iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 564 Artikel

iPhone 12 als Eintrittskarte

iOS 17: Diese Funktionen laufen nur auf Neugeräten

Artikel auf Mastodon teilen.
86 Kommentare 86

Nicht alle Funktionen, die Apple mit iOS 17 neu zur Verfügung stellen wird, werden sich auch auf allen Geräten nutzen lassen, auf denen iOS 17 grundsätzlich installiert werden kann.

Facetime Gesture

Für viele der neuen Features setzt Apple relativ aktuelle Geräte voraus und führt damit fort, was schon ewig Teil der iPhone-Verkaufsstrategie zu sein scheint: die Differenzierung durch Software.

iPhone 12 als Eintrittskarte

In diesem Jahr scheint Apple das drei Jahre alte iPhone 12 als Gerät ausgewählt zu haben, das von vielen der neuen Funktionen mindestens benötigt wird, um eben jene auszuführen.

Zur Erinnerung: Installiert werden kann iOS 17 bereits auf dem 2018 veröffentlichten iPhone XS und dem iPhone XR auch das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro werden das neue System ausführen können.

Autokorrektur

Das iPhone 12 startete seinerseits 2020 in den Markt und ist das erste Gerät mit magnetischer MagSafe-Rückseite und USB-C-Schnellladefunktion.

Nur auf Neugeräten verfügbar

iOS 17 setzt das iPhone 12 unter anderem für die Nutzung der folgenden neuen Funktionen voraus.

  • FaceTime-Reaktionen: Die neuen FaceTime-Reaktionen, die euch bei laufenden Gesprächen vor Konfetti oder Feuerwerken zeigen, sowie das neue „React with your hands“-Feature (das etwa den doppelten „Daumen nach oben“ zeigen kann) sind den neueren Geräten vorbehalten.
  • Die neue Autokorrektur: Auch die verbesserte Autokorrektur, die vorgenommene Änderungen besonders hervorhebt und diese schnell wieder rückgängig machen kann, gibt es erst ab dem iPhone 12.
  • Textvorhersagen: iOS 17 wird versuchen, das Ende angefangener Sätze vorherzusagen und euch richtige Vorhersagen schnell übernehmen lassen. Allerdings nur auf neueren Geräten.
  • Point-to-Speak: Die neue Bedienungshilfe, mit der das iOS-Betriebssystem ausgewählte Teilbereiche des Kamerabildes vorlesen kann – ifun.de berichtete hier – wird es sogar erst ab dem iPhone 12 Pro geben.
  • Standby: Um die neue Nachttisch-Funktion in vollem umfang nutzen zu können wird ein Always-On-Display, also mindestens das iPhone 14 Pro benötigt.

07. Jun 2023 um 11:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    86 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Läuft die Nachttisch Funktion nicht auch auf älteren Geräten? Nur dort ist es so, dass sich das Display ausschaltet und man aktiv drücken muss.
    Meine das bei vielen Twitter Posts gelesen zu haben.

  • Danke Euch für die Zusammenfassung! Zufälligerweise besitze ich ein iPhone 12…

  • Bei dem Standby Modus kann auch mit einem iPhone 13 verwendet werden. (Laut 9to5 Mac)

  • Die Standby-Funktion soll wohl auch auf älteren Geräten verfügbar sein und nicht nur für das 14er

  • Darf ich direkt meckern?
    Warum AOD beim Laden benötigt wird um Standby zu zeigen, ist mir ein Rätsel.
    Gerade ein 14 Plus gekauft.
    :-(

    • Wer kauft sich auch ein 14er? Das ist der schlechteste Deal, den es gibt. Ein 13 Pro Plus wäre der bessere Deal gewesen!

      • Ich hab auch das 14er Plus bevorzugt und es ist deutlich leichter bzgl. Gewicht und Filme schauen in der Bahn ist so deutlich angenehmer.

      • 13 Pro Plus“ nie davon gehört.

    • Vermutlich auch wegen Einbrennen. Apple bewegt die Inhalte auf den Always on Geräten. Auch dürften die Displays dank Weiterentwicklung noch weniger Einbrennen. Zwar ist Einbrennen eh nicht wirklich vorhanden, aber wenn man es permanent als hub stehen lässt könnte sich das ändern.

  • Der letzte Punkt ist falsch und sollte von euch korrigiert werden.
    Standby läuft sogar auf einem iPhone XS, wird also von allen iOS 17 iPhones unterstützt.
    Nur für always On benötigt man mindestens ein 14 Pro. Auf den anderen iPhones geht das Display einfach aus und muss aufgeweckt werden.

  • ich hab nen iPhone XS. Da funktioniert das Standby Modus. Ganz Nice.

  • Aber alles nur ne künstliche Beschränkung. Laufen sollten alle Features auch auf den alten Geräten. Irgendwie muss man ja aber neue Hardware verkaufen…

      • Warum?

      • …alle Features auf allen Geräten… ist halt pauschales Geplärre nur um rumzuheulen. Denn dass dies schon aus technischer Sicht grundsätzlich nicht für jedes Feature gehen kann sollte jedem klar sein.

      • Naja die oben genannten Features fallen doch aber alle in „Software only“. Da ist jetzt kein Feature dabei, welches ein spezielles Hardware Teil benötigt (selbst standby läuft auf iPhones 12 und 13 obwohl es oben erst ab 14 (pro) erwähnt wird.

    • Ja, dafür lohnt es sich, ab und zu im Jailbreak Bereich mitzulesen. Da sieht man dann, was softwareseitig eben doch aktiviert werden kann.

    • Und dann meckern alle über Akkulaufzeit und Performanceprobleme…

      • Das iPhone auf Lokalität Frankreich stellen (dort ist die performancebremse ausgeschaltet) und den Akku tauschen wenn es nötig ist, so muss man gar nicht meckern.

      • Sicherlich braucht die neue Autokorrektur enorm viel Leistung, was nur neuere Modelle rechtfertig.

      • Ist denn vielleicht ne verbesserte neural engine verbaut die solche features verarbeitet!?oder ist da über 6jahren nichts passiert!?hat der Chip sich im allgemeinen nicht krass verändert!?
        Vielleicht funktioniert es auch mit älteren Geräten,nur eben nicht so zuverlässig wie Apple es erwartet!?

    • Das glaube ich nicht. Beispielsweise die Bedienungshilfe wird wahrscheinlich einen LiDAR Scanner benötigen und damit geht es halt erst ab dem 12 Pro.

      • Du meinst die FaceTime Emoji Auswahl? Das geht bei MS Teams mit der billigsten 1,2mp Kamera :D

      • Nein er meint den LIDAR scanner,der z.B. auch in Autos verbaut wird.Weil er weit mehr macht, als eine normale cam ohne diesen überhaupt im Stande wäre

  • Neue Autokorrektur läuft erst ab iPhone 12. Wie ifun schreibt, einfach ausgewählt. Aber sicher nicht aus Performance Gründen.

  • Textvorhersage ist glaube ich nur für englisch, habe ich gelesen

  • Unter dem Standby-Modus gibt es wohl zwei Möglichkeiten. Bei nicht unterstützten Geräten muss man selbst mit dem Finger das Display einschalten. Bei den neuen Pro-Modellen mit Always-On ist das eben nicht nötig.

  • Da liege ich mit dem iPhone 11 doch recht gut. Die Funktionen, die oben genannt werden, die erst ab dem 12er da sind, interessieren mich nicht die Bohne.

  • Die neue Autokorrektur sollte es für alle Geräte geben – bei dem, was Apple bisher an „Korrektur“ anbietet …
    Da werden immer wieder schon mal die einfachsten Wörter „falsch korrigiert“ :-/

  • Kann man bei den Textvorhersagen das mit den „neueren Geräten“ präzisieren?

  • Jetzt mal im Ernst. Kauft sich wirklich jemand ein Smartphone für rund 1000 € weil er dann eine Nachttischuhr als Softwareupdate bekommt? Oder eine Uhr für 500 € weil er dann ein neues Watchface bekommt? Wie tief kann ein Mensch sinken?

  • Wieso ihr (ifun) diese falsche Info zum Standby Modus bereits zum zweiten Mal bringt, obwohl ihr dahingehend von den Usern in den Kommentaren schon vorgestern korrigiert wurdet, muss man nicht verstehen, oder, liebes ifun Team?

    • Es wurde leider immer noch nicht korrigiert.
      Ich finde, das ist eine grobe Fehlinformation.

      • Auch, wenn bei ifun nicht alle Artikel gut, geschweige denn Fehlerfrei sind, kann dieser Umstand auf den beta-Status des iOS17 zurück geführt werden. Noch geht es auf allen Geräten. Bei releas nur auf den erwähnten? Lasst uns abwarten und sehen.

    • Die Angaben kommen von Apple, und auch wenn es im Moment mit Geräten ohne Always-On-Displays geht, kann ich mir gut vorstellen, daß das beim Release verschwunden sein wird. Ehrlich gesagt ist die Funktion sinnlos ohne Always On.

    • Bitte benutzt doch den „Fehler gefunden?“-Link unterm Artikel statt der Kommentare, dann landet’s auch beim Richtigen.

  • Bei der Text Vorhersage würde ich mir wünschen, iOS schlägt auch Satzzeichen vor, besonders das Fragezeichen.

  • Ich habe ein 12 mini und die Standby Funktion läuft problemlos

  • Na ja ist ja nichts welt bewegendes diese sogenannten neuen Features

  • Apple und tschüss! Gibt auch andere Geräte. Versteckter Zwang zum Kauf neuer Hardware.

  • Na irgendwie muss man ja die neue Geräte los bekommen. Was von Nachhaltigkeit erzählen, aber der Profit muss auch stimmen :)

    Brav jedes Jahr ein neues Kaufen

  • Ich verstehe nicht das ganze hier …

    Ich bin kein Apple FanBoy oder so … aber ich kann auch ein Unternehmen wie Apple verstehen.

    1. Es gibt Funktionen die Hardware bedingt einfach auf einem älteren Gerät nicht funktionieren, weil schlicht weg die benötigte Hardware (z.B. Sensor) nicht vorhanden ist.

    2. Glaube ich auch nicht das ein iPhone12 nicht einfach so ausgewählt wurde. Etwas was bei jeder Generation „besser“ wird ist die CPU / GPU und ich kann mir schon vorstellen das iOS17 oder eine Bestimmte Funktion erst „flüssig“ auf einem 12er läuft. Weil wenn es einer auf ein 11er installiert wird bzw. Es eine bestimmt Funktion gibt, die ewig braucht oder abstürzt, dann meckern auch gleich alle wieder rum.

    3. Welcher andere Hersteller verteilt kostenlos an so alte Hardware das aktuelle / neuste Betriebssystem … welches dann vernünftig läuft?

  • PS: Ich kaufe mir ein iPhone / Gerät wegen den Funktionen die es jetzt kann und nicht für Funktionen die es vielleicht in 2 Jahren wegen ein Update kann.
    Ich sehe das so das man bei Apple den Vorteil hat das ich 2-3 Jahre kostenlos noch mehr Funktionen bekomme…
    Ich habe zur Zeit ein iPhone 13 Mini und werde mir das neue iPhone 15 Pro/Ultra … keine Ahnung wie es dann heißt … holen , weil ich eine bessere Kamera haben möchte.
    Sehe das jetzt nicht als Zwang an von Apple … das dies nicht per Software Update geht. ;-)

  • Kann es schon nicht leiden das meine Frau versucht meine Sätze zu beenden. Jetzt will es das iPhone auch noch machen. Nicht gut.

  • Also auf dem iPhone 12 Pro läuft StandBy Nachtischfunktion.

  • Leute hört auf immer so zu jammern!!! Apple ist der einzige Hersteller der überhaupt über 3 Jahre Major Updates bietet,zum Teil bis 6 Jahre ! ALLE anderen bieten 2-3 Updates ,die billigen Geräte meist nichtmal 1!
    Und vorallem ist Apple mit Google ,das einzige Unternehmen dass die Software von Grund auf entwickelt ,alle anderen leasen android und hauen ihre UI drauf !also ich hab keine Ahnung ,aber ich denke das Apple verdammt viel Geld in Software Entwicklung steckt wie es kaum ein anderes Unternehmen macht und schenkt uns das !Ich nutze seit 13 Jahren MacBooks und musste noch nie für ein Update bezahlen,was damals zumindest bei Windows nicht der Fall war! Sie könnten auch einfach auf 3 Jahre setzen und gut ist ,dafür dann alle iPhone gleich behandeln und ihr werdet wieder jammern !6 Jahre Updates muss Apple nicht bringen !sie machen es weil sie es für richtig halten ,nicht zuletzt aus Nachhaltigkeit

  • ich habe ein iphone 11 pro und ich habe die textvorhersage, ich denke das ist falsch vermerkt auf der apple webseite

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37564 Artikel in den vergangenen 6110 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven