iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 466 Artikel
"am tiefsten und weitesten"

LTE 800: Vodafone unterbietet die Telekom

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Nur drei Wochen nachdem die Telekom ankündigte ihr ehemaliges GSM-Frequenzband 900 fortan zum Verteilen der schnelleren LTE-Signale nutzen zu wollen und den Rollout des Projektes „LTE überall“ startete zieht nun die rote Konkurrenz aus Düsseldorf nach.

Unter der Überschrift „Vodafone-Netz funkt mit LTE 800 am tiefsten und weitesten“ erinnert der Netzbetreiber in einer Pressenotiz heute daran, dass man schon seit 2010 am Ausbau von LTE 800 arbeiten würde. Kein Frequenzbereich, so Vodafone, bringt den Mobilfunk-Turbo tiefer ins Haus und in den Keller.

Mit den durchdringungsstärksten 800 Megahertz Frequenzen bringt Vodafone LTE so weit in abgelegene Gebiete und so tief ins Hausinnere, wie es physikalisch maximal möglich ist […] Je tiefer der Frequenzbereich, desto größer die Fläche, die eine Basisstation mit LTE versorgen kann. Auch in Gebieten, die weit von der nächsten Basisstation entfernt liegen. So ist die mögliche Versorgungsfläche einer Basisstation bei LTE 800 im Vergleich zum 900 Megahertz-Frequenzbereich noch einmal um mehr als 15 Prozent stärker. Die Nutzung der 800 Megahertz-Frequenzen ist durch diese physikalischen Eigenschaften optimal geeignet, um LTE auch in ländliche Regionen und tief ins Hausinnere zu bringen.

Nach eigenen Angaben erreicht Vodafone schon heute mehr als 90 Prozent der Bevölkerung Deutschlands mit LTE. Zudem habe man „in den letzten Jahren“ alle der mehr als 24.000 Basisstationen vollständig modernisiert. iPhone 7 und iPhone 7 Plus unterstützen sowohl die 800er als auch die 900er Bänder ab Werk.

Unterstützte LTE Bänder

Baender

Dienstag, 11. Apr 2017, 12:39 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na da bin ich mal gespannt ob manche Winkel im Haus dann LTE statt Edge haben werden. ^^

  • Wie alle Basistationen sind umgerüstet? Warum gibt es dann noch soviele Edge flecken? Bleibt das jetzt für immer so?

    • Weil in einigen Gegenden nur noch GPRS, EDGE und LTE, aber kein 3G mehr gesendet wird.
      Wenn man keinen entsprechenden Traif hat (z.B. eine Flat mit Vodafone bei 1&1) bleibt man bei EDGE während man mit Vodofone direkt, im gleichen Netz, an gleicher Stelle LTE-Highspeed nutzt.

  • Oh ja, Providerbashing incoming.
    Ich gebe eine Runde Popcorn für alle aus.
    P.S.: Vodafone funkt hier bei mir für meine Anwendung gut

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven

  • Also ich bin seit knapp 2 Jahren jetzt Vodafone Kunde und entgegen vieler finde ich den Anbieter völlig ok! Ich habe eig immer LTE, ich reise viel, oft die ICE Strecke Düsseldorf – Hannover, dort ist die Telefonie seit Monaten immer gut möglich, das Internet ebenso, vllt nicht immer für einen hd Stream aber das ist bei 240kmh nicht mein Anspruch. Auch sonst im Düsseldorfer Raum wirklich sehr gut, Auslands Nutzung top, arbeite in der Aviation Branche und bin viel unterwegs, überall in Europa immer gutes Netz! Ich bin Vodafone Fan, Netz Probleme oder Leute die Probleme mit einem „dummen“ Kundenberater hatten gibts leider bei allen Anbietern

    • Kann mich deiner Meinung nur anschließen. Telefonie/Daten immer top!!! Bin sehr viel im Ausland, auch dort immer perfekt versorgt. Auch der Support ist absolute Spitze!
      Wenn ich oftmals lese, wie kann man soviel Geld dafür ausgeben….sorry…ich bin da immer milde gestimmt bei diesen vor-pubertären Kommentaren….

  • LTE 800 hat doch auch die Telekom schon länger, vorwiegend für ländliche Gebiete.

  • Auch das iPhone 6, 6S und das SE unterstützen diese Frequenzen.

  • Die Telekom bietet schon seit geraumer Zeit LTE in den ländlichen Gebieten mit 800MHz an.
    Was soll jetzt bei Vodafone anders sein – LTE in der Farbe Rot, weil es sich besser zum Grün abhebt?
    Es ist richtig, dass man mit dieser Frequenz mehr Reichweite und damit mehr Kunden erreicht, aber wenn die LTE-Standorte immer weitmaschiger werden, hängen immer mehr Nutzer auf einer Zelle, welche sich damit die Geschwindigkeit teilen.

  • Immer diese großartigen Presseberichte. Und wann merkt man das dann auch mal in der Praxis?!

  • Ist das nicht die einzige LTE Frequenz, die das iPhone 5 in De nutzen konnte? Somit gibt es diese Frequenz mal minimum seit 2012 im Netz der Telekom….

  • Ist schon deprimierend zu den 10 Prozent zu gehören die zuhause mit EDGE rum laufen….

  • Der Sinn von „LTE überall“ war allerdings nicht nur die niedrigere Frequenz von 900 MHz, sondern vor allem, dass ALLE existierenden GSM900-Basisstationen (bis Ende 2018) umgerüstet werden und dafür der Aufwand recht klein gehalten werden kann, weil teilweise noch nicht einmal die schon existierenden 900 MHz-Antennen ausgetauscht werden müssen. LTE800 wird meist neu aufgebaut (Land) oder teilweise umgerüstet (Stadt). Von einer Flächendeckung ist man da aber noch weit entfernt. Telekom hat natürlich ebenfalls wahrscheinlich mindestens genauso viele LTE800-Stationen aufgebaut.

  • Am tiefsten … also unterirdisch (schlecht)

  • Mit Vodafone Kabel bekomme ich 400Mbit ins Haus, aber LTE ist im Ort nur extrem schlecht.
    In der Wohnung bekomme ich nur Edge.

    • Kabel ist aber grottenschlecht. Extreme Schwankung und saumäßiger Upload

      • Das stimmt so nicht. Zu mindest nicht, wenn Kabel über eine moderne Glasfaserleitung bis zum Haus verfügt. Wurde bei uns im Januar in Betrieb genommen und läuft stabil mit konstanten 200 Mbit!

  • Was ich viel lieber lesen würde, wäre eine Preissenkung für die LTE Zuhause Tarife oder noch besser die Aufhebung oder zumindest Anhebung der Volumengrenzen. Schön, dass mit LTE800 bis aufs weite Land hinaus LTE angeboten werden kann. Als DSL Ersatz, wie immer so schön beworben, taugt es aber leider nicht, denn genau für große Datenmengen brauche ich ja das schnelles Internet und da ist heutzutage mit den angebotenen Volumina ganz schnell Schluss. Egal ob jetzt Telekom oder Vodafone.

  • Also bei uns hab ich im Garten in einer Ecke grade mal einen Balken Empfang mit D2… im Haus nicht mal dran zu denken
    Also nicht LTE sondern generell Empfang.

    Telekom und o2 haben volles Netz.

    Für mich daher das schlechteste Netz…

  • Alles unwichtig, wenn’s unbezahlbar ist.

  • 90% der Bevölkerung ist etwas anderes als 90% der Fläche Deutschlands. Und genau da liegt das Problem bei Vodafone. Also ist „LTE überall“ ziemlich gelogen denn eigentlich meinen sie wohl „LTE für fast jeden“!!!

  • Funken so tief und weit, so das selbst eine nicht ausreichend abgeschirmte Antennen Hausverkabelung gestört ist^^.

  • tutnichtszursache

    Mir ist herzlich egal ob ich nun lte in meiner Kellerwohnung empfangen könnte. Ich habe zur Zeit, theoretisch, entweder keinen oder nur minimalen Empfang.

    Aber seit dem ich WLAN call habe, ist alles top, können die sich gerne sparen.

  • Die bei Vodafone reden sich alles schön. In ländlichen Regionen merkt man das deutlich. Meine Freundin mit Vodafone fragt sehr oft nach meinem Handy (Telekom) weil trotz der schönen Worte von Vodafone kein Netz verfügbar ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21466 Artikel in den vergangenen 3698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven