iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 779 Artikel

vim, wget, curl und mehr

iSH im App Store: Eine Linux-Shell für iPhone und iPad

25 Kommentare 25

Einem ausgewählten Kreis an Testern stand die iSH-Applikation schon länger als inoffizieller TestFlight-Download zur Verfügung, nun steht die umfangreiche Linux-Shell als offiziell abgenickte App Store-Anwendung in Apples Software-Kaufhaus bereit und versorgt interessierte Anwender mit einer App, die eine funktionale Linux-Umgebung beinhaltet.

Ish App

Diese versorgt euch mit einer Eingabeaufforderung und vielen wichtigen System-Tools wie nvim, wget und curl, verzichtet aktuell jedoch auf den Paketmanager „apk“ (Alpine Package Manager) der zum Nachinstallieren weiterer Software-Pakete vorausgesetzt wird.

Da iSH jedoch über eine Anbindung an Apples Dateien-App verfügt, lassen sich eigene Erweiterungen, Kommandozeilen-Werkzeuge und Dateien auch über diesen Weg an die iSH-App übergeben.

Bevor ihr hier Hand anlegt empfiehlt es sich jedoch die Liste der ab Werk vorinstallierten Anwendungen zu sichten. Zu diesen gehört unter anderem auch youtube-dl, das erst an diese Wochenende aus dem Netz getilgt wurde – ifun.de berichtete.

Dass Apples Einlasskontrolle der iSH-Anwendung grünes Licht gegeben hat, überraschte am Wochenende viele Anwender, ist jedoch kein Präzedenzfall: Mit a-Shell steht eine ähnliche Applikation bereits seit Ende April zum Download im mobilen App Store bereit, die iPhone und iPad mit einem umfangreichen Terminal-Emulator vorsorgt, der Apples Touchscreen-Geräte ebenfalls mit einer Kommandozeile ausstattet.

iSH lässt sich in der am Sonntag freigegebenen Version 1.0.1 aktuell kostenlos aus dem App Store laden, ist nur 4MB klein und kann ab iOS 11 auf iPhone und iPad installiert werden. Die Anwendung von Theodore Dubois stellt sich auf dieser Seite des Code-Portals GitHub vor und bietet in ihrem Wiki mehrere Hilfeeinträge für Einsteiger an, die zwar Lust auf iSH aber noch zu wenig Anwendungsmöglichkeiten haben.

Laden im App Store
‎iSH Shell
‎iSH Shell
Entwickler: Theodore Dubois
Preis: Kostenlos
Laden

Mit Dank an Kai!

Montag, 26. Okt 2020, 7:55 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja. Die Recherche-Leistung für den Artikel hält sich in Grenzen. Die Testflight Version ist schon weit über ein Jahr verfügbar und das für jeden der möchte – kein ausgewählter Tester-Kreis. Und die Veröffentlichung war schon letzte Woche Donnerstag.
    Apk kann man übrigens auch nachinstallieren, wie geschrieben über wget oder Datein. Anleitung findet man im github.

  • Ich nutze auch Termius sehr gerne. Dabei reicht mir die kostenlose Version völlig aus.

  • Und was kann man damit anstellen?

    • Wenn du dir nicht sicher bist solltest du die App besser nicht laden.

      • Das war nicht seine Frage!
        Was wäre denn ein Anwendungsfall warum sich jemand (zB Linux Experte) diese App überhaupt installieren würde? Danke fürs erklären.

      • ich bin beruflich linuxadmin und kann mir auch nicht erklären, was ich damit soll

      • @dny
        Sicher, dass Du Linux administrierst?

      • Du hast quasi ne schmale Linux-VM und kannst viele Sachen, die du sonst von einem Linux-Terminal erledigst. Du kannst SSH Sessions aufbauen, kleinere Netzwerk-Analysen machen ( ping, traceroutes, dns checks, Erreichbarkeit, … ) , du kannst eigene Scripte ausführen, mit diversen Sprachen ( php, python, perl, nodejs, shell, … ) Du kannst Daten hinundherschieben per ftp, sfth, http, … ,
        ich dneke man könnte hier seitenweise schreiben … aber Vorraussetzung ist für fast alles die apk app … ein paketmanager ala apt oder yum und was es so gibt …

      • Genau Juri … und das Beste, per Dateien-App ist auch der Datenaustausch ins System integriert

      • @juri SSH war das erste,das ich eingetippt habe und was sofort mit der Fehlermeldung quittiert wurde, daß dieses Kommando nicht existieren würde. Ich wollte damit meinen Raspi administrieren.

      • a-shell (auch kostenlos im App Store) kann SSH von Haus aus.

    • Danke @Ibo für die Frage …
      ThanX @Juri für die Antwort!

  • „iSH uses the Alpine Package Manager, apk. You will have to run ‚apk update‘ to fetch the Alpine repository list.“

    ¯\_(ツ)_/¯

  • Wow, und nahezu winzig verglichen mit den knapp 500MByte von LibTerm oder aShell. Besten Dank!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28779 Artikel in den vergangenen 4833 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven