iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

iOS 9: Den ganzen Tag im Stromsparmodus bleiben?

Artikel auf Google Plus teilen.
68 Kommentare 68

Der mit iOS 9 neu eingeführte Stromsparmodus ist ohne Frage eine der besten Erweiterungen des aktuellen iPhone-Betriebssystems. Auch per Sprachbefehl aktivierbar, reduziert der Stromsparmodus die Performance des iPhone zwar mehr als deutlich, lässt den Akku aber locker eine Stunde länger als üblich durchhalten.

akku-leer

Wir haben uns dem Stromsparmodus, dessen Einsatz euer iPhone bei einem Ladestand von >20% selbstständig empfiehlt, bereits ausführlich gewidmet, wollen euch aber dennoch auf diesen Blogeintrag von Matt Birchler hinweisen.

Der Podcaster hat den Stromsparmodus im Zwei-Wochen-Dauertest genutzt und beantwortet nun die Frage, wie sich die prophylaktische Aktivierung der Batterieschonung auf den Alltagseinsatz eures iPhones auswirkt.

Die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Im Durchschnitt verbraucht das iPhone seine Batterie 38,7% langsamer, wenn der Stromsparmodus bereits am frühen Morgen aktiviert wird.
  • An den Tagen, an denen Birchler sein Gerät dauerhaft im Stromsparmodus einsetze, blieben Abends immer zwischen 45% und 53% Akku-Ladung übrig.
  • An den „normalen“ Tagen hatte das iPhone zu später Stunde nur noch zwischen 4% und 28% Restenergie übrig.

strom

Eine Woche, mit und ohne Stromsparmodus

Also: Solltet ihr den Stromsparmodus einfach immer anlassen? Eigentlich spricht nur wenig dagegen, das eigene iPhone im Alltagseinsatz zu drosseln. Wenn ihr auf die Hintergrundaktualisierungen eurer Applikationen, auf 100% CPU-Leistung und die gelegentlichen Standort-Abfragen des iPhones verzichtet könnt – legt den Schalter um.

Dauerhaft könnt ihr den Knopf für den Stromsparmodus jedoch nicht aktivieren. Sobald das iPhone wieder geladen wird und die 80% überschreitet, deaktiviert iOS 9 den Stromsparmodus von ganz allein.

Montag, 28. Sep 2015, 14:05 Uhr — Nicolas
68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Solange das iPhone aber auch ohne Stromsparmodus zwischen 4 und 28% bleibt, lohnt sich der Modus meistens nicht wirklich.

  • Also ich kann deutliche Ergebnisse sehen. Nutze das iPhone täglich mit Whatsapp, Safarie , YouTube etc.
    Am Ende des Tages ( 18-19 Uhr ) blieben dann lediglich 10% des Stroms übrig.
    Mit dem Stromsparmodus erreiche ich diesen Wert bei gleicher Nutzung erst um 21-22 Uhr.
    Also top :)

    • Also ich kann deutliche Ergebnisse sehen. Nutze das iPhone täglich mit Whatsapp, Safari , YouTube etc.
      Am Ende des Tages ( 18-19 Uhr ) blieben dann lediglich 10% des Stroms übrig.
      Mit dem Stromsparmodus erreiche ich diesen Wert bei gleicher Nutzung erst um 21-22 Uhr.
      Also top :)

      • Also ich kann deutliche Ergebnisse sehen. Nutze das iPhone täglich mit Whatsapp, Safari , YouTube etc.
        Am Ende des Tages ( 18-19 Uhr ) blieben dann lediglich 10% des Stroms übrig.
        Mit dem Stromsparmodus erreiche ich diesen Wert bei gleicher Nutzung erst um 21-22 Uhr.
        Also top :)

      • Also ich kann deutliche Ergebnisse sehen. Nutze das iPhone täglich mit Whatsapp, Safari , YouTube etc.
        Am Ende des Tages ( 18-19 Uhr ) blieben dann lediglich 10% des Stroms übrig.
        Mit dem Stromsparmodus erreiche ich diesen Wert bei gleicher Nutzung erst um 21-22 Uhr.
        Also top :)

      • Na so ein Zufall, Ihr kommt alle drei aufs gleiche Ergebnis. :-)

      • Also ich kann deutliche Ergebnisse sehen. Nutze das iPhone täglich mit Whatsapp, Safari , YouTube etc.
        Am Ende des Tages ( 18-19 Uhr ) blieben dann lediglich 10% des Stroms übrig.
        Mit dem Stromsparmodus erreiche ich diesen Wert bei gleicher Nutzung erst um 21-22 Uhr.
        Also top :)

      • Also ich kann deutliche Ergebnisse sehen. Nutze das iPhone täglich mit Whatsapp, Safari , YouTube etc.
        Am Ende des Tages ( 18-19 Uhr ) blieben dann lediglich 10% des Stroms übrig.
        Mit dem Stromsparmodus erreiche ich diesen Wert bei gleicher Nutzung erst um 21-22 Uhr.
        Also top :)

    • Also ich kann deutliche Ergebnisse sehen. Nutze das iPhone täglich mit Whatsapp, Safari , YouTube etc.
      Am Ende des Tages ( 18-19 Uhr ) blieben dann lediglich 10% des Stroms übrig.
      Mit dem Stromsparmodus erreiche ich diesen Wert bei gleicher Nutzung erst um 21-22 Uhr.
      Also top :)

  • Was is dann mit so Diensten wie die Benachrichtigungen zur Pebble? Kommen die noch an wenn der Stromsparmodus aktiviert ist?

    • Geht die iFun App auch im Sparmodus?

    • Also ich kann deutliche Ergebnisse sehen. Nutze das iPhone täglich mit Whatsapp, Safari , YouTube etc.
      Am Ende des Tages ( 18-19 Uhr ) blieben dann lediglich 10% des Stroms übrig.
      Mit dem Stromsparmodus erreiche ich diesen Wert bei gleicher Nutzung erst um 21-22 Uhr.
      Also top :)

      • So so, arbeiten wir hier mit mehreren Nick’s, ja?

      • Also ich kann deutliche Ergebnisse sehen. Nutze das iPhone täglich mit Whatsapp, Safari , YouTube etc.
        Am Ende des Tages ( 18-19 Uhr ) blieben dann lediglich 10% des Stroms übrig.
        Mit dem Stromsparmodus erreiche ich diesen Wert bei gleicher Nutzung erst um 21-22 Uhr.
        Also top :)

  • Im Urlaub habe ich den Vorteil dieser Lösung schon zu schätzen gelernt. Im Normalbetrieb nutze ich den Modus eigentlich aber nie.

  • Ich habe meine Mails in einem IMAP Postfach. Sobald ich den Stromsparmodus aktiviere, wird das Postfach nicht mehr im Hintergrund auf neue Emails überprüft – für mich DAS K.o. Kriterium, warum ich den Stromsparmodus nicht dauerhaft aktiviert habe.

  • Macht bestimmt hin und wieder Sinn.
    Aber auf Dauer wäre es ja sinnlos, denn wozu brauche ich dann ein Handy, mit jenen Funktionen und CPU-Leistungen, wenn ich sie dauerhaft deaktiviere?!?
    Dann würde auch ein älteres iPhone reichen.
    So ist meine Meinung

    • Ältere Geräte verbrauchen aber an sich schon mehr im Verhältnis zu neueren, halten also trotz weniger Leistung auch nicht länger. Also ist das Quatsch, so zu argumentieren.

    • Vielleicht will ich ja einfach nur den größen Display und brauche nicht die gesamte Leistung? Fotos machen geht auch wunderbar im Energiesparmodus. Alles geht super im Energiesparmodus.

      Deine Argumentation ist echt lächerlich…

    • Ich habe mir das iPhone nicht wegen der Geschwindigkeit gekauft, diesbezüglich reicht mir z.B. das iPhone 4s trotz 9.1 Beta immer noch locker aus. Ich habe z.B. mein Notebook auch auf 50% CPU limitiert und die Lüftereinstellung auf „passiv“. So ist das Notebook leiser und der Akku hält länger, und die einzige Anwendung, bei der ich die fehlende CPU-Performance bemerke, ist DJ-Software.

  • Hab den Stromsparmodus letzte Woche gebraucht. Akku war auf 22% und ich wollte eine Stunde später mit der Bahn fahren, mit Handyticket natürlich. Nach der Aktivierung sank die Ladung auch langsamer. 5-10min vor der Kontrolle war ich noch auf 13%. Bei der Kontrolle war das iPhone aus. Zum Glück hatte ich mir vorsorglich einen Screenshot auf das iPad gesendet, welcher akzeptiert wurde.
    Schön war das trotzdem nicht

    • Also wenn dein iPhone innerhalb von 2 Stunden trotz Stromsparmodus über 20% verbrennt, ist da definitiv was nicht in Ordnung!

      • Nicht unbedingt. In der Bahn hat man sehr häufige Funkzellenwechel bei gleichzeitig unteridisch schlechtem Empfang. Das geht schon stark auf den Akku – der muss nicht unbedingt kaputt sein um in zwei Stunden 20% zu verlieren. Das habe ich letzte Woche auch schon mit einem erst einen Monat alten 5s im Stromsparmodus geschafft.

    • Twittelatoruser

      Wenn man viel unterwegs ist, gibt es viele Netzwechsel, das einiges an Energie verbraucht. In gewissen Fällen, wenn man z.B. Bahn fährt, sollte man besser einfach den Flugmodus einschalten. Dann kann man WLAN und/oder Bluetooth wieder einschalten. Dies würde viel Energie sparen.

    • Ich denke, dass eher die 13 Prozent, die innerhalb von nur 10 Minuten verschwunden sind, auf ein ernsthaftes Akku-Problem hinweisen…

    • Hatte das gleiche Problem auch – ständige Sprünge von 10-20 % direkt auf “ 0% automatisches ausschalten“ Im Applestore wurde gesagt, dass das meistens ein software Problem ist. Hab allerdings trotzdem ein Austauschgerät bekommen. Vielleicht mal Termin vereinbaren?

    • Ich buche in der Bahn bevorzugt in der Handy-Zone. Da braucht man wegen Repeater weniger Sendeleistung, und es ist tendenziell ruhiger als in der so genannten „Ruhezone“, weil in der Ruhezone diejenigen, die dort natürlich dennoch telefonieren, lauter in ihr Handy brüllen müssen oder nach jedem Verbindungsabbruch wieder neu angerufen werden.

  • Naja, ich habs auch schon probiert und die Performance geht in den Ar…
    Das ruckeln wird heftiger und spürbar langsamer wird es. iPhone 6 Plus ios 9.0.1

  • Habe auch den ganzen Tag an, läuft alles flüssig.

  • Kleiner Klugscheisser-Kommentar für die Textkorrektur:

    Geringer als 20%: 20%

  • In 5-10h Minuten von 13% auf automatische Abschaltung?
    Ich fand den Stromsparmodus im Urlaub mit schlechtem Empfang (und entsprechender Akkubelastung) super.

  • Bei mir wird der Stromsparmodus erst bei <20% selbstständig empfohlen…

  • Bei meinem ein Jahre alten iPhone 5S mit iOS 9.0.1 bringt der Stromsparmodus meist nur 15 Minuten mehr Betriebszeit. Allerdings habe ich schon im Normalbetrieb viele abgestellt was Akku kostet, trotzdem komme ich nicht über 6h Betriebszeit hinaus (bei Mobilfunk abgeschaltet, sonst nur 5,25h). Insgesamt zu wenig Laufzeit. Ok es reicht für den Tag, weil ich es ja nicht ununterbrochen nutze.

    • Wollte noch dazu schreiben das ich den Stromsparmodus den ganzen Tag über eingeschaltet hatte als ich das getestet habe.
      Unter iOS 7 war die Laufzeit besser.

    • Ich glaube du missinterpretierst die Angaben.

      „Benutzung“ wird auch hochgezählt, wenn das Handy bei abgeschaltetem Display deine Emails prüft oder andere Hintergrundaufgaben ausführt.

      iOS ist mit Version 9 erheblich effizienter bei der Ausführung von Hintergrundaufgaben geworden. Ich gehe davon aus, dass nun mehrere Dinge gebündelt auf einmal ausgeführt werden um das System seltener/kürzer aufwecken zu müssen. Dadurch wird bei Benutzung natürlich weniger angezeigt, dennoch solltest du eigentlich seltener Laden müssen bzw. am Abend mehr Restladung übrig haben.

      Ein Beispiel von mir: Ich hatte unter iOS 7 immer so 7 – 8 Stunden Benutzung, mit iOS 8 reduzierte es sich schon auf 6 – 7 Stunden und jetzt mit iOS 9 sehe ich an normalen Tagen nur noch ca. 4 Stunden. Mein Nutzungsverhalten hat sich nicht grundlegend geändert. Ich sehe als Ergebnis dessen aber, dass ich nur noch alle 1,5 Tage aufladen muss – unter iOS 7 war es noch fast doppelt so häufig.

  • Mich würde interessieren wie eure Erfahrung mit der Akkulaufzeit iOS 8.4 vs iOS 9 ist. Ich habe eine Zeit lang unter iOS 8.4 die Akkulaufzeit dokumentiert. Bei normaler Nutzung hat der Akku zwischen 20 und 30 Std durchgehalten. Bei ungefähr 6 bis 11 Std aktiver Nutzung.
    Ich habe mein Nutzungsverhalten seit iOS 9 nicht geändert. Der Akku ist aber nach allerspätestens 13 Std leer. Aber auch nur wenn ich mein iPhone 6 so gut wie nicht verwende. Wenn ich es wie gewohnt nutze ist nach ungefähr 10 bis 11 Std Schluss. Es kam auch schon vor, dass das iPhone tagsüber einfach ausgegangen ist, weil der Akku leer war. Unter iOS 8.4 ist mir das nie passiert!
    Wie ist eure Erfahrung diesbezüglich?

    • Mein Akku hält unter iOS 9 ca. 20-30% länger als unter iOS 8.
      Hast du mal eine komplette Wiederherstellung mitsamt Restore aus dem Backup versucht?

    • .. das kann ich genau so bestätigen. Bei mir iPhone 5s 32 GB (1,5 Jahre alt – aber Akku gut gepflegt!)
      Mit iOS 8.4. hatte ich bei normaler Nutzung 35 h laufzeit, bei wenig Nutzung bis zu über 40h.
      Aktuell mit iOS 9 (6 Tage in Einsatz) komme ich auf deutlich weniger Stunden, so 24 – 30.
      Ich habe schon den Eindruck, das iOS 9 wesenltich mehr am Akku zieht.

  • Hab nur ich die Probleme, oder haben auch andere die Probleme, dass fast alle Push Nachrichten zwar angezeigt werden, aber es wird kein Ton abgespielt. Nervt nämlich richtig.

  • Wieder ein Grund mehr, die nicht konfigurierbaren Schnellzugriffe zu bemängeln. Wäre ein schöner Ersatz für die Rotationssperre. In solchen Momenten vermisse ich den Jailbreak.

    • Nutze Launcher und habe mir dort die Batterieeinstellungen in das Widget gelegt. Damit kann ich den Stromsparmodus schnell aktivieren.
      Nutze ihn auch fast standardmäßig und freue mich über längere Nutzungsdauern

      • Ich nutze iLauncher und da wird der Zugriff auf „Batterie“ standardmäßig nicht angeboten. Habe aber mit dem Schema von Launcher getestet und es funktioniert.
        Falls es jemanden interessiert:
        prefs:root=BATTERY_USAGE
        (Die Fehlermeldung nach dem Anlegen eines Custom Launchers kann man ignorieren.)

        Und trotzdem könnten die anpassbaren Schnellzugriffe endlich iOS-seitig freigegeben werden. Technisch gesehen sind sie ja im OS enthalten.

  • Man will das Gerät aber doch auch als „Smartphone“ nutzen, nein!? Denn im Stromsparmodus ist es kein Smartphone mehr. Dann ist es ein Dumbphone…

  • Gute Sache dieser Sparmodus, den ich jedoch noch nicht gebraucht habe. Seit ios9 hält der Akku um iohone6 von Haus aus deutlich länger! Selbe Nutzung wie unter ios8 und habe abends noch an die 70% wo ich unter iOS8 nur noch 30% hatte und auch im Standby viel energiesparender. Über Nacht nur 1% Verlust unter ios8 bis zu 15%!

  • Bei mir auch deutlich länger unter ios9 als ios8.

  • Die Erfahrungen von Jens kann ich mich nur anschließen.

  • Solange die Kraft des Körpers noch reicht, das iPhone abends an den Saft zu hängen, spricht nichts gegen eine Nicht-Verwendung des Stromsparmodus. Wieso nicht das iPhone (wie auch die Apple Watch abends ans Kabel?

  • Mir kommt die Laufzeit des Akkus seit dem Update insgesamt um einiges besser vor.

  • Mit oder ohne Stromsparmodus scheint das Geofencing auf meinem 4s mit iOS 9.0.1 nicht mehr zu funktionieren – PhotoSync erkennt nicht mehr wenn ich nach Hause bzw. ins heimische WLAN komme.

  • Ich wünsche mir von Apple (man wird ja mal wünschen dürfen):
    Ein neues iPhone:
    – in der Größe des 5s (!!!) das NICHT (!!!) dünner ist
    – meinetwegen mit 3D Touch, aber nicht zwingend erforderlich
    – dadurch dass es die gleiche oder meht Dicke hat, MEHR und besseren Akku verbaut, der mich GARANTIERT KOMPLETT durch den Tag bringt, EGAL wie sehr ich mein iPhone nutze (!!!!)
    – wenn letzeres nicht erfüllbar ist, einen Zweitakku und den Akku leicht austauschbar

    Wer will das auch? ;-)

    • Ich finde es mittlerweile nämlich immer nerviger, dass die neueren Geräte immer schmaler werden, der Akku zwar leistungsfähiger, aber im Endeffekt die Geräte „gerade so“ mal über den Tag kommen und ich mir ständig beim Einsatz des Gerätes Gedanken machen muss:
      – bei wieviel Prozent bin ich gerade
      – wann/wo ist die nächste Lademöglichkeit
      – will ich noch „länger unterwegs“ sein und muss ich vorher aufladen
      – was kann ich tun, damit das Gerät länger durchhält- z. B. statt mit LTE auf 2G im Standby laufen lassen

      Das alles sollte „automatisch“ funktionieren, finde ich.

  • Ich trau mich nicht wirklich iOS 9 auf meinem 4s zu installieren.
    Dann geht vielleicht gar nichts mehr, weil dieses iPhone einfach zu alt ist für neues Update?!!!!
    Wie sind eure Erfahrungen??!
    LG Susann

  • Ich habe iOS 9 auf einem 4s installiert. Läuft super, alles geht etwas schneller und er Akku hält etwas länger als bei iOS 8, auch ohne Stromsparmodus.

  • Ich habe seit iOS 9.2 auf meinem iPhone 6 voll die Akkuprobleme bei iOS 8.4 hatte ich längere Akku Laufzeiten

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven