iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Live Photos: 12MP-Foto und 3-Sekunden-Video in einer Datei

Artikel auf Google Plus teilen.
77 Kommentare 77

Seit dem gestrigen Ende des Presse-Embargos, tauchen im Netz die ersten technischen Hintergrundberichte zum Aufbau der vom iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus unterstützten Live Photos auf.

schwimm

Das neue Bildformat – während der iPhone-Keynote betonte Apple mehrmals, dass die angereicherten Fotos nicht mit herkömmlichen Video-Dateien vergleichbar sind – kombiniert einen 12-Megapixel-Schnappschuss mit den rund drei Sekunden Videomaterial. 1,5 Sekunden werden vor dem Druck auf von den Auslöser gesichert, die andere Hälfte direkt danach.

Anschließend brennt das iPhone sowohl die Foto- als auch die Bewegtbild-Informationen in einer Datei. Ein JPG sichert euern Schnappschuss, eine MOV-Datei speichert die 45 gesicherten Video-Frames, die bei Bedarf mit einer Geschwindigkeit von 15 Bildern pro Sekunde abgespielt werden. Die langsame Bildrate eignet sich also nur bedingt für die Sicherung von Sport-Ereignissen, bietet sich aber dazu an, die Bewegung von Bäumen, Fahrzeugverkehr in der Ferne und fallenden Schnee mit festzuhalten.

fps

Illustration: techcrunch

Ruhige Hintergrundbewegungen eigenen sich am besten. Und: Eine ruhige Hand solltet ihr euch ebenfalls antrainieren. Da das iPhone 6s auch nach der „Belichtung“ noch 1,5 Videosekunden sichert, solltet ihr euer neues Handy nicht sofort nach dem Knipsen bewegen, ansonsten sammeln die Live Photos nur ein buntes Bildrauschen ein.

Live Photos, die nicht auf unterstützten Geräten betrachtet werden, sondern etwa per E-Mail an die Oma verschickt werden, verzichten auf die Video-Komponente, die die Foto-Dateien auf etwa das Doppelte der normalen Größe anwachsen lässt.

Juli Clover hat die genauen Zahlen: Ein Schnappschuss, der mit der Hauptkamera des iPhone 6s aufgenommen wurde, benötigt 2,5MB Speicher für die Bildinformationen und zusätzliche 1,7MB für die Videoinhalte. Die Auflösung der MOV-Datei beträgt 960×720 Pixel.

Die „Live Photo“-Option lässt sich je nach Bedarf in der iPhone-Kamera aktivieren.

Mittwoch, 23. Sep 2015, 8:57 Uhr — Nicolas
77 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Inspiriert von Harry Potters Zeitungsfotos?

  • Ich verstehe den Sinn von Live-Fotos weniger! Entweder ich mache ein Foto oder ein Video! Was unmittelbar davor und danach passiert ist m.E. nach uninteressant!

    • Ach das kann doch ganz hübsch sein und nochmal ne Erinnerung mehr hervorrufen. Oder witzig sein, wie Stephen Colbert (?). Musst das Interview mit Tim Cook sehen, der hat damit einen schönen Gag realisiert.

    • Kann es mir gut für einen Baum im Wind vorstellen. Also alles was nicht einen Moment, sondern wirklich eine längere Situation teilweise einfangen soll. Für Schnappschüsse völlig ungeeignet. Gerade bei Kindern, die grad alberne Sachen machen ist der Burst besser, um nachher das beste Bild auszusuchen.

    • Sehe ich genauso. Fotos mit Ton konnten früher auch viele Camcorder, der größte Schwachsinn diese Funktion.

    • @Sascha: Zum Glück VERSTEHST Du den Sinn von Live-Photos NUR „WENIGER“ (und NICHT „gar nicht“) – dann wäre es ja denkbar, dass jemand Dir das mal genauer erklärt…

  • Mir stellt sich die Frage ob man den Videoteil der Datei einzeln löschen kann wenn ich es wirklich verwackelt habe. Also bei einer einzelnen Datei?

    • Du meinst, wenn der Baum sich zu schnell bewegt hat???
      Ich musste bei der „Bewegung von Bäumen“ sehr schmunzeln. :-D

    • In der Tat…frag‘ ich mich auch. Macht man doch erst einmal nur ein Foto. Und später beim durchschauen der Bilder hat dann der LiveFoto-Effekt entweder einen Mehrwert oder ich kann dann nur das Foto sichern und das Videoschnipsel löschen. So stell ich mir das adhoc vor. Bin mal gespannt wie das gelöst wurde.

  • Hm wie ich damals gedacht habe, 15 Frames/s ok… Die Auflösung ist ein wenig bescheiden aber gut, es bleibt wohl eine Spielerei. Bei einem iPhone LineUp mit 64,128 und 256 GB darf es dann aber FullHD sein.

  • Ich verstehe nicht, wieso das iPhone 6 nicht in der Lage sein sollte, auch Live Fotos zu produzieren…
    Evtl gibt es da bald Drittanbieterlösungen!

    • Twittelatoruser

      So ein Unsinn! Apple war die erste Firma, die Upgrades (nicht nur fehlerbereinigende Updates) anbot mitZuwachs von Funktionen. Und wenn etwas technisch möglich ist, wird es erfahrungsgemäß hinzugefügt. Live-Fotos sind aber technisch nicht bei älteren iPhones möglich. Es müsste quasi eine dreisekündige Videosequenz sein in der Auflösung(!) der Standbilder. Das ist technisch erst mit 6s möglich.

  • Kommt dann mit iOS 9.1 auch die Unterstützung für alle anderen Geräte? Ich nehme an, dass man nur mit dem 6s aufnehmen kann, alle anderen Geräte aber Live Photos abspielen können.

  • Wenn aber das Video schon 1,5s vor dem Bild beginnt, woher weiß die Kamera wann ich den Auslöser drücke?
    Wird also bereits beim Öffnen der Kamera-App ein Video gestartet, von dem dann 1,5s vor das jeweilige Bild gehängt werden? Oder wird die Bildaufnahme nach betätigen des Auslösers um 1,5s verzögert? Letzteres erscheint mir eher unwahrscheinlich, da es ja spontane Schnappschüsse weitestgehend verhindern würde…

  • Ich find’s einen netten Gag aber sicher kein Killer Feature für das iPhone 6s. Erinnert mich so ein bisschen an Harry Potter mit den bewegten Bildern.

    • Exakt an das mußte ich auch denken, als ich es zum ersten Mal gesehen habe ;)
      Ich finde, es ist eine nette Idee. Das gleich als „bullshit“ abzukanzeln, ist ziemlich daneben. Aber Meckerer gibts überall. Einfach ignorieren!

    • Ist ja witzig : genau so hab ich diese Funktion einem Bekannten gegenüber nach der Keynote beschrieben. Der Harry Potter Effekt…

    • Jepp.. Genau diesen Vergleich mit Harry Potter habe ich neulich auch verwendet. Lustig, dass so viele darauf kamen.

  • bullshit. Braucht kein Mensch. Pseudo „feature“. Apple soll seine Prioritäten besser legen. Dann wäre das iOS9 Update nicht wieder so fehlerbehaftet. Und das, obwohl iOS 9 von Apple selbst als „fehlerbehebendes“ Update beworben wurde. Echt ätzend mittlerweile! Und dann auch noch der Schadcode, zu dem sich nicht ausreichend geäußert wird.

    • Ja dein Kommentar ist Bullshit. Nur weil es du nicht brauchst, heisst das noch lange nicht dass es kein Mensch braucht. Schon lustig wenn manche mit ihrer Weisheit glauben, für alle Menschen sprechen zu können. Ich brauche es auch nicht aber dass heisst noch lange nicht dass andere Menschen es auch nicht brauchen. Was ein Mensch braucht weiss jeder für sich alleine und ganz bestimmt nicht du.

      • Naja, brauchen ist hier ja ziemlich relativ. Gabs bis jetzt ja nicht das Feature. Wieso sollte es jetzt auf einmal jemand brauchen?

      • Was ist das denn für eine dumme Logik wenn es das früher nicht gab braucht man es auch nicht.
        Das bedeutet wir brauchen auch kein Smartphone, wir brauchen auch eigentlich keine Telefon, Morsezeichen brauchen wird dann auch nicht. Autos, Flugzeuge, Fahrräder brauchen wir dann auch nicht. Das könnte man jetzt so ewig weiter machen.

    • @madras:

      Deinen Kommentar könntest Du Dir sparen. Dann wäer der von „Ecke“ einfach gut.

    • Danke, ich bin also kein Mensch – was dann? Fragen über Fragen…

      PS Für Leute wie Dich gibt’s aber doch perfekte Software aus dem Google-Universum, ggfls. vielleicht noch MS, … die machen alles richtig, keine Fehler und nur das, was ALLE MENSCHEN, also ich nicht, brauchen!

    • Menschen wie du haben gesagt, ich brauche kein Radio…ich brauche keinen Fernseher … Ich brauche kein Internet … Ich brauche keine Emails… Ich brauch keine sms… Ich brauche kein Smartphone. Etc…

    • @Ecke: Menschen, die Sätze schreiben wie: „Braucht KEIN MENSCH“, haben offenbar ein gehöriges „Eck ab“ – ach DAHER kommt Dein Benutzer-Name…
      Ja dann!

      (OMG!)

  • Gibt’s bestimmt bald mit dem jailbreak für nicht-fanboys mit den immer neuesten Geräten.

  • Manche Menschen verstehen den Unterschied zwischen einem Future und einen Anführungszeichen oben du musst Anführungszeichen nicht wirklich.

  • „1,5 Sekunden werden vor dem Druck auf von den Auslöser gesichert, die andere Hälfte direkt danach. “
    Wie kann 1.5s aufgenommen werden bevor man den Auslöser drückt?

  • wenn ich die Kamera app öffne und ganz schnell ein Live-Foto mache (schneller als 1.5sec) funktioniert es dann auch?

  • Genau wie mit der Glühbirne damals. Gab’s bis dato auch nicht.

  • Anschließend brennt das iPhone sowohl die Foto- als auch die Bewegtbild-Informationen in einer Datei????

  • Du hast das Rad vergessen. Und das Feuer.

  • Mist. Ich stehe wohl auf Kriegsfuß mit dieser Antwortfunktion hier. (Oder sie funktioniert tatsächlich nicht ordentlich). Sollte eine Antwort an capt1n sein.

  • Dieses ständige Miesmachen hier von irgendwelchen Funktionen, Dann lasst die Finger vom 6s und kauft Euch ein Samsung o.ä, das diese Funktion nicht hat und werdet glücklich! Was soll das ständige gejammere? Und wie immer: ihr müsst die Funktion nicht nutzen – sie lässt sich deaktivieren. Aber wahrscheinlich habt ihr alle die 16GB Version bestellt weil billig und nun habt ihr Angst wegen dem Speicher im iPhone! Also schwenkt von der Scheiss Marke Apple weg auf eine andere Marke und werdet glücklich(er)! // Nebenbeibemerkt: ICH finde diese Funktion echt cool, weil es das die weiterentwicklung des stinknormalen Fotos ist und einem Foto im digitalen-multimedialen Zeitalter einen neuen Flair gibt. Genug Beispiele finden sich im Netz. Auf einem einzelnen Foto wird nur der „eine“ Moment – ohne Stimmung eingefangen. Bei LiveFoto kriegt dieser eine Moment noch „Flair/Stimmung“ mit. Ich finds klasse. Werde es nicht immer anwenden aber um jmd. die Stimmung (Meeresbrandung etc.) mitzuteilen ist das Klasse! Und es wird dann bestimmt noch Tools geben wo man eben diese Fotos auch am heimischen Rechner anschauen kann! Und wie gesagt: der Rest bitte von Scheiss Apple weggehen – nicht das Rotzhandy kaufen welches sich 6s schimpft und sowieso keine nennenswerte neue Features hat! Bitte bitte verlasst das Forum und geht zu Android ! Ich flehe Euch an…

    • TurnerOverdrive

      Man darf doch wohl Kritik äußern dürfen. Finde die Funktion ganz nett aber brauchen tue ich sie nicht wirklich. Ich muss bei Apple bleiben weil ich mich nicht umgewöhnen möchte und zum anderen sind die Kommentare hier immer wieder interessant und amüsant. Ich freu mich trotzdem auf das neue iPhone

      • wieso? er hat doch recht!
        kritik kann man üben, wenn man sich ein urteil gebildet hat. da die meisten hier das wohl noch nicht getan haben, artikulieren sie ihre vorurteile, da sie sonst nichts in der „hand haben“.

  • Diese bewegten Fotos braucht wirklich kein Mensch.
    Entweder ich mache ein Foto oder ein Video. Apple hätte lieber den Akku vergrößern sollen und mehr Qualität in die Kamera stecken können

  • charles dickens

    Gab’s doch schon bei meinem Nokia 1020, oder? Hab ein bisschen damit rumgespielt und dann vergessen. Interessanter ist dann doch das FYUSE Konzept.

  • „1,5 Sekunden werden vor dem Druck auf von den Auslöser gesichert“ ist etwas missverständlich formuliert. Wie soll den das iPhone wissen, dass ich in 1,5s auf den Auslöser drücke? Ich denke eher, wenn der Auslöser gedrückt wird, werden 1,5s Video aufgenommen, dann das Foto, und dann die restlichen 1,5s Video.

  • Was soll ich jetzt aus dem Artikel lernen?

    • @Marc Hilberer: Für Leute, die SO EINE Fragen stellen, ist gerade DIESE Frage irrelevant – weil sie offenbar nicht über die Möglichkeit verfügen, eine mögliche Antwort konstruktiv umzusetzen…

      Alles wird gut!

  • Das habe ich ja auch geschrieben!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven