iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 332 Artikel
Freeware-Download

iTunes-Alternative: Syncbird verwaltet iPhone und iPad am Mac

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Auch auf aktuellen MacBooks läuft der kostenfreie iPhone-Manager Syncbird derzeit etwas träge; davon abgesehen hat die noch junge iTunes-Alternative aber durchaus einen Testlauf auf euren Maschinen verdient.

Info Clean

Die Freeware-Applikation für Mac-Nutzer bietet sich als iTunes-Ersatz an, der euch beim Verwalten der auf iPhone und iPad gespeicherten Inhalte zur Hand geht und sich hier nicht nur um die Übertragung von Musik- und Medien-Inhalten kümmert, sondern auch eine Export-Funktion anbietet, mit deren Hilfe ihr ausgesuchte Fotos, MP3s und Klingeltöne schnell vom iOS-Gerät an den verbundenen Mac übertragen könnt.

Wie alle „iTunes-Alternative“ setzt auch Syncbird eine vorhandene iTunes-Installation zum Einsatz voraus. Drittanbieter-Apps wie der aktuelle Kandidat lesen im Hintergrund auch nur die von iTunes verwalteten Inhalte aus und greifen auf Wiedergabelisten, Apps und Musik zu, die in iTunes gespeichert sind bzw. benötigen iTunes um angeschlossene iOS-Geräte auslesen zu können.

Sync Brd App

Zusätzlich zu den Übertragungsoptionen integriert Syncbird einen experimentellen Reinigungs-Modus. Die sogenannte „Clean“-Option verspricht euer Mobilgerät von überflüssigen Dateien zu bereinigen und will so belegten Speicherplatz freischaufeln. Ein Feature, das ihr natürlich ausprobieren könnt – wir haben jedoch die Finger von der leider nur unzureichend dokumentierten Funktion gelassen, die nach Angaben der Entwickler „iTunes Radio Caches“, „Album Artwork Caches“ und „Downloaded Temp Files“ vom Gerät entfernen soll.

Die Gratis-App dürfte demnächst noch kostenpflichtige Features nachrüsten, konkurriert derzeit jedoch als komplett kostenloser Download mit Anwendungen wie iMazing, PrimoMusic und Phonetrans.

Musik Ansicht

Dienstag, 08. Aug 2017, 15:23 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • hab den sinn dieser apps nie ganz verstanden …

    • Der Sinn? Solche Anwendungen sind extrem flexibler, als iTunes!
      Das fängt schon damit an, dass iTunes beim Anschließen des Gerätes obligatorisch ein Backup fährt. Also „mal eben schnell“ ist bei iTunes oft nicht… :-)
      Ich nutze im Wechsel iFunbox und Syncios – auch beide kostenlos!

      • Wenn man ein iCloud Backup macht, passiert in iTunes kein Backup bei der Synchronisierung.

      • „dass iTunes beim Anschließen des Gerätes obligatorisch ein Backup fährt“

        und das kann man nicht abschalten? oder doch? moment!

      • @Melvin: das kann sein, gibt aber Leute, die ihr Backup nicht amerikanischen Servern anvertrauen und sind dann auf den lokalen Backups angewiesen ;-)

      • Diese Funktion kannst du in iTunes abschalten. Dann muss man darüber nicht meckern.

    • Der Sinn: Es gibt Leute, die iTunes nie ganz verstanden haben. Damit gibt es (hoffentlich) besser zugängliche Bedienungskonzepte als iTunes.
      Ich nutz iMazing, allerdings bisher nur zur Backupverwaltung.

    • wohl nicht mal bis zum zweiten satz gelesen:
      „Die Freeware-Applikation für Mac-Nutzer bietet sich als iTunes-Ersatz an, der euch beim Verwalten der auf iPhone und iPad gespeicherten Inhalte zur Hand geht und sich hier nicht nur um die Übertragung von Musik- und Medien-Inhalten kümmert, sondern auch eine Export-Funktion anbietet, mit deren Hilfe ihr ausgesuchte Fotos, MP3s und Klingeltöne schnell vom iOS-Gerät an den verbundenen Mac übertragen könnt.“

  • Suche eine Alternative zu iMazine, die auch Daten wie iMessages und Co. ausliest und exportieren kann.

  • Quizfrage: Wie bekommt man Medien auf ein iOS Gerät, ohne diese beim iTunes Sync und zugehörige Mediathek aufzunehmen?

    Bilder, Videos und Musik liegen bei uns zu Hause zentral verwaltet auf der NAS Box. Von dort kann ich alle Inhalte bei Bedarf bequem im ganzen Haus streamen. Die Musik läuft über die Böse Boxen, die Videos schaut man am Smart TV, etc.

    Auf der nächsten Urlaubsfahrt wollen die Kleinen mit Videos und Hörspielen unterhalten werden. Dafür müssen die Medien natürlich von der NAS Box auf das iPad. Einziger Weg den ich kenne: In iTunes die Medien zur Bibliothek hinzufügen, Sync mit dem Gerät.

    Riesen Nachteile: Die Medien wurden in der iTunes Bibliothek gespeichert, belegen nun also auch auf dem Lokalen Rechner Speicherplatz.

    Wie bekomme ich Musik, Videos und Co ohne iTunes Bibliothek auf das Gerät?

    Wenn ich den Artikel richtig verstehe hilft die App auch nicht weiter, weil dahinter ja immer noch iTunes steht, oder?

  • Beim Einsatz eines Synology NAS geht das direkt via den Apps von Synology. Als Alternative für den einfachen Bild und Videotransfer nutze ich die Phototransfer App. Zwar kostenpflichtig aber schon bei dutzenden Kunden installiert. Es gibt meines Erachtens keine einfachere und flexiblere Lösung als diese App um Fotos und Videos in beide Richtungen zu übertragen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21332 Artikel in den vergangenen 3676 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven