iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 465 Artikel
   

Künstliche Intelligenz: Apple sucht Experten für Maschinenlernverfahren

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Während in weiten Teilen der Finanznachrichten-Branche heute, zwei Tage vor der Vorstellung des iPhone 6s, über die Größe des iPhone 7 spekuliert wird (es soll dünner werden, was sonst) prescht die Nachrichtenagentur Reuters mit ein Exklusiv-Meldung nach vorn.

datensiri

Cupertinos HR-Abteilung soll händeringend nach geeigneten Kandidaten für eine neue Abteilung Ausschau halten. Apple, dies berichtet Reuters unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Quellen, ist auf der Suche nach Experten für Maschinenlernverfahren und künstliche Intelligenz.

Um geeignete Mitarbeiter für die knapp 90 Stellen zu finden, die Cupertino ausschließlich mit Experten besetzen will, sollen die Headhunter des iPhone-Produzenten auch die Teilnehmer laufender PhD-Programme anwerben. Das Ziel: Das iPhone, iOS und Siri sollen Google Now zukünftig die Stirn bieten und den Anwendern relevante Informationen und Antworten schon vor der Eingabe entsprechender Fragen anbieten.

The goal is to challenge Google in an area the Internet search giant has long dominated: smartphone features that give users what they want before they ask. […]

Die größte Hürde, die Apple bislang davon abhalten würde mit Google Now gleichzuziehen, davon gehen mehrere Branchenbeobachter aus, ist dabei hausgemacht: Im Gegensatz zum Suchmaschinen-Anbieter und Android-Produzenten Google schränkt sich Apple mit den selbstauferlegten Datenschutz-Richtlinien zu sehr ein.

heute

Ohne die Auswertung großer und vor allem personalisierter Datenmengen dürfte es Apple auch zukünftig verdammt schwer fallen mit ähnlich treffende Voraussagen abzugeben wir Google.

Hier sollen nun die Fach-Experten einspringen.

In the past, Apple has not been at the vanguard of machine learning and cutting edge artificial intelligence work, but that is rapidly changing. They are after the best and the brightest, just like everybody else.

Auf Rückfrage hat Apple auf eine Stellungnahme verzichtet und keine Angaben zur Größe der neuen Abteilung gemacht. Eine Unternehmenssprecherin verweist jedoch auf Craig Federighi, der die Marschrute Cupertinos zur Entwickler-Konferenz im Sommer bereits grob skizzierte:

[…] adding intelligence throughout the user experience in a way that enhances how you use your device but without compromising your privacy, things like improving the apps that you use most

Dass Apple unter Hochdruck an einem intelligenteren System schraubt lässt iOS 9 bereits erkennen. Das anstehende Update zeigt in seiner Suche nicht nur Kontakte, Apps und Orte in der Nähe, laut Apple ist das iPhone auch vorausschauender geworden:

ios

Montag, 07. Sep 2015, 16:51 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Google hat bereits die brillantesten Köpfe im Machine Learning Bereich akquiriert, unter anderem Andrew Ng.

  • Nur nebenbei: Der Screenshot von der Siri-Einstellung sagt man soll den Homebutton gedrückt halten. Meines Wissens nach muss man das nicht, oder?

  • Hatte letztens ein Gespräch mit einem Mitarbeiter von Apple und der hat mir erklärt, dass sein Team an den Proactive Features von iOS 9 arbeitet und dort viel mit maschinellem lernen zu tun hat.
    In diesem Zug sind sie momentan auch auf der Suche nach Leuten, die das können.

    Ist dann auch der Grund, warum ich das nächstes Jahr an der Uni belegen werde

  • Man weiß die Antwort bereits bevor ich selbst die Frage kenne. Aha.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19465 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven