iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Knapp 2 Millionen aktive Nutzer

iPhone-App Flitsmeister mit CarPlay: Waze-Alternative aus Holland

43 Kommentare 43

iPhone-Anwender, die viel mit dem Auto unterwegs sind und bereits eigene Erfahrungen mit Googles Community-Navigation Waze gesammelt haben, sind gut damit beraten einen Blick auf die niederländische Konkurrenz von Flitsmeister zu werfen.

Flitsmeister Baustelle Carplay

Läuft im Hintergrund: Flitsmeister-Warnung auf Google Maps

Auch Flitsmeister setzt auf eine Kombination aus Navi-App und von der Community in das System eingepflegte Warnmeldungen, um euch vor Baustellen, Blitzern und Gefahrensituationen zu warnen bzw. auf diese hinzuweisen.

Baustellen, Blitzer und Gefahrensituationen

Selbst mit einer CarPlay-Ausgabe versehen, lässt sich die kostenlos ladbare App sowohl eigenständig als auch im Hintergrund nutzen (etwa beim aktiven Routing-Einsatz von Google Maps) und macht mit einer Banner-Benachrichtigung und einem Ton auf zusätzlich vorhandene Gefahrensituationen aufmerksam, die Google und Apple vielleicht noch nicht kennen.

Zur Stunde informiert Flitsmeister über 210 mobile Blitzer, 82 Staus und 2307 Baustellen im Bundesgebiet und scheint trotzt geringer Bekanntheit hierzulande auf eine treue Nutzerbasis zählen zu können, die neu gemeldete Verkehrsgeschehnisse meist binnen weniger Minuten bestätigt.

Flitsmeister 1500

Alle Hinweise konfigurierbar

Zum rechtssicheren Fahren lässt sich der Blitzer-Alarm (wie alle Meldungskategorien in der Flitsmeister-App) auf Wunsch natürlich auch deaktivieren.

Die Anwendung erstellt Routen und informiert bereits vor Fahrtantritt über das Geschehen auf der Straße. Während der Fahrt blendet Flitsmeister zudem die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf dem aktuellen Streckenabschnitt ein und kann bei einer Überschreitung dieser ebenfalls warnend an das Tempolimit erinnern.

Flitsmeister 1500

Flitsmeister lässt sich kostenlos aus dem App Store laden und nutzen, bietet in den App-Einstellungen jedoch einen Pro-Modus für 9 Euro an, der die Anwendung von Banner-Anzeigen befreit. Dazu müssen wir jedoch anmerken: uns wurde noch keine Werbung in der Flitsmeister-App präsentiert.

Laden im App Store
‎Flitsmeister
‎Flitsmeister
Entwickler: Flitsmeister B.V.
Preis: Kostenlos+
Laden

Mit Dank an xtreme und Tom!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Feb 2021 um 12:42 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Schon sehr oft in Holland genutzt, erstklassige App, schon so einiges an Geld „gespart „

  • Kommt das Wort „Community“ nicht von dem Wort „Community“?

    Eine kleine Nutzerschaft hat meiner Meinung nach kaum Reichweite und dann habe ich nur eine sehr lückenhafte Meldedichte.
    Waze wird meines Wissens auch von vielen Truckern genutzt und da gibt es eine viel genauere Datenquelle

    • Waze habe ich bis zur letzten Woche häufig genutzt und auch Regelmäßig bei den Fahrten mitlaufen lassen. Bei Waze kann die „Community“ selbst Geschwindigkeiten editieren, Durchfahrtsverbote eingeben u.s.w. Leider nur auf Staßenabschnitte, zu denen vorher nichts erfasst war. Vorherige Falscherfassungen kannst du aber nur editieren, wenn du durch deine Editiertätigkeiten ein sehr sehr hohes Level erreicht und dich so qualifiziert hast. Die vollkommen falsch erfassten Geschwindigkeiten auf meinem täglichen Weg zur Arbeit haben mich inzwischen so genervt, dass ich Waze nicht mehr nutze und auch in der „Community“ nicht mehr tätig bin.

      Die in Flitsmeister gespeicherten Geschwindigkeiten konnte ich noch nicht vergleichen.

  • An die User, können die Karten heruntergeladen werden oder fehlt alles nur im Onlinemodus ?

  • Blitzerwarnungen sind doch illegal, oder? Gab es da eine Änderung?

  • Gute Nachricht.
    Endlich eine Alternative zu Blitzer.de und deren lieblos gepflegten App.

    • Habe früher sehr gerne Waze genutzt, aber bei den mobilen Blitzern kann keiner Blitzer.de das Wasser reichen. Bevor nun einer kommt und sagt, ich solle mich doch an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten: ich rase nicht durch die Innenstadt, aber mittlerweile geht es bei den Blitzern nur noch um Geldmacherei. In Köln ist es definitiv so. An Schulen, Kindergärten oder Straßen mit vielen Fußgängern kann man nicht mal die 50km/h fahren.

  • Hab mir aufgrund eines Kommentars letztens hier den Flitzmeister One gekauft :)

  • Haltet euch einfach an die Verkehrsregeln, dann braucht solche Apps nicht. Raser gehören bestraft!

    • Jaaaa, wissen wir! Haben alle auf solche Kommentare gewartet. Dass es um das nicht geht, ist Dir aber schon aufgefallen? Danke für nichts…..

    • Schlaumeier!! Noch nie versehentlich ein 30iger Schild übersehen? Oder auf der BAB eine 120??? Bravo! Wirklich toll!
      PS: Versuch mich immer dran zu halten, aber es passiert trotzdem mal, dass man ein Schild OHNE VORSATZ(!) übersieht…

      • Nö, seit 5 Jahren kein Knöllchen. Dank Tempomat-Begrenzung, der sich in Sekundenschnelle regulieren lässt, z. B. in der geschlossenen Ortschaft bei 56kmh und aufmerksamer Fahrweise. Außerdem fahre ich wirklich eine schnelles Sport-Coupé, nur eben den Verkehrsregeln angepasst.

      • Und was war vor den 5 Jahren ?
        Übrigens 56 sind zu schnell…

      • @Andy
        Du bist toll, ein richtiges Vorbild, wir sind stolz auf dich!

    • Wenn ich sowas schon lese…
      Es werden nicht nur Blitzer angezeigt. Nein, es wird auch eine Route von einem Startpunkt zu einem gewünschten Ziel angezeigt. Krass, oder? Und auf diesem Weg werden dir dann auch Baustellen oder andere Gefahrenstellen (Autobahn: Unfall hinter einer Kurve, linke Seite) angezeigt. Kann auch mit 130km/h gefährlich sein (oder ist Richtgeschwindigkeit jetzt rasen????).

    • Oh Gott, mein Auto hat eine Verkehrszeichenerkkennung.
      Bin ich jetzt Raser und gehöre bestraft?!

    • ach Gottchen ein Moralist aber diese Apps warnen meist zuverlässiger auch vor Gefahrenstellen als jede Rundfunkmeldung. Im übrigen sind mir Fahrer lieber die mitschwimmen im Verkehr als sklavisch am 50er Schild hängen oder auf der Autobahn mit 120 die linke Spur blockieren trotz freier Strecke und keiner Begrenzung. Meistens fahren diese Herrschaften dann aber immer 120 auch in Baustellen. Es mag „Raser“ geben aber denen hilft auch kein Warner

    • @Andy: Wenn du den „Raser“ jetzt hier noch gendergerecht geschrieben hättest, würdest du bestimmt den goldenen Mahnfinger als Trophäe erhalten ;-)

  • Bei kostenlosen Apps fände es schön wenn iFun generell auch etwas über das Finanzierungsmodell darlegen würde. Wird Werbung eingeblendet, werden Nutzer Daten erhoben, ist eine Registrierungspflicht erforderlich, und so weiter

  • In den Einstellungen zum Fahrzeug kann zwischen PKW, Motorrad und LKW gewählt werden, damit eine angepasste Routenauswahl möglich ist (so in der App beschrieben). Anhand Motorradrouten konnte ich das nicht testen, mir sind Strecken bekannt, die mit einem Motorrad (ggf. zeitweise) nicht befahren werden dürfen. Für LKW habe ich das hingegen getestet, die App wählt aber leider nicht bei der Routenplanung das LKW-Profil mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung auf max. 80 km/h. Darum ist diese App für Wohnwagenfahrer leider kein Ersatz für diese sinnvolle Einstellung, wie sie früher bei Navigon vorgesehen war. Sehr sehr schade.

  • Nutze die App seit letzter Woche. Was mir gut gefällt ist die Anzeige meiner Geschwindigkeit neben der zulässigen. Auch das Melden von Gefahren und Hindernissen über den Touch Screen im Auto mit Car Play funktioniert gut und einfach ohne viel Ablenkung. Alle stationären Blitzer wurden bisher erkannt. Routenanzeige sehr genau und auch Meldungen zum Abbiegen.
    Wo es noch hackt sind die Angaben der Geschwindigkeiten. Diese sind teilweise falsch oder fehlen. Normalerweise brauchst einen Beifahrer, der das eingeben der korrekten Geschwindigkeit übernimmt. An der Computerstimme muss auch noch etwas gearbeitet werden, mit der Zeit etwas nervig.
    Ich denke mal wenn mehr Nutzer zur Verfügung stehen, ändert sich das alles relativ schnell.
    Fazit: für umsonst eine echt gute, ausbaufähige App. Und Werbung hatte ich bisher auch noch nicht und ich bin kein Pro Nutzer.

  • Herr Kaffeetrinken

    Müsste die App nicht besser Blitzmeister heißen?

  • Getestet und als Navi-System für unbrauchbar befunden:
    Die errechneten Routen sind zum Teil absurd reich an Umwegen. Viel schwerer aber wiegt, dass die App bei Abweichungen von der vorgeschlagenen Route keine Neuberechnung durchführt, sondern weiter die vorberechnete Route benutzt, auch wenn man sich inzwischen 5, 10 oder 20km davon entfernt hat … gelöscht!

  • Bei Flitsmeister ist der Hinweis , dass sich Rettungswagen nähern sehr genial, leider nur in den Niederlanden, so etwas würde ich mir für Deutschland wünschen.
    Und wer häufig in Polen unterwegs ist, dem kann ich Yanosik sehr empfehlen. Sehr viele Warnmöglichkeiten, auch vor mobilen (zivilen) Messfahrzeugen. Sehr genaue Meldungen und Belohnungssystem für vorbildliche Fahrer. Vergleichbar mit atudo, nur besser.

  • ich habe keine exotische adresse. wenn die verwendete navi-app aber schon beim finden dieser adresse scheitert, macht sie wenig sinn und fliegt raus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven