iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 714 Artikel

Attraktiver als die Konkurrenz

Baseus: Kompakter MagSafe-Akku ist kleiner, stärker und günstiger

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Der Zubehör-Anbieter Baseus bietet seit Anfang des Jahres einen kompakten MagSafe-Akku an, der magnetisch auf der Rückseite aktuelle iPhone-Modelle haftet und diese induktiv mit Ladestrom versorgt.

Baseus Akku

Das Baseus-Modell konkurriert mit den zahlreichen 5.000 mAh-Modellen am Markt sowohl im Preis als auch in der verfügbare Kapazität. Bei vergleichbaren Maßen wie die Modelle der Konkurrenz integriert der Akku des Anbieters nicht 5.000 mAh sondern 6.000 mAh. Genug um ein leeres iPhone 14 Pro einmal komplett aufzuladen.

Mit guten technischen Daten

Ebenfalls erwähnenswert ist der USB-C-Anschluss des kleinen Energie-Päckchens. Dieser liefert per Kabel verbundenen Geräten 20 Watt Ladeleistung über den Power-Delivery-Standard und bringt das iPhone 14 Pro so innerhalb von nur 30 Minuten von 0 auf 55 Prozent Akkustand.

Dabei unterstützt der MagSafe-Akku des Anbieters nicht nur die gleichzeitige Ladung von zwei Geräten (per MagSafe und per Kabel) sondern versteht sich zudem auf die Pass-Through-Ladung. Sprich: Während der Akku selbst am Netzteil hängt und aufgeladen wird, kann dieser gleichzeitig ein verbundenes iPhone laden.

Baseus Ladung

Im Lieferumfang des Akkus, der sich mit allen iPhone-Modellen ab dem iPhone 12 einsetzen lässt, befindet sich ein USB-C-zu-USB-C-Kabel. die Maße betragen 9,7 cm x 6,4 cm x 1,5 cm.

Attraktiver als die Konkurrenz

Der Akku, der für 43 Euro in den Markt startete, ist momentan mit einem 22-prozentigen Preisnachlass ausgezeichnet. Zudem lässt sich auf der Produktseite ein 5-Prozent-Coupon aktivieren, der den Gesamtpreis auf nur noch 31,68 Euro drückt.

Zum Vergleich: Die Anker 521 Magnetic Battery kostet mit Preisnachlass 34 Euro, besitzt nur 5.000 mAh Kapazität und misst 9,7 cm x 8 cm x 2,2 cm. Eine Ständer-Funktion fehlt jedoch beiden Modellen.

Produkthinweis
Baseus Magsafe Powerbank 6000mAh, Magnetische Externe Batterie für iPhone 15/14/13/12 Serie, USB-C Wireless Powerbank... 31,68 EUR 32,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Jun 2023 um 12:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich bin damit sehr zufrieden und es lädt auch besser als die Version von Anker.
    Allerdings führt die entstehende Wärme bei gleichzeitiger Nutzung des iPhones dazu, dass der Ladevorgang pausiert wird

  • Habe mir diesen akku vor ca 3 Wochen geholt, bei mir lädt er nur mit 3000 mAh. Also wer wirklich 6000 benötigt, sollte woanders zuschlagen..

  • Ich habe mir den Akku vor ein paar Monaten bei Ali im Angebot für ca. 22 Euro bestellt und bin zufrieden. Lädt auch (gefühlt) schneller als 7,5W.
    Man kann ein iPhone aber drahtlos nur etwas mehr als einmal aufladen, ist also nur was für Notfälle unterwegs. Wärmeentwicklung ist in etwa so wie bei einem Apple MagSafe Ladepuck, also sicherlich nicht vorteilhaft für den Akku, aber auch nicht exorbitant schlecht.

  • Ich finde QI Laden sollte vorerst verboten werden. Akkus gehen nachweislich schneller kaputt. Erst wenn die Technologie ausgereift ist, sollte man darauf zurückgreifen.

    • Kannst du das belegen? Hab mir erst kürzlich ein QI-Ladegerät für mein iPhone 12 geholt und kann da nicht mitreden. Allerdings nutze ich elektrische Zahnbürsten schon über 30 Jahre und die wurden allesamt (und werden noch) induktiv geladen. Ebenso die Apple Watch und auch mein seliger Palm Pre über den Touchstone. Von daher sollte die Technologie ausgereift sein, oder?

      • Die Palms…wie geil. Hatte das Touchpad, den Pre 2, 3 und Veer. Und ich Idiot habe damals alles verkauft :( gerade der Veer war der Burner. Und WebOS war Android, iOS und WM dermaßen überlegen…

    • Die gehen auch nur bei älteren Geräten kaputt, die noch keine intelligente Überwachung eingebaut haben um das laden dann abzuschalten.

    • Akkus leiden grundsätzlich unter Wärme, gleichzeitiger Be- und Entladung sowie Ladezuständen nahe 0% und 100%. Das induktive Laden selbst schadet nicht, jedoch das meistens damit verbundene schnelle Laden (weil mehr Wärme).
      Nachteil am induktiven Laden: der Wirkungsgrad liegt bei ca. 90%, das bedeutet Energie-Verschwendung und das wiederum bedeutet Nachteile für uns alle.

      • +1

      • Du solltest spezifizieren: leiden unter ZU VIEL Wärme.

        Und so heiss wird es beim Laden auch nicht. Zu kalt ist schlecht, zu warm ist schlecht. Und ein bisschen wärmer als Raumtemperatur schadet nicht unbedingt.

      • Ja, Du hast recht. Ich hatte vorschnell vorausgesetzt, dass mit „Wärme“ automatisch „zu viel Wärme“ verstanden wird. Danke für den Hinweis :)

    • Moin,
      ich besitze ein IPhone 12 Mini und meine Frau ein 11 Pro und wir laden seit fast 3 Jahren jede Nacht mit dem Standard! Alles super, beide Akkus sind ungefähr bei 82~84 % und das mach immerhin 3 Jahren.

      Also, ich kann deine Aussage nicht teilen.

    • Weißt du was? Wenn ein Akku den Geist aufgibt, kann man ihn austauschen lassen. Klingt verrückt, ist aber so.

      • Weißt Du was? Akkus pflegen und weniger austauschen ist viel besser für die Umwelt. Klingt für Dich vielleicht neu oder verrückt, ist aber so.

  • Ich habe das Teil mit 10000 mAh und bin zufrieden damit:

    Baseus Magnetic Mini10000 mAh, 20 W

  • Suggeriert leider dass es auch mit iPhone Mini kompatibel ist was zwar technisch stimmt aber der Akku hängt leicht rüber.

  • Kann man den Akku beim Laden des iPhone über Kabel gleichzeitig an den Magsafe anbringen?

    Oder wird dadurch das iPhone heißer oder stört das Laden? Wird das iPhone dann ausschließlich über Kabel geladen und ignoriert die Magsafe Verbindung?

    • Hallo Anton, ich habe die Powerbank selbst. Wenn Du erst das Kabel anschließt und dann an das iPhone klickst, wird weiterhin mit 20W PD geladen – keine Unterbrechung oder Umschaltung auf Qi. Damit ist das iPhone ruck zuck geladen. Ich kann die Powerbank nur empfehlen.

  • Richtigerweise ist die Anker 621 Powerbank das Pendant (49€).

    Hatte die Baseus auf einem langen Städte Tripp mit dabei. War extrem hilfreich.

    Mein Fazit: klebt sehr gut an dem Apple Ledercase, lässt sich schnell aufladen, reicht dicke um ein iPhone Pro (Max?) komplett aufzuladen und schaltet automatisch MagSafe ab wenn ein Kabel genutzt wird (20W).

    Beim aktiven Navigieren und laden via MagSafe wird das Teil jedoch recht warm. Ich hatte ein USB – Lightning Mini Kabel meist genutzt. Die Einheit iPhone + PW war damit immernoch sehr kompakt und gut nutzbar. Nach 30 min. das Kabel dann entfernt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37714 Artikel in den vergangenen 6136 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven