iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

iPhone-Mirroring und ScreenSharing

iOS 18: Beta 2 ist da, öffentliche Beta folgt im Juli

Artikel auf Mastodon teilen.
67 Kommentare 67

Genau vierzehn Tage nach der Ausgabe der ersten Vorabversion von iOS 18 hat Apple heute, wie bereits am Freitag angekündigt, Beta 2 des nächsten iPhone-Betriebssystems zum Download bereitgestellt.

Ios18 Beta2

iPhone-Mirroring und ScreenSharing

Die System-Aktualisierung versorgt iPhone-Anwender außerhalb der Europäischen Union mit zwei neuen Funktionen, die diese ab sofort testen können.

Zum einen bietet Beta 2 den Zugriff auf das iPhone-Mirroring, mit dem sich Apples Mobilgeräte unter macOS 15 Sequoia auch vom Desktop aus fernbedienen lassen. Zum anderen führt die neue Testversion die erweiterte Screensharing-Funktion zur Fernwartung von Geräten ein, mit der sich Bildschirmbereiche auch markieren lassen.

Magic Mirror Cnzi8qoy48uq Large 2x

In Deutschland und in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union werden die beiden neuen Funktionen in diesem Jahr nicht zur Verfügung stehen. ifun.de berichtete:

iOS 18 Beta 2 wird von Apple aktuell gemeinsam mit den jeweils zweiten Vorabversionen von macOS 18, iPadOS 18, tvOS 18 und watchOS 11 zum Download bereitgestellt.

Öffentliche Beta folgt im Juli

Teilnehmer am freiwilligen Beta-Programm, die nicht über einen bezahlten Entwickler-Account bei Apple verfügen, können auf das neue Betriebssystem erst im Laufe des kommenden Monats zugreifen.

Apple hatte angekündigt, dass die erste öffentliche Betaversion noch im Juni unter beta.apple.com/de verfügbar sein wird.

In der Regel laufen Apples Betaphasen zwischen 80 und 100 Tage lang. Die finale Version von iOS 18 erwarten wir in diesem Jahr zum Verkaufsstart des iPhone 16 Mitte September.

Als möglicher Termin für die Vorstellung der nächsten Generation wird der 10. September und damit die 37. Kalenderwoche gehandelt. Bleibt Apple dem angestammten Zeitplan treu, dann dürfte sich das Gerät von Freitag, dem 13. September 2024 an vorbestellen lassen und wird den hiesigen Handel am 20. September erreichen.

24. Jun 2024 um 19:25 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich werde gerne Verzicht üben. Einfach nur ein schlechter Witz.

    Antworten moderated
  • Funktionieren die Funktionen die erstmal nicht in Deutschland verfügbar sind trotzdem wenn man die Region umschaltet? Vielleicht könnte das ja Jemand hier bestätigen der die Betas schon testet. Vielen Dank!

    • Aktuell geht da auch mit der Änderung von Region und Sprache nichts, auf dem Mac wird die Option zwar angezeigt, spuckt beim öffnen dann aber eine Fehlermeldung aus

      Antworten moderated
    • Also bei mir in der Schweiz funktioniert das iPhone Mirroring ohne etwas anzupassen.
      Bin auf dem iPhone und auf dem Mac auf der Beta 2. Weitere Features habe ich noch nicht testen können.
      Habe es aber noch nicht getestet, das Land zu wechseln, werde ich auch nicht.

      Antworten moderated
    • Bisher bestimmte eigentlich immer die AppleID die Region.

      • @Jay

        Das ist so nicht ganz richtig. Als z.B. damals Apple News eingeführt wurde, reichte es am iPhone die Region umzustellen, um die App angezeigt zu bekommen.

      • Ok danke für die Rückmeldung. Das heißt um die „Schikanen“ zu umgehen könnte man sich eine US Apple ID zum Testen der Funktionen zu legen oder?

      • Oder Schweizer ID

    • Auf dem iPhone die Mirroring-Option angezeigt und welche Geräte darauf Zugriff haben. Am Mac erscheint die Fehlermeldung, dass diese Funktion in dieser Region möglich ist. Ein Umstellen der Region ändert nichts daran. Ebenso können nicht EU-Länder auch nicht per „Trick“ auf alternative Stores zugreifen.

      Antworten moderated
  • Und ich hab hier direkt neue saftige Bugs

    Antworten moderated
  • Das ist ja nur Schikane von Apple, da sie ihr System extra wegen der EU freigeben mussten. Jetzt schieben sie bestimmte Funktionen auf den Datenschutz. Aber danke sei der EU!

  • „Teilnehmer am freiwilligen Beta-Programm, die nicht über einen bezahlten Entwickler-Account bei Apple verfügen, können auf das neue Betriebssystem erst im Laufe des kommenden Monats zugreifen.“
    das ist so nicht (mehr) korrekt. mittlerweile muss man sich kein Profil mehr installieren, sondern kann einfach den gewünschten Update Channel wählen

  • Laufen die Banking Apps wie in Beta 1?

    Antworten moderated
  • Dann kauf ich kein neues ios gerät mehr, passt mir auch gut. Ev wechsel ich auch irgendwann wieder, gibt bei samsung fantastische Geräte auch

  • Nach dem Update auf Beta 2 via OTA ging weder Lautsprecher, noch das untere Mikrofon (Neustarts halfen nicht). Nach erneutem Update per Restore Image ist nun wieder alles OK. Das Update über Thunderbolt Kabel ist erstaunlich schnell.

    • Das mit dem wiederherstellen hättest du dir eventuell sparen können. Hast du in der Beta unter den Bedienungshilfen mit dem Punkt „Stimmkurzbefehle“ rumgespielt? Also hast du dort beispielsweise das Ganze ausprobiert, dass man Siri per anderen Namen ansprechen kann?

      Dort gab es bereits in der BETA 1 das Problem, dass danach ab und an mal einfach der Lautsprecher nicht mehr wollte, auch nach Neustadt nicht. Das nächste Problem war auch, dass man diese Funktion nicht ausschalten konnte, wenn man den Kurzbefehle einfach gelöscht hat. (Funktion blieb eingeschaltet, aber der Schalter zum Ausschalten war nicht mehr vorhanden.).

      Dann musste man einen neuen Kurzbefehle erstellen , dann die Funktion wieder ausschalten und dann konnte man den Stimmkurzbefehl löschen.

  • Mirroring ist da. Tatsächlich haben wir Schweizer mal einen Vorteil.

  • iOS 18.0 Beta 2 (22A5297f)

    also kommen noch 5 Beta Versionen e , d , c , b , a

    • Die erste Beta und auch die Beta2 laufen sehr gut, bislang keine Probleme festgestellt.

      Beim Update zur Beta2 wurde das iPhone 15 PM sehr warm.

      • Das hatte ich auch, iPhone wurde sehr heiß, oft Probleme und Hänger dadurch. Es lag weder in der Sonne noch wurde übermäßig Leistung gefordert. Ist eben Beta. Mal sehen, ob sich da was getan hat.

  • Na dann mal Glückwunsch an alle schweizer Bürger hier! Diesmal guckt ihr nicht in die Röhre, sondern habt sogar mehr Funktionen, als die EU Bürger! Somit ist auch klar, das die deaktivierung ein kindisches bockiges Verhalten von Apple ist. Hoffe nun, das Apple dafür den Shitstorm des Todes kassiert!

    Auch hoffe ich, das sich das bei den Verkaufszahlen negativ auswirkt!

      • Das sehe ich genauso. Die Schweiz unterliegt nicht der EU Regulierung. Ich persönlich kenne nicht die komplexen Zusammenhänge des EU DMA und der Gründe die Apple dazu bewegt diese Funktionen in der EU nicht freizugeben. Wenn du dich hier in die Thematik ernsthaft eingearbeitet hast und mit Fakten argumentieren kannst freue ich mich das hier von dir zu lesen. Bis dahin wäre ich mit gefühlslastigen Hypothesen vorsichtig.

      • Dann erklärt mir bitte, wieso ich mein Ipad als zweiten Bildschirm an meinem Macbook nutzen darf, ich allerdings nicht mein Iphone via Macbook spiegeln und steuern darf? Wo hat die EU ansatzweise etwas in seinen Regelwerk, was dem widerspricht?

        Meiner Meinung nach geht es nur darum gegen die EU zu schiessen und die Bürger gegen die EU aufzuwigeln. Apple kotzt es an, das die EU ins App-Store Geschäft spuckt und Apple sehr viel Geld verliert, welches dieses Unternehmen ansonsten und in der Vergangeheit in Massen einnehmen konnte, ohne viel dafür zu tun!

        Ich bleibe dabei und hoffe nun noch zusätzlich zu diesem Eigentor auf eine Milliarden Strafe. Dieses Unternehmen wird mir immer unsympatischer!

    • Solange du keine Fakten dafür hast und nur „glaubst“ kannst du das gerne. Somit sieht es aber nach einem bockigen Verhalten von dir aus.

  • Lustig. Ich darf mein iPad als Bildschirm für den Mac nutzen, dass iPhone aber nicht auf den Mac bringen.

    • Genau das beweist, dass der Grund „EU“ nur vorgeschoben ist.

      Apple ist wegen dem AppStore sauer und stänkert halt wie ein Kleinkind rum.

    • Du weißt aber schon dass das zwei unterschiedliche Funktionen sind oder?

      Alleine das man nicht sieht dass das iPhone gerade genutzt wird, macht schon ein Unterschied.

      • Willst du damit sagen, dass Bildschirmschoner nicht mit dem DMA konform sind, weil hier ja auch der Bildschirm nicht mehr anzeigt, was da so läuft…

        Wenn nein, wie kommst du drauf, dass das nun ein Problem beim iPhone-Mirroring wäre.

        Apple vermeidet es ja konkret zu werden und verrät und nicht, was denn das Problem mit dem DMA denn sein soll. Außer Apple sieht da niemand ein Konfliktpotenzial. Speziell beim mirroring ist da nichts zu finden. Solange Apple da keine Gründe vorlegt, muss man leider davon ausgehen, dass hier nur versucht wird die EU zu erpressen.

      • Die Funktion mit einem Bildschirmschoner zu vergleichen ist ganz witzig. Ich denke das die Übernahme der kompletten Kontrolle über das iPhone von einem anderen Gerät aus deutlich komplexer ist. Das Apple sich hierbei bedeckt hält finde ich nachvollziehbar. Ich sehe hier ein nicht zu unterschätzendes Risiko dass jemand das als Angriffspunkt zur Übernahme eines beliebigen iPhones nutzten könnte.

      • @Daniel
        Ich habe nur auf den Vorposten reagiert, der den Unterschied zu den bereits existierenden mirror-Features auf das „nicht sehen des Bildschirm Inhalts“ zurückführt, aber das sicherlich nichts mit dem DMA zu tun hat.

        Deine Sicherheitsbedenken sind ebenfalls nicht stichhaltig, da das selbe Risiko ja auch bei den vorhandenen mirrors-Features zwischen Mac und iPad bestehen und Apple dieses Problem offensichtlich bereits gelöst hat.

  • iOS 18 ist derzeit wirklich nur für Entwickler interessant, da die Version m.E. für „normale“ Anwender in Deutschland noch keinen echten Mehrwert bietet.

  • Ich bin in UK mit deutscher Apple ID und kann iPhone Mirroring problemlos nutzen.

  • Kann mir mal bitte jemand sagen, wie ich die 18er Version auf den HomePof bekommen ? Bezahlter Entwickler … kein Update. Taucht auch nicht im DEV Center auf.

    Jemand Erfahrung ?

    Liegt es eventuell daran, dass die Geräte damals für die Public Beta 17 registriert wurden ? Denn 17.6 wurde angezeigt (und installiert).

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven