iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 080 Artikel

Nach französischem Verkaufsverbot

iPhone 12: Software-Update soll Strahlung reduzieren

Artikel auf Mastodon teilen.
52 Kommentare 52

Anfang der Woche überraschten die staatlichen französischen Marktwächter der „Agence nationale des fréquences“ (ANFR) mit scharf formulierten Handlungsanweisungen an Apple. Der Konzern habe dafür Sorge zu tragen, dass iPhone 12 umgehen vom Markt zu entfernen und „alle verfügbaren Mittel einzusetzen“, um Sicherzustellen, dass keine Einheiten des 2020 vorgestellten Smartphones mehr verkauft werden.

Testlabor

Zu hohe SAR-Werte

Die Frequenzagentur, die normalerweise das französische Frequenzspektrum verwaltet und sich mit der Zulassung von drahtlosen Kommunikationsgeräten befasst, reagierte mit den Auflagen auf eine Anomalie, die bei messtechnischen Kontrollen des iPhone 12 festgestellt wurde. Das drei Jahre alte Gerät war im Labor durch einen zu hohen SAR-Wert aufgefallen. Der Betrieb des Apple-Handys war demnach nicht mehr zulässig.

Der SAR-Wert stellt fest, wie intensiv die Strahlung von Mobilgeräten in benachbartes Gewebe eindringt. In Frankreich gilt hier ein Maximalwert von 4 Watt/kg für Geräte die in unmittelbarer Körpernähe, also mit Hautkontakt genutzt werden. Das iPhone 12 kam jedoch auf über 5,7 Watt.

Drohung mit Komplett-Rückruf

Daraufhin forderte die Frequenzagentur Apple zum Handeln auf und drohte mit dem Rückruf aller bereits verkauften und ausgelieferten Geräte. Gestern kündigte die ANFR dann zudem an, innerhalb von 15 Tage einen Vorschlag Apples zu erwarten, wie der Konzern mit den festgestellten Mängeln umzugehen gedenkt. Würde Apple nicht spuren, werde man den Konzern dazu bringen „alle auf dem französischen Markt verkauften Geräte zurückzurufen“.

Jetzt hat Apple reagiert: Wie ein Unternehmenssprecher heute gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters mitgeteilt hat, werde Apple ein Software-Update bereitstellen, dass die Strahlung des Gerätes wieder unter die zulässigen Maximalwerte bringt. Apple selbst macht die Messverfahren der ANFR für die hohen Werte verantwortlich.

15. Sep 2023 um 11:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wird der Empfang dann dennoch mind. so gut sein wie beim 11er .. ?

    • Die Sendeleistung wird schlechter, sprich in Gebieten wo der Sendemast weiter weg steht, bricht die Verbindung früher ab um welchen Faktor, dass müssen Messungen ergeben.

      Denke aber das Apple das nicht grundlos mit dem hohen Wert betreibt. Denke da gibts Design flaws mit der eingebauten Antenne.

      Unterm Strich werden die Besitzer von Iphone 12 verarscht und haben jetzt je nach dem ein schlechteres Nutzererlebnis.

      • Vielleicht wird aber auch der Sensor am Telefon benutzt wie schon jetzt zur Steuerung ob der Bildschirm an oder aus sein soll. Ist das Ding aktiv am Ohr wird sie Sendeleitern reduziert, hätte man das Telefon wie einen zu rasenden Keks, volle Kraft voraus :/)

      • Dann bricht aber evtl. die Verbindung ab ;)

  • Ich würde meins auch gegen ein 15 Pro tauschen … Tim, hab mal ein Herz!

  • Na ich bin gespannt, wann das auch in Deutschland kommt.
    Momentan ärgere ich mich bei meinem iPhone 12 über schlechten Mobilfunkempfang.
    Verliert es einmal 5g oder 4g, „krebse“ ich solange auf Edge rum, bis ich Handy Neustarte oder Flugmodus ein und wieder ausschalte.

    Hoffentlich wird es nicht noch schlimmer nach dem „Update“.
    Es jetzt schon nervig.

    Leider hat ein kompletter reset nicht geholfen. Aber anderes Thema.

      • Möglich, aber wenn bei mir E im Display steht, ist keinerlei Datenübertragung mehr möglich.
        Ich hab bei meinem 12er aber auch die Erfahrung gemacht, daß ich manchmal plötzlich ohne Mobilfunkempfang oder sogar nicht mal E im Display sehe. Nach Flugmodus ein und aus, gehts plötzlich wieder für ne Zeit. Nur ein Reboot bringt die Funktion wieder korrekt hin. Paar Wochen später ists wieder so.

      • Wenn bei Dir E im Display steht, hast Du eine so miese Verbindung, dass DU nur noch telefonieren kannst. Mit Edge kann man keine Daten übertragen. Und wenn das Telefon nur Edge empfängt, dann liegt das am Provider oder daran, dass Du in der Pampa stehst.

    • Dieses Problem ist mir bei meinem 12 Pro Max unbekannt. Wenn erforderlich wird sehr schnell zwischen den Netztechniken gewechselt. Scheint eher am Netz zu liegen.

    • Das liegt an diesen besch…eidenen Funkchips von Qualcomm. Die stürzen bei schlechtem Empfang leider gerne mal ab. Beobachte ich schon seit Jahren. Aber man will ja lieber 2 Gbit theoretische Übertragungsrate im Datenblatt stehen haben, statt einem zuverlässigen Chip. Der letzte Intel Chip im iPhone 7 hatte dieses Problem bei mir übrigens nie.

      Flugmodus inkl. BT aus schaltet die Stromversorgung des Chips aus, deswegen funktioniert es danach wieder.

      • Als ob Intel bessere Modems/Basebands als Qualcomm herstellen würde…
        Sollen die doch gleich was von Mediatek reinbasteln…

    • Würde es am Handy liegen, müssten ja mehrere dieses Problem haben. Von daher …

  • Strahlungsreduktion durch Software-Update? Das bedeutet, dass man die Sende- und Empfangsleistung reduziert. Das erinnert an die künstliche Verlangsamung von iPhones um die Kunden „vor schwachen Batterien zu schützen“. Da werden sich die Kunden aber freuen.

    • Die Frage ist doch, inwiefern sich das überhaupt bemerkbar macht. Man weiß doch gar nicht, um wieviel % die Sendeleistung verringert werden muss, um den angeblich unzulässigen Wert zu reduzieren. Ich könnte genauso behaupten, dass das geleakt wurde, um den Verkauf neuerer iPhones anzukurbeln. Warten wir‘s ab.

    • Die Empfangsleistung hat mit dem SAR Wert nichts zu tun.
      Die Sendeleistung kann man schon seit Jahren bei Funkchips bzw. dessen teilweise integrierten Antennenverstärkern per Software einstellen, denn die kommen in vielen Produkten zum Einsatz und jedes Platinenlayout und jede Antenne ist anders. Man stellt dann individuell in seinem Produkt die Sendeleistung so ein, dass die Regularien des Verkaufsmarktes eingehalten werden.

  • Bei mir wird seit letzter Woche der Akku von meinem iPhone 12 schneller leer. Sehe z.B. beim telefonieren, wir die Prozentpunkte runter gehen. Akkuzustand wird mir aber weiterhin 86% angezeigt. Würde gerne wissen ob es an iOS, an einer App oder am Akku liegt.

  • Klingt ja nicht gut. Betrifft es denn nur das normale
    iPhone 12 oder auch die pro Modelle?

  • Also habe ich mir in den letzten 2 Jahren den Kopf übermäßig „geröstet“?? Das ist kein schöner Gedanke!

    Welche Behörde überprüft denn in den Deutschland die Einhaltung dieser Werte?

    • Ne, haste nicht. Ist ein hypothetischer Wert, der nur die theoretische Maximalsendeleistung betrachtet. Im Realbetrieb gibt es genug Mobiltelefone mit hohem laborgemessenem SAR-Wert, deren SAR im Realbetrieb niedriger sind als der von anderen Geräten mit niedriger gemessenem SAR-Wert.

      • Da hätte ich gerne eine Quelle dazu.
        Denn über das Thema SAR-Wert findet man I. d. R. Gar nicht was Messungen angeht etc.
        höchstens die theoretischen Werte. Hatte mal gelesen dass die gemessenen Werte sehr theoretisch seien, aber zugunsten der Hersteller, da glaube ich laut Vorgabe in 2-3cm Abstand zum Display gemessen werden darf. Aber am Ohr reden wir ja höchstens von mm.

  •  ut paucis dicam

    wehe, wenn Tim aus meinem 12PM mir eine lahme Krücke macht! :-((

  • Beim Bundesamt für Strahlenschutz ist das 12er mit einem SAR-Wert von 0,99 gelistet. Wo kommen denn jetzt auf einmal die 5,7 her?

  • Einfach nur weil der Fehler immer wieder gemacht wird: Funkwellen sind keine Strahlung. Das Wort Strahlung ist hier, auch im Titel, falsch.

  • Elektromagnetische Wellen haben eine biologische Eindringtiefe von 0,6 mm. Und ja, Kinder könnten vom Smartphone am Ohr Gehirntumore kriegen. Das liegt nicht an der Strahlung des Smartphones, sondern an dessen Wärmeabstrahlung. Um eventuell einen Gehirntumor zu bekommen, müsste das Kind das Smartphone aber ununterbrochen 90 Minuten ans Ohr halten.
    Sagt zumindest eine seriöse schwedische Studie.

  • Unglaublich was hier in dem gesammten Trööt für ein Unsinn geschrieben wird. Eine Mischung aus gefährlichem Halbwissen, naiven Nachbrabbeln und rumgeschwurbel…Auwaia!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37080 Artikel in den vergangenen 6025 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven