iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Neue Schnellaktionen, neuer Timer-Bereich

Neu in iOS 17: Das iPhone kann bald mehr als einen Timer

Artikel auf Mastodon teilen.
84 Kommentare 84

Apple selbst hatte die Verfügbarkeit mehrerer gleichzeitiger Timer in iOS 17 mit einem selbstironischen Augenzwinkern kommentiert und damit unterstrichen, dass die nunmehr 17. Ausgabe des iPhone-Betriebssystems eine Funktion nachliefert, die bereits dem ersten Apple-Smartphone gut zu Gesicht gestanden hätte.

10 Minuten Timer

Mehrere Timer gleichzeitig

Nach Freigabe des Herbst Updates wird das iPhone unter iOS 17 erstmals in der Lage sein, mehrere gleichzeitige Timer zu stellen und zu verwalten.

Diese können nicht nur mit einer kurzen Beschreibung versehen werden und tauchen in der Uhr-Applikation untereinander gelistet auf, laufende Timer werden zudem auch auf dem Sperrbildschirm des iPhones angezeigt und lassen sich hier bei Bedarf direkt pausieren oder beenden.

Wer seine Timer für gewöhnlich bei gehaltener Seiten-Taste per Sprachbefehl stellt, der kann diesen fortan direkt einen Namen mit auf den Weg geben und Siri etwa auffordern: „Stelle einen Pizza-Timer für 14 Minuten“.

Ios 17 Timer

Neue Schnellaktionen in Spotlight

Zudem bietet die Spotlight-Suche von iOS 17 nun Schnellaktionen zum Setzen von Timern und Alarmzeiten an, die noch in der Spotlight-Oberfläche die Einstellung einer Timer-Zeit und dessen umgehenden Start zulassen.

Die zuletzt abgelaufenen Timer werden in der Uhr-Applikation gesammelt und können hier mit einem Knopfdruck erneut gestatte werden. Allerdings ist es nicht möglich einen bereits vorhandenen Pizza-Timer per Sprachbefehl erneut zu starten. Hier verlangt Siri (noch) jedesmal die konkrete Angabe einer Timer-Dauer und ignoriert bereits vergebene Namen.

Schnellaktionen Timer

Vor allem die zunehmende Popularität von Alexa als äußerst flexibler Küchentimer hatte das Unverständnis vieler Nutzer befeuert, die sich immer wieder über die schlichten Timer-Funktionen des iPhones ärgerten.

07. Jun 2023 um 09:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    84 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • DAS ist für mich (AUCH) ein absolutes MUST HAVE, also jetzt wirklich!
      Und endlich mehrere Timer auf dem iPhone, und sogar auf dem Sperrdisplay gleichzeitig :-)))))))))

      • Ging uns genauso, mussten immer separat auf den Geräten eins stellen

      • Ja wir auch. Da haben wir uns pro Timer ein Gerät gekauft.
        Jetzt geht Mittagsschlaf, Kuchen backen und Haare färben parallel

  • Mehrere Timer gleichzeitig ist für mich das eigentliche „one more thing“

  • Endlich, peinlich dass es einen extra Artikel wert ist aber dafür hat Apple jetzt eine Alexa bei uns arbeitslos gemacht :D (also im September)

    • Warum ? Siri ist doch weiterhin zu nichts zu gebrauchen. Was ändert sich denn ?

      • Naja Siri kann nicht viel aber nen timer stellen geht zumindest. Im Notfall ginge das auch per Hand. Dinge die bisher ja nicht möglich waren (was nicht mal Siris schuld ist, daher weiß ich nicht woher der Kommentar kommt?)

  • Hab bis jetzt noch nicht verstanden warum man sich immer auf die Timer aufhängt – braucht ihr wirklich mehr als einen?

    • Du kochst scheinbar nicht oft… ;-)
      Aber da wir zuhause voll zufrieden mit Alexa sind, haben wir die Funktion auf den iPhones nicht vermisst

      • Wir kochen täglich. Aber wir haben eine Uhr und ein Gehirn.

      • iOS für Teewasser und ab und zu mal ein Ei zum Frühstück reicht das wahrscheinlich auch aus.
        Andere können aber auch komplexere Aufgaben am Herd und Ofen wahrnehmen.
        :-)

      • Warum einfach, wenn man es sich auch schwer machen kann ;)

      • Respekt!
        Dann kannst du Dir auf einem vollen Grill 8-10 verschiedene Garstufen merken?

      • Bei 10 Garstufen bringt dir der Timer dann auch nix mehr, weil du nur noch mit der Administration der Timer beschäftigt bist…

      • Ja, aber trotzdem einfacher.

      • @googman: leg eins drauf, Start den Timer, leg eins drauf Start den Timer,leg… ist jetzt nicht sonderlich großer aufwand

      • Anscheinend sogar.

    • chicken charlie

      Mir geht es nicht darum, sich nicht darüber lustig zu machen, aber nach meinem Empfinden sind das Funktionen, die einfach mit normalen Updates eingeführt Gehören.

      Das sind Basic Funktionen, welche nicht erst mit der nächsten Version erweitert gehören. Auch finde ich das mit iOS 17 nicht wirklich etwas dabei ist, was mich umgehauen hat.

      Sticker nutze ich nicht, FaceTime wird auch selten genutzt und Shareplay brauche ich nicht, da treffe ich lieber mit Freunden und schaue gemeinsam einen Film im Kino oder daheim.

      Soll nicht heißen, dass für andere diese Funktionen ebenso useless sind, aber für mich eben schon.

    • Spargel-Timer auf 12 min
      Kartoffel-Timer auf 15 min
      Schnitzel-Timer auf 8 min … – et voila! Zum Glück kann die Apple Watch schon länger Parallel-Timer (mit Namensunterscheidung!)

    • Tatsächlich ja.
      Essen kochen, Tee kochen , etc. 2 oder 3 braucht man schon öfters.

  • Top,
    Bisher habe ich mich so beholfen, dass ein Timer auf dem iPhone lief der andere auf der Watch

  • Wenn jetzt noch der Taschenrechner in iPad OS Einzug halten würde, dann hätte Apple ausentwickelt.

  • So etwas als tolles neues Feature herauszustellen ist echt etwas peinlich.
    Genauso wie neue Emojis als neues Feature herausgestellt werden.

    So etwas ist doch echt Pillepalle.

  • iOS 16 war, wie ich fand, schon lasch. iOS17 geht noch eins tiefer.

    • Ratschlag: Installiere nicht iO17. Sonst würdest du einen Wertverlust (also: noch mehr lasch) für dein iPhone erfahren.

    • Naja ist halt soweit an nem Punkt angelangt wo nicht mehr viel neues geht. Design wird sich auch in den nächsten Jahren nicht verändern. erst letztens einen Artikel dazu gelesen wie sich das Design der älteren auf millennials ausgewirkt hat, was mit ein Grund ist warum es immer cleaner wird. Da wird es wohl wieder eine neue Generation brauchen die von dem aktuellen Design „traumatisiert“ (also psychologisch gesprochen nicht stammtischgelaber) ist damit dann wieder 3d und „Bücherregal“ Einzug finden werden.

  • Geht auf der Apple Watch mit Siri schon länger. Nutze ich regelmäßig. Hat mich immer gestört, dass das iPhone das nicht kann.

    • FallobstAmateur

      Erstens sehe ich das genauso wie Mo; zweitens habe ich zuhause das iPhone auch nicht immer in der Hosentasche und dann ist es drittens immer besser, die Timer auf der Watch zu verwalten.
      Jetzt haltet mir bitte nicht vor, dass mir als wohlhabenden Watch-Besitzer eine solche Arroganz nicht anstände…

  • Hmm,

    ich sage Siri immer „Tee Timer 3 Minuten“. Wenn das erledigt ist, sage ich z.B. „Eier Timer 6 Minuten“. Der Bequemlichkeit wegen, nutze ich dazu die Watch.

    Das alles geht doch heute schon.

  • Shut up and take my Money, endlich gibt es das, man wie konnte ich all die Jahre ohne leben….danke Tim

  • Kann jemand sagen ob die VR Bank App und Secure Go schon funktionieren?

  • Jetzt nur noch den HomePod anpassen sodass der Timer der in der Küche gestellt wurde auch im Wohnzimmer klingelt.

  • Ich bin immer wieder erstaunt, wie lange Apple braucht, um ganz banale Funktionen zu implementieren, die vielleicht nicht „sexy“, aber im Alltag ungeheuer hilfreich sind.

    Zum Beispiel warte ich immer noch darauf, dass man anonyme Anrufe blockieren beziehungsweise direkt zum Anrufbeantworter schicken kann. Bei Android geht das (und sogar Call Screening), bei Apple kann man nur entweder alle Anrufer, die nicht im Telefonbuch sind, oder keine blocken. Das zu implementieren wäre so banal. und so nützlich.

  • Ich würde mich freuen wenn ich dem Wecker eine fixe Lautstärke verpassen könnte…

    • Wenn ich den Wecker von iOS mit Android vergleiche sind da Welten zwischen. Das mit der Lautstärke fehlt mir auch (@Dickelson, wo kann man denn die Wecker-Lautstärke regeln?).
      Unter Android kann ich Wecker für einen Zeitraum pausieren (z.B. während des Urlaubs), ich bekomme einen Hinweis wenn mein regelmäßiger Wecker auf einen Feiertag fällt und ich seh ich Sperrbildschriem nur den Wecker, welcher in den nächsten 12 Stunden klingelt. Nicht wie bei iOS wo eine Woche dazwischen liegen kann.

      • Wenn man einen Ton auswählt für den Alarm kann man das über die Seitentasten einstellen (ggf. über settings noch aktivieren). Ist aber nicht intuitiv das stimmt. Ist dann eine andere Lautstärke als der anrufton/generell die Lautstärke

      • Ist das nicht die Medienlautstärke? Nach meinem Stand richtet sich der Wecker am Klingelton. Entsprechend hab ich hier die Lautstärke früh/abends über Routinen geregelt und das passte dann.

      • Und wenn ich dann den Klingelton mit den Seitentasten ist wieder alles verstellt?
        Also mich nervt das ungemein, oder ich seit Jahren zu doof.
        Warum kann ich nicht für jedes Medium eine eigene Lautstärke festlegen?

      • Das nervt mich auch tierisch. Ich verstehe einfach nicht weshalb man die Lautstärke nicht ganz einfach einmal pro Wecker einstellen kann. Das wäre so einfach. Bei weckerton geht es ja auch

  • Übrigens für alle Interessenten:
    Die Sparkassen App funktioniert (erstaunlicherweise) unter der ersten Beta.

  • Mit iOS 20 kommt dann vielleicht auf die Anzeige der laufenden Stoppuhr auf dem Lockscreen…

  • Innovation pur. Sollte eigentlich dem Iphone 15 Pro exklusiv vorbehalten sein.

  • Ich mache schon seit dem letzten Update immer gerne mehrere Timer auf der Watch… oder wurde das für die Watch eher möglich gemacht?

  • Craig hat bei der WWDC selbst gescherzt, in welchen Zeiten voller Wunder wir leben, bei diesem Timer Thema

  • …und ich tippe immer noch daneben auf der Tastatur, ihr etwa nicht ? Warum kann man die Tastatur noch immer nicht für sein Blickfeld kalibrieren ? Braucht man vielleicht KI dazu ? Es wäre soooo angenehm !

  • Ich habe einfach in den wichtigsten Zimmern einen Homepod mini, zum Beispiel in der Küche – der kann ja viele Timer gleichzeitig. Und im Wohn- und Schlafzimmer sowieso, weil ich meine HomeKit-Lampen schalten will, auch wenn ich das iPhone nicht dabei habe.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6166 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven