iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 818 Artikel
   

Lesestoff: Apple Watch nur „Befriedigend“, Cupertino unter Feuer

61 Kommentare 61

Apple unter Feuer

Der Online-Autor Nils Jacobsen verfolgt die Entwicklung Apples seit fast 20 Jahren und kommentiert aktuelle Nachrichten aus Cupertino regelmäßig auf dem Medien-Blog MEEDIA. In seinem heute freigegebenen Eintrag „Vom Apple-Fanboy zum Kritiker: Warum ich kein iPhone 6s haben will“ bricht Jacobsen nun aus der Rolle des Beobachters aus und kritisiert Apple scharf.

jacob

MEEDIA-Autor Nils Jacobsen

Jacobsens Text, ein Rundumschlag, der fast alle Arbeitsbereiche des Unternehmens angeht, unterstellt Apple Tricksereien der Kommunikation der Apple Watch und iPhone 6s-Verkaufszahlen, verweist auf „zahllose Produkt-Enttäuschungen unter Tim Cook“ und impliziert Kommentar-Manipulationen aus Apple-nahen Kreisen:

Trollattacken sind längst Alltag bei Online-Medien; die Kommentatoren schwärmen unter wechselnden Identitäten aus und ignorieren dabei, dass sie die gleiche IP-Adresse verrät; Trollattacken dieser Art haben wir in den vergangenen Monaten gehäuft beobachtet – ausschließlich bei Artikeln über Apple. Ein Zufall oder eine konzertierte Aktion?

Harte Vorwürfe, die sich hier überfliegen lassen.

Apple Watch „Befriedigend“

Die Stiftung Warentest hat sich für die Oktober-Ausgabe ihrer Zeitschrift „test“ zwölf Smartwatches zu Preisen zwischen 140 und 700 Euro in die Redaktion geholt und in den Kategorien Funk­tion, Hand­habung, Akku, Stabilität, Vielseitig­keit, Schad­stoffe und Daten­sendungs­verhalten miteinander verglichen.

matte

Unterm Strich scheinen sich die Tester nicht wirklich mit der Produktkategorie anfreunden zu können und geben auch dem Testsieger aus Cupertino nur ein „Befriedigend“ mit auf den Weg. Den Testbericht „Smartwatches: Ihre Zeit ist noch nicht reif“ könnt ihr hier einsehen.

Die Apple Watch und Apple Watch Sport im Test schrammen jedoch knapp an einem „guten“ Qualitätsurteil vorbei. Sie funktionieren etwas besser als andere Uhren, doch auch von ihnen sollten Nutzer keine Wunder erwarten. Wer beim Kauf weiß, dass außer Nachrichten empfangen, ein bisschen Fitness und ein paar Spielereien am Arm nichts läuft, ist von den Uhren vielleicht sogar angetan. Wer jedoch auf einen Handyersatz hofft, wird enttäuscht sein. […] Wird die Zeit dauer­haft ange­zeigt, schröpft das den kleinen Akku der Uhr. Deshalb haben sich einige Anbieter wie etwa Apple gegen eine ständige Zeit­anzeige entschieden. Ihre Nutzer müssen die Uhr erst aufwecken, indem sie sie antippen oder das Hand­gelenk drehen. Mit kurzer Verzögerung erscheint das Ziffern­blatt – im Alltag nervt das.

Zumindest ein Teil der Kritik wird mit dem Update auf watchOS 2 adressiert. Die interessantesten neuen Funktionen der Apple Watch haben wir hier vorgestellt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
24. Sep 2015 um 11:41 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    61 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30818 Artikel in den vergangenen 5161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven