iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 972 Artikel
160 Mio. Einheiten bestellt

Milliarden-Deal: Samsung liefert OLED-Displays für das „iPhone 8“

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Bereits im Dezember berichtete die Digitimes unter Berufung auf Zulieferer-Kreise über eine Vertiefung der Partnerschaft zwischen Apple und Samsung. Die Prognose damals: Die auf Monitor-Komponenten spezialisierte Tochter des koreanischen Elektronik-Konglomerates, Samsung Display, werde Apple im kommenden Jahr exklusiv mit den OLED-Bildschirmen für die nächste iPhone-Generation beliefern.

Oled Display

Header-Bild: Martin Hajek

Eine Vorhersage, die der Korea Herald jetzt zu bestätigen scheint. So Informiert das Blatt nun über einen Vertragsschluss zwischen den beiden Elektronik-Giganten mit einem Gesamtvolumen von mehr 4,3 Milliarden US-Dollar. Demnach habe sich Cupertino dafür entschieden, für die Fertigung des im „iPhone 8“ verbauten OLED-Displays weiterhin auf Samsung Display zu setzen und weitere 60 Millionen Einheiten der neuen Display-Komponente bestellt.

Die beiden Unternehmen sollen sich bereits im vergangenen Jahr über die Fertigung einer ersten Charge von 100 Millionen OLED-Display-Panels verständigt haben.

Considering Apple sells 200 million iPhones a year, the combined 160 million units of OLED panels will make up almost 80 percent of the entire sales.

In Samsung – das Unternehmen gehört schon seit dem ersten iPhone zu Apples Auftragsfertigern – dürfte Apple einen kompetenten Display-Partner gefunden haben. Während im iPhone nach wie vor Flüssigkristall-Displays von Zulieferern wie LG Display, Sharp und Japan Display zum Einsatz kommen, setzt Samsung bereits in 70 Prozent seiner Geräte auf die „organic light-emitting diode“-panels.

Samsung Display stellt aktuell rund 95% aller am Markt verfügbaren OLED-Displays her.

Dienstag, 14. Feb 2017, 8:18 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ein explosiver Deal!

    Ohne Samsung läuft wohl nichts in Cupertino!

  • Stefan B. aus H

    95% Marktanteil. Wow. Das eröffnet Möglichkeiten. Klingt ja fast danach, dass es keine Optionen gibt, wenn man große Stückzahlen benötigt.

  • All diese Streitereien vor Gericht haben nur Milliarden verbrannt. Und trotzdem macht man weiter Geschäfte miteinander. Etwas verrückt, aber ok

  • Super, quietschtbunte Displays im iPhone 8

  • Nice! Danke Samsung!!! Ihr macht unsere Handys besser!

  • Ich bin gespannt. Wenns wirklich so kommt wäre nur eine Sache zu hoffen…die Farben sollten glaubhaft bleiben. Nicht so übertrieben wie bei den Samsung Geräten.
    Den Akku wird es freuen, sofern Apple die Geräte nicht noch dünner machen will.

    • Christian Braun

      Jepp, darauf habe ich auch keine Lust auf diese künstlichen Farben wie bei Samsung. Und dieses jedes Jahr machen wir die Geräte dünner ist auch sowas von unnötig.

      • Samsung hat doch auch bisher zumindest einen Teil der Displays geliefert! Und unnatürlich sind die Farben bei den OLED Displays schon lange nicht mehr bzw. lässt sich das ganz einfach kalibrieren wenn es einem zu knallig ist..

    • Sparen OLEDs denn so viel Akku ein? OLED Fernseher brauchen erheblich mehr als LED-Fernseher…

      • @odde: die sind nur sparsamer bei schwarzen Bildteilen, da dort im Gegensatz zu LCD die Pixel inaktiv sind. Inaktiv=brauchen kein Strom. Deshalb wird für OLED Displays oft ein schwarzes Menü verwendet. Da im TV oft alle anderen Farben ausser schwarz (ja ich weiss, ist keine Farbe) wiedergeben werden werden, kann man da kaum Einsparungen machen

      • Nicht viel. Zumindest wenn man kaum schwarz angezeigt bekommt dann sehr wenig.

      • Den Akku freut es nur, weil OLED Displays Dünner sind. Somit wäre hier mehr Platz für einen größeren Akku.

    • Habe auch immer den Eindruck das Samsungs von der Seite grünlich schimmern.

      • Das sich bei seitlicher Betrachtung die Farben leicht ändern ist normal! Also mein iphone schimmert z.b. eher Blau-Lila bei seitlichem Winkel..

      • Das ist ein typischer OLED Effekt

    • Da wird noch (ein wenig) Apple’s eigene Technologie unter den Display sitzen. Samsung stellt diese OLED ja nur her. Man darf also gespannt sein.

    • Sparsam sind OLEDs nur in jenen Bereichen des Bildes, die komplett schwarz sind, da in diesen Bereichen das Display überhaupt keinen Strom benötigt. In allen anderen Bereichen wird meist sogar mehr Strom benötigt als es bei einem LCD der Fall ist.

      • Da OLED Displays aber Dünner sind, da man sich die Schicht für die LED-Beleuchtung sparen kann, wäre mehr platz für einen größeren Akku. Sofern Apple sich nicht weiter im Verdünnungswahn übt, könnte das eine eindeutig längere Lebensdauer für uns bedeuten.

  • Oh jeh. Und das große „Flimmern“ geht jetzt hoffentlich nicht auch noch bei Apple los.
    Die Samsung-Geräte haben zwar ein tolles klares Display aber nur bei voller Beleuchtung. Wird das Display gedimmt dann flimmern die drauf los wie billige LED-Lampen oder die Rücklichter von Autoherstellern, die an der Qualität des PWMs gespart haben.

  • Schwarzwert – Top
    Aber von der Seite leicht verfärbt/ grünlicher Stich

    Hoffe nur, das Samsung ihre Probleme in Griff bekommen.
    Ich spreche nur von 2 Freunden, die beim S6, S7 und TabS2 Lila Streifen bekommen haben.
    Und diese Jungs gehen vorbildlich mit ihren Geräten um.

  • Das iPhone 6(s)/7(s) ist 6 Zoll groß. Wenn es ein FullSize-Display wird, dann wird das 8er also etwas kleiner als das aktuelle 6er, aber mit einem Display, das so groß ist wie das vom Plus. Das klingt vielversprechend :)

    • Das wäre in der Tat interessant. Mal gucken was sich Apple noch so einfallen lässt für das IPhone X…nicht das es hinterher so „toll“ wird wie das neue MacBook Pro :D

  • Was hat ein OLED Display mit quitsch bund zu tun?

      • Richtig, die Samsung Geräte haben ein Display, von dem Apple Nutzer bisher nur träumen konnten. Die Samsungs sind ab werk sehr Knallig Kalibriert, das stimmt. Das lässt sich jedoch Kinderleicht ausschalten bzw. selbst Kalibrieren.Niemand, wirklich niemand braucht auf einem 5 Zoll Display einen P3 Farbraum! Viel Wichtiger wären da Schärfe und kräftige farben. Beides konnte Apple bisher nicht.

  • Na schauen wir mal, wenn die oled genauso ein pwm Flimmern haben wie man es von samsung kennt, muss ich wegen meiner flimmerempfindlichkeit leider auf ein LCD phone zurück greifen.

    Meine Apple Whatch flimmert zum Glück nicht, die touchbar meines MBP leider schon. :-/

  • Was ist eigentlich der Vorteil dieser OLED Displays im Vergleich zu den jetzigen des iPhone 7 z.b? Bin ja kein Display Fachmann – kann mir aber nicht vorstellen das die Unterschiede so gravierend sind as es unsereins merkt. Oder irre ich mich? Die OLED Displays sollen ja angeblich der Hauptgrund sein warum das neue 8er extrem teurer werden wird.

    • Schwarze Bildpunkte leuchten nicht, sind also ausgeschaltet und verbrauchen keine Batterie. Deshalb gibt’s auch viele Android-Handys, die im Standby permanent Infos wie Uhrzeit oder Datum anzeigen können.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20972 Artikel in den vergangenen 3618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven