iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 707 Artikel
Unter neuer Führung

Komplettes Redesign: Outbank 2.0 bäumt sich noch mal auf

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Gut zwei Monate nachdem das Vertrags-Vermittler Verivox die insolvente Online-Banking-Applikation Outbank übernommen hat, bietet sich die Banking-App nun in Version 2.0 im App Store an und überrascht mit einer komplett neu gestalteten Oberfläche.

Outbank

Verivox soll Outbank für einen „hohen sechsstelligen Betrag“ übernommen haben und scheint es nun noch mal wissen zu wollen. Statt kleiner Fehlerbehebungen, setzt Outbank auf eine neue Menüstruktur, verspricht eine vereinfachte Handhabung anbieten zu wollen und bringt eine neue Tabbar mit, die den Zugriff auf die wichtigsten Funktionen der App erleichtern soll.

Wir freuen uns heute die neue Version 2.0 von Outbank für iOS zu veröffentlichen. Im Kern der neuen Version liegt ein komplettes Redesign, eine Verbesserung der Navigation und viele kleinere Veränderungen, die die gesamte Handhabung für unsere Nutzer vereinfacht. Seit dem Outbank Launch im Juni 2016 haben wir durchgehend Feedback von unseren Nutzern erhalten. Die Version 2.0 vereint viele Punkte, die wir von unseren Nutzern gelernt haben mit einem Design-Ansatz passend für iOS 11.

Im Blogeintrag zur Aktualisierung gehen die Macher zudem auf neue Schriftarten und die neue Farbpalette ein, die jetzt in der App zum Einsatz kommen: „[…] kommt nun ein seriöses grün mit höherem Kontrast zum Einsatz, um positive Finanzbeträge leichter lesbar zu machen. Automatisch gesetzte Tags sind nun auch grün gefärbt, statt lila. Damit wurden die Hauptfarben auf blau, grün rot, orange und gelb reduziert.“

Outbank App

Ob sich die App unter der neuen Führung wieder am Markt etablieren können wird muss allerdings abgewartet werden. Momentan gilt es vor allem das verlorene Vertrauen der Community zurück zu gewinnen, die in den vergangenen Jahren schon mehrere Neustarts über sich ergehen lassen musste.

Und ganz über Bord geworfen ist der alte Ballast noch nicht. Der im App Store hinterlegte Lizenzvertrag von 2016 führt noch die inzwischen nicht mehr existente „stoeger it gmbh“ als euren Vertragspartner an.

Laden im App Store
Outbank: Intelligent Banking
Outbank: Intelligent Banking
Entwickler: Verivox GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Montag, 29. Jan 2018, 15:03 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das neue Design gefällt mir.
    Nutze die App immer noch gerne! :-)

    • Dr.Koothrappali

      Selber schuld :D

      Ah und das Design ist doch von N26 geklaut…

      Banking 4i bleibt erstmal mein Favorit.

      • Hab mal in die Beschreibung von Banking 4i geschaut.

        Leider werden 2 meiner Tagesgeldkonten nicht unterstützt. In Outbank habe ich alle drin. Eins zwar nur lesend. Jedoch besser als nichts.

        Aber mal so ne Frage am Rande: Falls ich mal wechseln wollen würde, gäbe es denn die Möglichkeit die Daten zu migrieren?

        Die Kontoverläufe sind schon recht umfangreich und ich würde die Daten nur ungern verlieren wollen.

  • Aha – und welches Lizenzmodell haben wir uns diesmal ausgedacht? Naja – eigentlich egal. Outbank ist durch.

    • Ich glaub die App ist nun kostenlos, VERIVOX verlangt aber Zugriff auf die Daten um Anhand der Ausgaben zu analysieren, welche Verträge (Strom, Heizung, Handy, etc.) man am laufen hat. Auf dieser Basis wollen die dann einem „günstigere“ Alternativen anbieten und natürlich auch „verkaufen“ ;D

      So war nach der Übername mal die Idee von VERIVOX o_O

      • …“Übernahme“…

      • quelle? ‚ich glaub‘ is keine zuverlaessige angabe.

      • So ein Blödsinn!
        Man KANN Verträge hinterlegen wenn man das MÖCHTE!

      • das habe ich gefunden:

        Wenn ich meine Daten an eine Banking-App abgebe, weiß das Unternehmen dahinter dann, wenn ich mal ein Minus auf dem Konto habe? Berichten sie das vielleicht sogar? Wie weiß ich, ob sie meine Daten nicht an Versicherungen und andere Finanzanbieter verkaufen, die mich dann mit Ange- boten bedrängen? Alles berechtigte Fragen, die Outbank in einem Wort beantworten kann: Nein.

        Nein, Outbank weiß zu keinem Zeitpunkt über den Kontost- and des Nutzers Bescheid. Ob verschuldet oder Milliardär, Outbank hat keine Einsicht in die Finanzdaten. Sie werden verschlüsselt auf dem Telefon des Nutzers gespeichert, wo sie einzig und allein vom User per Eingabe des Master-Passworts eingesehen werden können.

        Nein, es werden keine Kontostände an andere Finanzdienst- leister weitergegeben. Da Outbank weder auf die Daten zugreifen, noch sie einsehen kann, ist die Weitergabe und der Verkauf von Finanzdetails unmöglich. In Outbank wissen nur die Bank und der Nutzer über dessen Finanzsituation Bescheid.

      • Die müssen sie auch nicht weitergeben sondern holen sich die einfach.
        Kleiner Tipp: google mal nach psd2 und 13.01.18

      • erwin

        Die PSD 2 regelt den Zugriff der „dritten Zahlungsdienstleister“ auf die Zahlungskonten bei den kontoführenden Zahlungsdienstleistern.

      • @Erwin
        Vielleicht solltest du einfach noch mal nach PSD2 suchen und dir das richtig durchlesen. Und am besten nicht die Panikmache à la BILD & Co. sondern fundierte Informationen. Auch mit PSD2 hat keiner so einfach Zugriff auf deine Daten.

  • Outbank Hass Kommentare in 1,2,3…
    Mir gefällt es seit dem neuen Outbank ausgesprochen gut, auch das jetzige Update gefällt mir. Kann alle meine Konten, sieht gut aus und gruppiert, wie ich es brauche.
    Grüße
    Der Dingens

  • ifun scheint schon immer ein extrem negatives Bild von Outbank zu verbreiten. „Bäumt sich nochmal auf“, „wieder am Markt etablieren“,… Outbank wird seit Jahren durchweg entwickelt, Insolvenz hin oder her, und ist sicher eine der besten Banking-Apps im AppStore. Wieso sollte eine Insolvenz auch das Vertrauen der Community beeinflussen? Wohl doch nur weil die mediale Berichterstattung ständig suggeriert, es geht nur bergab und Outbank ist nicht mehr zu retten. Outbank hat in Vergangenheit fragwürdige bis schlechte Entscheidungen bzgl. Preismodell, Relaunches etc. getroffen – ja. Es gab bei dem jetzigen Outbank zum Anfang hin deutlich weniger Funktionen – ebenfalls ja. Dennoch ist Outbank einfach eine sehr gute Banking-App, das kann man ruhig auch mal erwähnen.

    • Dem kann ich nur zustimmen. Nutze Outbank schon lange und immer noch. Bin mehr als zufrieden!

    • „Wird seit Jahren durchweg entwickelt…“ Spätestens da habe ich aufgehört deinen Kommentar zu lesen. Es hätte heißen müssen: Wird seit Jahren ständig NEU entwickelt. Die Insolvenz kommt nicht von ungefähr. Von daher ist die von dir monierte „ständige negative Berichterstattung“ hier bei iFun durchaus gerechtfertigt.

    • Ich denke auch es ist eine gute Banking App. Leider hat Herr Stoeger extrem viel Vertrauen seiner Kunden verspielt. Und das will erstmal wieder aufgebaut werden. Ich für meinen Fall bin zu finanzblick gewechselt und da werde ich jetzt auch bleiben.

      • Finanzblick habe ich gerade mal geschaut. Grundsätzlich wäre es interessant, da wirklich viele Banken unterstützt werden.

        Durch Bewertungen im Microsoft Store bin ich dann allerdings auf den Haken gestoßen, dass der Buhl Server als Man-in-the-middle agiert. Sprich: Die App baut keine direkte Verbindung zu den Banken auf, sondern die Zugangsdaten werden bei Buhl hinterlegt und dort werden dann die Konten abgerufen.

        Auch wenn ich die Steuererklärungssoftware von denen ganz gerne benutze, geht mir das dann doch etwas zu weit.

      • Kommt halt wie immer auf die Freigabe und das Nutzerverhalten an.

        „Nutzen Sie finanzblick als iOS-App (iPad/iPhone) ohne Anmeldung an einem buhl:Konto, dann erfolgt die Durchführung von Online-Banking regelmäßig direkt zwischen Ihrem mobilen Endgerät (iPad/iPhone) und Ihrer Bank.“

  • ich werd der sache nochmal eine chance geben. finanzblick etc haben mich alle nich ueberzeugt.

  • Na ja schön gemacht aber: ich möchte nicht das ein Anbieter von Dienstleistungen verschiedener Art mein Konto auswertet. Daher für mich nur die direkte app der Commerzbank. Aber als solches für Leute ohne diese „fobien“ gut gemacht.

    • Dann einfach keinen Haken machen bei

      Ich möchte, das meine Umsätze ausgewertet werden um mir maßgeschneiderte Angebote unterbreiten zu können

      Machen. Immer diese Verschwörungstheoretikern

  • Das neue Design gefällt mir sehr gut. Outbank nutze ich schon seit Ewigkeiten, sowohl iOS als auch macOS und wahr noch nie wirklich enttäuscht. Der Support reagiert schnell, wer Einfluss nehmen will kann sich an den Beta-Tests beteiligen und technisch läuft meistens alles rund. Zudem werden so viele Karten und Banken unterstützt, dass für jeden was dabei sein sollte. Der Sync geräteübergreifend hat bei mir auch nie Probleme gemacht. Also ich hoffe für Outbank, dass es auf guten Wegen weiter geht.

  • Nutze Outbank seit 4 Jahren und bin sehr zufrieden. Keine App hat für meine Bedürfnisse diesen Funktionsumfang. Barclays, boon und Girokonten werden alle unterstützt. GUI sieht super aus. Was fehlt ist der Regeleditor für automatische Kategorisierung. Sonst perfekt

  • Nach wie vor die beste iOS Banking App am Markt – auch wenn das ifun.de Team das nicht so sieht.

    Funktioniert einfach – mit wirklich allen meinen Banken im Gegensatz zu anderen auf dem Markt befindlichen Lösungen.

    Konkurrenz ist immer gut.. wird der eine besser zieht der andere nach… alle gewinnen.

  • Auch ohne iPhone X Support und dem Kompatibilitätsmodus für FaceID ist mir die Outbank DE-Version immer noch die liebste und übersichtlichste.

    • Sehe ich auch so. Obwohl ich OutBank Pro habe, ist mir Outbank DE im Handling tausendmal lieber! – Nachdem die DE-Version schon so alt ist, habe ich aber langsam Sicherheitsbedenken.

  • Freund der Nacht
  • Kann man den jetzt Umbuchungen zwischen Konten entsprechend kennzeichnen?

  • Outbank war nie weg, noch ist der Anbieter mit der App ganz vorn.
    Das man sein Produkt aktuell hält, ist löblich und leider nicht überall anzutreffen.

    Wenn man ein Programm nicht mag, sollte man es sich verkneifen, sich darüber auszulassen. Das wird unsachlich. Man macht sich nur lächerlich.

  • Die einzige App, jene meine Bankdaten „bekommt“, ist die von meinen Banken selbst.

  • Also ich muss sagen, ich bin iOutbank Nutzer der ersten Stunde und find die App nach wie vor sehr gut. Ich muss dazu sagen, dass ich damit ein Geschäftskonto, sechs Privatkonten (zwei von den Eltern) pflege. Klar auch ich war nicht immer zufrieden mit der Vorgehensweise der Stöger IT GmbH und hatte auch diverse Alternativen parallel auf dem iPhone, jedoch bin ich dennoch bei OutBank geblieben und finde es super. Für mich die beste Banking App. Ach ja und für ein gutes Produkt zahle ich gerne einen angemessenen Betrag, wenn die Applikation auf dem laufenden bleibt und alles bietet was ich brauche.

  • Nicht für iPhone SE? Habe das Update gemacht, kann aber keinen optischen Unterschied erkennen …

  • Extrem hoher Gäääääääääähn-Faktor. Pleite ist Pleite. Mich wundert immer noch das es Menschen gibt, die dieses Totgeburt immer noch nutzen. Hoffe das war die letzte Nachricht über den Verein und das das Thema
    dann endlich ein Ende hat.

  • Nutzt die App echt noch jemand? Krass!

  • Das Gerede hier erinnert mich an Windows-User (Fans) die sich immer wieder in Apple-Foren verlaufen haben und ihre Weisheiten loslassen mussten. Brrrr

    Hey, wer die App nicht mag, muss sich das Ganze hier auch nicht antun. Genauso wenig andersherum.

  • Ist der Ruf erst ruiniert wird es schwer wieder in den Markt zu kommen. Zumal es ein gute Alternative bereits gibt. Ich werde diesem Unternehmen zumindest kein Vertrauen mehr schenken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22707 Artikel in den vergangenen 3891 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven