iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 754 Artikel
Qualcomm erwirkt Verkaufsstopp

iPhone-Verkaufsverbot tritt in Kraft: iPhone 7 und 8 nicht mehr bei Apple erhältlich

88 Kommentare 88

Qualcomm hat die nötigen Leistungen erbracht, um den gerichtlichen angeordneten Verkaufsstopp für ausgewählte iPhone-Modelle wirksam zu machen. In der Folge hat Apple den Verkauf der iPhone-Modelle 7 und 8 in Deutschland eingestellt. Wie Qualcomm mitteilt, hat das Unternehmen Wertpapierbürgschaften in Höhe von 1,34 Milliarden Euro ausgewiesen, um die Vollstreckung der einstweiligen Verfügung gegen Apple in Deutschland durchzusetzen.

Apple Iphone 8

Bereits im Dezember hatte das Landgericht München entschieden, dass Apple mit dem Verkauf der iPhone-Generationen 7, und 7 Plus, 8 und 8 Plus sowie des iPhone X Qualcomm-Patente verletzt. Für die Vollstreckung wurde allerdings eine entsprechende Sicherheitsleistung vorausgesetzt. Der Rechtsstreit dreht sich um eine von Qualcomm patentierte Energiespar-Technologie, die Apple offenbar nutzt, ohne die entsprechenden Lizenzvereinbarungen getroffen zu haben.

Apple hatte das iPhone X in Deutschland nicht mehr im Verkauf, somit betrifft die Umsetzung des Urteils momentan nur die iPhone-Modelle 7 und 8. Die im vergangenen Jahr neu vorgestellten Geräte sind nicht betroffen. Apple leistet mit der Einstellung des Verkaufs dieser Geräte dem Urteil folge, hat aber ein Berufungsverfahren angekündigt.

Apple Stellungnahme zum Münchener Urteil

Mit der folgenden Stellungnahme hat der iPhone-Hersteller auf die gerichtliche Anordnung reagiert:

Die Kampagne von Qualcomm ist ein verzweifelter Versuch von den tatsächlichen Problemen zwischen unseren Unternehmen abzulenken. Die Vorgehensweise von Qualcomm vor Gericht sowie im täglichen Business schadet Innovation und schadet Verbrauchern. Qualcomm besteht darauf exorbitante Gebühren zu erheben, basierend auf Leistungen, die man selbst nicht erbracht hat und wird aufgrund seines Verhaltens von Behörden auf der ganzen Welt untersucht.
Natürlich sind wir von diesem Urteil enttäuscht und werden Berufung einlegen. Alle iPhone-Modelle sind weiterhin für Kunden über Carrier und Reseller an 4.300 Standorten in Deutschland erhältlich. Während des Berufungsverfahrens werden iPhone 7- und iPhone 8-Modelle nicht in den 15 Retail Stores von Apple in Deutschland verfügbar sein. iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR werden weiterhin in allen unseren Geschäften erhältlich sein.

Donnerstag, 03. Jan 2019, 16:56 Uhr — chris
88 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Was ist daran bitte geil??? Wenn ich so einen Kommentar lese, ist eigentlich nur die Dummheit geil, mit welcher man sich zu so einem Beitrag hat hinreißen lassen. Im täglichen Geschäftsleben ist ein derartiges Verhalten nur auf der Grundlage von Schadenfreude durchgesetzt worden. Von den exorbitanten, unerträglich hohen und kaum nachvollziehbaren Lizenzforderungen ist im übrigen nicht nur Apple betroffen. Und dies wirkt sich auf die gesamte Technologiebranche aus, wobei die Rechnung König Kunde bezahlt. Schon einmal darüber nachgedacht, bevor so ein dämlicher Kommentar gepostet wurde? Erst Hirn anschmeißen und dann etwas dazu sagen, oder besser eben nicht!

  • Wenn Apple am ende noch recht bekommen sollte wars das mit Qualcomm… dann können sie den Schuppen aufkaufen und schön bei der Konkurrenz abkassieren

    • Genau an das hab ich auch gerade gedacht :D

    • Wenn das mit Apple so weiter geht, kauft Qualcomm Apple auf!

      • Guter Witz, Apple sitzt immer noch auf einem Haufen Asche und der wird auch trotz der leichten Korrektur der Erwartungen für das Quartal wieder mal so sehr wachsen, dass alle anderen Konzernen einfach nur grün vor Neid werden.

      • Genau, da muss Apple nur noch 120 schlechte Jahre für haben.

      • Wenn man als Unternehmen so einen gigantischen Berg an Geldreserven wie Apple hat und zusätzlich noch solche Beträge an Umsatz bzw. Gewinn macht, dann kann einem die Entwicklung der Aktie (zumindest im Rahmen der aktuellen Situation) egal sein.

      • Fünf-Nullen-Karre

        Der nennt sich Blub – da ist der Name Programm

      • „Leichte Korrektur“ ist nicht schlecht bei minus 40 Prozent vom Aktien-Höchstkurs…

      • Der Scherz war gut, Qualcomm rödelt jetzt schon an der Suppenluke, während Apple ein Jahr nichts verkaufen könnte und weiterhin einfach nur grinst.

      • Ja hatte Porsche auch mal gesagt.

  • Bääm, mal sehen wie weit sie kommen. Bin mal auf die Klage gespannt wegen Gewinnausfall.

  • Betrifft das nur die 15 Apple Stores in Deutschland oder auch den Online Store auf http://www.apple.com/de/ ? Denn im Online Store kann man diese Geräte zumindest aktuell noch normal bestellen.

  • Sind die Bürgschaften für den fall dass Apple gewinnt?

  • Wer kauft dem noch diese Vintage phones ? Lächerlich

    • Leute die ein vernuenftiges handy zu nem nicht abgefahrenen preis kaufen wollen?

      • Abgefahren?
        Ich fand 1,5k ok, ist zwar nicht mehr Kleingeldkasse aber wofür spart man denn das Jahr über, wenn nicht für sowas? :)

      • Wenn man für ein Smartie sparen muss, sollte man sich schon mal Gedanken machen, ob es nicht doch vielleicht höhere Werte gibt, für die es sich mehr lohnt zu sparen.

      • @Jules2192 – Wenn Du ein ganzes Jahr sparen musst, um 1,5k übrig zu haben, solltest Du dir Gedanken machen, ob Du den richtigen Job hast, oder ob Du unbedingt ein iPhone haben musst, nur um bei deinen Klassenkameraden angeben zu können!

    • Leute die ein iPhone haben wollen, welches einen guten Empfang hat.

    • Daran ist absolut nichts lächerlich. Ich bin mit meinem 7er mehr als zufrieden. Im Vergleich zu den neuen Modellen hab ich ein super Preis/Leistungsverhältnis und werde mich die nächsten Jahre auch nicht dazu hinreißen lassen, diese Schwachsinnspreise bei kaum besserer Technik zu bezahlen.

    • Hab mir jetzt erst wieder ein 6S über einen Neuvertrag bestellt – nach wie vor ein super Smartphone!

      • Ich finde die kamera im xs um welten besser als im 6s.

        Aber jeder wie er mag…

        Preise sind dennoch unverschämt hoch. Dafür habe ich drei jahre duechgehalten. Feüher mal jedes jahr ein neues iphone

      • So ist es – für die Kamera hab ich eine „richtige“ Kamera :-)

  • Californiasun86

    Für Apple kommt es aber verdammt knüppeldicke so langsam. Wer weiß wie das noch alles weitergeht … Dieser Verkaufsverbot wird die Interessenten jetzt auch noch eher zum Wettbewerber spülen, denn nicht jeder der ein iPhone 7 oder 8 sich zulegen wollte, wird noch ein paar Euro drauflegen und sich das Xr oder gar Xs Max kaufen.

    • Artikel lesen. Nur in den 15 Apple stores i sind die Modelle nicht erhältlich. Gersde rüber beim Media Markt aber schon ;) und das legal.

    • Bin mal gespannt wie mein Arbeitgeber reagiert. Bei uns gilt die Regel das wir immer eine iPhone Generation hinter der aktuellen Generation bleiben(um zumindest ein wenig Invest Kosten zu sparen).
      Das hat sich ja somit wohl erledigt. Es gibt nur noch die aktuelle Generation zum kaufen. Da bin ich mal gespannt, wie die Kollegen in der IT Mobile Devices – Gruppe reagieren …fettes Grins n

      • Ähhh, komplett gelesen? Über Carrier und Reseller weiterhin verfügbar…

      • Carrier und Reseller geht für meine werten IT-Kollegen aber sowas von gar nicht. Da haben sie die Nase viel zu weit oben. immer nur direkt vom Hersteller, immer nur „Mercedes“-Lösungen.

    • Es betrifft doch nur den direkten Kauf bei Apple. Bei allen anderen Händlern sind die Geräte nach wie vor erhältlich. Kauft doch eh kein Mensch mehr zum Listenpreis die Teile…

  • Das erinnert an Zeiten als man IPhones in Italien bestellt hat und eine deutsche Lieferadresse eingetragen hat. Wer weiß, vielleicht gehts ja wieder. Oder halt beim nächsten Urlaub oder Kurztrip außerhalb D kaufen.

  • Wie sieht es denn eigentlich mit anderen shops oder Besitzern von gebrauchten Geräten aus, dürfen die die Geräte weiter verkaufen oder riskieren Sie eine Unterlassungserklärung?

  • Ja dann kauft man es halt nicht bei Apple, sondern z.B. bei den Providern, da gibts die auch ohne Vertrag.

    • Oder bei Saturn, oder Mediamarkt, oder beim beliebigen Händler deines Vertrauens.

      Verstehe diesen ganzen Hype überhaupt nicht. Wer kauft denn direkt bei Apple außer kurz nach Premieren?

  • Apple hatte in der Zeit in der ich die Geräte benutze, noch nie so viele Probleme, ich bin echt mal gespannt ob die sich wieder fangen, wenn das so weiter geht sind die bald wieder in den 90ern angekommen. 7 Jahre nach Steve Jobs ist es so weit gekommen, das man es extrem merkt dass er nicht mehr da ist. Ich bin mal gespannt wie lange sich Tim Cook halten wird.

    • Stimme ich voll zu. Allein die merkwürdigen Bezeichnungen ( Xs, Xr ) sind nicht im Geiste von Steve.

      • Komsoch das 4s oder 3gs kam auch von Steve und macht keinen Unterschied, ausser man will natürlich etwas klugscheissen, obwohl man keine ahnung hat. Apple steht übrigends bedeutend besser da als vor 7 Jahren, nur mal so als Info. Man muss halt auch mal etwas mehr lesen als nur die Überschriften sämtlicher Artikel!

      • Dann erkläre mir mal die Bedeutung von „Xr“ bzw. „XR“.
        Bei den vorherigem Modellen stand zumindest eine Assoziation hinter der Namensgebung.

  • Kauft doch in der Schweiz!!!
    Ist er’s mi billiger,
    wir haben nur 7,8 % Mehrwertsteuer! :)

  • Und wenn ein iPhone 8 kaputt geht, und man Apple Care in Anspruch nehmen möchte?
    Was bekommt man als Ersatz?

  • Müsste Apple nicht nun auch alle bereits verkauften Geräte zurück rufen? Im Urteil steht doch davon was.

  • Ist doch nur zum Vorteil von Apple, wer ein IPhone möchte muss die neuen Geräte kaufen …

  • Breaking News: Alle Kundendaten aus der iCloud geleaked!!

    Wurde noch fehlen.

  • Wer kauft denn sein iPhone direkt bei Apple? Natürlich abgesehen von denen, „die es sich leisten können„.

    • Ich kaufe nur direkt bei Apple – mit 10% Rabatt als Selbstständiger. Kriege ich sonst nirgends. Dazu top Service sogar außerhalb der 2-jährigen Gewährleistung…

      • 10% über Apple… LOL. Bitte bei der Wahrheit bleiben. Danke

      • @Rheinreiter
        Das kann schon sein. Das Zauberwort heißt EPP (Employee Purchase Program). Apple ist bei Firmenkunden sehr „großzügig“. Der Endpreis ist zwar dann manchmal trotz des Nachlasses genau so groß wie bei einem anderen Händler der Normalpreis, aber man hat auf jeden Fall den besseren Service wenn bei Apple direkt gekauft wurde.

      • Wie das? Hätte ich auch gerne, ohne ein Employee von Apple zu sein

  • Wie kann ich mein iPhone 8 RED 256GB und mein iPhone X 256GB an Apple zurück geben und wird Apple mir den damaligen Kaufpreis erstatteten ???

    • Selbstverständlich. Oben drein gibt es noch ein iPad Pro samt Case deiner Wahl umsonst.

      • Mit dem Code „fingerimpomexico“ gibt’s auch noch ein Tesla 3 dazu!

      • Meine Frage wurde heute seitens Apple beantwortet:

        Mit dem per Mail erhaltenen Retourenlabel, das im Apple Store gekaufte Gerät in OVP inkl. Zubehör zurück schicken inkl. einem auszufüllenden Formular. Auf die genutzte Zahlungsweise wird das Geld zurück erstattet.

        ICH BIN GESPANNT, MEIN GERÄT HAT BEREITS NEN KRATZER :-(

      • Das würde ich Dir dann zusenden lassen, noch mehr Schrott von Apple brauch ich echt nicht !

  • Witzig und andere Hersteller kloppen beliebig Handys oder Kopfhörer raus, die verdächtig nach iPhone und AirPods aussehen

  • Ist doch wunderbar, die Leute die sich eins der genannten Geräte kaufen wollten kaufen sich wahrscheinlich eines der teureren Geräte oder ein Android Gerät.
    Für ersteres kann dann somit Apple auf einmal wieder mehr Umsatz generieren.

  • Wird Apple pay dann auch verboten?

  • Hab zum Glück noch’n iPhone 4 und 3 Flaschen Ebbelwoi.

  • Nur mal so zur Logik- habe ich etwas überlesen oder wie es ist zu begründen dass Apple diese iPhones nicht selbst verkaufen darf, sondern nur über Reseller? Damit nur Apple ‚bestraft‘ wird und nicht die anderen Händler?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24754 Artikel in den vergangenen 4217 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven