bin auf die nächsten Netztests gespannt! Sollten sie es schaffen mit der Telekom gleich zu ziehen bin ich sofort ihr Kunde!

    • wie soll das bitte gehen ? O2 ist meist Mega überlastet selbst beim telefonieren , obwohl angeblich voller Empfang und Eplus war in Sachen Datennetz noch nie gut …
      ( evtl gibt es paar Orte, bei denen es anders ist , aber halt meist nicht ..)

    • Naja, ob das besser wird? Viele Sendemasten werden bestimmt stillgelegt weil doppelt. Ob dabei nur die doppelten ausgeschaltet werden oder auch die, die sich aus der Sicht des Unternehmens nicht lohnen…. Deutschlands ist was es Netzabdeckung betrifft Entwicklungsland. Selbst in den Alpen, wo es schwer ist alles abzudecken hatte ich guten Empfang und zwar alles mit einem Anbieter. Neuerdings habe ich mit Congstar (Telekom) an vielen Stellen urplötzlich nur noch Edge. Zwar dafür an diesen Stellen das LTE aber nicht indoor. Das sagt mir eindeutig dass hier das 3G abgeschaltet wurde weil 3G und LTE gleichzeitig zuviel kostet. Zumindest an paar Stellen knausert man hier. Das wird beim E-Plus/O2 nicht anders oder noch schlimmer. Zwar habe ich noch das iPhone 5 und denke dass dieser nicht alle Frequenzen abdecken kann wie z.B. das iPhone 5S. Wir werden sehen.

      • Sorry, aber einige Deiner Behauptungen sind an den Haaren herbeigezogen!
        Doppelte Sendemasten demontieren? Bestimmt werden die zwei Netzbetreiber nicht ihre millionenschwere Infrastruktur wieder abbauen. Sie werden alle Durch die engere Netzdichte wird es ihnen in an hightraffic Standorten gelingen, mit den großen Anbieter nun mithalten zu können. Mehr Antennen = mehr Kapazität. Und die ist möglich durch mehr Frequenzen.
        Deutschland ist in Sachen Netzabdeckung kein Entwicklungsland. Die Netzbetreiber planen nach dem Kosten-Nutzen-Prinzip. Hast wohl mal ne RTL2-Doku gesehen und glaubst das seither.
        Alpen und schwere Abdeckung? Nirgendwo ist es einfacher eine Landschaft zu versorgen als in den Alpen, da lediglich das schmale Tal versorgt werden muss, und dies geschieht einfach durch die Aneinanderkettung von Standorten. Somit werden gleichzeitig alle Hänge mitversort. Das Land kommt des Standorten also entgegen.
        LTE abgeschalten? :-D Für eine Indoorversorgung war einfach das Signal zu schwach. Mehr nicht. Wärste mal ans Fenster gegangen.

  • Na ist das ein Wunder, also mit den Anschlußzahlen?
    O2 = kaufe 1 bekomme 5 oder doch 10 Karten?

    :-)

    • Ist das eine Anspielung darauf, dass bei Vertragsabschluss kurze Zeit später plötzlich zu der bereits erhaltenen Karte gleich nochmal fünf im Briefkasten sind? – Diesen Fall hatte ich dann nämlich auch gerade!

    • @Hector: hättste mein Post richtig gelesen/verstanden: ans Fenster? Es sind die Stellen, an denen ich vorher guten 3G Empfang hatte, kein Edge und relativ weit weg von Fenster! RTL2 schaue ich nicht und über schwierige Verhältnisse in den Bergen bzgl. des Empfangs rate ich Dir zu Googeln. Flaches Land benötigt wesentlich weniger Sendemasten. Auch gibt es dort keine „Schatten“ durch die Berge. Aber sch**** drauf, meine Meinung, deine Meinung :-)

  • Ich bin noch ungewiss was wird. Ich arbeite selber bei Base und und was da genau passieren wird bin ich selber gespannt. :)

  • Ich bin noch ungewiss was wird. Ich arbeite selber bei Base und und was da genau passieren wird bin ich selber gespannt. :)

  • Da Frage ich mich echt wie diese Zahlen bei knapp 90mio. Einwohnern möglich sind xD

    • 2 x 15 MHz ist schon richtig ;) das 1800 MHZ Band ist das volle Spektrum das zur Verfügung steht. Und davon sollen sie 2 x 15 MHz Bereiche abgeben

    • Nein, das ist schon völlig korrekt. Bei der Frequenzversteigerung wurden in verschiedenen Frequenzbereichen mehrere unterschiedlich große „Frequenzbandstückchen“ ersteigert, unter anderem zu Größen von 15MHz.
      Allerdings sollte sich die Telekom als letztes beschweren, da diese die meisten zusammenhängenden Stücke auch mit der zusammen größten Bandbreite ersteigern konnte.
      Warum sollten O2 und EPlus jetzt die teuer ersteigerten und schon so nicht so vielfältigen Frequenzbänder an den großen Hai abgeben?

  • Eigentlich wollte ich unsere 2 O2 Verträge kündigen.
    Bin schon Kunde da ,als die noch Viag Interkom hießen und 4 Mon. Verträge anboten.
    Also einer der ersten.
    Aber ich bin so enttäuscht vom 3G was Internet betrifft.Und das höre ich auch von meinen Freunden. Und die jenigen die Telekom haben surfen lustig an den Orten wo bei O2 nix geht oder zäh.
    Sollte es dadurch besser werden?
    O2 & Eplus Kunden könnten doch eigentlich davon profitieren,weil ja jetzt sich die Kunden mehrere Antennen teilen können.
    Ich denke oder hoffe das ist auch der Sinn dadurch der Telekom die Stirn zu bieten.
    Was denkt ihr?

    • Ich denke; Nicht die Anzahl der Antennen „zählt“, sondern allein die flächen-mäßige Frequenzabdeckung. Und die wird durch den Zusammenschluss größer. Bin gespannt was da kommt, auch wenn es für mich in der Stadt sicher kaum einen erkennbaren Unterschied geben wird. (?)

  • Endlich. Diese Preis und Anbieter Konkurrenz hat genervt. Mit drei Leuten am Tisch können die auch endlich besser Preise absprechen und uns Kunden weiter abmelken. Man ich freu mich darauf bald 5€/10MB für Surfen zu zahlen nach Überschreitung der 100 mb flatrate grenze. Und wieder 30 Cent für SMS. Das diesem ver********** Zusammenschluss zugestimmt wird ist absolut lächerlich. Wirft die Telekommunikation hier um ca 5 Jahre zurück.

  • Sehr schlecht das Alles.
    O2 Eplus hat jetzt die meisten Mobilfunkteilnehmer aber ein schlechtes Netz mit vielen weißen Flecken. Wenn jetzt davon auch noch 30 % abgegeben werden müssen, befürchte ich das Schlimmste in Sachen Geschwindigkeit und Verfügbarkeit.

  • Ich hab E-Plus : Gibt es jetzt allgemein vorteile in der Netztqualli ?

    Oder wird evtl. etwas schlechter durch den zusammen schluss ?

  • Ihr habt doch keine Ahnung. Das Netz wird Mega

  • Dadurch, dass sie die größten werden, bleiben die Netze aber immer noch die schlechtesten

  • Telefonica gibt schon Geld aus das es möglich wird das o2 kunden das Netz von O2 mitnutzen können mann vermutet ab August e-plus Kunden sollen das DSL Von o2 ehemalig Alice Nuten können und das LTE Von o2 ist ja kla man will ja Geld verdienen aber das Netz von O2 ist wirklich schlecht bei Vodafone habe ich bei mir Guten Empfang bei O2 in München Zuhause nur 2 balken auch wird das Netz von O2 viel zu langsam aufgebaut o2 hat das schlechteste Netz durch die Übernahme wird das Netz auch nicht besser außer wenn o2 nicht verfügbar ist und e plus daran das Netz mitnutzen kann

  • Dann kann man ja jetzt vielleicht endlich mal das Netz verbessern! Da ist ja die Telekom weiterhin Spitzenreiter!

  • Wird es dann Roaming zwischen den E-Netzen geben?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19483 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven