iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 722 Artikel

Account-Zwang inklusive

Mario Kart Tour: Ab 25.9 im App Store, Vorbestellung jetzt

Artikel auf Mastodon teilen.
41 Kommentare 41

Der japanische Entertainment-Konzern Nintendo hat die im Februar angekündigte iOS-Ausgabe seines Rennspiels „Mario Kart Tour“ jetzt in den App Store zur Vorbestellung eingestellt und kommuniziert erstmals auch das anvisierte Freigabedatum: Mittwoch, den 25. September.

Mario Kart Screen

Mario Kart Tour wird sich kostenlos laden lassen, setzt allerdings einen Nintendo-Account voraus, um gestartet und gespielt werden zu können. Zudem beinhaltet das Spiel laut Beschreibungstext „möglicherweise Werbung“ und setzt eine anliegende Internetverbindung voraus.

Dass sich Mario Kart Tour zudem über wiederkehrende In-App-Käufe finanzieren wird, wurde bereits vor einigen Wochen bekannt.

Nintendo schreibt:

In diesem brandneuen Mario Kart-Spiel liefern sich Mario und Co. heiße Rennen auf Strecken, die von echten Städten auf der ganzen Welt inspiriert wurden, sowie auf klassischen Mario Kart-Strecken! Sie werden in Tour-Saisons vorgestellt, die jeweils zwei Wochen andauern. Dabei strotzen jedoch nicht nur die Strecken vor Lokalkolorit, sondern auch spezielle Versionen einiger deiner liebsten Mario-Charaktere!

Die bekannte und beliebte Mario Kart-Serie macht sich bereit, die Welt im Sturm zu erobern – ein Smart-Gerät nach dem anderen! Mit nur einem Finger kannst du auf dem Weg zur Spitze in neuen und klassischen Mario Kart-Strecken ganz leicht steuern und driften sowie Items einsetzen.

Laden im App Store
‎Mario Kart Tour
‎Mario Kart Tour
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Aug 2019 um 07:20 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schwachsinn hoch 10 eine App vorzubestellen, demnächst kommt noch Vorkasse und exklusive Inhalte. Schöne neue Appwelt.

    • Denk schon, dass das kommen wird. Kennen wir ja von den „stationären“ Konsolenspielen auch schon. Vorbestellen und x-tausend Münzen als Bonus erhalten xD

    • sehe ich nicht so…

      man wird nach dem automatischen Download am nächsten Morgen per Push informiert, dass die App geladen wurde und kann dann im Zug/Bus gleich am Weg zur Arbeit mal ausprobieren… oftmals vergisst man auch, dass das Release freigegeben wurde und lädt dann erst Tage später herunter…

      Vorbestellen ist bei einer kostenlosen App vermutlich die falsche Bezeichnung – aber es erfüllt einen gewissen Zweck (siehe mein Beispiel)

  • Schade, dass scheinbar nur diese verkappten „Abomodelle“ bei denen man für anhaltenden Spielspaß anhaltend zahlen muss.

    Hoffe Nintendo bringt die klassischen Spiele irgendwann mal als normale Version die man einmalig zahlt.

  • Leider nur free to play mit Schlumpfbeeren (In-App Käufen)- eine 10€ Lösung wie bei Mario Run hätte ich sofort ohne nachzudenken gekauft

  • Diese ganzen mit InApp-Käufen verseuchten Spiele sind für eine kleinere, aber ergiebigere Zielgruppe, zumindest langfristig. Ob Maro Kart jemals diesen Kultstatus hätte, wenn es bereits früher solch ein Bezahlmodell gegeben hätte?

  • So kurz vor iOS 13 frag ich mich warum Nintendo sich nicht Apple Arcade anschließt. Das wäre sicher für beide das bessere Zugpferd gewesen.

    • Weil das Spiel von vornherein auf die Einnahmen durch In-App programmiert wurde. Apple Arcade lässt dies nicht zu, also hat Big N kein Interesse daran…

      …sehe Apple Arcade nach aktuellem Wissenstand eher kritisch. Auf der Agende steht aktuell ein „AAA“ Titel, Ocean Horn 2, und sonst ein ganzer Haufen Casual Games und max. Grafikblender!

      Denk Apple wird da noch zulegen müssen und sich evtl. das ein oder andere Entwicklerstudio einverleiben müssen, wenn sie mit diesem Service Erfolg haben wollen ;)

      • Weil du da weniger verdienst. 5 Dollar durch 100+ Spiele, da kannst du dir selbst ausrechnen was selbst bei langen Spielsessions (mit minutengenauer Abrechnung) zusammen kommt.

  • Nintendo auf mobil stinkt einfach. Die wollen gar nicht glänzen. Schön billiges Gameplay verbunden mit schlimmsten Freemium-Mechaniken, statt vollwertiger Spiele. Was Nintendo auf Handys macht, ist nichts weiter als ein fetter Mittelfinger.

  • Die inApp Preise haben es auch in sich. Ich gehe mal davon aus, dass die Rubine immer inflationärer im Laufe des Spiels werden und man mehr und mehr braucht. Dazu dann noch ein Pass, der monatlich 6,49 kostet und mit dem man an den großen Turnieren teilnehmen kann. Yes!

  • Wäre es nicht so ein verkapptes F2P Modell, sondern ein normales Kaufspiel, wie auf der Konsole, hätte ich Interesse gehabt.

  • Kann man das nicht gegeneinander spielen?! In der Beschreibung im AppStore steht nichts davon.

  • Ich zahle lieber für ein Spiel 20 bis 30 euro ohne den blödsinn mit den in app käufen. Schade Nintendo.

  • Niemals wird das so gut wie auf der Konsole. Nintendo macht sich selbst ja sonst zur Konkurrenz

  • Werde ab sofort keine Spiele mehr herunterladen und nur noch Apple Arcade nutzen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37722 Artikel in den vergangenen 6136 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven