iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 450 Artikel
Nischenprodukt

iPhone und Fahrrad: Bordstrom aus dem Nabendynamo

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Obwohl es mittlerweile unglaublich viele Projekte gibt, die sich daran versuchen, den Smartphone-Einsatz und den alltäglichen Griff zum Fahrrad besser miteinander zu kombinieren – schaut euch zum Beispiel COBI, den Bikelogger, SmartHalo oder Camile an – scheint es am Markt immer noch Bedarf für einer vernünftigen Lösung zu geben, die das mitgeführte Smartphone durch Pedalkraft lädt.

siva-500

Elegant: Die US-Lösung Atom

Zwar haben wir uns bereits 2013 entsprechende Bastelprojekte angeschaut, marktreife Lösungen die den Wechselstrom des Nabendynamos iPhone-tauglich übersetzen, halbwegs gut aussehen und – anders als der elegante Atom – auch in Deutschland verfügbar sein, scheinen jedoch noch immer zu fehlen.

Auch der etwas sperrig getaufte Connect AppCon GT#1 über den uns die Zweirad-Zubehöranbieter von nc-17 heute per Pressemitteilung informiert, sieht eher aus wie eine DIY-Lösung.

Block

Eher brachial: Der Connect AppCon GT#1

Erstaunlich, denn das Stück Hardware wird mit einer Preisauszeichnung von knapp 200€ angeboten. Eine Summe, die vor allem mit Blick auf konkurrierende Angebote – etwa den 99 Euro teuren ZZING – nicht zur Konkurrenzfähigkeit des Lenker-Accessoires beitragen dürfte.

Zwar liefert der „Connect AppCon GT#1“ nicht nur Energie aus dem Nabendynamo, sondern auch eine Handvoll Fahrdaten via Bluetooth aus an seine App aus, disqualifiziert sich für viele Freizeitfahrer aber wahrscheinlich schon durch seine Größe.

Dieses Gerät wandelt den Wechselstrom des Nabendynamos in Gleichstrom um und versorgt Smartphones, Navigationsgeräte, Kameras oder die Beleuchtung mittels USB-Anschluss mit Strom. Der eingebaute Li-Ion-Akku mit 3.000 mAh speichert zusätzlich Energie und kann auch bei Stillstand des Fahrrads oder sogar separat genutzt werden. Eine wetterfeste Tasche für das handliche Gerät bietet zahlreiche Befestigungsmöglichkeiten am Fahrrad – einzige Voraussetzung für den Betrieb ist ein handelsüblicher Nabendynamo.

Der „Connect AppCon GT #1“ ist seit Anfang des Monats im Fachhandel erhältlich und informiert per Bluetooth über Ladezustand, Geschwindigkeit, Temperatur und Höhenprofile.

Sollte zukünftig Bedarf bestehen, werden wir wohl weiterhin mit Übergangslösungen wie dem KEMO Laderegler oder dem Wicked Chillie Power Converter greifen. Aktuell scheinen brauchbare Ladeadapter für Nabendynamos weiterhin zu den Nischenprodukten zu zählen.

Wenn ihr einen anderen Tipp habt, dann freuen wir uns über entsprechende Wortmeldungen in den Kommentaren.

Block 2

Mittwoch, 08. Jun 2016, 18:44 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lästig, schwer und teuer. Akkupack irgendwo an’s Rad kletten und gut ist’s.

  • Hab mich letzte Woche für SmartHalo entschieden. Hoffentlich kommt es im September wie angekündigt.

  • Über ein Gerät, das rein optisch genauso aussieht, bin ich kürzlich „gestolpert“ und habe einen Kauf in Erwägung gezogen. Allerdings ist es dabei geblieben.
    Vielleicht könnt ihr ja herausfinden, ob es sich um das gleiche Gerät handelt. Zumindest werden im zugehörigen Shop nur 149,- € verlangt. Ein Test würde mich natürlich erst recht interessieren:
    https://www.be-on-bike.de/

  • Alle Rad Begeisterten sollten sich mal COBI auf Kickstarter angucken. Deutsches Projekt und Hammer Idee. Warum hat iFun das hier eigentlich noch nicht gezeigt, wo doch so etwas hier auch Beachtung geschenkt wird?

  • LUMOTEC IQ2 LUXOS

    Ein top Scheinwerfern mit USB Anschluss. Läd mein 6er während der Fahrt und wenn ich mit GPS fahre, wird zumindest der iPhone Akku nich lehrgesaugt
    Kostet allerdings auch ein paar €

    • Genau, wollte ich auch grad posten !

    • Das geht auch günstiger, zur Zeit für 25€ zu haben, Büchel Frontscheinwerfer 30 Lux LED Immerlicht Sport mit Tagfahrlicht USB-Ladeanschluss und Schalter, Schwarz, 50621
      Fahre ich seit einiger Zeit, funktioniert gut, die Lampe ist aber sicher nicht so hell wie die Busch & Müller, aber ausreichend.

    • Genau die Lampe hab ich auch am Rad. Funktioniert zuverlässig, macht tolles Licht und lädt mein 6plus im Halter von Topeak gut auf.

  • Das hatten wir auch schon längst gelöst, mir fällt gerade der Name der Lösung unterwegs im Zug sitzend nicht ein, aber Strom aus dem Dynamo, Akku wetterfest gummiert am Rahmen mit USB-Port zum Anschluss der Standard-Ladekabel – thats it! Funktioniert seit 3 Jahren hervorragend.

    Trotzdem warten wir auf COBI, das erweitert die Elektrik doch um interessante Funktionen und den Sockel …

    • Ah wurde weiter oben schon gesagt. Na ich konnte immerhin noch nen Link beisteuern.

      Ansonsten noch der Preis:
      Online für 120 EUR zu bekommen, UVP bei 189 EUR.

      Und zum USB-Ladestrom hab ich gefunden:
      Ausgang: 5 Volt, 1 Ampere.

    • Ich habe diese Lampe seit einem Jahr in Betrieb und bin sowohl mit der Lade-Funktion als auch mit der Lichtausbeute der Lampe sehr zufrieden- klare Kaufempfehlung!

  • Einfach einen kleinen Zusatzakku hinten in die Satteltasche, mit einem Kabel nach vorne führen zu dem iPhone das in einer wasserdichten Hülle steckt und fertig ist das ganze für wenig Geld. Abends wird dann der Zusatz Akku aufgeladen was kein Problem darstellen sollte.

  • Hallo, hab noch einen unbenutzten Siva Atom (siehe oben im Bericht verlinkt) zum Verkauf hier liegen. Falls jemand Interesse hat, bitte melden.

  • https://www.cycle2charge.de/index.php/de/

    Seit 6 Monaten bei mir in Benutzung. Schnell montiert und unauffällig am Rad. Habe eine hochwertigere Busch & Müller Fahrradlampe für ca 60€ dazu im Betrieb. Diese ermöglicht eine Ladefunktion selbst wenn das Licht an ist. Wenn Navi läuft reicht es natürlich nicht mehr richtig zum Laden, aber zum langsameren entleeren des Akku. Bei deaktivierter Display hält die Ladung bzw. steigt ganz langsam an.

    • Das Cycle2Charge klappt aber nicht mit dem iphone 6. Habe 2 Versionen gehabt und nach Rücksprache mit dem Hersteller haben wir festgestellt das das nicht funktioniert. Mit anderen Smartphone klappts aber.
      B&M Luxos klappt super, aber nur tagsüber, nicht nachts. Die Beste Alternative, nur ist die neue 100Lux Lampe vom Licht her so geil das ich jetzt mit Powerbank arbeite. Da verzichte ich auf den Strom vom ND.
      E-Werk ist auch ok aber zu teuer und zu viel Krims-Krams.

  • Ich habe ein Zzing, das aber etwas sperrig am Lenker ist. Dafür ist der Puffer Akku schon enthalten. In vielen Vorderscheinwerfern ist die USB-Schnittstelle schon eingebaut. Üblicherweise nehme ich aber nur einen Zusatzakku mit, und bewältige damit eine achtstündige Fahrradtour.

  • Computerschmied

    Also ich möchte das Problem mit Motorrad-Zubehör lösen.
    Dazu brauche ich aber einen 12Volt Dynamo.
    Hat jemand von Euch so etwas schon gesehen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19450 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven