iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 570 Artikel
Betas auch für watchOS, tvOS und macOS

Keine Atempause: Apple testet iOS 10.3.3

Artikel auf Google Plus teilen.
54 Kommentare 54

Auf die Minute genau 24 Stunden nach der gestrigen Freigabe von iOS 10.3.2 nutzt Apple den Dienstagabend zur Ausgabe neuer Test-Versionen.

Ios 10 3 3

Registrierte Entwickler haben seit wenigen Minuten Zugriff auf die erste Beta von iOS 10.3.3, auf tvOS 10.2.2, auf watchOS 3.2.3 und auf macOS Sierra 10.12.16.

Warum sich Apple, so kurz vor dem Start der diesjährigen WWDC Entwickler-Konferenz zur Freigabe der neuen System-Kandidaten entschieden hat ist unklar. Die hohe Taktrate deutet jedoch daraufhin, dass uns die nächsten Punkt-Aktualisierungen noch vor der WWDC-Eröffnung am 5. Juni erreichen werden.

Aktuell sind noch keine gravierenden Änderungen in den neuen Beta-Systemen bekannt. Apple dürfte sich wie gewohnt um Fehlerbehebungen und System-Optimierungen kümmern.

Dienstag, 16. Mai 2017, 19:12 Uhr — Nicolas
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Betaphase kann nicht lang sein bei iOS 11 beta 1 am 05. Juni

  • 10.12.16? Ist ja nen gewaltiger sprung von 10.12.5 ;-)

  • Die Masse an Updateintervallen hat bei Apple längst Microsoft-Niveau – . –

    • Und wo ist das Problem? Sei froh!

    • Und was genau ist jetzt der Kritikpunkt?

    • Wirst du denn so oft von den Updates belastet wenn du dich von den Beta‘s fern hältst?

    • Und das ist auch garnicht schlimm. Du musst ja nicht mitmachen, mir gefällt, wenn sich öfter jemand um das Betriebssystem kümmert.
      Da merkt man, das der Kunde was zählt.
      Außerdem liefen die meisten Betas in letzter Zeit ohne große Probleme.
      Also dass die Qualität zunimmt, gefällt mir.

    • Dann mußt du zu Android wechseln. Ich bin froh über die System Pflege.

    • Ernsthaft, wie zur Hölle kann man sich über so ein Mist aufregen?
      Apple pflegt die Software, das ist ihr Recht und auch ihre Pflicht.
      Was hat der Kunde da für Nachteile?

      Bringt apple keine updates = Gemecker
      Bringen Sie welche = Gemecker

      • Voll unterschreib.

      • Das Gemecker macht schon Sinn, denn so viele kleine Updates bedeutet durchaus, dass das System viele Bugs hat (was auch der Fall ist). Früher gab es nun mal viel seltener bugfix updates, man brauchte aber auch keine.
        Inzwischen merkt man halt, dass die Software größer geworden ist als die QA Abteilung von Apple

      • Wie recht du hast !!

      • Das Gemecker macht gar kein Sinn.
        Du gehst davon aus das die Software völlig verbuggt ist, weil Apple viele updates rausbringt?
        Komische Logik.
        Man nennt es Systempflege und die begrüße ich.
        Aber apple kann ja wegen dir ne Ausnahme machen und updates zurückhalten, dann hast du das Gefühl die Software wäre frei von Fehler.
        Software wird auf der anderen Seite nu mal komplexer und komplexer, der Vergleich mit früher hinkt.

        Also was auch immer für Bugs bei dir auftreten, aber seit iOS 4, hatte ich nie was gravierendes in den Finals.

      • Jo! Machen wir lieber wieder Fette Updates wo die hälfte nicht funktioniert und leben dann Monate mit den Fehlern. Junge Junge….

      • Ich benötige und wünsche keinerlei Updates von Apple.
        Es ist noch NIE ein Computer durch Updates verbessert worden, außer die Originalsoftware war schon schlecht.
        Mein 4S musste ich irgendwann verkaufen, weil es durch Updates unbrauchbar wurde.
        Auf meinem SE darf ich den Apple Store nicht mehr nutzen, weil ich kein iOS Update installiere.
        Blöde Faschisten. Sobald es einen deutschen Taschencomputer gibt ist Apple mich für immer los.

    • Es ist eine Beta, und keiner zwingt dich dort mitzumachen..

    • Wannacry zeigt doch deutlich das es Sinn macht regelmäßig Sicherheitspatches auszuliefern.

    • Ich habe Freunde mit Android, die sahen bisher kaum ein Update.

    • Vor ein paar Jahren wurde noch rumgeheult, dass Apple viel zu selten Updates liefert. Jetzt soll das Udateintervall zu hoch sein? Irgendwas ist immer …

  • Lieber immer aktuell und gepatcht als vernachlässigt und in der Versenkung verschwunden!
    Gerade wegen der guten Updates des OS mag ich Apple’s Produkte.
    Schade nur, dass das iPad mini wohl nicht mehr produziert wird.

  • Hoffentlich endlich mit einem Fix für den Bug des Ortungsdienstes der Zeitzone. Hab das Gefühl, dass die ständige Ortung den Akku leer saugt.

      • @Zauna Genial! Darauf wäre ich nie gekommen, du Genie. Die Ortung geschieht natürlich trotz Deaktivierung.

    • @Bulldozer: Das Gefühl habe ich seit längerem. Habe das iPhone am Motorrad über Zündung an der Batterie. Merkwürdigerweise wird der Akku trotzdem immer leerer wenn fahre, wenn ich stehe und die Zündung ist an, wird geladen. Ein voller Akku reicht nichtmal um mit Navigon eine Tour von einer Stunde zu machen!?

  • Vielleicht ist nun der jailbreak von pangu raus und Apple schließt die Lücke

  • Hoffentlich beheben sie den schlechten LTE Empfang des Telekomnetztes der seit iOS 10.3.2 vorhanden ist. Mit iOS 10.3.1 hatte ich immer vollen LTE Empfang.
    Hab noch nichtmal mehr 3G. Sondern fast nur noch E.

  • Das spricht eher dafür, dass wir auf der WWDC neue Hardware sehen werden. Diese wird dann mit diesen Versionen ausgestattet sein.

  • War doch letztes Jahr bei iOS 9 genauso kurz vor der WWDC kam noch iOS 9.3.3 und erschien Mitte bis Ende Juni kurz bevor die erste Public Beta zu iOS 10 Verfügbar war.

  • Das Problem mit ä,ö,ü wurde immer noch nicht gelöst

  • Das Update ist aber gross. 2,02 GB.

  • Prinzipiell finde auch ich es gut und richtig,dass Apple Updates in regelmäßigen Abständen anbietet. Ich habe mit dem Android System keine Erfahrungen und daher auch keine Vergleichsmöglichkeiten betr. der Qualität. Als Laie finde ich aber die teilweise kurzen Update Intervalle bei Apple einem das Gefühl vermittelt, dass Apple entweder beim letzten Update etwas „vergessen“ hat oder aber von der eigenen, immer komplexer werdenden Software überfordert wird. Es werden mehrere Fehler und Bugfixes behoben um dann festzustellen, dass sich schon wieder neue Fehler und Bugs eingeschlichen, bzw. nicht beim letzten Update entdeckt oder übersehen wurden. Schlampige Vorgehensweise oder Überforderung?

  • Wie man sich über Updates nur so ärgern kann … unverständlich! Solche Menschen aktualisieren auch ihr Virenschutzprogramm wohl auch nur 3 mal im Jahr.

    Daumen hoch für euch!

    • Mit jedem Update wird das Betriebssystem schlechter,
      die Möglichkeiten der Spionage durch Firmen und NGOs verstärkt,
      warum soll ein geistig gesunder Mensch das tun?

      • Selten so einen Blödsinn gelesen. Das Gegenteil ist der Fall, weil durch Updates in erster Linie auch die Sicherheit verbessert wird. Wenn du Angst vor Spionage hast, dann entsorge am besten alle elektronischen Geräte, versteck dich in einer Hütte im Wald und trage ständig deinen Aluhut.

  • Ist wohl so und muss man mit leben. Bin trotzdem mit Apple recht zufrieden

  • Bekommt das iPhone 1 auch bald ein Update ? Ich warte jetzt schon so lange. LTE und GPS wäre geil. Fiegerabdruck muss nicht sein wäre aber cool. Und Siri gibt’s das schon fürs 1 er. Bin neu sorry wenn ich nicht im Bilde bin.

  • Public beta 10.3.3 downloadbar :-)

  • Hat noch jemand Probleme mit saulangsamer Geschwindigkeit in WLan (iPhone 7). Mit verschiedenen Speed Apps gemessen so um die 0,5 mbps, gegenüber einem 6s mit flockigen 15-24 mbps. Neustart, Netzwerk zurücksetzen etc. schon versucht.

  • Hier und in vielen anderen Foren auch wird viel zu sehr über das pro und contra von kleinen Softwareupdates (neue, finale iOS Release ausgenommen) diskutiert, als über die möglichen Probleme oder positiven Punkte, die solch ein Update mit sich bringt. Es wird auf Dauer anstrengend, die Meinung anderer zu lesen, ob es nun Microsoft-Niveau hat oder nicht. Denkt dran, ein iOS 8/9/10 bringt auch wesentlich mehr und komplexere Bestandteile mit sich als die damaligen iOS 4/5 Versionen, somit auch mehr Angriffsfläche… Und was passieren kann, wenn nicht das aktuelle Sicherheitsupdate (so kann man ein iOS Update/Bugfox denke ich auch nennen) installiert ist, haben wir erst diese Woche gesehen. #wannacry

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20570 Artikel in den vergangenen 3554 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven