iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 092 Artikel
Ungewohnt laut

„iPhone XR ab 579 Euro“: Apples Werbeoffensive startet in Deutschland

128 Kommentare 128

Apple hat nun auch in Deutschland damit begonnen, ungewohnt aggressiv für die neuen iPhone-Modelle zu werben. Die sonst schlichte Eleganz der Apple-Webseite muss zugunsten aufdringlicher Werbesprüche zurückstecken.

Laut Überschrift ist das iPhone XR für begrenzte Zeit ab 579 Euro und das iPhone Xs ab 879 Euro erhältlich, also jeweils 270 Euro unter dem regulären Startpreis. Voraussetzung ist allerdings, dass man ein vorhandenes iPhone in Zahlung gibt. Um den von Apple genannten Bestpreis zu erhalten, wird ein iPhone 7 Plus erwartet, ein Gerät, das man auf eBay beispielsweise locker zu einem deutlich besseren Preis an den Mann bringt.

Iphone Xr Ab579 Euro Bei Apple

Grundsätzlich sind Angebote dieser Machart nichts Ungewöhnliches, von Apple kannten wir dergleichen bislang allerdings nicht. Der Hersteller hat sonst bei Werbemaßnahmen stets die Exklusivität und Qualität seiner Produkte in den Vordergrund gerückt. Mit Blick auf die nun weltweite Verkaufsoffensive führt somit kaum ein Weg daran vorbei, die Berichte über Absatzprobleme bei den aktuellen iPhone-Modellen für bare Münze zu nehmen. Apple versucht auf Teufel komm raus die Umsatzzahlen nach oben zu schrauben.

Apple Trade In Angebote Iphone Xr Und Iphone Xs

In den USA hat Apple die neue Verkaufsförderung bereits Anfang Dezember an den Start gebracht. Zugleich hat das Unternehmen mit teils extravaganten TV-Kampagnen um iPhone-Käufer geworben. Apple hat sich mittlerweile mehr als deutlich von seinem alten Geist verabschiedet, Verkaufszahlen sind zur ausschließlichen Messlatte für den Erfolg des Unternehmens geworden.

In erfolgreichen Unternehmen hat das Regime von Verkaufs- und Marketing-Spezialisten zur Folge, dass niemand mehr weiß, was ein gutes Produkt ausmacht. Die Verantwortlichen haben keine Vorstellung davon, was ein gutes von einem schlechten Produkt unterscheidet.
-Frei nach Steve Jobs

Freitag, 21. Dez 2018, 18:40 Uhr — chris
128 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Gier zahlt sich wohl nicht aus… find ich gut

    • Schon doof! Und so teuer können ja die Komponenten nicht sein. Die verbauen ja keine superteuren Komponenten aus der Zukunft die Marty McFly liefert. Die kochen auch nur mit Wasser die Preise sind einfach überzogen. Den fehlenden umzustürzen mit teureren Geräten holen zu wollen wird nicht aufgehen. War Tim Cook selber so blöd, oder auf wen hat der gehört?

      • Probieren kann man es ja, nur klappen will es wohl nicht.

      • Wieso? Die Marktstrategie ging doch auf? Der Markt wird so lange ausgeschlachtet, bis die Umsätze runtergehen. Anschließend wird eine Innovation den Markt eingeführt, die Erdbeben erzeugt (wie damals überhaupt beim iPhone). Ich denke, die Technik geht in Richtung flexible, faltbare oder ausziehbare Bildschirme. Die haben zwar keinen Touchscreen aber man kann das Handy wieder kleiner machen mit einem Basis Touchscreen und sich den Riesenbildschirm dann ausklappen.

      • Ich bin extrem gespannt wie es weitergeht mit dem iPhone.
        * Erhöht Apple die Preise beim nächsten iPhone nochmals?
        * Senkt Apple die Preise beim nächsten iPhone?
        * Vielleicht werden die Preise nur für Wiederverkäufer & Provider gesenkt?

        Ich persönlich werde mir bei der aktuellen Preispolitik kein aktuelles iPhone mehr kaufen. Da Kauf ich mir lieber ein 1-2 Generationen altes iPhone als Neugerät.

      • Genau mein Gedanke, zumindest nicht sofort nach Vorstellung/Marktstart ein neues iPhone. Man sieht ja, dass nach kurzer Zeit der Preis nach unten gehen kann, hochgehen würde auf jeden Fall nicht. Bei den Preisen muss man echt anfangen, strategisch zu denken.

      • Die Flexiblen Displays haben keine langzeit Zukunft… zum einen werden die ersten androidmodelle Preise wie das iphone Xs Max erhalten und niemand kauft ein Androidgerät, welches nach 2 Jahren buchstäblich schrott ist, wegen fehlender integrierung frischer Androidsoftware. Zum anderen wird es viel dicker, der Klappmechanismuss gibt irgendwann nach, da kann 200.000mal stehen wie es will, mechanische Lösungen haben in der Vergangenheit zum Aussterben jener geführt, weil sie nie solange hielten wie versprochen. Ausserdem ist das Display dann so weiche, gerade im Faltbereich, das es sehr schnellzerkratzen wird, mit Schutzfolie ist da nicht und das selbstheilende Display ist auch ein mieser witz.
        Zumal sehen die Dinger einfach nur beschissen aus!
        Du hast also die wahl ob das was modernes, edles, großes Smartphone in der Tasche hast das zwar immernoch rein passt, du jedoch den abdruck sieht, oder ob du einen alten Oldschool Geräteklumpen in der Tasche herumträgst, das ne dicke Beule verursacht, weil es doppelt so dick ist und optisch eher an nen Nintendo DS erinnert. Da hilft auch das Faltdisplay nicht, welches du zum bedienen immer hinlegen kannst, weil es sonst zu wabbelig ist.
        Als Türstopper kann man es aber wunderbar benutzen! Ansonsten ist es nur ein „sie her, wir haben die Zukunft und können Displays biegen, bringt zwar null mehrwert, eher Nachteile aber wir sagen jetzt es ist die Zukunft“
        Die Dinger sind ne fehlentwicklung, sollen ihr Geld lieber in Anstöndige Hologrammtechnik stecken, anstatt in solch einem Quatsch.

    • Dieses Austauschprogramm gibt es ja schon eine Weile, es wurde nur noch nicht so prominent beworben. Was ich daher nicht verstehe ist der Zusatz “Für begrenzte Zeit”?

      • Soll bei potenziellen Kunden suggerieren etwas gutes zu verpassen wenn man nicht gleich zuschnappt.

    • Hatte nicht Ican mal gesagt Apple würde die iPhones viel zu billig verkaufen, da wären auch 2000$ drin…?

      Ich bin selbst Fan des Betriebssystems IOS und kaufe jedes Jahr das neueste iPhone, weil ich auch gerne Bilder damit mache und es doch meist eine sichtbare Verbesserung der Bilder mit jeder neuen Generation gibt.

      Ich würde aber auch ein Galaxy S9 oder ähnliches nehmen…mit IOS…definitiv kein Android..

      • Was ich vergessen hatte…aufgrund der Tatsache des jährlichen Wechsels bin ich natürlich froh wenn Apple jetzt mal die Kalkulation um die Ohren fliegt.
        Für den Preis den sie aufrufen müssten sie den Weltbesten Service liefern…
        Aber die sehen sich nur noch als Gelddruckmaschine..

      • Sehe ich genauso, die Hardware anderer Hersteller ist mittlerweile besser und als BS würde ich auch nur bei IOS bleiben.

      • Sehe ich genau so. iOS ist super, der Aufpreis für die X-Hardware aber zu deftig.

      • Die Hardware ist besser? Bei was denn? Höchstens die Kamera, der Rest rennt der Konkurrenz buchstäblich davon mein bester…!

  • Ist das auch möglich, wenn sowohl Akku als auch Display schon durch ifixit Komponenten getauscht wurden? Oder eher keine Chance?

  • Jetzt werden sicher die Läden gestürmt ;)

  • Läuft nicht mehr bei Apple. Man hat den Bogen wohl überspannt. Hoffe die lernen aus ihren Fehlern.

  • So lächerliche Angebote, dass es fast eine Frechheit ist!

  • Das „Trade-In“ Programm von Apple ist einfach lächerlich. Was die einem normal gebrauchtem iPhone 7 für einen Restwert zuschreiben entbehrt jeglicher Grundlage.

    • Nö…nicht wenn man es aus Apples Sicht sieht…die wollen schließlich an dem Verkauf des Refurbished iPhone 7 auch noch 200€ verdienen…

      Die bekommen den Hals einfach nicht voll…

  • Ah, wer soll den so einen Handel eingehen…? Etwas Engagement und man bekommt locker mehr, wie ihr schon gesagt habt. Hat doch keiner was zu verschenken. Die sollten mal ihr „Abo“ Modell in Deutschland anbieten. Jedes Jahr ein neues Gerät bei monatlichen Abgaben. Das wäre eventuell für den einen oder anderen was.

    • Nein, Apple wertet jeden noch so kleinen Fehler oder Macke teuer an. Erst selber gespürt beim abgelehnten Akkuwechsel. War kein Grund für mich wegen einer Minidelle, die mit Lupe als Bild vergrössert wurde, den Akku nicht zu tauschen. Apple wollte deswegen 274€ haben. Gehäuse ist kaputt, sagten Sie. Für mein 6S wohlgemerkt. Akkutausch abgelehnt. Was glaubst Du kommt auf Dich zu wenn Du ein neues iPhone nach 1 Jahr Gebrauch zurück gibst? Da müsste man es wie in Watte gepackt nutzen um ja keinen Schaden zu machen. Ich würds net wollen

    • Wenn man in amerikanischen Foren schaut, geben sehr viele zb die Apple watch S3 zum tausch ab bei apple, einfach weil es einfacher ist.
      Mir gehts zwar nicht schlecht, aber 50-100€ muss man wirklich nicht verschenken.

      • Je nach dem, in welchem Leben man steckt, kann verschenken den Gewinn von wertvollem Komfort bedeuten. Unabhängig davon, ob man es sich leisten kann oder nicht. Es ist einfach eine Entscheidung, sich nicht immer von der wirtschaftlichen Kalkulation leiten zu lassen …

  • Das ist ja nun nichts Neues. Ändert ja am eigentlichen Gerätepreis auch nichts. Da Verkauf ich lieber mein iPhone X bei eBay, da bekomme ich noch mehr als 440€ die mir Apple geben würde und bekomme das XS noch günster.

  • Das ist kein gutes Angebot.
    Das xr mit 128gb kriegt man bereits für 795€. War letzte Woche online für den Preis zu haben.

  • Bin gespannt, was die Verbraucherschützer zu dieser Art der „Preisauszeichnung“ sagen. Dürfte hart an der Grenze sein sowas.

    Ansonsten sind die Angebote für die Altgeräte ein ziemlicher Witz. Schon allein durch die Tatsache, dass nicht nach Speicherausstattung unterschieden wird. Selbst bei den üblichen Ankaufportalen bekomme ich für mein 7 mit 128 GB aktuell schon 70 € mehr als bei dieser Aktion.

  • Bei meinem iPhone7 kommt bei der Bewertung 0€ raus. Obwohl alle Antworten auf die Fragen sich nicht negativ auf den Wert auswirken. Würde ich dann diesen Rabatt bekommen? 599€ fürs XR wäre es dann.

    • Du hast Glück! In deinem Fall recycelt Apple dein IPhone umsonst! Top!

    • Beantworte die Frage des Flüssgkeitsschaden falsch also ja du hast ein Flüssigkeitsschaden die haben Ja mir nein verwechselt der Fehler ist schon lange bekannt. Aber immer noch da

      • Der einzige Fehler sitzt vor dem Display, denn die Formulierung lautet: Ist das Gerät frei von Flüssigkeitsschäden.

      • kann man das auch im apple store abschließen oder geht das nur online? jetzt zeigt mir die Bewertung 180€ für mein iphone7 an.

  • Lächerlich, wie immer bei solchen Eintauschangeboten von Apple.

  • Apple hat es eindeutig übertrieben, die Preiserhöhungen fliegen denen geradezu um die Ohren! 579€ wäre der richtige Preis gewesen, wenn man es mit der Konkurrenz vergleicht. Ich finde die Displayauflösung immer noch lächerlich und nicht mehr Zeitgemäß für ein 6 Zoll Gerät. Man darf im nächsten Jahr gespannt sein mit was Apple dem ganzen entgegen steuern will, die Konkurrenz ist sehr stark und schläft nicht.

    • Eingebaute Wärmebildkamera mit 2000×3000 Pixel… dann können sie auch 2000€ nehmen…

    • Display Live gesehen?
      Ich habe das XR und liebe es. Ich sehe KEINE Pixel. Auch im vergleich zu einem XS und S8 mit „höherer“Pentilematrix Auflösung sieht man definitiv keinen Unterschied.
      Wer sich das Handy an die Stirn klebt, damit man die Pixel sieht, sollte einmal seine Benutzung des Telefons überdenken…

      • @ tartaros84: Lass ihn quatschen. Typisches Gelaber über Spezifikationen.

        Das Display vom iPhone XR ist super trotz der Auflösung.

      • Man sieht zum iPhone xs keinen Unterschied? Ich sehe da einen riesen Unterschied.

      • Ich sehe auch einen deutlichen Unterschied. Vielleicht mal die Augen checken lassen?

      • Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht, und habe die echte Auflösung vom Xs ausgerechnet.
        Da dies eine Pentile Matrix ist, ist die Auflösung von 2436 x 1125 nicht korrekt.
        Warum? Unten ist ein Link….

        In Wirklichkeit hat das iPhone XS eine Auflösung von 1938 x 943.
        Im Vergleich zum Xr ( 1792 x 828) tatsächlich noch mehr, aber weit davon entfernt, dass man extrem große Unterschiede erkennen kann.

        Und im Vergleich einmal die PPI:
        Xr: 326
        Xs: 368
        Ganze 42 Pixel unterschied im Quadradzoll…

        Wer es nicht glaubt, hier, rechnet selbst nach:
        https://medium.com/@suyashsrijan/1080p-pentile-is-not-true-1080p-9951b9e5c2ee

        Lesen und verstehen:
        ttps://www.mobiflip.de/samsungs-pixel-luege/
        Sagen wir mal hier bitte nicht Samsung sondern OLED Lüge…

        PENTIL MATRIX! Und kein RGB.

        Wenn man keine Ahnung hat und so, ne… ;)
        So aufstehen, setzen, 6!

        Danke

    • Wenn man nen Unterschied zum Display sehen will, dann sieht man ihn tatsächlich. Das OLED Display ist natürlich das insgesamt schärfere Display. Dennoch fällt der tatsächliche Unterschied meiner Ansicht nach sehr geringer aus als man meinen könnte. Das XR hat ein sehr ordentliches LCD Display und wirkt insgesamt alles andere als unscharf. Nur im direkten Vergleich sieht man halt den Unterschied. Im Alltag überhaupt keine störenden Artefakte oder Pixel zu erkennen. Bin sehr zufrieden mit dem Gerät.

  • Tja verständlich wenn man sich die Aktie mal anguckt. Ich habe meine Apple Aktien abgestoßen und schaue nun genüsslich beim Tiefflug zu…ich schätze Apple wirklich sehr aber das haben sie einfach mal verdient. Bin sehr gespannt auf die nächsten Quartalszahlen.

    • Meine Güte…alle Aktien gehen Grade runter…das ist am Jahresende normal, da viele Investments aus steuerlichen Gründen abstoßen…Red also keinen bullshit!

  • Ich habe noch ein iPhone 4s. So toll wie mir das damals angepriesen wurde, müsste ich doch 2 Xs dafür bekommen ;)

    • Richtig. Die Argumente lösen sich in Luft auf. Eigentlich hätte das 4S damals als State of the Art Smartphone, welches den anderen Lichtjahre voraus war 1200€ kosten sollen.

  • Endlich zeigt Apple und mal, was die Dinger wirklich wert sind ;-)

  • Irgendwann müsste man am Limit dessen kommen was die Leute bereit sind auszugeben. Jedenfalls die Masse.

  • Hatte mich schon gefreut bei der Überschrift. Hätte mich von meinem 6s dann getrennt. So bleibe ich dabei.

  • Ich dachte erst , man bekäme das iPhone für den genannten Preis , ohne dass man ein altes iPhone eintauschen muss :D das wäre mal ein Deal !!

  • Apple ist einfach nur nich lächerlich

  • Offenbar waren die Verkäufe durch die überzogenen Preise nicht gut… Ist aber mal richtig, dass es Apple hoffentlich mal versteht!!!

  • Abwarten und Tee trinken. Die Möglichkeit ein iPhone in Zahlung zu geben gibt es schließlich schon länger. Nur weil es jetzt auf Seite 1 steht, ist noch kein Weltuntergang.

  • Stell dir vor Google würde seine Entwicklungskosten für Android und Samsung & Co. die Google Lizenzgebühren an den Verbraucher weiterberechnen!?!? Dann wären die Top-Smartphones genau so teuer wie Apple‘s iPhone…

     steckt weitaus mehr Geld in Entwicklung von iOS als gedacht… Google finanziert sich über Werbung…

    Also nicht dumm labern nach dem Motto ich weis was, sondern mal darüber nachdenken was hinter dem Thema steckt…

    Und außerdem gab es bereits solche Preisaktionen in den letzten beiden Jahren… da hat sich nur niemand drum gekümmert…

    BMW und Mercedes senken doch auch nicht den Preis weil VW mehr Verkauft wird…

    • Kritischer Konsument

      Echt jetzt? …. kannst Du nicht ernst meinen, oder doch? …. wenn Apple kein iOS entwickeln würde, könnten sie auch keine iPhones verkaufen. …. nach Deiner Logik muss man sie doppelt bezahlen.

  • Wer braucht den schon einer EIER PHONE

  • Wer brauch schon dumme Kommentare…

  • Was sind denn das für Konmentare? Kommt mal runter mit eurem stereotypen Gerede….die übernächste Nachricht dreht eure Schadenfreude wieder in Trauer. Ihr kommentiert zu hektisch, zu schnell, unreflektiert und etwas dumm auch…

  • Endlich tut sich was. Freu mich schon auf die Preise der zukünftigen Geräte. Wenn sich nichts ändert, mach ich es wie dieses Jahr & Kauf mir eben die Generation die vor einem Jahr vorgestellt worden ist :D

    So wie dieses Jahr. Bin mit dem iPhone X sowas von zufrieden :D

  • Ist ja ähnlich wie im Autohaus. Dort geht man eben auch nach DAT bzw. Schwacke-Liste. Im Autohaus bekommt man deutlich weniger wie wenn man es privat verkauft.

    Apple versucht hier mehrere Dinge:
    – Geräte aus dem Markt zu ziehen
    – neue Geräte mit neuem iOS in Umlauf zu bringen
    – neue Geräte mit neuen Funktionen in Umlauf bringen
    – Rohstoffe gewinnen
    (- Rufurbished Modelle aus gut erhaltenen Geräten machen)
    – durch den Verkauf neuer Geräte neuen Gewinn zu genierteren und parallel die Zahlen hoch bringen

    Deshalb wundert mich das Angebot nicht.
    Was ich aber frech finde „Wir entsorgen das Gerät kostenlos für dich.“
    Jemand der sich nicht auskennt, würde auf den Deal eingehen obwohl er bei eBay noch 200,00 – 300,00€ bekommen würde.
    Für mein iPhone 7 Plus Jetblack 128GB, bekomme ich 225,00€ von Apple. Bei eBay ungefähr 350,00-400,00€

    Die sollen mal auf den Boden der Tatsachen kommen. I-wann ist eben das Fass voll und läuft über. Der größte Fehler von Apple ist im Moment das sie sich selber als Luxusmarke positioniert haben. Sie sind weg von der Marke für Rebellen, Querdenker und Kreative.
    Ich weiß nicht ob da auch Angela Ahrendts mit schuld ist.

    • Bei ebay misst du aber noch 10% gebühren abdrücken, verpacken, aufpassen, dass du nicht ausgebommen wirst (geräte-/Teiletausch) und und und

      • @ Kater Karlo:
        Ich verkaufe alles bei eBay Kleinanzeigen. Dort gibt es keine Gebühren. Noch nie Probleme damit gehabt.

      • @Semafor
        An sich stimmt das mit den Gebühren, aber die Interessenten lassen bei mir jegliches Interesse verfallen.

        Unverschämte Angebote, unverständliches Deutsch, freche Antworten, ungefragtes Anschreiben auf WhatsApp, obwohl man andere Kommunikationsformen explizit angegeben hat

        Beispiel: gebrauchtes Tablet für 199 Euro eingestellt (UVP: 499 Euro!)
        Antworten à „hallo kann ich verhandeln auf 99 Euro?“, „hallo bieten sie tausch mit ps4 an?“, „hallo hab leider kein geld bin schüler und wollte fragen ob sie auch gegen samsung galaxy s3 tauschen“

        Selbst wenn jemand einen Kauf eingeht und eine Abholung vereinbart, beträgt die Chance ungefähr 1:10, dass die Person es nicht pünktlich schafft und auch nicht auf die Idee kommt, abzusagen oder Bescheid zu geben. Dann kommt vielleicht mal auf Nachfrage fünf Tage später die Antwort: „sorry habe ned geschafft“

        Da fragt man sich, was sich mittlerweile dort für ein Klientel häuft.

      • @User1:

        Da gibt’s einen Trick, einfach deine Handy Nummer nicht angeben – dann kommen auch keine Whatsapp’s.

        Wem es in der Küche zu heiss ist, darf kein Koch werden. Das gleiche gilt für Handel.

        Aber ich gebe dir Recht, die User bei Kleinanzeigen sind anfangs die Gleichen :-) …aber irgendwann meldet sich dann immer jmd „Normales“ – man muss nur warten

      • Meine Erfahrungen sind genau gegensätzlich: nichts gegen Ausländer, aber ständig die Frage nach dem letzten Preis, die geringe Wertschätzung für Produkte und das diskutieren, wie teuer doch alles ist. Ich vermute sogar, dass viele versuchen, den Kram billig einzukaufen, um dann die eigenen Landsleute im Heimatland durch hohe Preise über den Tisch zu ziehen. Diese Erfahrung deckt sich auch bis jetzt mit jedem, dem ich das erzählt habe. Dann lieber eBay und eine Verkaufsprovision, aber man hat seine Ruhe. Der Preis steht fest, da gibt es nichts zu diskutieren und Preisvorschläge werden auch grundsätzlich Von mir deaktiviert. Das Problem liegt auch primär nicht an den Anzeigen Portalen, sondern an der Mentalität der Menschen. Die tatsächlich glauben, nur weil etwas gebraucht ist, kann man es geschenkt bekommen. Dann ganz ehrlich, spende ich das Gerät lieber einen bedürftigen oder für einen guten Zweck. Ich würde es dann auch an jemanden verschenken, der sich ganz ehrlich darüber freuen würde, da habe ich deutlich mehr von.

      • @User1: Soviel Dünpfiff auf einmal habe ich selten gelesen. Wie kann man so ein F*%B#y sein.

      • @ User 1: Davon darfst du dich nicht stressen lassen. Einfach nicht reagieren. Und Handynummer stelle ich erst gar nicht rein. Einfach warten bis ein normaler kommt.

        Aber habe auch einmal, einen gehabt, der ist mir auf die Nerven gegangen und dann bin ich ihm auf die Nerven gegangen.

        Ich habe meine Apple Watch Sport mit fünf Bändern für 230,00 € reingestellt gehabt und noch dazu geschrieben „KEINE WIEDERVERKÄUFER. KEIN LETZTER PREIS. KEINE GARANTIE!“
        Mich hat dann einer Ausländer angeschrieben, in perfektem deutsch. Wir haben uns getroffen (sah aus wie ein Schüler) und dann vor Ort hat er mir seinen Cousin vorgestellt. Auf einmal eine total andere Story. Der hat dann versucht mit mir zu verhandeln und mir erzählt das er Wiederverkäufer ist. Hab ihm dann vor Ort gesagt: „Für 350,00€ kannst du die Watch haben und wegen den Bändern überlege ich ob ich sie dir pro Stück für 30,00 € gebe oder ob ich pauschal einfach 200,00 € haben will.“
        Antwort von denen: „Das lohnt sich doch nicht, das ist voll die verarsche. Ich verklage dich!“

        Ich habe nur gelacht und ihm erklärt wie das rein gesetzlich funktioniert bei Verhandlungen und Verträgen. Und gesagt: „Nicht 1€ gehe ich runter, weil das unhöflich ist was ihr da macht.“

        Was war? Nach 30 Minuten Gelaber hat er die 230,00 € bezahlt und sagt mir: „Eigentlich brauche ich sie nicht!“ … hab nur gelacht und gesagt: „Ich auch nicht, deshalb habe ich sie verkauft.“

        Bin selber Ausländer und muss echt zugeben, das die Ausländer einfach die schlimmsten sind. Hatte zwar auch schon Deutsche die anstrengend waren, aber sobald mir einer in schlechtem deutsch schreibt, lösche ich die Nachricht.

        Am coolsten finde ich es, wenn Apple Fans was von mir wollen. Die wissen es zu schätzen, wenn das Gerät wie neu aussieht, das Kabel unbenutzt ist, die Verpackung sauber ist. Selten das mal einer von denen unhöflich wird.

    • „We made marketing amazing again…“

  • Ich mag die Produkte von Apple.
    Aber trotzdem wird es Zeit dass das Unternehmen mal endlich richtig auf die Schnauze knallt.

  • Den muss es ja unglaublich schlecht gehen: wer viel Werbung macht, hat auch Angst.

  • Mein XR 128GB ungeöffnet habe ich für 750,00€ von Privat erstanden. Das 6S 64GB geht an meine Frau als Upgrade. Die Apple-Aktion ist ja wohl mehr als ein Witz.

  • Mich wundern der geringe Wert beim Ankauf nicht.

    War schon immer so. Gute Mitarbeiter von Apple und Resellern haben einem auch gesagt, dass man auf gewissen Plattformen mehr dafür bekommen wird und sie es nicht empfehlen.

  • Die Kommentare sind schon recht interessant.
    Ach ja. Apple ist blöd, doof, verscheißert die Kunden, hat den Bogen überspannt, ist gierig und überhaupt. So. Und beim nächsten iPhone stehen sie alle da, wie die Lemminge vor dem Apple Store, sabbernd und bereit die Taschen aufzumachen.
    Apple ist kein Wohlfahrtsverein, übrigens genausowenig wie Samsung, Huawei und wer auch immer. Das Unternehmen folgt dem normalen Gesetz der Marktwirtschaft. Bisher zumindest mit Erfolg. Dazu gehört dann auch mal eine etwas andere Werbestrategie.

    • Du meinst die Doofs denen das neue iPhone vor der Kamera gleich runterfällt? Was ein Aushängeschild für eine Marke. Gibt es aber echt noch Schlangen vor dem Stores?

      • Die Schlangen vor den Stores gibt es schon länger nicht mehr. Viele Menschen leben einfach noch in der Vergangenheit und verschließen die Augen vor der Realität.

  • Was ist daran eine Frechheit? Eine Frechheit war die Akku Drosselung mit iOS 11 da wurde mein iPhone 6 so langsam dass ich mir für teuer Geld ein iPhone 7 gekauft hatte! Später dann stellt sich der Schwindel heraus, und siehe da mit dem Update dass die Drosselung aufhebt rennt mein 6er wieder ohne Ende! Ich hätte mir nie ein 7er kaufen müssen! Kenne viele die seit dieser Aktion Apple immer weniger verzeihen selbst eingefleischte Fans!

    • Sei happy mit dem 7er! Das ist im Gegensatz zum 6er immer noch und wenn man ein nicht zu großes und möglichst leichtes iPhone wohl bis auf weiteres die beste Wahl. (iPhone 6S und iPhone 8 wiegen spürbar mehr, das 6er war ein Fliegengewicht)

  • Apple muß richtig verzweifelt sein, wenn sie mit dieser Masche verhindern wollen daß Leute gebrauchte iPhones verwenden.

  • Traurig zu sehen, wie die Marketing-Abteilung den Kern Apples ausgehöhlt hat. Aggressive Monetarisierung auf allen Ebenen, werden Luxus und Lifestyle zelebriert statt mit Kreativität und technischen Innovationen zu überzeugen. Technologischer Vorsprung, Ideen und Pro-Geräte, mit denen man den Erfordernissen der User gerecht zu werden suchte, verkörperte Apple eine Kultur, die Schönheit groß schrieb. Schönheit im Denken, im Code, im Produkt-Design, um schöne Produkte (Film, Web, …) *fertigen* zu können, ob mit z.B. iMovie im kleinen oder den Pro-Tools im großen (GarageBand, Pages, etc. waren ja die „kleinen“ Geschwister ihrer Pro-Pendants der Profis).

    Heute *konsumiert* der User Animojis, Games und Serien. Langweilig, gähnend langweilig, ob mit 1300 €-Notch oder ohne.

    Apple war eine Gesamt-Idee. Es ist eben ein Unterschied, ob man für eine Projektidee arbeitet und damit gutes Geld verdient, oder ob man für das Geld arbeitet, während man das Projekt und seine Idee längst aus dem Blick verloren hat.

    Apple, wie ich es geschätzt hatte, scheint mir Geschichte zu sein, die Marke genügt und vermarktet sich selbst. Ausverkauf, weil das Ziel fehlt, weil es keine Idee dessen mehr zu geben scheint, was man erreichen will. Der Aktienkurs täuschte darüber lange hinweg, aber auch das scheint jetzt zu bröckeln, weil der als alleinige Daseinsberechtigung auf Dauer kein ausreichendes Fundament bietet.

    Ach Steve, du fehlst… :(

  • Einen Gefallen tut sich Apple damit sicher nicht. Ist alles anders geworden nach Steve Jobs Ableben. Shareholdervalue und Absahnen…Schade

  • Das passiert wenn die Zahlenottos die Firma führen. Zahlenottos sind gut wenn sie im Keller sitzen aber schlecht auf dem Chefsitz. Da braucht es bessere Leute.

    • Controller sind leider ganz oft wie Krebsgeschwüre in Firmen.
      Reden überall rein, statt den Leuten mit Innovationsgeist und Weitsicht die Führung zu überlassen.
      Und genau deshalb verreckt dann der gesamte Organismus…

  • Kritischer Konsument

    Hoffentlich lernt Apple dazu. In der neuen CT wird übrigens gerad die iPhone Kamera „zerlegt“ …. geht um Löw light Aufnahmen, wo es am schlechtesten unter den Top 4 abschneidet.

  • Kritischer Konsument

    Lol – der einzige Weg den Absatz vom XR und XS ein wenig zu pushen ist die Qualcomm Geschichte.
    …. natürlich sind die Patentverletzungen von 6,7,8 und X erst jetzt aufgefallen und Lizenfragen werden niemals vor dem Verbauen geklärt ;-)

    Trade in war noch nie ein Erfolgstreiber.

    • Mein erster gedanke :)
      Ja, die wollen nur so wenig wie möglich alte Geräte auf dem Markt haben, die sie dann teuer zurückkaufen müssen. So bleiben die Leute Apple-Kunden und wechseln nicht auf andere Marken.
      Umkehrschluss: Sie glauben nicht daran, dass sie den Prozess letztendlich gewinnen werden.

  • Umsatz?
    Bringt endlich das IPhoneSE 2 raus!
    Abmessungen wie zuvor, mit randlosem Display, integrierter TouchID …
    Dann Kauf ich auch wieder ein iPhone… sorry aber ein iPhone gehört in die Hand und muß mit einer Hand voll bedienbar und handhabbar sei !
    Und wenn Apple das nicht bringt, muss Apple eben auf nen Umsatz mit mir eben verzichten…

    Aber halt nur meine bescheidene Meinung!!!

  • Kennt sich jemand mit Voodoo aus? Steve muss wiederbelebt werden. Der würde mit Sicherheit 80% des aktuellen Apple Wasserkopfes entfernen. Die die nur Geld wollen. In ein paar Jahren gäbe es dann nämlich wirklich wieder Innovation!

  • Ja genau ich möchte auch ein neues iPhone SE mit den neuesten Komponenten und verbessertem LCD, wobei mir das aktuelle auch ausreicht wenn man keins mit Gelbstich bekommt.

    gerne auch wie das iPhone 5c mit knalligen Farben inklusive Gameboy Color Grün damit man sich die Hülle sparen kann

    Und bitte ohne Ruckler und Freezes von Anfang an!

  • Der letzte Preis den ich noch irgendwie akzeptieren konnte war vom ersten iPad Pro für 899 Euro. Die jetzigen Preise sind einfach nur der Wahnsinn! Aber irgendwie scheint auch dieser Abfall der Verkaufszahlen geplant gewesen zu sein, da ja schnell verkündet wurde, dass keine Verkaufszahlen mehr genannt werden. Also hat Apple es mehr oder weniger gewusst. Jetzt wird als nächstes das iPhone günstiger, dafür dann die AppleWatch teurer, denn da ist die preisliche Schmerzgrenze noch nicht erreicht.

  • Lohnt sich überhaupt nicht!!! ca. 200 Euro für ein iPhone 7 Plus ??? Nein!

  • Fast so toll wie die Umtauschprämie der deutschen Dieselbetrüger

  • Liebe Hater. Nicht Apple sondern die Firma Brightstar läuft die Geräte im Apple Retail und Online Store an.

    Apple verstärkt aktuell die Werbung für diesen Service von denen unglaublich viele Menschen nicht wissen das es ihn gibt.

    Vorteil: keine eBay Geschichten, keine Versenden, kein Karton oder Zubehör von Nöten. Keine Rechnikg nötig.

    Für viele eine einfache Methode Geld für ihr iPhone zu bekommen und das tolle ist, der Betrag wird auf eine Gutscheinkarte gebucht und kann für ALLES im Store ausgegeben werden.

    • Lieber Fanboy,
      es geht im Grunde gar nicht um den Ankauf zu lächerlichen Preisen, sondern um die neuen Marketingmaschen von Apple. Vor einiger Zeit wurden Leute bei Apple ins Marketing versetzt. Hier sieht man das Ergebnis. Marketing von Menschen, die sich nicht wirklich mit Marketing auskennen. Man muss ja schon sehr verblendet sein, wenn man einen Gutschein mit einem schlechten Gegenwert als Vorteil gegenüber Bargeld sieht, was man bei anderen Händlern bekommt.
      Aber gerade jetzt an Weihnachten wünsche ich dir ein schönes Leben in deiner Welt. Manchmal ist sowas schöner als die Realität. Meine Kinder sind heute Abend wieder der beste Beweis dafür, wenn das Christkind da war. Also frohe Weihnachten an alle Fanboys, Hater und alle anderen.

  • Gerade eben mein iPhone 6 im Saturn für 49 Euro mit einem neuen Akku versehen lassen – läuft seit iOS12, wie neu. – Man muss nicht jeden Mist mitmachen.

  • … wer tauscht denn ein 7 Plus gegen ein xr und dann noch 5xx€ zahlen? Macht ja überhaupt keinen Sinn …

  • Total schräg: Brightstar bietet für mein 6s nichts an…

    :-)))

    Wirkaufens 200€

    Tja, fällt mir richtig schwer, für welches Angebot ich mich entscheiden soll…

    ^^

  • Schön das Apple Druck bekommt! Das Angebot ist dennoch lächerlich! So schnell kann es gehen, im letzten Jahr das Nonplusultra, in diesem Jahr wollen es deutlich weniger Leute haben. Das Pulver ist verschossen, im nächsten Jahr hat Apple auch nichts großes in der Pipeline, das iPhone soll nur ein minimales Update bekommen. Gestern die Aussage von Dan Riccio war ein weiterer Schlag ins Gesicht jedes Apple Fans, der Typ gehört hochkant rausgeschmissen mit seiner Aussage zum neuen iPad Pro! Entweder Apple verliert Marktanteile oder sie verlieren Marge, beides zusammen könnte für Apple richtig problematisch werden. Apple sollte sich mal wieder am Kunden orientieren und nicht der Kunde an Apple, da ist wohl was in der Botschaft von Steve Jobs falsch verstanden worden. Es war jahrelang relativ gemütlich mit Apple, die Entwicklungen in der letzten Zeit will und kann ich nicht mittragen. Ich nutze gerne meine Geräte, bin aber nicht bereit jeden Preis dafür zu bezahlen. Würde die Qualität wenigstens noch passen… Ich hoffe Apples Geschichte wird sich nicht wiederholen, dieses mal ist kein Steve Jobs da der den Karren wieder aus dem Dreck zieht. Geht es nur mir so? Irgendwie ist mir die Lust auf neue Apple Produkte völlig vergangen, früher war ich richtig gespannt drauf, heute ist davon nur noch wenig übrig. Heute überwiegt bei mir der Gedanke, was für einen Murks mich bei meinem neuen Apple Produkt wieder erwartet. Noch nicht mal mein iPhone X war im letzten Jahr Mängelfrei, ich habe über 1300€ dafür bezahlt und bekomme out of the Box ein defektes Display. Mich überrascht die Entwicklung kein bisschen.

    • Nö, bist nicht der Einzige. Keynotes gucke ich schon geraume Zeit nicht mehr, und ob’s neue Macs gibt, ist mir tendenziell Wurscht. Die größten Selbstverständlichkeiten (Akku-, RAM-Tausch) funktionieren nicht mehr, MagSave (wichtig!) gibts nicht mehr, TouchBar uninteressant, Tastaturen murks, echte Innovationen Fehlanzeige.

      What’s next? Geräte-Abo? Pages mit hüpfenden Bubbles? Siri mit Büroklammer, wegen des „Besten“ aus zwei Welten? Hör mir auf… das ist alles nur noch traurig.

      Dafür gibt’s jetzt Kabel mit Pad dran (statt nur Kabel), zumindest von Drittherstellern, weil Apple auch das nicht auf die Reihe kriegt. Und Lautsprecher, bei denen andere bestimmen, was („… unterstützt jetzt auch xy“) man hören darf und was nicht – das nennen die ernsthaft Innovation, unfassbar!

      „Selbsterklärend“ ist lange schon Geschichte, konsistentes Design auch und Linsen schauen („wir können es nicht besser“) immer noch aus dem Gehäuse hervor. Was nicht schlimm ist, man kann sich ja ne Buckel-Hülle drüber machen! :(

      Aber gut zu wissen, dass sie zuhören, und ja auch noch gaaanz viel in der Pipeline haben.

      Unter Steve hätte es das nicht gegeben!

  • Schon traurig das Apple die neuen x Modelle so teuer verkaufen möchte. Aber bei denPreisen,bleiben sie drauf sitzen. Bin schon lange iPhone Fan , aber bei diesen Preisen kaufen nur die Kunden kaufen die sich das leisten können.

    • Ich könnte es mir problemlos leisten.
      Aber Preis-Leistung stimmen beim Xx bei weitem nicht.
      Mit einem SE bin ich bestens bedient.
      Wenn es mehr sein soll, kram ich mir das ipad mini hervor.

  • Wer das in Anspruch nimmt, muss schon echt blöd sein …

  • Wenn man nicht mehr über Umsatz oder Gewinn reden will, bleibt ja nur noch der Weg über verkaufte Stückzahlen zu zeigen, wie toll man ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26092 Artikel in den vergangenen 4433 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven