iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 556 Artikel
Verhaltene Verbreitung

Könnte besser sein: iOS 11 auf 85% aller Geräte installiert

60 Kommentare 60

Kurz vor der offiziellen Freigabe von iOS 12 hat Apple die offiziellen Statistiken zur Betriebssystemverteilung aktualisiert.

Ios11 Ios10 Verbreitung

iOS 10 populärer als iOS 11

Demnach setzen nun gut 85% aller kompatiblen Geräte auf die aktuellste Betriebssystemfamilie – ein Wert der zwar neun Prozentpunkte über der Messung vom 26. April liegt, jedoch grundsätzlich schlechter als im vergangenen Jahr ausfällt. Damals wurde iOS 10 auf 89% aller kompatiblen Geräte eingesetzt.

Momentan verharren 10 Prozent der Anwender auf iOS 10, gut 5 Prozent nutzen ein noch älteres Betriebssystem.

Apples Zahlen – diese werden regelmäßig im Entwickler-Portal developer.apple.com veröffentlicht – berücksichtigen allerdings ausschließlich jene Geräte, die hin und wieder den mobilen App Store besuchen.

Wer sich für die generationsabhängige Verteilung der Betriebssystem-Versionen interessiert, sollte einen Blick auf diese Statistik-Auswertung des Entwicklers David Smith werfen. Hier ist klar zu erkennen, dass neuere iPhone-Modelle deutlich besser abschneiden.

Während etwa nur 80.0% aller iPhone 5s-Besitzer iOS 11 installiert haben, setzten 98.4% aller iPhone 7-Nutzer auf Apples aktuelles System-Software.

Iphone Only

Mittwoch, 05. Sep 2018, 10:38 Uhr — Nicolas
60 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Rest hat wahrscheinlich schon iOS 12 Beta

    • Genau so sieht es aus. Meine Mutter hat ein iPhone 6 und iOS 11 war so unfassbar langsam, dass ich ihr die iOS 12 Beta eingerichtet habe. Nun freut sie sich über ein spürbar schnelleres Telefon und die kleinen Bugs sind ihr egal.

    • Welcher Rest? Da in der Grafik steht iOS11, iOS10 und Earlier. Da gibt es keine Kategorie Rest etc.

  • Würde man die Leute mit aufzählen bei den bereits iOS12 im Betastadium betrieben wird, würde das ganze auch wieder anders aussehen (evtl :P)

  • Nutze mit meinem 5s auch iOS 10, da nie so wirklich klar war wie gut die Performance mit 11 ist. Denke aber 12 werde ich nutzen aber wartet erst mal an.
    Nervt schon nicht auf dem neuesten Stand zu sein gerade, wenn man iPad sieht was man nicht am Handy hat :D

  • Trotzdem wird Tim bei der Eröffnung des iPhone Events wieder mal irgendeine verdrehte Statistik vorlegen, nur um von „iOS 11 has the best customer blablabla ever“ sprechen zu können.

  • iOS 11 hatte aber auch ein verdammt schweren Stand und war eines der desaströsten IOS Versionen überhaupt.
    Deswegen kommen ja mit iOS 12 kaum neue Funktionen, sondern endlich ein nötiger Feinschliff und zurück zur Qualität (hoffe ich jedenfalls)

  • Ohne echte Features fehlt auch der Anreiz, auch denke ich wollen einige ihr älteres Gerät nicht unnötig ausbremsen.

    Eine neueste Version die die Geräte nicht verlangsamt wäre eine Option die ziehen würde.

    • Wenn du die WWDC verfolgt hättest, würdest du die Aussage nicht treffen, denn genau dies soll IOS 12 ebenfalls bewirken, ältere Geräte wieder flotter zu machen, daher wird das 5S z.B. auch noch im Support sein. Habe die Beta auf einem 6er und hier ist durchaus ein
      Leistungssprung bemerkbar.

      • Haben die 12er Beta auf dem iPad Mini 2 meiner Frau und auf meinem 2017er iPad.
        Kann aber nicht bestätigen, dass die Geräte flotter / responsiver wären als noch mit 11.
        Ich möchte mal behaupten, dass viele Nutzer sich das „einreden“ weil es irgendwo erwähnt wird, dass die Geräte mit 12 flotter sein sollen. Und wenn das behauptet wird, dann meint man auch, dass dem so wäre.
        Das war ja auch sehr lange bei Android so: „mit der nächsten Version wird alles etwas smoother“ – und prompt las man von vielen Nutzern „jau, ist jetzt echt alles flotter als vorher“, obwohl dem in 99% aller Fälle eher nicht so war.
        Es wurde halt behauptet und bei vielen setzt dann eben dieser Placebo-Effekt ein.
        Vielleicht trifft es ja hier und da auch zu, je nach Konfiguration, oder je nachdem ob man die Betas frisch installiert und vorher ein „zugenülltes“ System hatte, keine Ahnung.
        Ich kann nur sagen, was ich hier beobachte. Auf beiden Geräten 0,0 Veränderung.

      • Auf meinem iPad Air 2 ist ein deutlicher Performancezuwachs bei der Bedienung zu spüren. Gerade wenn man auf dem Homescreen Apps öffnet, schließt, wechselt, die Orientierung ändert, Wischgesten verwendet etc… läuft das ungewohnt flüssig. Unter iOS gab es dein einen oder anderen Haker.

      • Schön zu hören!
        Ich hoffe das bleibt auch so, und wird nicht durch den ganzen Datenmüll immer langsamer.
        Meine Geräte liefern jedenfalls immer schneller, wenn ich ein neues iOS aufgespielt habe.
        Das hat sich dann allerdings im Laufe von Wochen wieder gegeben.

      • @Stefan:
        Dieser Placebo-Effekt ist durch Zahlen deutlich widerlegt. Entwickler haben das geprüft und bestätigen die Performance-Zuwächse beim Wechseln und Starten von Apps, dem Öffnen des Keyboards uvm.
        Was hält nicht geht: Im Fall des auch damals schon eher rechenschwachen iPad mini ein iPad Pro der neusten Generation zu machen. Entsprechend hält sich das auch in engen Grenzen, die Bedienbarkeit ist hingegen deutlich verbessert. Ein Vorteil von Apple und iOS den man bei Android nicht genießt. Da kauft man jährlich ein neues Smartphone..

  • Seit iOS7 mache ich immer den Update auf die letzte Version, bevor die neue „offiziell“ verteilt wird. Und bin seitdem immer gut damit gefahren. Sollen bitte die EarlyAdopter den ganzen Bug-Bullshit mitmachen. Sinnvolle, unbedingt notwendige Features gibt es nur noch selten.
    Aber danke für den Artikel: Erinnert mich daran, dass es jetzt Zeit wird iOS10 auf die letzte 11 upzudaten.

    • Wenn du jetzt updatest, und damit leben/arbeiten kannst, warum konntest du das nicht schon vorher zum letzten/aktuellen Update?
      Stehe wohl gerade auf dem Schlauch…
      Zum Glück bleibt es jedem selbst überlassen!

    • Lass es! iOS 11 ist die schlechteste Version von iOS die ich je hatte (seit iPhone 4 dabei). Das ist meine Erfahrung und mein Empfinden. Habe das stärkste iPhone (ok auch komplexte iOS Version) aber ehrlich müsste das iPhone butterweich laufen. Tut es aber nicht! Viele Microruckler. 3 mal abgestürzt. Egal, meiner Meinung nach: Lass es! Ich hoffe auf iOS 12 :)

      • Kein Witz, die Beta von 12 ist besser als jede Version von iOS 11!

        Ich persönlich denke, man kann bedenkenlos den Sprung auf 12 machen, wenn es soweit ist.

    • Bleib‘ lieber bei iOS 10 – bereue das Upgrade noch immer :/

    • Viel Spaß mit der schlechtesten Firmware, seit ich iPhones nutze…

      Diesmal stimmt deine Aussage über early adopters nicht: die latest adopter beißen die Hunde…

  • Naja 85% ist tatsächlich ein katastrophales Ergebnis! :-)

    • Lach….nicht wahr?….wie verhält sich das eigentlich bei den Andoiden?…. da hätten vermutlich alle das neuste OS, bekommen es bloß erst ein Jahr später…..:))))))
      Oftmals werde ich das Gefühl nicht los, dass manche Artikel einfach der Langeweile geschuldet sind…..:))

      • Kommt wahrscheinlich auf den Hersteller an.
        Nokia beispielsweise stellt die Android Sicherheitsupdates monatlich zur Verfügung.
        Sehr vorbildlich.

    • 9.3.3 + Jailbreak = noch besserer WIN :-)

      Ein Computer ist noch NIE besser geworden, wenn man ein neues Betriebssystem installiert hat.
      Außer natürlich wie bei iOS 11, gut da wird dann wohl iOS 12 besser sein.

      Aber mein PC lief mit XP auch nicht schlechter und auf jeden Fall schneller als mit Windows 7.

      Das beste iOS war sowieso iOS 5.3, da war alles noch logisch strukturiert und jede Funktion im richtigen Menü.

      • Hach, die Zeiten als man bei Autos noch mit Zwischengas schalten musste! Besser als Automatik. Eh ne, Vergleich hinkt zugegeben. Gleichzeitig hilft es, sich den Dingen etwas zu öffnen, um die neue Logik zu verstehen. Die Herausforderungen habe ich bei aktuellen Versionen jedoch nicht

  • Sind halt auch noch diverse Geräte im Einsatz (so wie ich das innerhalb Verwandschaft und Freundeskreis sehe), die eben kein höheres iOS zulassen, bspw. das iPhone 5C (max iOS 10) oder das erste iPad Mini (max. iOS 9)

  • Denke, dass das auch damit zusammenhängt, dass immer mehr „alte“ Geräte noch in Gebrauch sind, die mit den neueren OS nicht kompatibel sind. Darauf deutet m.E. Auch der steigende Anteil von OS vor OS10 hin. Außerdem hatte os11 von Anfang an einen schlechten Ruf

  • Liegt vermutlich daran, dass iOS 10 der cutoff war für die 32-Bit Architektur (bis iPhone 5C) – nur 5S und höher konnten überhaupt auf iOS 11 gehen. Ich sehe noch einige 5C im Umaluf

  • Das mit der Verdoppelung von „earlyer“ ist interessant.

  • Ich nutze außer am iPad mini Retina überall iOS11 ohne Probleme.
    Das iPad ist schon beim Sprung von iOS 9 auf die 10er Version sehr träge geworden.
    Die 11er kommt da nicht drauf.

  • Jailbreaker die unbedingt Viren wollen

  • Gibt es eine solche Statistik auch für Android ? :-)

  • Bekommt ihr auch diesen Werbespam der sich als Alert öffnet und dann nicht mehr zu schließen geht?

    Total nervig.

  • Hallo iFun, ich finde Euer Portal hier echt gut. Leider ist allgemein die Berichterstattung im Netzt schon lange nicht mehr neutral und bei Euch auch nicht. Dieser Artikel hier behandelt eine Statistik und ist gut geschrieben. Aber warum wertet Ihre den Inhalt vorab in der Überschrift mit „könnte besser sein“? Lasst doch den Leser erst einmal ohne Beeinflussung den Artikel lesen und schreibt von mir aus am Ende „Das könnte unserer Meinung nach besser sein, weil…“. Ich weiss, das klingt alles kleinlich und Ihr macht das auch wiklich nur gering dosiert, aber zusammen mit allen anderen Berichterstattungen im Internet ermüdet es unheimlich.

    • Danke für die Kritik und die Äußerung deiner Bedenken. Was du auf deinen Reisen im Web oder beim Aufschlagen der Zeitung nie vergessen solltest: Auch der im neutralsten Ton verfasste Beitrag, existiert nur wegen der subjektiven Entscheidung des Herausgebers, diesen auch zu veröffentlichen bzw. des Verfassers, sich des entsprechenden Themas überhaupt anzunehmen. Fast alles kann Spuren von Meinungen enthalten.

      Grundsätzlich hegen wir nicht den Anspruch frei von eigenen Meinungen zu schreiben, sondern lassen diese regelmäßig in unsere Berichterstatter-Perspektive einfließen.

      Zum ganz spezifischen Punkt: Unser einleitendes „Könnte besser sein“ verweist eigentlich nur auf den Jahresvergleich. Die Gemessen an Apples historischen Zahlen könnte die Verbreitung des aktuellen Betriebssystems durchaus besser ausfallen.

      • dann schreib doch ganz neutral – „war historisch gesehen schon besser“

        ist doch ganz einfach

    • Eine kritische Einschätzung, ggf. auch Bewertung von Nachrihten gehört zum guten Journalismus. Ansonsten könnten Blogs und Zeitschriften einfach Presseartikel der Hersteller publizieren.
      D.h. auch basierend auf Fakten gehört eine EInschätzung im großen ganzen dazu. Nebenbei hilft es auch, schwachsinnige Sachen („Fake News“) oder Blödsinn wie zum Beispiel von den Flat Earthern posaunt, dem Leser deutlich zu machen. Dafür bezahlt der Leser den Journalisten (mit Geld am Kiosk oder durch lesen/schauen von Werbung online), damit er mehrwert bietet als eine Facebook oder Whatsapp Nachricht

  • Wie es wohl aussähe, wenn die Leute nicht früher oder später zum Update gezwungen wären und wenn die Nutzer auch downgraden dürften? Apples Statistik (und Selbstbeweihräucherung) ist nicht viel wert, wenn die Leute nicht flexibel entscheiden können, welche iOS Version sie nutzen.

    • Ja sehr guter Einwand. Ich würde gerne mit meinem alten 6sPlus auf das Originale? Was war das iOS 9?! Da lief es so gut. Das ist aber wieder ein Wunschdenken. Womit sollten sie den die Keynote füllen, wenn nicht damit :)

    • der ladet im hintergrund die neue version

      und jubelt dir solange pop ups unter, bis du dich verdrückst. das ist klarer zwang

    • iFan 05.09.2018, 11:48 Uhr: Hier stichst Du voll in ein Wespennest, iFan.

    • Sehe ich genauso! Irgendwann sind die User so genervt von den ständigen nachfragen, das sie es installieren. Mit der Routerblockade gehts ja, aber das kann es ja eigentlich nicht sein.
      (Und nein, man kann das nicht abschalten, auch wenn dieses Argument immer wieder kommt)

  • Ich denke auch, dass viele wieder zu iOS10 zurückkehren würden, wenn sie es noch könnten.
    Von daher sind diese Zahlen ein wenig Augenwischerei.

  • Seit iOS11 beendet das iPhone den Bluetooth-Anruf im Auto nicht richtig, wenn ich da Siri benutze. Ich muss jedes Mal über das Center zurück auf iPhone switchen, damit ich weiter Radio oder von der SD-Karte hören kann.
    Mit iOS10 hatte das perfekt funktioniert.

  • Angesichts der ausgeprägten Baustellencharakteristik von IOS 11 (in allen bisher erschienenen Versionen) -und angesichts der Tatsache, daß Apple in jüngster Zeit VPN-Adblocker (= systemweite Werbungsbekämpfung) aus dem AppStore verbannt hat-, ist es doch eine exorbitant hohe Installationsrate. Da mein iPad aber produktiv, und ohne Werbung, genutzt werden soll, bleibe ich bei IOS 10.3.2, und wünsche denjenigen, welche aktualisiert haben, Waidmannsheil, sprich: möglichst wenig Ärger und Verdruß. …

  • Wäre mal interessant wie die Verteilung bei allen iPhones (und nicht nur der „kompatiblen Geräte“) ist.
    Also wenn alle noch aktiven iPhone 5, 5C, 4S, 4 usw mit einbezogen werden

  • Die klügste Entscheidung, seit ich iPhones habe, auf iOS 12 Beta upzugraden und das unsägliche iOS 11 zu beerdigen.

    Unausgereift, buggy, Akkufresser und Performance-Vernichter wird auf dem Grabstein stehen…

  • Nach dem heutigen Update des photoTAN App der Commerzbank, funktioniert es wieder unter IOS 12 PuplicBeta.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28556 Artikel in den vergangenen 4800 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven