iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
Entertain, Spotify und Samsung...

Kurz notiert: Fünf iPhone-Nachrichten zum Kopfschütteln

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34
  • TextExpander bekommt Ablageverbot von Apple

Die iPhone-Applikation TextExpander wurde von Apples App Store-Team dazu aufgefordert, die Nutzung der Erinnerungen-Applikation als Textablage zu unterbinden. Die Macher der Anwendung hatten Apples Aufgabenliste als Zwischenspeicher für eigene Texte benutzt, die so an andere Anwendung übergeben werden konnten. Apple hat den Programmierern nun eine Frist von 14 Tagen gesetzt, die Funktion wieder zu entfernen.

  • Fremde Geräte im persönlichen Entertain Account

Marco berichtet über offensichtliche Account-Probleme mit dem gerade aktualisierten Entertain-Angebot der Telekom.

Ich habe gerade die neue Entertain-App mit meinem iPhone verbunden. Dabei wurden mir immer wieder fremde Geräte angezeigt. Diese wechselten im Anstand von ein paar Sekunden. […] Etwas beunruhigend finde ich das schon.

entertain-fremd

  • Spotify-Wert auf 4 Milliarden geschätzt

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat sich eine neue Finanzierungsrunde gesichert und weitere 250 Millionen Risikokapital zum „Verspielen“ zugesteckt bekommen. Markt-Insider schätzen den Wert des Rdio-Konkurrenten inzwischen auf über 4 Milliarden US-Dollar. Im vergangenen Jahr konnte Spotify einen Umsatz von 434 Millionen generieren. Das Geld kommt dabei vor allem von den Werbepartner und den inzwischen mehr als 6 Millionen zahlenden Kunden.

Was daran zum Kopfschütteln ist? Spotify schreibt immer noch keine schwarzen Zahlen, sondern zahlt den Plattenfirmen so viel Lizenzgebühren, dass das Musik-Streaming Business derzeit weiterhin als Verlustgeschäft beschrieben werden kann. Die legale Piraterie-Alternative macht Sony, Warner Music und Co. noch lange nicht satt. Wir stellen uns auf eine Preiserhöhung ein.

  • Tote W-Lan Einstellungen im Lockscreen

Ein Nachtrag zu unserem Artikel vom Mittwoch. Erkan schreibt:

Ich dachte, ich gebe mal ein kurzes Statement bezüglich der Problematik “ usgegraute W-LAN Einstellungen“ ab. Bei meinem iPhone 4S ist das ganze nach dem Update auf iOS 7.0.3 aufgetreten. Ich habe alles ausprobieren… Reine Zeitverschwendung. Die glorreiche Idee: Ein Update auf iOS 7.1. Klick, Klick. Weiterhin funktioniert nichts.

Sogar das iOS Kontrollzentrum macht nun auf die fehlenden W-Lan Einstellungen aufmerksam.
wifi

  • 290 Mio. – Samsung muss erneut zahlen

Wir schließen unseren Kurznachrichten-Überblick mit einem Déjà vu, das uns an 2012 erinnert. Samsung kopiert immer noch und muss jetzt weitere 290 Millionen an Apple überweisen.

Im neuen Prozess sprachen die Geschworenen dem iPhone-Konzern am Donnerstag rund 290 Millionen Dollar zu. Sie sollten einen neuen Betrag bestimmen, nachdem die Richterin über 400 Millionen Dollar von dem ursprünglichen Milliarden-Schadenersatz gestrichen hatte.

Freitag, 22. Nov 2013, 17:03 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was ist denn am letzten Punkt zum Köpfe schütteln?

  • Das mit Entertain kann ich leider nur bestätigen!

    • Ich auch! Jemand ne Ahnung was das bedeutet? Sind diese Geräre tatsächlich mir meinen Entertain verbunden?

    • Ja hier auch. Irgendwelche iPads und so weiter.
      Das war aber auch vor dem Update schon so.
      Eigenartige Sache.

    • Dito und dabei ist wirklich nicht ersichtlich wo die kreativen iPhoneNamen herkommen. Hatte erst gedacht es seien TextSchnipsel aus dem eigenen iPhone, aus Notizen oder Kontakte oder so. Aber „iPhone von Vater“ oder „Frhard’s iPhone“ kann da nicht rauskommen. Bei jedem neuen Verbindungsaufbau kreiert der Reciver neue PhantasieNamen. Vielleicht ist das ja die Annonymisierung der NutzerDaten. Das macht aber eher nachdenklich.
      Da machen die TeleKomiker ihrem SpizNamen ja alle Ehre.

  • Welche Nachricht sind jetzt zum Kopfschütteln? Kann höchstens eine erkennen: Die Entertain-Nachricht (obwohl das ja auch nur ein Bug ist und so ein Bug verwundert mich nicht).

  • So. Diesmal warte ich tapfer und installiere das letzte Update nicht.
    So langsam beschleicht mich das Gefühl, dass sich im iOS-Team von Apple Windows-Programmierer eingeschlichen haben: der Update-Rythmus erhöht sich und keines der letzten Updates war ohne neue Fehler.

  • „Die legale Piraterie-Alternative macht Sony, Warner Music und Co. noch lange nicht satt. Wir stellen uns auf eine Preiserhöhung ein.“

    Ganz ehrlich? Ich bin zahlender Spotify Kunde (über T-Mobile) und finde das Angebot Prima. Ich gebe dadurch 120€ im Jahr für Musik aus, dass ist, ehrlich gesagt, weit mehr als ich sonst ausgegeben habe. Früher habe ich vielleicht 2-3 Alben pro Jahr gekauft, wenn überhaupt. Rein theoretisch bekommen die jetzt „mehr“ von mir, auch wenn mein Konsum und Kosten wie Traffic jetzt nicht berücksichtigt wurden.

    Ich finde 120€ viel für etwas, was ich nie „anteilig“ besitzen werde. Ich habe mich trotzdem dazu entschieden, weil ich vor vielen Jahren, als Musikpiraterie auf dem gefühlten Höhepunkt war, mal sagte: „Wenn es mal eine Musikflatrate für einen angemessenen Preis geben sollte, wäre ich bereit diesen zu zahlen.“ Ich finde 10€ angemessen, schließlich lässt die Technik ja mittlerweile nahzu identische, ebenfalls legale Möglichkeiten auch zu (Radio nach Geschmack hören, nach Liedern absuchen, etc.).

    Sollte sich der Preis für Spotify erhöhen, sagen wir auf 15€, wars das mit meiner verständnisvollen Bereitschaft dafür Geld zu bezahlen.

    Wenn ich sehe, wie die Verantwortlichen einen Topverdienerrekord nach dem anderen aufstellen und den Hals nicht voll genug bekommen können, dann gibt es halt gar nichts mehr.

    • Ich bin ganz deiner Meinung. Aber für mich sind selbst 120€ irgendwie zu viel für etwas, was nicht mir gehört.

    • Die Plattenbosse müssen mal endlich wach werden und nicht ihren Einnahmen vor 30 Jahren ranziehen. Plattformen wie iTunes spotify etc sind die Zukunft. Aber dann kassieren die Fetten soviel gebühren das der Plattform nichts bleibt? Sorry sowas unterstütze ich nicht.

    • Natürlich ist das krank dass spotify keine Gewinnne abwirft, die Musik-Industrie bekommt einfach den Hals nicht voll.

      Eine Preiserhöhung erwarte ich aber keinesfalls. Warum auch? Solange das Unternehmen viel Wert ist, und es Investoren gibt die viel Geld reinbuttern muss ein Unternehmen kein Gewinn abwerfen. Siehe z.b. den börsen-Start von twitter.

    • Absolut einer Meinung. Zumal bei erhöhten Preisen weniger Leute zahlen und das Einnahmeverhältnis nahezu gleich bleibt. Da sollten die lizenzabgaben vielleicht mal überdacht werden, da ja jetzt auch reihenweise Discotheken schließen, die sich die 400% Erhöhung der Lizenzkosten für die Musik nicht mehr leisten können ohne dafür im Gegenzug den Eintritt utopisch hoch zu schrauben oder die schon nicht sehr günstigen Getränkepreise nochmal zu verdoppeln…

    • Keine Gewinne abwerfen heisst aber bestimmt noch lange nicht, dass der Cash und die Gehälter „vor Steuer“ nicht stimmen. Jetzt mal bloss kein falsches Mitleid …

  • Ich habe mit meinem iPhone 4s keine Probleme mit wlan unter iOS 7.04.
    Scheint wohl nicht. jedes iPhone 4s betroffen zu sein….

  • Ein Bekannter von mir ist technisch versiert und meinte mal, dass in diversen Supportforen davon zu lesen ist, dass beim 4S häufig solche Probleme auftreten. Der WLAN-Chip sei wohl mit einem minderwertigen Material verlötet, welches einen zu niedrigen Schmelzpunkt hat. Dadurch kommt es im normalen Betrieb bereits dazu, dass sich das Material verflüssigt und die Lötstellen sich lösen. Da hilft dann nur Einschicken oder selbst mit Heißluft handanlegen. Die DIY-Maßnahmen haben bei ihm aber auch immer nur eine begrenzte Zeit Erfolg gebracht

  • Danke für’s veröffentlichen!
    Ihr habt sogar meinen Tippfehler übernommen ;-)

  • Handyreparatur Franz Pirkl

    Hallo.

    Ich kann euch bei dem Wlanproblem helfen. Habe täglich 2-3 solcher Problemfälle zu tun. Leider kann dies nur durch eine Hardwarereparatur behoben werden. Ich biete diese Reparatur für 45 Euro inkl. Rückversand an. Ich repariere es am selben Tag und schicke es auch wieder umgehend am selben Tag zurück. Gerne könnt ihr euch unter 0151-14145493 oder unter Facebook „Handyreparatur Franz Pirkl“ erreichen.

    Ich freue mich auf euren Auftrag

  • O wie schade das ich erst jetzt von der tollen Funktion bei TextEx. .. Wie schade! Warum macht Apple sowas??

  • Spotify find ich. Ich nicht gut. Gefällt mir nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven