iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 568 Artikel

Noch 40 Tage bis zur Präsentation

iOS 17: App-Mediathek, Sperrbildschirm und weitere Neuerungen

Artikel auf Mastodon teilen.
51 Kommentare 51

Bis Apple uns einen ersten Blick auf iOS 17 und damit auf die wichtigsten Funktionen der nächsten iPhone-Betriebssystem spendieren wird, werden noch 40 Tage verstreichen. Bis zur WWDC Entwicklerkonferenz am 5. Juni sind wir daher auf gut unterrichtete Quellen angewiesen, um wenigstens ein grobes Gefühl für die voraussichtlichen Funktionsneuerungen zu bekommen.

Ios 11 Flugmodus

iOS 17 soll das Kontrollzentrum generalüberholen

Von eben jenen Quellen gibt es in diesem Jahr einige. Diese wollen unter anderem die bevorstehende Einführung einer so genannten Sideloading-Funktion für europäische iPhone-Anwender in Erfahrung gebracht haben, mit der sich neue iPhone-Apps auch am App Store vorbei installieren lassen werden.

Mitte des Monats tauchte zudem eine schon relativ konkret gefasste Liste von 15 neuen Systemfunktionen auf, die von iOS 17 erwartet werden dürfen:

Zu den aufgezählten Neuerungen gehörten zusätzliche Fokus-Einstellungen, neue Funktionen für das Dynamic Island, ein rundum überarbeitetes Kontrollzentrum, neue Bedienungshilfen die das iPhone für die Nutzung in den Händen von Kindern und Senioren vorbereiten soll, eine neue Kamera-App und eine aufgewertete Spotlight-Suche.

Neue Prognosen aus China

Nun gesellen sich zu den 15 Stichpunkten eine Handvoll weiterer Vorhersagen hinzu, die auf dem chinesischen Kurznachrichtenportal Weibo aufgetaucht sind und hier von dem selben Account zu Papier gebracht wurden, der bereits das Erscheinen des gelben iPhone-Sondermodells voraussagte.

Neben einem erneuten Hinweis auf das überarbeitete Kontrollzentrum führt die Liste die folgenden Funktions-Neuerungen für iOS 17 an:

  • Benutzerdefinierte Kategorien für die App-Mediathek
  • Apple Music Songtexte auf dem iPhone-Sperrbildschirm
  • Neue, vereinfachte Benutzeroberfläche für Apple Music
  • Stufenlos einstellbare Helligkeit der LED-Taschenlampe
  • Sperrbildschirm-Designs lassen sich teilen

26. Apr 2023 um 14:20 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wie jedes Jahr freue ich mich auf die WWDC, irgendwas ist immer dabei.

  • Super, stufenlos verstellbare Taschenlampe.
    Darauf habe ich gewartet.
    Das Einladungen aus der Home App niemals die Familienmitglieder erreicht, kann ruhig auch erst in Version 19 gefixt werden.
    Ach Apple…

    • Muss ja dann nicht mehr gefixt werden, du kannst sie ja zukünftig sehen und zwar nur so hell, wie du es dir wünschst. AMAZING!!!

    • Nach den aktuellen Updates für iOS und die HomePod Minis konnte ich die rausgeflogenen Familienmitglieder wieder ganz normal zu Home hinzufügen.

      • Ich leider nicht. Bin mit dem Apple Support seit letztem Donnerstag am rumposseln. Mein Support-Agent sagte mir, dass ich der einzige in seiner Schicht sei, der da Probleme hat.

      • Das Problem ist, wenn ich die Einladung zurückziehe gibt es keine Option mehr zum nochmal einladen.
        Ich muss dann ein neues Home einrichten inklusive aller Geräte. Habe ich jetzt 2x gemacht, jeweils fast drei Stunden lang.
        Das nervt nur noch!
        Jetzt geht die Familie in die jeweilige App des Herstellers um Lampen zu schalten oder die Heizung zu regeln.
        Apple Home ist und bleibt einfach genau so schlecht wie Siri.

      • Die restlichen wie ich haben bereits aufgegeben und sich nicht mehr beim Support gemeldet, da deren einziger Tip war: alles zurücksetzen und neu installieren. Nachdem das erfolgt ist und keinen Erfolg brachte kam der Tip: Alles zurücksetzen und neu installieren……

      • Ein echter Albtraum, wenn man sein komplettes Homekit-Setup neu aufsetzen muss …
        Ein Tipp: mit der App „Controlle für HomeKit“ kannst Du ein (nahezu vollständiges) Backup Deiner Home-Architektur erstellen. Vielleicht nimmt das dem Neuaufsetzen etwas den größten Ärger.
        Andererseits gibt es leider immer wieder HomeKit-Installationen bei denen (oft durch Verwendung von „unsauberen“ HomeKit-Billig-Devices bzw. den dazugehörigen Apps) nur ein Neuaufsetzen hilft.

        Aber die Aussage, dass Ihr mit den Einladungen Probleme habt, sprechen eigentlich für eher Home-interne Probleme. Ganz blöde Frage: Habt Ihr mal überprüft, ob die Eingeladenen (zu dem Zeitpunkt) im selben WLAN waren; es gab mal Probleme, wenn sich die Person z.B. im Gast-Wlan befand…

      • Ich hatte das Problem auch.
        Schon folgendes Probiert?
        Das Gerät wo keine Einladung erhält oder nicht annehmen kann:
        In denn Einstellungen -> Apple-ID -> Abmelden.
        Dann mit deinem Account einloggen.
        Kurz in die Home-App
        Dann wieder ausloggen und mit vorherigen Account einloggen.

        Bei mir war das die Lösung

      • Danke, werde ich mal ausprobieren.

      • Danke für den Lösungsansatz!
        Stimmt, als die Einladungen versendet wurde, waren die anderen Geräte nicht im WLAN.
        Aber das wäre ja bescheuert. Erst eine Familiensitzung machen um die Home App einzurichten!? :)

    • Wieso?
      Wenn die Mitbewohner im Dunkeln nach Hause kommen weil das partout nicht funktioniert, wie von dir beschrieben, dann gibts doch die stufenlose Taschenlampe…
      amazing

    • Es muss „Die Einladungen…“ heißen. Nicht “ Das Einladungen…“ ;)

      • Nein.
        Erreicht ist falsch, es sollte „erreichen“ heißen Herr Professor. ;)

      • … und zu allem Überfluss schreibt man zu Beginn dieses Satzes „Dass“ (mit 2 „s“).
        Ich weise aber nur darauf hin, da Ihr so vehement zum Ausdruck gebracht habt, dass Euch Fehler in Kommentaren stören :-)))

      • Ich habe mich noch nie über Reschtschiebfehler beschwert. ;)
        Für mich zählt allein der Inhalt des geschriebenen, nicht die Fehler.
        Korrigieren ist so 60er.. :)

  • chicken charlie

    Ist jetzt nichts dabei, was mich klatschen lässt. Da hätte ich mir schon deutlich mehr erwartet. Sperrbildschirm muss noch weiter geöffnet werden, damit mehr Widgets platziert werden können. Mitteilungszentrale darf gerne überarbeitet werden. Interaktive Widgets. Siri mit einem hauch von AI würde schon toll sein.

    • Und das ist immer noch eine Liste, die von irgendeinem Wichtigtuerer vermutlich erfunden wurde.
      Einfach abwarten bis Anfang Juni und DANN erst klatschen oder eben auch nicht. Denn erst DANN ist sicher, was kommt/nicht kommt usw.

  • Ich würde mir eine offizielle Downgrade Funktion wünschen. Denn mein IPhone X kommt mit iOS 16 nimmer klar. Würde gerne sogar auf iOS 14 downgraden aber ja… Träumen darf man.

  • Ich wäre froh, wenn ich in der Fotos App ein Hintergrundbild festlegen könnte, ohne einen neuen Lockscreen zu erstellen.

  • Ich würde gerne in einer iMessage Konversation mit mehreren Teilnehmern sehen wer die Nachricht gelesen hat.

  • Bitte! Airtags teilen zu können, das wäre super! Notfalls auch nur in der Familie.

  • Wäre toll, wenn künftig im Fokus-Status die Anrufer auf die Mailbox weitergeleitet werden würden statt das Besetztzeichen zu hören…

  • Ich würde es begrüßen, dass sich das iPhone bei Software-Updates endlich merken würde, dass ich im Flugzeugmodus Bluetooth aus haben will. Bei jedem Update wird die Funktion wieder zurückgesetzt. Eine Bevormundung des Users, die ich sonst eher von Microsoft kenne (alle paar Wochen der Hinweis, dass man doch die Browser-Einstellungen von Kleinweich nehmen soll statt der eigenen, und warum man immer noch nicht seine Lesezeichen über alle Geräte synchronisieren und den Client für Android herunterladen möchte und Office kaufen usw.)

  • Wäre cool, wenn ich im Kontrollzentrum WLAN und Bluetooth ausschalte, es auch wirklich aus is ohne noch zusätzlich in die Einstellung zu müssen, das nervt mich persönlich.
    Wird das irgendwann mal behoben ?

  • Manuel Kohlscheen

    Wirkliche Neuerungen gab es doch in letzter Zeit nicht…

  • Apple Music könnte wirklich mal eine Überarbeitung gebrauchen … weiß zwar nicht, wie ich das konkret anders designen würde, aber im Vergleich zu Spotify wirkt es schon irgendwie in die Jahre gekommen

  • Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Oder was ganz anderes.

  • Meint ihr mit dem Sideloading wird auch der usb-c/lightning Port freigegeben?

    • Was meinst Du bezogen auf den USB-C-Port mit „freigegeben“?

      Keine Ahnung, ob Dir die Info weiterhilft, aber Du kannst heute schon am USB-C-Port des iPads USB-Hubs anschließen (für SD-Karten, HDMI-Anschluss, USB-Stick, …)

  • Hoffentlich kann man nach über 10 Jahren bald endlich mal per SIRI Befehl oder Kontrollzentrum die Rufnummerunterdrückung mit nur einem Befehl an- bzw. ausschalten. Brauche das ständig wenn ich mein privates Handy dienstlich nutzen muss.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37568 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven