iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 669 Artikel
Batterie-Serviceanfrage stellen

iPhone-Serviceleistungen: Apple überarbeitet Seite zum Akkutausch

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Zum Wochenstart hat Apple seine Sonderseite „Preisgestaltung für iPhone-Serviceleistungen“ überarbeitet und bietet damit – nach dem offenen Brief und dem Hilfe-Dokument zum Thema – erstmals offizielle Informationen zu den im restlichen Jahr 2018 günstiger angebotenen Austausch-Akkus an.

Akku Deutschland

Im Bereich Batterieserviceleistung unterscheidet Apple jetzt zwischen den iPhone-Modellen iPhone SE, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X sowie „allen anderen qualifizierten Modelle“ und schreibt:

Bis zum 31. Dezember 2018 beträgt die Gebühr für die Batterieserviceleistung 29 € für alle qualifizierten iPhone 6 oder neueren Modelle. Die Batterieserviceleistung für 29 € kann auf eine Reparatur pro iPhone begrenzt sein.

Batterie-Serviceanfrage stellen

Zudem verweist Apple auf der Sonderseite zu den Batterieserviceleistung jetzt auf dieses Formular zum Stellen einer Batterie-Serviceanfrage.

Eine kleine Randnotiz: Im Zuge der Aktualisierung der Webseite hat Apple zudem die Wörter „Kosten“ und „Preise“ durch die nun einheitlich auf der ganzen Seite verwendete Vokabel „Preisgestaltung“ ersetzt.

Aktion läuft ein Jahr

Apple hatte Ende 2017 angekündigt im laufenden Jahr vergünstigte Akku-Reparaturen für 29 Euro statt 89 Euro anbieten zu wollen und damit auf die Kritik zahlreicher iPhone-Anweder reagiert, deren Geräte schon etwas in die Jahre gekommen waren.

So war Apple dazu übergegangen die Performance älterer iPhone-Modelle bewusst zu drosseln, um ein plötzliches Ausschalten bei schlechter Akku-Gesundheit zu verhindern, hatte die Software-Änderungen jedoch nicht offen kommuniziert, sondern heimlich vorgenommen. Einen komplett kostenfreien Akku-Tausch bot das Unternehmen zudem nur Anwendern des iPhone 6s an – obwohl die hier beschriebenen Symptome auch auf anderen Geräten beobachtet wurden. Auf ifun.de haben wir alle Artikel zum Thema unter dem Schlagwort: iPhone-Bremse versammelt.

Montag, 08. Jan 2018, 9:27 Uhr — Nicolas
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann mich bitte jemand aufklären? Welche Bedingungen müssen erfüllt werden damit ich meinen Akku für diese 29€ tauschen lassen kann (iPhone 7 Plus, im Nov. 2018 zwei Jahre alt, Akku lt. coconutBatterie 90% „Gesundheit“) ? Ende 2018 werde ich wieder auf ein neueres iPhone Modell wechseln und würde gerne vorher den Akku tauschen lassen bevor ich mein aktuelles iPhone weitergebe / verkaufe.

  • Was ist mit den Akkus bzw. den iPhones die bereits vom Austauschprogramm betroffen waren und getauscht wurden? Scheinbar wird sich das Problem ja wiederholen, spätestens in 1-2 Jahren. Und wie verhält sich das eigentlich mit der Garantie der getauschten Geräte aus dem letzten Jahr? Es handelt sich ja um andere als die erworbenen.

    • Ruf mal beim Apple Support an, oder in einem Apple Store. Da kann dir bestimmt weitergeholfen erden.

    • Bei der Garantie ist es so das diese sich nicht erneut verlängert. Bei Kulanz kommt es drauf an ob Du (dazu)bezahlst oder diese komplett kostenlos geschieht.

      Bsp.
      Du hast 2 Jahre Garantie:
      Du nimmst sie nach 23Monaten in Anspruch. Dann bleibt so oder so nur noch der Restliche Monat von den insgesamt 2 Jahren.

      Bsp 2a:
      Dir gibt jemand nach 2 Jahren Kulanz.
      Wenn diese Kulanz zu 100% kostenfrei ist dann hat man keinen weiteren Garantieanspruch auf die Reparatur, oder teilen die ersetzt wurden.

      Bsp 2b:
      Wenn Du die zuzahlen muss dann hat man ab diesen Tag wieder volle 2 Jahre Garantie. Diese dann zu 100%.

      Bei der Reparatur von Apple für 29Eur ist es generell eine Arbeitsleitung auf die man anschliessend volle Garantie/Gewährleistung hat (nur auf den Akku und deren Reparatur). Apple ist aber nicht verpflichtet diesen Akku ausserhalb der neuen Garantie wieder für 29Eur zu tauschen.

      • Alles, was Futzi geschrieben hat, ist falsch. :)

        Grundsätzlich haben Apple Produkte ein Jahr Garantie. Darüber hinaus gelten immer die regionalen Verbraucherschutzrechte (falls vorhanden). In unserem Fall sind das 2 Jahre Gewährleistung. Garantie ist immer bei Apple, Gewährleistung beim Händler.
        Führt Apple eine Reparatur in der Garantie durch, läuft entweder die normale Garantie weiter oder sie verlängert sich auf (NICHT um) 90 Tage, allerdings nur für das entsprechende Bauteil. Außerhalb der Garantie gibt es 90 Tage Garantie auf die Reparaturleistung, also ebenfalls auf das verwendete Teil.
        Die Gewährleistung bleibt unberührt und endet ganz normal nach 2 Jahren. Nachzulesen ist dies alles in den AGB der Stores. :)

      • Wieder jemand mit totalem Hslbwissen unf null Ahnung! GARANTIE ist grundsätzlich eine FREIWILLIGE Leistung. Die Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung kann aber in so einem Fall zeitlich eingeschränkt werden. Auch kann ein Händler NACH 6 Monaten vom Käufer einen Beweis in Form eines Gutachtens verlangen wodrin klargestellt sein muss, dass der Mangel bereits bei Auslieferung vorhanden war.

      • So ist es, 127.0.0.1.

  • Hallo zusammen, ich war vorgestern im Apple Store in Köln und habe den Mitarbeiter auf Akkutausch Program für 29 EUR angesprochen. Er hat gesagt, dass es erstmals ein Batterie-Test durchgeführt wird (Dauer ca. 20 min) und wenn der Resultat im „roten“ Bereich liegt, dann wird Akku für 29 EUR getauscht (Dauer ca. 1.5 Tage). In Nebenbemerkung hat er gesagt, dass der das was in der Presse zur Performancereduktion steht, ist alles Blödsinn und sowas gibt’s überhaupt nicht bei Apple… Ich wusste in dem Moment nicht, ob ich von der Lüge kotzen oder laut lachen sollte…

    • Also grundsätzlich hat er recht, die Batteriereparatur kann einige Tage dauern.
      Aber bei diesem Programm wird ausnahmsweise der Akku zwar geredet, aber die Reparatur NICHT davon abhängig gemacht. Wenn du möchtest, kannst du Apple beauftragen diese Diagnose durchzuführen.

      Da hatte wohl einer keine Ahnung in Köln :-)

  • Super Bis zum 31. Dezember 2018. Und was ist danach? Werden die Preise wieder angehoben?

  • Warum ist das 5er bzw. 5s eigentlich von dieser Performance-Bremse nicht betroffen?

    Was hat sich ab dem 6er grundlegend geändert, dass diese Geräte sich unabsichtlich abschalteten und die Performance gedrosselt werden musste?

    • Weil im sourcecode von iOS nur eine Liste ab dem 6 geführt wird.

    • @ Andreas

      Es spielt für LiPo-Akkus eine Riesenrolle, a) mit welchen Spannungen und b) mit welchen Ampere-Stärken sie betrieben werden. Der zweite Punkt ändert sich selbstverständlich, insbesondere die Spitzenlast, wenn die Prozessoren immer leistungsfähiger werden. Der entscheidende Umschlagspunkt war offenbar das iPhone 6s.

      Was bedeutet das konkret:

      1. Ein iPhone mit deutlich geringerer Spitzenlast (z.B. iPhone 5s) schaltet sich schlicht nicht vo alleine aus, sogar dann, wenn das Akku bereits ein Stück weit gealtert ist.

      2. Die hohen Spitzenströme der moderneren iPhones bewirken eine (imho: leicht) erhöhte Alterung der LiPo-Akkus.

      Übrigens spannend an dieser ganzen Geschichte: Wenn Apple mit den nächsten Gerätegenerationen erneut leistungsfähigere Prozessoren verbaut (die dann aber erneut höhere Spitzenlasten erzeugen können), wird die Akkukapazität der Geräte ansteigen müssen, damit die Geräte damit klar kommen. Oder mit anderen Worten: Die Zeit immer dünner werdender Smartphones ist vorbei.

      • @ Peter Meier
        Vielen Dank für die Infos!

      • Jeder kennt das mit der Spitzenlast der mal ein Auto mit alter Batterie gestartet hat.

        Zündung ein = Licht geht erst mal an.
        Starten = Anlasser dreht nicht oder nur träge und erzeugt dabei die Spitzenlast bei der die Batterie im Auto zusammen bricht. Das Licht geht in dem Moment aus bzw. fängt an zu flackern da der Anlasser die Last wenn er noch quälend dreht in Intervallen verursacht.

        Technisch gesehen würde wo beim Auto das Licht aus geht das iPhone einfach abschalten. Beim Auto geht das Licht anschliessend wieder an. Das iPhone schaltet sich blöderweise aber nicht mal eben wieder ein.

    • Manno! Warum tauscht Apple nicht auch die Batterie meines iPhone 1 und 3GS aus! Unverschämt!

  • Apple wird durch diese Aktion nochmal ein fettes Plus einfahren, da jetzt sooo viele Leute ihr Akku für 29 Euro tauschen lassen werden, die vorher nie sowas gemacht hätten. Einfach nur, weils ja so viel günstiger wie normal ist, ob man‘s jetzt wirklich braucht oder nicht. Das ist total absurd, dass Apple quasi Mist gebaut hat, und statt wirklich mit einer Kostenlosaktion zu bluten, jetzt sogar noch nen dicken Zusatzgewinn machen wird. Schöne neur Welt.

    • Nein, eher im Gegenteil, durch die Akku Aktion wird es viele Nutzer geben, die erstmal auf den Neukaufen eines iPhones verzichten, in der Hoffnung, dass der erhoffte Performancegewinn tatsächlich spürbar sein wird. Gab es auch Analysen zu in der Presse.

    • @ Rocco

      Ich bezweifele massiv, dass Apple bei einem Preis von 29 Euro „Zusatzgewinne“ machen wird. Das Gegenteil ist richtig: Die Akkutauscherei geht zu Lasten der Gewinne von Apple. Ich tippe, dass von den aktuellen Geräten etwa jedes dritte Gerät von diesem vergünstigten Tausch in Frage kommen wird – und den Verlust pro Tauschaktion schätze ich auf 10-15 Euro. In der Summe ergibt das, bei einer beachtlichen Gerätebasis, einen ordentlich reduzierten Gewinn.

      Ich kann aber nicht sagen, dass ich deshalb Kummer empfinde.

  • Tja das iPhone 5s hat die Bremse ja nicht … deshalb ist das meiner Frau ab und an bei 30% schon ausgegangen (Lastspitzen + alter Akku) Deswegen wurde die Bremse ab dem 6er eingebaut.

    Bei Mediamarkt gibts den Akkutausch fürs 5s für 39€

    http://www.mediamarkt.de/de/sh.....ratur.html

  • Ich bin etwas verwirrt. Durch das neue IOS ist mein Ipad mini 3 so langsam geworden, dass es nahezu unbenutzbar geworden ist. Ist dort auch eine Ermässigung des Akkutausches zu erwarten? Ich kann nirgendwo einen Hinweis finden. Der Akku zeigt laut App nur noch 81% Leistung an. Kann mir jemand einen Tip geben? Danke dafür

  • 1,5 Tage für nen Batterietausch?
    Das ist doch wohl n schlechter Witz!
    Apple gesteht doch indirekt ein, dass die verbauten Akkus einen Defekt haben, da finde ich die 29€ selbst unverschämt teuer!
    Mit nem verbockten Produkt noch einmal Reibach machen wollen….
    Der Tausch an sich ist in 5 min gegessen!
    Nur noch Kundenverarsche und Geldmacherei!
    So langsam hat sich’s ausgeappled

    • Apple gesteht NICHT ein das die Akkus defekt sind!!! Lies mal mehr als nur Überschriften!!! Es geht darum, das Akkus die VERBRAUCHT SIND dafür sorgen können, dass das Powermanagement des iPhones bei Belastungsspitzen das System nicht ganz herunterfährt wenn plötzlich viel Leistung angefordert wird sondern solche Peaks durch leichte Drosselung verhindert!!! Und Apole baut auch dir einen neuen Akku ein, wenn der alte verbraucht ist. Leute eie du gehen mir gewaltig auf die Nüsse mit ihrer Jammerei.

    • Das ist kein DEFEKT!
      Ein gealterter Akku bricht nun mal bei heutigen Leistungen eines Smartphones die es bei 4K Videos verursacht zusammen. Drosselt man hingegen die Leistung kann der Akku noch 1 Jahr länger. Probleme die beim Ur iPhone noch nie aufgetreten sind und sich erst ab 4s so bemerkbar machen. Weil es sich beim 4s/5/5s durch zusammenbrechen des Akkus und somit ausschalten des iPhones bemerkbar machen. Wurde nachgedacht und eine Bremse ab SE/6 eingebaut.

      Apple ist einzig und allein die fehlende Kommunikation zu dem Thema anzukreiden. Und ich kann auch verstehen warum… Leute verdrehen dinge gerne und erhoffen sich dadurch irgendwas.

  • Ich darf berichten, dass der Akkutausch für mein iPhone 6Plus auch für Österreich anstandslos wie versprochen funktioniert hat. Anruf bei Apple Support am Nachmittag, Abholung des Geräts durch UPS am folgenden Tag morgens, Akkutausch am selben Tag erledigt und am Folgetag mittags von UPS wieder zurückgebracht. In Summe war das eine Angelegenheit von 46 Stunden.
    Wichtig ist natürlich das Backup, denn das Gerät bekommt das neueste OS draufgespielt und ist wieder im Nullzustand.

  • Wie kann ich über die oben genannte Seite mit Apple in Kontakt treten? Dies geht doch gar nicht, wenn keine Garantie mehr besteht (telefonischer Support/Chat)

  • Das lustige ist doch, das anscheinend die meisten denken das durch den Akkutausch ihre „alten“ iPhone’s wieder schneller wird … war Samstag im Apple Store in Hamburg wegen eines Display Schadens und da erzählte mir dies der Mittarbeiter mit dem zusatz das die Techniker zurzeit den ganzen Tag nichts anderes machen als akkus zu tauschen. Und wenn man nun bedenkt das Apple die Akku für ein paar Euro irgendwo in China einkauft ist Apple devintiv der gewinner an der Aktion, den selbst die veranschlagten 29€ sind noch viel zu viel.

  • Ich habe gerade einen Akkutausch hinter mir (Dauer 3h mit vorherigem Termin im Store) und kann bestätigen, dass mein iPhone 6 jetzt tatsächlich wieder flüssig läuft. Vorher gab es einen Batterietest der 81% ergeben hat. Der Akku wurde für 29€ getauscht.

    Zu den Kosten: Mein altes iPhone 4 hatte ich mit einem iFixIt Akku selbst gewechselt, der Akku hatte aber auch inkl Versand 20€ gekostet und gerade mal ein gutes Jahr gehalten bis auch der platt war. Mein weiss halt nicht, was für einen Akku man bekommt. Da zahle ich jetzt lieber 29€ und habe 3 Jahre keine weiteren Probleme, wovon ich beim Originalakku mal ausgehe. Für 89€ hätte ich aber wohl selbst gewechselt.

  • Hallo zusammen,
    Um wie viel %-Leistungsverlust durch schlechte Akku sprechen wir überhaupt. Ich hab nur subjektives Empfinden das mein iPhone langsamer geworden ist. Aber ich bezweifle das nach dem Akku-Tausch die leistungs sich subjektiv bemerktest macht.

    Meine Akku-Gesundheit ist bei 82%. —> kann ich davon ausgehen, dass mein iPhone nur mit 82% Leistung arbeitet?

    Oder gibt es da einen Standard Wert des leistungsverlustes, wenn die Gesundheit des Akku generell schlecht ist?

  • Im Store sagten Sie, der Leistungsverlust würde erst ab 80% eintreten. Ich hatte 81% kann aber dennoch eine spürbare Verbesserung feststellen. Einige Apps starten zwar nach wie vor langsam, das Handy ist halt 3 Jahre alt, aber sonst läuft es wieder flüssiger und vor allem länger. Da ich mein Handy im Laufe des Jahres in der Familie weitergebe ist es für mich ein guter Deal.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22669 Artikel in den vergangenen 3887 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven