iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 410 Artikel

Pro Ladung 120 Quadratmeter

Kobold VR300 von Vorwerk: Neuer Saugroboter mit App-Unterstützung

62 Kommentare 62

Das in Wuppertal ansässige Traditionsunternehmen Vorwerk hat mit dem Kobold VR300 den Nachfolger des Saugroboters Kobold VR200 vorgestellt – das neue Modell ist mit einem Verkaufspreis von 949 Euro ausgezeichnet.

Vorwerk 10000

Während Vorwerk den VR200 erst im Nachgang mit einer umfangreichen App-Unterstützung ausstattete, gehört das „App-basierte Management“ des Nachfolgemodells zu den wichtigsten Eckdaten auf der heute ausgegebenen Pressemitteilung.

So soll die Kobold Roboter App den Anwendern „maximale Mobilität bieten“ und die Bedienung des Roboters von überall aus ermöglichen.

Der Funktionsumfang des VR300 erinnert uns an den deutlich günstigeren Mi Robot von Xiaomi. Auch der VR300 versteht sich auf mehrere Reinigungsarten wie etwa das Spot-cleaning und zeichnet einen Grundriss der Wohnung im Einsatz auf. Eine Reinigungsübersicht mit Informationen über die Dauer und die Ergebnisse des letzten Saugvorgangs wird nach jedem Arbeitsgang in der App angezeigt.

Die beiden vom Kobold VR300 bereitgestellten Reinigungsprogramme „Alle Räume“ und „Spot“ bewältigen alle Reinigungssituationen und können sogar im Eco-Modus verwendet werden. In diesem Modus hat der Roboter eine längere Laufzeit pro Akkuladung und saugt noch leiser. Nutzer können ganz einfach zwischen den Reinigungsprogrammen und den Betriebsarten wechseln, indem sie die entsprechenden Schaltflächen auf der Bedienfläche oder innerhalb der App berühren.

Wenn der Kobold VR300 App-gesteuert im Prüfmodus läuft, navigiert er durch die Räume und zeigt den Grundriss der Wohnung an. In den anschließenden Arbeitsgängen saugt der Roboter noch einmal gemäß dem Grundriss, um sicherzustellen, dass immer der effizienteste Reinigungsvorgang erreicht wird. Innerhalb dieser Karte lassen sich No-Go-Lines festlegen, die den Roboter anweisen, bestimmte Bereiche zu vermeiden. Der Kobold VR300 ist zudem mit einer Bahn-für-Bahn-Navigation ausgestattet sowie mit einer Reihe von Sensoren, mit deren Hilfe er clever alle Hindernisse und Treppenstufen umgeht.

Vorwerk Fetures

Laut Vorwerk steuert der Saugroboter seine Basisstation selbstständig an, wenn der Akku wieder aufgeladen werden muss. Anschließend saugt er dort weiter, wo er aufgehört hat. Push-Mitteilungen, die nach Beendigung der Reinigung oder im Falle von Fehlernachrichten auf dem Handy angezeigt werden, halten die Anwender stets auf dem neuesten Stand.

Laden im App Store
‎Kobold Roboter
‎Kobold Roboter
Entwickler: Vorwerk International Strecker & Co.
Preis: Kostenlos
Laden

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Okt 2018 um 16:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    62 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31410 Artikel in den vergangenen 5256 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven