iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Feuchtigkeit im Lightning-Anschluss

„Laden nicht möglich“: Im Notfall hilft erneutes Anstecken

17 Kommentare 17

Witterungsbedingt kommt es gerade wieder häufiger vor, dass sich iPhone-Besitzer nach dem Einstecken eines Lightning-Kabels mit der Fehlermeldung „Laden nicht möglich“ und dem Hinweis darauf, dass Flüssigkeit im Lightning-Anschluss befindet, konfrontiert sehen.

Grundsätzlich solltet ihr diese Meldung ernst nehmen, in Einzelfällen kommt es allerdings auch mal vor, dass sich der Anschluss an ein Ladegerät trotzdem nicht vermeiden lässt. In solch einer Situation könnt ihr durch Trennen und Wiederherstellen der Kabelverbindung die Anzeige einer erweiterten Fehlermeldung provozieren, bei der für Notfälle die Möglichkeit angeboten wird, die Warnung zu ignorieren und das Telefon dennoch über eine Lightning-Verbindung aufzuladen.

Ios Fehlermeldung Laden Nicht Moeglich

Die bessere Alternative wäre in solch einem Fall natürlich ein kontaktloses Ladegerät. Ist dergleichen nicht vorhanden, so solltet ihr vor dem Herstellen der Ladeverbindung zumindest versuchen, die Fehlerquelle auszumachen und zu beben. In seltenen Fällen sind Fremdkörper in der Lightning-Buchse für die Warnmeldung verantwortlich. Falls sich tatsächlich Wasser beziehungsweise Feuchtigkeit im Anschluss befindet, müsst ihr zuvor versuchen, den Anschluss so gut es geht zu trocken.

Apple empfiehlt hier zunächst, das iPhone mit dem Lightning-Anschluss nach unten auf die Hand zu klopfen, um es anschließend im leichten Luftstrom liegend zu trocken. Von der Verwendung eines Föhns rät Apple ebenso ab wie vom Versuch, den Lightning-Anschluss mithilfe von Wattestäbchen oder Küchenpapier zu trocken. Wir würden allerdings vorsichtige Versuche, überschüssige Feuchtigkeit mithilfe von saugfähigen Tüchern oder dergleichen zu entfernen, keinesfalls generell als falsch bezeichnen. Wichtig ist hier nur, dass ihr darauf bedacht seid, dass keine zusätzlichen Rückstände im Lightning-Anschluss verbleiben.

Aus diesem Grund ist nämlich das vielerorts als Geheimtipp gehandelte Einlegen feuchter Elektrogegenstände in Reis generell abzulehnen. Die kleinen Körnchen und deren Staub verursachen eher noch zusätzlichen Schaden.

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die Flüssigkeitswarnung immer angezeigt wird, wenn Ladegeräte oder Zubehör angeschlossen werden. Prüft hier zunächst, ob der Defekt mit dem verwendeten Kabel oder Zubehör zusammenhängt. Im ungünstigsten Fall kann auch der Lightning-Anschluss defekt sein, dann hilft nur noch der Gang zu Apple.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Feb 2021 um 14:13 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Und auf jeden Fall auch noch diese Seite beachten. Da wird wie bei der Apple Watch auch (nur, dass es bei der watch von Apple selbst integriert ist) ein Ton abgespielt, der die Flüssigkeit austreten lässt.

    https://fixmyspeakers.com/

  • Hatte die Meldung erste mal im Sommer als ich mit dem Rad durch den Regen musste. Dachte iphone ist trocken. Rein pusten brachte nix. Hab ne ecke vom papiertaschentuch um lightning gewickelt dann angesteckt das 2-3 mal wieder holt. Danach war laden wieder möglich.

  • Mein iPhone 12 mini lädt seit 14.4 nicht einmal mehr über Magsafe. Schon alles probiert, keine Chance.

  • Die Meldung bekomme ich bei meinem iPhone 12 Max IMMER, wenn ich meine „alte“ Powerbank anschließe. Feucht ist da garantiert gar nichts.

  • Das kann übrigens auch auftreten wenn zuviele Fusel den Kontakt im Steckplatz negativ beeinflussen. Ein vorsichtiges Entfernen der Fusel mit einem Zahnstocher oder anderem kann helfen

  • ot: kennt jemand eine bezugsquelle für diese dinger, die die farbe verändern, wenn sie mal nass wurden?

  • Kenne das von Samsung Handy die Meldung gut genug obwohl ne Panzer Hülle drum war mit stopfen und trocken war der Anschluss immer. Aber gute Sache das sowas gibt es schützt das die Elektronik nicht kaputt geht.. Wäre ja sonst katastrophal wenn kaputt geht. Muss auch sagen apple macht viele Wege richtig. Aber die ios update sollten die auch final prüfen bevor was raus bringen und nichts richtig geht

    Hab auch ne robuste Hülle drum wo der Gummi nippel unten dran war. Hab dad abgemacht weil nervt ständig auf den Tisch station dran zu fummeln war xd
    Aber ehrlich gesagt mit 11 pro max 512 GB hatte ich bisher noch keine Probleme gehabt außer mal das aw5 nicht mehr koppeln wollte.

    Nach 1 Jahr und 8 Monate Nutzung hab ich immer noch 85% Batterie handy und watch 94% und läuft läuft ( wobei ich an Akku tausch bald nachdenke)

    Das 12 war kein sprung für mich allein wegen den mag safe Ladekabel und minimal an Kamera und Leistung.. Warte auf dann iphone 13 oder 14

  • Evtl. ein brauchbarer Tipp- seitdem ich mit älteren iPhones Probleme mit Jeans- Fusseln im Lightning Anschluss hatte (nach ca. einem Jahr waren die Fussel gehäuft unmerklich immer weiter in den Anschluss gedrückt worden und haben so des öfteren Kontakt- Probleme beim Anstecken verursacht) – seit diesen Problemen habe ich mir kleine Schutzstöpsel für den iPhone Lightning Anschluss besorgt, womit ich tagsüber verhindere, dass Fussel eindringen können. Evtl. können solche Stöpsel auch verhindern, dass Feuchtigkeit eindringt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven