iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 588 Artikel
Anwenderberichte

iPhone 7: Nach Diamantschwarz auch Mattschwarz mit Farb-Problemen

Artikel auf Google Plus teilen.
132 Kommentare 132

Schon zum Verkaufsstart des iPhone 7 wies Apple im Kleingedruckten zur Sonder-Edition in Diamantschwarz auf die offenbar nicht unbeträchtliche Empfindlichkeit der Oberfläche gegen mechanische Beschädigung hin.

Iphone 7 Farben

Zwar würde die hochglänzende Diamantschwarz-Oberfläche Apple zufolge durch einen „innovativen, neunstufigen Prozess der Eloxierung und des Polierens“ erreicht, der Einsatz einer Schutzhülle sei dennoch empfehlenswert. Das Unternehmen erklärte damals:

Das glänzende Finish des iPhone 7 in Diamantschwarz ist das Resultat eines Prozesses, bei dem in neun Stufen eloxiert und poliert wird. Die Oberfläche ist genauso hart, wie bei anderen eloxierten Apple Produkten. Dennoch können mit der Zeit winzige Abnutzungserscheinungen sichtbar werden. Um dem vorzubeugen, empfehlen wir, eines der vielen verfügbaren Cases zu verwenden, mit denen das iPhone geschützt werden kann.

Ein Schutz-Hinweis, den offenbar auch das iPhone 7 in Mattschwarz verdient hätte. Diesen Schluss lassen zumindest die zahlreichen Anwender-Meldungen in Apples offiziellem Support-Forum zu.

Unter der Überschrift „iPhone 7 Plus Matte Black Paint Chipped“ haben sich hier etliche iPhone-Anwender zusammengefunden, die über absplitternde Farbbeschichtungen berichten und teilweise angeben, trotz einer sehr vorsichtigen Behandlung ihrer Geräte von den Farb-Ablösungen betroffen zu sein. Mechanische Beschädigungen könnten ausgeschlossen werden.

Iphone 7 Mattschwarz 700 1

Iphone 7 Mattschwarz 700 2

Eine unschöne Eigenschaft, auch wenn die bislang veröffentlichten Fotos glücklicherweise nur marginale Beschädigungen an der Oberfläche abbilden. Da es sich bei den Problemen um kosmetische Fehler handelt, ist der Garantie-Tausch betroffener Geräte durch Apple bis auf weiteres wohl ausgeschlossen.

Freitag, 10. Feb 2017, 14:48 Uhr — Nicolas
132 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ohje… rund 1.000 € kostet das Gerät, richtig? …

    • Ein Auto kostet deutlich mehr und kann auch Kratzer bekommen …

      • vom in die Hosentasche stecken?!

      • Aber nicht bei anständiger Behandlung. Aber typisch Ami. Nur halbe Sachen machen und sich dann für die größten halten.

      • Kannst ja das Smartphone eines deutschen Herstellers kaufen.

      • So ist er wohl, der gemeine Amerikaner.

        Wäre besser, Du hättest einfach gar nichts geschrieben.

      • Und dann nach so kurzer Zeit!!!

      • Man muss hier aber unterscheiden, ob es sich um Materialfehler oder Gebrauchserscheinungen handelt! Das sind zwei paar Schuhe, weshalb auch dein Autovergleich hinkt. Kratzer durch Gebüsche, Steinschläge und Sonstigem sind gebräuchliche (Ab-)Nutzungserscheinungen durch mechanische Einwirkung und somit keine Materialfehler am Lack. Hier beim iPhone handelt es sich jedoch laut Kundenmeinungen um einen Materialfehler, da offensichtlich „mechanische Beschädigungen“ ausgeschlossen werden können.

      • Kundenmeinungen… genau das sind sie…

      • Danke für’s Geradeziehen… :)

      • ein auto ist aber auch ein tick größer, und der Dacia Sandero kostet auch nur so viel wie zwei macbook pro 15 zoll mit 512 ssd ;)

      • @Dennis:
        Mit dem Unterschied, dass sich bei sachgemäßer Benutzung des Autos der Lack nicht löst! Also warum sollte man das bei einem iPhone dann hinnehmen, wenn man es nicht unsachgemäß benutzt hat?

      • Muss man nicht, ab zu Apple und darum bitten das Material prüfen zu lassen.

      • Bedenke mal die Kosten eines Flugzeugs oder einer Raumstation! Was erst ein Paralleluniversum kostet!

      • Es ist doch wie so oft bei sowas „eine kleine Anzahl von Nutzern“ die es natürlich immer nur mit Hülle und nie in der Hosentasche hatten und auf einmal war die Farbe weg. Quelle sind ein paar Fälle im Supportforum …

      • Genau, eigentlich lag das iPhone nur immer auf Samt auf dem Tisch und plötzlich war die Farbe ab. Einfach abgefallen. Bloß leider ist eine Hart-Anodisierung bzw. Eloxierung nicht einfach mal eine Farblackkierung. Ohne starke mechanische Einwirkung von außen kann diese nämlich gar nicht zerstört werden. Einfach abfallen, wie eine Lackschicht oder eine Pulverbeschichtung von einem schlecht entfetteten Trägermaterial wie z.B. Stahl, kann eine eloxierte hart-anodisierte Oberfläche nämlich einfach nicht. Egal ob poliertt oder nicht. Es wäre, als wenn eine obere Ebene eines massiven Aluminiumblocks einfach in zwei Teilen auseinander fällt – einfach so!

      • Ja auch dann. Mein Auto verkratzt bei jedem in die Hose stecken mehr und mehr.

      • Ein Auto bekommt aber durch die bloße Benutzung keine Kratzer oder es platzt der Lack ab. Ansonsten hinkt der Vergleich Auto vs. iPhone doch sehr.

        Da bin ich echt froh wieder zum Silber getroffen zu haben….

      • Kratzer und abplatzender Lack sind schon 2 paar Schuhe!
        Du würdest deinem Händler doch bestimmt auch auf die Pelle rücken wenn nach 5 Monaten der Lack abplatzt?!

      • Ich hatte mal einen Mittelklassewagen, der wurde auf Garantie neu lackiert. Aber war halt auch kein Billigauto, allerdings auch kein Premiumwagen. Da kann man sowas ja erwarten.

      • Bei normaler Nutzung darf sich das trotzdem nicht ablösen. Wenn ich 1.000 mal meine Autotür geöffnet habe, darf der Lack vom Griff auch nicht abblättern. Ich dachte eigentlich, dass Apple das allmählich im Griff hat. Das betätigen der Tasten oder das Anstecken des Ladekabels sind normale Nutzung und dürfen keine Beschädigungen verursachen.

      • Der richtige Vergleich wäre abblätternder Lack…

      • Bestimmt! Versuch’s doch mal ;)

      • @frani
        Das Auto bekommt bei anständiger Behandlung deutlich mehr macken.

      • Warum stellt Apple ein Telefon her, was von vorn herein mit einer Schutzhülle benutzt werden sollte?
        Ist mir völlig schleierhaft einen „Lack“ zu verwenden, der scheinbar selbst bei Laborbedingungen abplatzt!?

      • und mein auto ist demnach auch diamantschwarz.
        und zerkratzt trotzdem.
        was das mit diamant zu tun hat ist mir nach wie vor schleierhaft.

    • 700€ bei Apple. Im Netz deutlich günstiger.

    • Autokorektur sry „bei Apple 700€“

    • …wenn sich jedoch noch im ersten Jahr der Lack meines Oberklassewagens (und damit vergleichbar ist ein > 1000€ Smartphone) ablöst ist das sehr wohl ein Herstellerproblem, wenn dies bei sorgsamer Behandlung auftritt… in diesem Fall also Parkrämpler oder Unfall ausgeschlossen.

      • Und bei deinem Auto wischt du auch stundenlang mit Stoff und Fingern auf dem Lack rum?

      • Ich weis ja nicht wieso du stundenlang auf dem Lack des iPhones wischst…. ich ausschließlich auf dem Glas.

        Hört doch mal mit dem geheuchel auf! Ihr würdest euch doch ebenfalls aufregen wenn euer iPhone betroffen wäre!

    • Wenn ihr einen Audi RS6 bestellt mit der Matten Lackierung wird euch der Verkäufer auch drauf hinweisen, dass der lack irgendwann (bei nicht sachgemäßer Pflege) glänzen kann.

    • Medienrummel, nichts weiter.
      Ich hab mein mattschwarzes ab und an in einer Ledertasche, meistens aber ganz ohne in der Hosentasche. Ist mir auch schon mehrmals auf den Holzboden gefallen. Ich kann aber äußerlich keine Kratzer oder sonstige Abnutzung erkennen.
      Also scheint die Beschichtung doch nicht so schlecht zu sein.

    • Ja, aber kannte man doch schon vom iPhone 5 . . . und ist doch auch von vornherein klar das schwarz lackiert / beschichtetes silbernes Aluminium zwar toll aussieht aber nicht für die Ewigkeit gemacht ist und nur noch kurzweilige (max. 2 Jahre) freude bereiten soll.

      Sieht man ja auch an den verbauten Akkus, die bei täglichen Laden über Nacht seit dem iPhone 5 auch nur noch 2 Jahre durchhalten . . .

      . . . deswegen hatte ich mir noch im September 2016, das neue 32er iPhone 6s in spaceblack geholt und hoffe das das iPhone 7s wieder in Spaceblack hergestellt wird ;-)

  • Wie jedes iPhone bei mir, immer schön in Silber/Weiß!! Noch nie Probleme gehabt.

  • Na und? Das iPhone ist ein Gebrauchsgegenstand, Abnutzungserscheinungen sind da vollkommen normal und legitim.

    • Nur für den Wiederverkauf ziemlich doch. Da wird schon nach 2 Jahren nicht einmal mehr die Hälfte des Neupreises gezahlt, nur weil es nicht Originalverschweißt ist.. Bei solchen Lackproblemen senkt sich der „Wert“ auf 1/3 oder weniger…

  • Davon ist mein 7er auch betroffen unten am Lautsprecher sehr großflächig leider, schade denn ich hatte mir bewusst das Matt schwarze gekauft anstatt des glänzendem um diesem Effekt aus dem Weg zu gehen :(

  • Lack Abbrückelungen wenn es sich um keinen Sturzschaden handelt sollten bei einem 1000€ gerät ausgeschlossen sein. Und wenn ja sollte es die Garantie decken weil es auf schlechte Verarbeitung hindeutet.

    • Die Dinger sind nicht lackiert, sonder ELOXIERT. Wiki hilft

      • Noch schlimmer. Dann sollte garnichts abplatzen. Leider sieht es aus wie Lack der abplatzt. Hab selber das 7er plus Diamant. Und war selbst schon betroffen. Wurde aber ausgetauscht. Achja niemand mag klugscheißer. ;)

  • Ich hab mit dem mattschwarz lediglich das Problem, dass ich auf der Rückseite jede Menge „Wasserflecken“ habe. Noch jemand? Und das trotz Hülle…

  • Von sich der Lack von meinem Auto ablöst ohne Große fremdeinwirkung, würde ich das nicht als nur ein „kosmetisches“ Problem betrachten…

    Da es bei den anderen Farbvarianten nicht Auftritt wird es hier definitiv ein Fehler sein.

  • naja, immerhin ist es ein „Gebrauchsgegenstand“. Auch ein teures (oder billiges) Auto bekommt früher oder später kratzer. Vielleicht sollte man das iPhone unter einer „Glocke“ wie im Museum aufbewahren, dann kommt sicherlich nichts dran an das gute Stück.
    Meins sieht so ähnlich aus, auch wenn ich vorsichtig umgehe mit dem chicen Teil, aber das gehört nun mal dazu.
    Bei vielen alten Menschen ist der Lack ja auch ab. In diesem Sinne, schönes Wochenende

    • Prinzipiell ja. Aber wenn an einem Mercedes, Audi, VW und Co mit lackierten Türgriffen nach 6 Monaten die Farbe abblättert würde man sicherlich noch mal nachbessern.

    • Also ganz ehrlich, ich hatte mit Kratzern oder ähnlichem noch nie Probleme. Es liegt wohl auch ein wenig an einem selber, wie das Handy aussieht. Ein Kollege von mir könnte alle paar Monate ein neues gebrauchen, das sieht immer aus wie aus dem Allerwertesten gezogen…
      Ich habe bei meinem eine günstige Hülle drum und eine Folie auf dem Display.
      Hat auch den Vorteil, dass man es später zu einem guten Preis weiter veräussern kann…
      Also auch Gebrauchsgegenstände kann man pfleglich behandeln ;-)

    • Naja wobei ich jetzt beim 6S nach gut einem Jahr noch keine abblätternde Beschichtung am Gehäuse habe. Ohne größere Vorsicht.
      Auch Gebrauchsgegenstände dürfen ruhig etwas haltbar sein. Ist ja nicht so als ob beim Auto nach einem Jahr der Lack anfängt abzublättern. Selbst nach 10 Jahren sehen gut behandelte Autos einwandfrei aus. (Auch hier ohne irgendwelchen übertriebenen Aufwand)

    • Tja, aber schon seltsam, dass mein iPhone 7 Plus noch hervorragend aussieht, wie neu! Also scheint das eben nicht einfach so der Fall zu sein. Da wäre ich an stelle der betroffenen Leute auch sehr genervt.

      Es gehört eben nicht zum normalen Gebrauch dazu, dass die Farbe abblättert, sonst wäre das bei mir auch der Fall, und ich benutze nichtmal eine Hülle.

  • Habe das 7er in Mattschwarz seit dem ersten Tag, schütze es mit einer Kavaj-Lederhülle und einer Display-Schutzfolie und es sieht immer noch aus wie neu.
    Das iPhone wird viel genutzt.

  • Ohje, das ist doch normal das so etwas passieren kann! Leute verlangen von einem 1.000€ Gerät das es auch noch Gebrauchsspurenunempflindlich sein soll? Nutze mein iPhone immer (!) ohne irgendeine Schutzhülle, nutze es quasi nackt und ich habe sehr wenig bis garkeine Gebrauchsspuren! Man muss nur immer darauf achten wo man es lagert und wie man es mitführt. Beachtet man diese beiden „Pflegehinweise“, dann klappt es auch! Lege ich aber mein iPhone in die Hosentasche wo mein Schlüsselbund liegt, ist das doch vorprogrammiert! Die Scheiben meiner Waschmaschine sind innen auch regelmäßig nass! Soll ich jetzt reklamieren?

    • „nutze es quasi nackt und ich habe sehr wenig bis garkeine Gebrauchsspuren!“
      Tja, hast du vielleicht mal drüber nachgedacht, dass genau das das problem ist? Du benutzt es ohne Hülle, und es sieht gut aus. (Bei mir genauso, wie neu). Daran siehst du, dass es eben nicht richtig ist, wenn der Lack ablättert.

      Andere sind noch vorsichtiger damit aber der Lack blättert trotzdem einfach ab, nicht weil es eine normale Gebrauchsspur ist, sondern weil es schlecht verarbeitet ist.

      • Danke derb. Endlich mal einer der es verstanden hat. Hatte meins wie ein rohes Ei behandelt und Farbe Platzte ab.

      • Normale Gebrauchsspuren meinte ichc im Sinne von „durch mir selbst verursacht“ und nicht durch schlechte Qualität.

    • Du musst das anders sehen. Bei meinem iPhone 5 hatte ich auch das Problem, dass mein erstes Gerät nach drei Monaten überall Macken hatte, selbst unter der Hülle. Dann habe ich wegen einem anderen Garantiefall ein neues bekommen. Das sah bei gleicher Behandlung nach 2,5 Jahren noch sehr gut aus.
      Entweder hatte Apple da das Verfahren verbessert, weil die erste Serie mangelhaft war, oder mein erstes Gerät war ein Produktionsfehler. Das wäre schön ein Garantiefall. Man kann es aber nicht nachweisen.
      Selbstverständlich haben das Problem nicht alle. Aber man sollte nicht immer alles gleich als „Fakenews“ einstufen. Solche News kommen einem schnell als übertrieben vor, weil es ja nur ein paar Fälle sind. Das wirkliche Problem ist allerdings der Apple Service. Ohne ein Applegate wird sowas niemals anerkannt.

  • Ich habe nun seit 4,5 Monaten (oder wann war die Erstauslieferung nochmal?) ein Gerät in mattschwarz im Einsatz und ich bin im Gegensatz zu dem, was auf den Bildern zu sehen ist sehr positiv überrascht, dass die Farbe so gut hält. Selbst an einer Stelle an der mir das Telefon auf einen Metallgegenstand gefallen ist, ist zwar eine kleine Delle, aber die Farbe platzt nicht ab.
    Ich denke nicht, dass die Besitzer der Geräte auf den Bildern so pfleglich damit umgegangen sind, wie sie behaupten.

  • Dafür hat man dann wohl Apple Care in einen direktaustausch zu beantragen

  • Also ich weiss echt nicht, was ihr mit Euren Telefonen macht. Ich habe ein diamantschwarzes 7Plus aus den ersten Tagen und nutze es tagtäglich. Es hat bislang keine Schäden.

  • Ich finde es lustig, wie die Lemminge hier wieder Rechtfertigungen suchen, das als „normal“ zu bezeichnen.

    • Ich find es lustig, wie die Apple-Basher in einem Apple Forum anderen die keine Probleme damit haben beleidigen und zu unterstellen das sie Lemminge sind.

    • Ich finde Abnutzungserscheinungen an einem „Gebrauchs“-Gegenstand absolut normal. Schließlich benutze ich diesen täglich, da soll sowas vorkommen ;D

      • Ich bin auch der Meinung das das komplett normal ist -> ist eben ein Gebrauchsgegenstand. Wenn man sich einen Ehering für 1500€ vom Golschmied machen lässt, schlagen sich da. Ist eben so und das hat nichts damit zu tun das wir „Lemminge“ sind.

      • Oh man… Ihr seid Lemminge, da heisst die Maus keinen Faden ab.
        Schaut euch doch Mal die Bilder an… Z.B. die Abplatzungen an den Tasten. Da ist Abrieb durch äußere Einwirkung ausgeschlossen, da die Lage einen direkten Abrieb verhindert. Und wenn sich da die Elixierung löst (entweder durch die Tasten oder die Finger), dann sind das keine „Gebrauchsspuren“ sondern schlichtweg mangelhafte Verarbeitung

        Punkt. Und die sollte sehr Wohl durch die Gewährleistung gedeckt sein, auch wenn Apple da mal wieder einiges anders sehen wird.
        Eloxierte Aluräder halten einiges mehr an Belastung stand. Ich habe werkzeug, welches eloxiert ist! Das sieht auch nicht so aus…

        Aber gut, lasst euch einfach weiter einlullen…

  • verstehe immer noch nicht wieso man nicht harteloxiert… wie bei Fahrradteilen … mit Farbe anpinseln ist wie ein Chinaprodukt( was es am ende ja auch ist ;-)).. mist…

    • Harteloxieren ist viel teurer und das schlägt sich dann negativ auf die Marge nieder -> dass wollen wir doch alle nicht ;D

      • Was ihr alles wisst…

      • aha… also die paar cent .. da sind wir dann geizig?

      • Das ist so ähnlich wie mit den neuen Macbook Pro. Die bieten etwas weniger als die Vorgängermodelle (wenn man mal die Sache mit der Touchbar ausspart), deutlich weniger Konnektivität, nicht mal eine einzige USB-Schnittstelle, lassen sich nicht auf 32 GB Ram erweitern oder in dieser Ausstattung kaufen – und kosten mehr.

        Der Rubel muss rollen!

        Die Gewinne bei Apple stimmen jedenfalls wieder. Und Steuern für die Gewinne in Europa? Werden natürlich nicht gezahlt bzw. auf Witzhöhe. Ich glaube nicht daran, dass es bei Apple auch nur den leisesten Ansatz von Ethik gibt. Das werden die Kunden zunehmend zu spüren bekommen, denn die Margen stehen unter Druck, der Markt ist zunehmend gesättigt.

        Ich habe mir sagen lassen, dass Apple seit einigen Monaten auch massiv weniger kulant gegenüber den Kunden agiert.

        Der Rubel muss rollen!!

  • Dafür kann der Kunde aber unter den ersten sechs Monaten – ausser bei mechanischen Beschädigungen – nichts. Gebrauchsgegenstand hin oder zurück.

    Da sollte Apple für haftbar gemacht werden können. Nicht das HickHack, wer hier wieder zuerst und wer hat wie mit seinem iPhone. Bah!!!!!!!!!!!!!

    Aber Apple wird das aussitzen. Wie immer. Es sei denn der Hype wird zu groß, dann macht Apple was, denn es will ja das nächste Modell auch verkauft werden. Nochmal BAH!!!!!

    Bin ich froh dass ich sowas nicht habe. Wie kriegen das bloß Honor, Huawei, Sony, Samsung hin?

  • Wie stellt man sowas an? Hab meines seit Releaseday und noch kein Kratzer drin, trotz diverser Stürze. Lediglich die Watch reagiert auf Glas ziemlich empfindlich.

  • Ehrlich gesagt gefällt mir so eine Oberfläche xD mein iPhone 6S+ rosegold schaut auf der Rückseite furchtbar aus. Überall winzige abplatzer. Meine Freundin finde es furchtbar und meint, wäre es bei Ihrem so, sie würde heulen :)
    Ich persönlich finde dies jedoch echt genial. Klingt komisch, ist aber so. Es erinnert mich an die „gebrauchte Technologie“ aus Star Wars. Mein Nokia N8 hatte damals aif Alu Unibody einige Kratzer (googelt mal die Rückseite des N8 und schaut dann noch mal auf die rausstehende Kamera bei neueren iPhones). Ich hab es geliebt so wie es aussah. :D
    Ich glaub ich hab da einen an der Waffel. Aber es ist Alu. Da passiert nichts mit der blanken Fläche. Rost sähe sicher auch geil aus, aber da möchte man keine helle Kleidung tragen ;)

  • Die Überschrift ist irreführend. Ein „auch“ ergibt keinen Sinn, denn die beschriebenen Farb-Probleme gibt es nicht beim diamantschwarzen. Da blättert nichts ab, aber in der glatten Oberfläche sieht man Fingerabdrücke und Kratzer deutlicher.

  • Wenn abplatzender Lack an einem mobilen Sprechfunkgerät die wirklichen Probleme dieser Welt wären, würden wir in einem Paradies leben.

  • Wenn ich als Kind was kaputt gemacht habe, hab ich auch immer gesagt: „Keine Ahnung wie das passiert ist. Ich war ganz vorsichtig“.
    Ein Studienkollege war da ganz anders, der quälte seine Geräte und meinte, das müssen die aushalten, waren ja teuer.
    Ich verwende seit dem iPhone 1 keine Schutzhülle und ToiToiToi, bis jetzt ist alles gut gegangen.
    Als Firma sollte man natürlich die Fälle sammeln und schauen ob es eine Schwachstelle gibt.
    Danke an iFun, dass sowas gebracht wird, da kann dann jeder sehen ob es so ein typischer Fehler ist.

  • Das letze Bild zeigt doch ein „Diamantschwarzes“ iPhone, oder???

  • Hab das 6s plus in „gold“. Keine Hülle – aber auch null Lackschäden oder dergleichen.

  • Kann ich bestätigen. Mein iPhone 7 in matt-Schwarz hatte plötzlich einen silbernen Punkt hinten, obwohl es nie runtergefallen ist und fast immer im Case. Bei iPhone 7 Plus in matt-schwarz das gleiche. Jetzt hab ich ein silbernes 7 Plus und bin zufrieden.

  • Also ich hab das Diamantschwarz und wie zu 3Gs Zeiten nur die winzigen Kratzer vom Ablegen, ohne Hülle..

    Ich kann auch nen Porsche in die Mauer setzen und sagen die Qualität ist scheiße. Selbes Beispiel wir hier, nur dass offenbar viel mehr Idioten rumlaufen und nen Porsche in die Wand setzen.

  • Diese Blöde Lackiererei… damit gibt es doch immer Probleme…
    Im iPhone 8 bekommt ihr wieder Glas über dem Lack… dann springt kein Lacke aber dafür wieder Glas ab
    Echt jetzt. Ich habe mal für einen Weiße Waren Lieferant gearbeitet und das schwierigste warn das lackieren von Kunststoffteilen.
    Hunderte von Reinigern mussten getestet werden eingenommen Aufwand bis endlich eine einigermaßen passende Lackierung gefunden wurde.
    Ich denke das diese Lackierprozesse enorm anfällig sind. Daher lieber Edelstahl / Aluminium etc.. und vielleicht Glas …

  • Jetzt wird wieder losgejammert, hab ich an meinem 6er an dem Leiserknopf auch schon seit ewigen Zeiten, deshalb geht die Welt weder unter, noch beeinträchtigt es das telefonieren.

  • Hat Apple aus dem iPhone 5-Desaster nichts gelernt?!
    Nein, ich bin nicht der Ansicht, dass User solche Qualitätsmängel bei einem 1000-Euro-Gerät hinnehmen müssten, selbst dann nicht, wenn der Lack glänzt, blinkt oder glitzert!

  • Ist halt gefärbtes Aluminium. Wenn man dumm genug ist, das mit nem Presslufthammer zu bearbeiten, kann man halt nichts anderes erwarten

  • Also ganz ehrlich, ich behandle das iPhone 7 mehr wie einen Alltagsgegenstand als ich das mit jedem iPhone davor gemacht habe, und es hat noch rein gar keine Macken oder Kratzer.
    Die Bilder zeigen eindeutig Produktionsfehler beim eloxieren.

  • Mein Display Glas hat Kratzer schon nach 14 Tagen bekommen. Das hatte ich noch nie

  • Eine Eloxierung ist eine künstliche Oxidschicht mit schwarzen Farbpigmenten. Aluminium wird also umgewandelt. Da kann nichts abplatzen.

    Und bei den Mengen kann ich mir nicht vorstellen, das ein Harteloxal viel teurer ist als eine technische Eloxierung.

  • Also eine Eloxalschicht kann nicht so einfach abplatzen. Diese dringt ziemlich tief in die behandelte Oberfläche ein und verhält sich nicht wie Lack, dass eher eine zweite Schicht auf dem Material ist. Von daher verstehe ich das nicht.

  • Ich hab jetzt mein Diamandschwarz seit Release und benutzte es sowohl privat als auch fürs Geschäft ohne Hülle und im grossen und ganzen hat es genauso viele/wenig Kratzer wie meine iPhones vorher…
    Ich trage mein iPhone allerdings immer in der linken Hosentasche, in die sonst nie was kommt, ausser das iPhone. In der rechten sind sind alle anderen Sachen…

  • Ich muss es einfach sagen, bei Steve hätte es das nicht gegeben. XD

  • Ich arbeite am Bau, meine bisherigen iphone’s haben nach jedem Generationen Wechsel ausgesehen wie aus der Schachtel genommen.

    Mir leuchtet das nicht ein wie manch einer mit so einem Gerät umgeht.

    Ich hab auch mit Staub und sonstigen Verschmutzungen zu tun, aber abplatzungen oder Kratzer sind bei mir die Ausnahme, bzw. hatte ich trotz meiner Arbeit nicht mal beim iPhone 5 schwarz.

  • Also mein Diamantschwarzes ist noch ohne sichtbare Kratzer oder ähnliches.
    Und ich bin im Baugewerbe mit viel Dreck und Staub.

  • Vermutlich ist das Ganze auf Verunreinigungen an den Rohlingen zurück zu führen.
    Beim 6s hat das Problem auch schon etliche Seiten in den einschlägigen Apple-Foren gefüllt.
    Sehr ärgerlich so etwas, vor allem für diejenigen, die sorgsam mit Ihren Geräten umgehen.

  • Mein sieht aus wie am ersten Tag… und das obwohl ich es täglich in der Arbeithose rumschleife, in einer simplen Fitbag, ohne Displayschutz oder Hardcover etc.

    Ich behaupte mal das da jemand extrem mies mit seinem Gerät umgeht, weil das richtig nach ausgeplatzt aussieht.

  • Mein Diamantschwarzes hat auch viele winzige Kratzerchen. Wie mein plastik-3GS damals. Auch wenns aus Edelstahl wäre, würde man feine Kratzer sehen… ist vermutlich unvermeidlich – egal aus welchem Material das Gehäuse ist.

    Wenn mein Gerät mal wirklich hässlich abgenutzt aussieht, kann ichs immer noch in eine Schutzhülle packen – und schon siehts wieder aus wie neu ;)

  • Hab das Diamantschwarze und ich finde es die Beste iPhone Farbe sit jeh. Ich nutze es ohne Hülle und bin nicht gerade vorsichtig damit. Durch die hohe Griffigkeit ist es mir im Gegensatz zu den alten SpaceGrey-Modellen noch nie auf Asphalt gefallen und sieht nach entsprechender Nutzdauer von all meinen iPhones verglichen am makellosesten aus. Alles was man sieht sind überall Mikrokratzer wenn man eine Lichtquelle spiegeln lässt. Wie bei einem Metallic Auto nachdem man einmal durch eine Waschanlage gefahren ist. Sonst kein einziger Glätzer soweit!

  • Mein 7er in mattschwarz sieht ebenfalls aus wie neu, – und wird es auch noch zum Wechsel fürs 7s sein.
    Es hat keinen Displayschutz. In der Hosentasche trage ich es in einer simplen Lederhülle zum reinstecken.
    Zum simsen, zappen und teflonieren nehme ich es raus und halte es „nackig“, mit all seiner Pracht in der Hand.
    Zu Hause und im Büro liegt das IPhone im Landscape in einem klitzekleinen Ständer, verweile ich irgendwo anders eine längere Zeit, liegt es außen auf der Lederhülle.
    All meine IPhones waren nach einem Jahr hinten und vorne ohne nennenswerte Kratzer und ich habe sie alle überdurchschnittlich gut verkauft.

  • Auch ich habe bei meinem 7Plus in Mattschwarz eine kleine Farbabsplitterung (wie auf den Bildern im Artikel zu sehen)… weil mir das Gerät im Bad auf den Boden gefallen ist. Ansonsten sieht es aus wie neu. Wenn ich sehe, wie so mancher Nutzer mit seinem Smartphone umgeht (zusammen mit dem Schlüsselbund in der Hosentasche o.Ä.) und sich dann beschwert, dass es Kratzer hat… fangt doch einfach mal an zu denken, das hilft…

  • Ich habe eins in Hochglanz und noch keine Beschädigungen, würde mich aber trotzdem ärgern wenn ich für etwas viel bezahle und dann solche Qualitätsmängel hätte.

    Aber wie so oft hier zählt nur die Pro Apple Meinung und alles andere wird nieder gebäscht.

    Ein Grund mehr für viele, ihre Meinung nicht mehr zu äußern.

    Nehmt doch endlich mal die Meinungspluralität an und hört auf euch immer wieder lächerlich zu machen, in dem ihr offensichtliches schönredet und in einer parallel Realität lebt.

  • Jet Black ohne Hülle seit 4 Monaten im Einsatz. Die feinen Schlieren, die beim Einstecken in die Jeans entstanden sind, werden nicht mehr und sind nur direktem Lichtstrahl sichtbar. Ansonsten behält das glänzende Schwarz den eindrucksvollen Auftritt wie an Tag 1. Überhaupt keine Probleme mit der „ach so anfälligen“ Lackierung. Im Gegenteil, ich genieße alle Vorteile, wie bspw. die schöne Haptik, die verbesserte Griffigkeit und das warme Grundgefühl. PS: Besitze auch noch das matte iPhone 7 Plus. Würde jederzeit wieder Diamantschwarz auswählen.

  • Ich hatte diese Absplitterung der Farbe schon nach circa zwei Monaten, war im Apple Store und bekam 10 Euro Rabatt auf eine Hülle im Store. Es lässt sich mit dem Finger nämlich fühlen das kein Sturzschaden dafür verantwortlich war (keinerlei Kratzer oder Mikrokratzer), die Fläche ist total eben nur ohne Farbe. Für mich definitiv nicht hinnehmbar, Gebrauchsgegenstand hin oder her – wie aber schon im Artikel geschrieben kommt die Garantie dafür nicht auf

    • Wenn wirklich „Farbe“ abplatzt muss das doch ein Garantiefall sein! Durch die Eloxierung darf da nichts absplittern, da die Schicht ins Aluminium eindringt. Da muss es sich eigentlich um einen Produktionsfehler handeln, den ich, hätte ich das Problem, so lange beanstanden würde, bis Verbesserung angeboten wird. Sicherlich handelt es sich um einen Gebrauchsgegenstand, sofern diese Bilder wirklich ein Abplatzen der Eloxierung zeigen sind das jedoch keine gewöhnlichen Gebrauchsspuren.

      • Ich hatte selbst mit denn Schichtleiter gesprochen und er meinte das gehört definitiv nicht zur Garantie. Eventuell mal ein Kulanzfall aber auch das gibt es da wohl nicht. Habe Apple eigentlich nie so kurzstirnig erlebt wie bei diesem Fehler. Da war nichts zu machen

  • Auto -und Telefonlack vergleichen. Grins

    Das Auto ist der Witterung ausgesetzt … und zugegeben habe ich keinen Neuwagen gesehen, wo abplatzender Lack vorkommt und vor allem in der Größenordnung.

    Kratzer kriegt man überall rein, dass steht hier gar nicht zur Diskussion.

  • Also ich habe mein iPhone 7plus mattschwarz immer in einer Hülle . Deshalb habe ich beim Lesen dieses Artikel mal nachgeschaut, auch bei mir ist die Farbe auf der Rückseite abgeplatzt. Sind zwar nur kleine Punkte aber für ein Gerät von 1000 € ist es nicht akzeptabel. Bin mal gespannt ,habe am nächsten Samstag ein Termin Apple Store

  • Was ist denn mit der Menschheit los. Es ist ein Gebrauchsgegenstand nicht mehr und nicht weniger so wie alle Gegenstände.

  • Apple und Qualität, das sind mittlerweile zwei Planeten in unterschiedlichen Galaxien
    Bin auch leidgeprüft, iPhone 6 drei mal das Display lose gewesen, iPhone 6s auch schon ein mal.
    Steve Jobs würde rotieren

  • Tobi. Immer Tobi. Me

    Selber schuld wer ein iPhone in schwarz kauft. Das Problem gibt es seit dem 5er

  • Könnte man die Microkratzer wohl von Zeit zu Zeit mal rauspolieren?
    Es gibt doch Polierpasten oder dieses Polywatch für verkratzte Uhrengläser…

  • Voll geil wenn die Farbe abblättert dann mache ich alles ab und färbe es in Jet weiß und verkaufe es als Unikat

    Aber mal abgesehen von den Betroffenen ist es schon Mega peinlich weil es nicht günstig ist und dennoch in der Verarbeitungsqualität ein Mangel darstellt!

  • Same here. iPhone 7 Plus und der Lack bröckelt. Passierte relativ schnell nach dem Kauf und blättert immer weiter ab. Nervt wahnsinnig.

  • Kein Wunder, dass das iPhone so aussieht, wenn man es dermassen umherwirft. Das schaut aus, als hätte man es 10 mal an die Wand geworfen.

    Ich habe noch nie ein Problem mit sowas gehabt, da ich auf mein iPhone aufpasse. Ich verwende keinerlei Hüllen oder Klebefolien und es sieht auch nach Jahren noch aus wie neu!

    Man muss einfach etwas aufpassen und sollte für eine eigene Dummheit nicht Apple die Schuld geben.

    Wenn ich meinen Porsche beim ausparken gegen die Wand schramme, dann sag ich auch nicht „oh so eine scheiss Qualität der Lack“

    • Hm, ich verfahre seit Jahre nach Deiner Taktik (keine Hülle, keine Folien und es sieht immer aus wie neu) und gehe auch pfleglich mit um. Trotzdem blättert der Lack beim matten iPhone 7 Plus ab.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20588 Artikel in den vergangenen 3559 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven