iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 835 Artikel
Das beste "Case" überhaupt

Mit Display-Aktivierung: SurfacePad für iPhone X ist da

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

iPhone-Hüllen sind inzwischen nur noch selten ein Thema für uns. Das Gros der Smartphone-Besitzer greift entweder zum No-Name-Produkt vom Elektro-Discounter, trägt sein Gerät nackt oder hat schon lange feste Präferenzen.

Aufgestellt

Einen Bogen um die Ankündigung des neuen SurfacePad für das iPhone X wollen wir dennoch nicht schlagen. Beziehungsweise ich, denn Kollege Chris ist deutlich weniger Begeisterung für den dünnen Umschlag zu entlocken als mir – Stichwort: Leder.

Ich für meinen Teil setze nun schon seit Januar 2013 auf die Umschläge, die zwar ein paar Wochen eingetragen werden wollen, anschließen jedoch, die beiden wichtigsten Eigenschaften eines iPhone-Cases miteinander kombinieren. Das SurfacePad schützt das iPhone-Display und sieht gut aus.

(M)Eine Meinung, die sicher nicht nur auf Zuspruch treffen wird – aber darum geht es hier ja auch nicht. Wir empfehlen was uns gefällt – das SurfacePad gefällt mir ausgesprochen gut.

Kreditkarten

Nicht nur, dass das Case ausgesprochen dünn aufträgt, der Lederumschlag dient auch als immer griffbereiter Aufsteller, der das iPhone in die Waagerechte und sowie Video-kompatibel auf dem Tisch, in der Bahn oder im Fieger platzieren kann. Zudem gewährleistet die Leder-Klappe einen stets sicheren Griff, der auch Fotos auf Aussichtsplattformen ohne mulmiges Gefühl im Bauch zulässt.

Objektiv betrachtet hat das SurfacePad zahlreiche Macken: Akku-Hüllen und andere Aufsteck-Accessoires kann man nicht am Gerät befestigen ohne den selbstklebenden Umschlag abzunehmen. Beim Telefonieren wird das Rückseitig eingelassene iPhone-Micro überdeckt (was die Störgeräuschunterdrückung beeinträchtigen könnte) und beim Fotografieren hält man sein in das SurfacePad eingepackte iPhone stets wie ein offenes Buch.

Alles egal, denn der $49 Lederumschlag ist zum täglichen Begleiter geworden, der Platz für Kreditkarten bietet, inzwischen fest vernäht ist und das jährlich neue iPhone irgendwie zu „meinem iPhone“ macht. Zudem darf angemerkt werden, dass alle Altgeräte, die bislang im Familien- oder Freundeskreis weitergegeben wurden, entweder direkt mit appliziertem SurfacePad den Besitzer wechselten oder diesen dazu animierten sich ein neues Exemplar des Lederumschlags zu bestellen.

Loo Surfacepad
Von TwelveSouth haben wir zuletzt das Journal-Case ausprobiert (viel zu klobig, unflexibel und wuchtig) sowie dem Relaxed Leather einen Testlauf gewährt. Letztgenanntes ist ganz nett und auch jetzt noch am iPhone X befestigt, der überstehende Rand macht seitliche Wischgesten aber etwas weniger verlässlich.

Worauf ich eigentlich zu Sprechen kommen wollte. Das SurfacePad gibt es in den Farben Cognac, Deep Teal und Classic Black nun auch für das iPhone X. Verkaufspreis $49.

Zur Stunde ausschließlich über den Hersteller zu beziehen, dürfte das Case in knapp zwei Monaten wohl auch bei Amazon aufschlagen – hier könnt ihr auch die aktuellen Preise der Vorgänger-Generationen einsehen.

Ein netter Bonus: Die neu Version aktiviert das Display des iPhone X beim Aufschlagen und orientiert sich damit an Apples eigenem Folio Case.

Produkthinweis
Twelve South 12-1751 SurfacePad für iPhone X Schwarz Derzeit nicht auf Lager
Produkthinweis
Twelve South 12-1752 SurfacePad für iPhone X Cognac Derzeit nicht auf Lager
Produkthinweis
Twelve South 12-1753 SurfacePad für iPhone X Tiefes Blaugrün Derzeit nicht auf Lager

Danke Denny!

Mittwoch, 14. Feb 2018, 18:20 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Beim Telefonieren wird das Rückseitig eingelassene iPhone-Micro überdeckt (was die Störgeräuschunterdrückt“

    Wo ist das denn?

  • Und wie kann man sein iPhone-X über einen Qi- Lader mit dem Case laden?

  • Mal ne Frage zum Querformat. Wer hat auch Probleme wenn er das IPhone X in das Querformat dreht dass dann manchmal der Bildschirm nicht gedreht wird obwohl die Displaysperre deaktiviert ist. Nach einem Neustart geht es wieder wie es soll.

    • SuperToaster888

      Versuch mal, das iPhone einmal in den Standby-Modus zu versetzen. Habe das Problem teilweise mit meinem iPad und nach dem kurzen Ausschalten (Standby) und anschließendem Entsperren funktioniert es wieder…

      • Danke für die Info. Leider klappt das auch nicht. Erst nach Neustart funktioniert es wieder einige Zeit.

  • Wie wird da eigentlich das Display genau aktiviert?

  • Gibt es das Surface Pad auch für das iPhone 8?

  • Ich persönlich halte nichts von solchen „Hüllen“.
    Zumal das surfacePad überhaupt keinen Schutz außen rum bietet. Wenn das iPhone damit mal auf der Kante landet würde ich heulen wie ein Baby.

    Ich nutze Spigen mit rundum Schutz.

    • Ich würde heulen wie ein Baby, wenn ich ein 1.000 Euro Handy, das wunderschön gestylt ist und aus tollen Materialien hergestellt wurde in eine billige Plastikhülle stecken würde.

      • Na na, ich benutze auch die von Spigen. Toller schutz und man sieht was darunter ist .

      • Dann heul doch, wirf dein Gerät einmal runter und heul dann noch mehr. Dummschwätzer.

      • Naja Glas und ein glänzendes Metall, das Edelstahl ist. Sind nicht gerade Diamanten und Gold.
        Ich fände Leder oder Holz wesentlich ansprechender.

        Oder eben einen modernen Kunststoff.

  • Geht nichts über die Otterbox Strada. Da ist auch der Schutz gegeben.

  • Der Metallrahmen des iPhone X macht die Notwendigkeit eine rundum Schutz beinahe obsolet. Stahl ist viel robuster als Alu. Ich habe trotz einiger Stürze nicht einen einzigen Kratzer im Rahmen. Das etwas höhere Gewicht nehme ich dafür inzwischen gerne in Kauf.

    • Das Problem ist jedoch, das sowohl das Glas des Displays als auch der Rückseite über den Rahmen hinausstehen.
      Das bedeutet wenn das Gerät ungünstig aufschlägt, dann hilft der Stabilste Rahmen nicht.

  • Bei Amazon schon bestellbar €59,99. Leider noch nicht Lieferbar. Nutze ich für alle meine iPads und iPhones.

  • Und wie ist das ganze im Auto?
    Lässt sich das Telefon noch in einem Kenu Airframe einklemmen?

  • Die Hülle macht optisch ziemlich was her, ist mir allerdings zu dick für die Hosentasche.

  • Ich will niemandem zu nahe treten (tue es aber trotzdem): „In the wild“ sehe ich fast nur Damen ab mittlerem Alter mit solchen Klapphüllen. Meist steckt ein günstig wirkendes Gerät, auf dem nur WhatsApp und Facebook installiert ist, und auf dem keine E-Mail-Adresse konfiguriert ist, drin. Daher wirken derlei Hüllen für mich irgendwie… niederwertig.

    • Meinst du, das Konfigurieren einer Emailadresse auf dem Gerät macht die Hülle überflüssig?

      Es gibt schon diverse Hinweise auf eine höhere Kratzerempfindlichkeit vom Glas des iPhone X im Gegensatz zu iPhone 7 oder 6S. Gerade wenn also ein solches Gerät mit Schlüsseln und diversen Schminkutensilien in den „Shopping-Bags“ unserer besseren Hälften verwahrt wird, halte ich einen Schutz der Oberflächen für empfehlenswert.
      Wenn du dein iPhone ausschließlich in einer Sakkotasche oder in einer Hemdtasche (Vorsicht bei der Toilettenreinigung oder beim Schuhanziehen) geht das sicher auch ohne Hülle, solange du das Gerät nicht mal auf den Tisch legst.

      • Ja ne, Mail hat mit Hülle nichts zu tun, schon klar. Aber ich meine, es gäbe eine Korrelation zwischen der Verwendung dieser Hüllen und dem Alter, Geschlecht und den (damit möglicherweise auch zusammenhängenden) technischen Fähigkeiten. Nein, ich werfe niemandem vor, komplexe und sich ständig ändernde technische Einzelheiten nicht zu kennen, die können dafür andere Sachen, die sicherlich teils auch relevanter sind.

        Aber ich weiß, dass andere genauso wie ich Vorurteile haben werden, und ich versuche, mein Bild in deren Augen zu beeinflussen, indem ich versuche, dieses Vorurteil zu vermeiden. Deswegen keine Hülle, die in meinen Augen vor allem von technisch unbedarften verwendet wird.

        Das Handtaschenargument ist gut. Hätte ich das Problem, würde ich diesen mit einer Rückseitenhülle und einem Schutzglas (-Folie) begegnen. Tatsächlich trage ich das unverhüllte X in der linken Jeanstasche, diese ist nur ihm vorbehalten. Schlüssel etc. rechts.
        Macken, Kratzer wird es bekommen. Ich werde mich ärgern, aber 4, 5 Jahre wird es schon durchhalten, und ein Gerät, das ständig benutzt wird, darf nach einiger Zeit auch so aussehen. Natürlich bleibt das Sturzproblem, ist mir seit dem 3Gs genau einmal mit dem 4S passiert, ich riskiers.

    • ich glaube du meinst „minderwertig“. „Niederwertig“ ist etwas völlig anderes ;-)

      • Beide Begriffe treffen mein Gefühl nicht ganz. Ich schließe -vorurteilsbehaftet- von der Hülle auf die Fähigkeiten des Geräteeigentümers. Ergo würde ich keine solche Hülle benutzen, weil ich fürchtete, andere würden ebenso von meinem Gerät auf mich schließen. Und hätten Recht oder auch nicht. Das wollte ich ausdrücken.

  • Ich habe das Apple Case. Ist zwar überteuert, da gibt’s keine Diskussion und das Problem mit dem abgedeckten Mikrofon bei umgeklapptem Cover ist doof aber das hat man auch bei allen anderen die diese Konzept haben. Ich finde es praktisch mit den Cardeinschüben, damit habe ich die Kreditkarte und meine ID-card für die Firma bei mir, mit der ich per Kartenleser Zutritt zur Firma habe. Das Lesegerät geht einwandfrei wenn das Cover geschlossen ist und das finde ich sehr praktisch. iPhone an Kartenlesegerät oder Kreditkartenterminal halten. Und bevor Fragen kommen, nein Karten werden durch IQ Laden nicht beschädigt.

  • Ich nutze seit Jahren nur die Pouches von Burning Love! Klar, man muss das Gerät da rausholen, hat es dann aber „nackt“ in der Hand und kann sich ungetrübt am „look and feel“ erfreuen. :-) Warum sollte ich ein tolles Gerät mit irgendwelchen Klapphüllen verschandeln?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23835 Artikel in den vergangenen 4066 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven