iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 363 Artikel

Es wird ein Performance-Update

iOS 17: Diese 15 Neuerungen sollen uns erwarten

Artikel auf Mastodon teilen.
83 Kommentare 83

„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht“, eine sprichwörtliche Weisheit, die im Bezug auf Gerüchte, Spekulationen und Prognosen zu neuen Apple-Produkten gern auch umgedreht wird.

Ios 11 Flugmodus

Unter anderem soll das Kontrollzentrum generalüberholt werden

Im dichten Dampf der Gerüchteküche, in der viele Prognosen und vermeintliche Insider-Informationen um Aufmerksamkeit buhlen, zählen vor allem die Äußerungen von Personen, Online-Konten oder Analysten, die bereits in der Vergangenheit durch treffsichere Vorhersagen auf sich aufmerksam machen konnten.

Dies gilt auch für das anonyme Twitter-Konto @analyst941, das sich jetzt zum möglichen Funktionsumfang des nächsten iPhone-Betriebssystems geäußert hat und 15 Neuerungen und Fakten zu iOS 17 anführt.

Es wird ein Performance-Update

Wie treffsicher die Liste ist, darf bereits in weniger als zwei Monaten beurteilt werden. Am 5. Juni wird Apple das nächste iPhone-Betriebssystem im Rahmen der WWDC-Entwicklerkonferenz präsentieren.

  • iOS 17 soll alle iPhone-Modelle unterstützen, auf denen sich auch iOS 16 installieren ließ. Dazu gehören auch iPhone-Modelle wie das iPhone 8 und das iPhone X mit Apples A11-Chip.
  • Für iPadOS 17 steht die Entscheidung, welche Modelle unterstützt werden, noch aus. In knapp einem Monat soll feststehen, ob auch die iPads mit A9 und A10-Chip noch in den Genuss des neuen Systems kommen.
  • iOS 17 ist vor allem ein Performance-Update. Im Fokus des Updates stehen Leistung, Stabilität, Effizienz und die Altgeräte-Unterstützung.
  • Das Kontrollzentrum soll größere Änderungen erfahren und mit einer neuen Benutzeroberfläche und neuen Möglichkeiten zur Konfigurierbarkeit antreten.
  • Ein funktionsreicheres Dynamic Island. Dieses wird in diesem Jahr auf allen neuen Geräten verfügbar und nicht mehr nur den Pro-Modellen vorbehalten sein.
  • Zusätzliche Einstellungen für das Always-on-Display.
  • Zusätzliche Fokus-Einstellungen.
  • Zusätzliche Einstellungen für Mitteilungen und Benachrichtigungen.
  • Überarbeitete Bedienungshilfen sollen die volle Kontrolle über die angebotene Benutzeroberfläche zulassen, was vor allem den iPhone-Einsatz in Senioren- und Kinderhand verbessern soll.
  • Widget werden aktiver. Mit Tasten und dynamischen Live-Inhalten.
  • CarKey-Verbesserungen in der Wallet-App.
  • Eine neue Benutzeroberfläche für Teile von Apples Health-App.
  • Eine überarbeitete Kamera-App (die eventuell nur für die Pro-Geräte kommt.)
  • Eine deutlich aufgewertete Spotlight-Suche.
  • Umfangreiche Verbesserungen und ein Ausbau der ARKit-Funktionen.

13. Apr 2023 um 15:01 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    83 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich würde es sehr begrüßen wenn sich Apple mit IOS17 hauptsächlich um die Stabilität und Akku Leistung kümmern würde … auf neue Emojis kann ich verzichten ;-)

    • Soll Apple also keine Emojis mehr umsetzen, die vom Unicode Konsortium eingeführt werden? Spätestens wenn du irgendwann weiße Kästchen siehst, anstatt eines der neuen Emojis, wirst du dich wieder beschweren, wetten?

    • @ralfb: Muss man das immer wieder neu erwähnen? Die neuen Emojis werden nicht von Apple erfunden, sondern von einen Konsortium. Apple muss diese umsetzen bzw. einbauen, um einem plattformübergreifenden Standard einzuhalten. Wenn du auf die Verzichten kann, dann verzichtest du eben auf diese.

      • Danke es ist wirklich anstrengend das man sich so über ein paar Emoji aufregt.

      • Wer regt sich denn auf :-) habe das mit den Emojis als Floskel verwendet um klar zu machen das ich mich mehr über Stabilität freuen würde als über ein paar kleine zusätzliche Funktionen … OK, das Emojis Beispiel habe ich in den Sand gesetzt … Sorry … soll nicht wieder vorkommen, und ja, ich weiß das diese nicht von Apple erfunden werden, finde es halt nur manchmal lustig das im dieses dick im Beipackzettel als Neuerung steht und andere Änderungen, wie z.B. Neue Einstellungen teilweise nicht erwähnt werden.

      • Wenn man wenigstens die Löschen könnte, die man nie niemals nicht genutz werden!

    • Der wahre Klaus

      Ja, die wäre wirklich mal dran. Obwohl es natürlich auch eine Menge guter Apps gibt. Ich setze hier die App Informant ein, vor ewigen Zeiten als einmal Kauf erworben und immer noch begeistert.

      • Apple verhindert es ja, dass andere so ein Vorschau Icon machen können, wie es Apple selbst macht.
        Daher ist das weggehen vom Kalender und/oder dem Wecker durchaus unnötig schwer und daher freut man sich doppelt, wenn der mäßige Kalender auch mal überarbeitet wird.

      • Die hat es bitter nötig. Da mein Mann und ich unsere Termine synchronisieren, läuft das über den iPhone Kalender. Deutlich besser gefällt mir Calendars 5 von Readdle aufgrund der Wochenübersicht. Nutze daher beide parallel, was jedoch nervig ist.

      • Nur bei Readdle wird halt leider das Facebook SDK verwendet und du teilst halt deine Daten.
        Privatsphäre ist jedoch genau der letzte Grund, warum ich noch beim teuren iPhone bin.

    • Ich glaube, da ist „der Zug bei vielen abgefahren“. Viele Nutzer sind auf alternative Kalender-Apps umgestiegen. Und Apple wird dann nur scheibschenweise neue Funktionen einfüegen þ verteilt über Jahre hinweg. Siehe Notizen App.

      • Da mittlerweile aber fast alle Apps auf ein Drecks Abo setzen wäre es super wenn Apple die vermissten Funktionalitäten der anderen Kalender-Apps auch einfach einbaut, um diesen ganzen raffgierigen Abo-Apps das Wasser abzugraben!

      • @komacrew: Raffgierige Abo-Apps? Wenn überhaupt, dann sind das die Entwickler, die raffgierig sind.
        Ich nutze BusyCal (sehr gute Kalendar-App) und zahle gerne die € 30 (vllt auch etwas mehr, kein Ahnung) alle 18 Monate, denn die App wird nahezu monatlich aktualisiert, oft mit neuen Funktionen. Direkter Draht zum Enwtwickler, der sich über konstruktives Feedback freut. Und er freut sich auch, wenn er damit Geld verdient.
        Für dich sind alle Abos überteuert und du findest diese Abos doof. Leider kann man halt nicht alles über einen Kamm scheren, so wie du hier machst.
        Ich vermute, du wirst dich in 10 weiterhin über Abos aufregen. Aber leider ist das nun mal die Entwicklung. Anstatt mich aufzuregen, wähle ich Apps, die mir zusagen, zahle für die Lizenz (von mir aus auch Abo) und gut ist. Besser als sich aufzuregen (über Abos oder zB eine schlechte, kostenlose Kalendar-App).
        Nutzt du gar keine Abos? iCloud+, Apple Music oder Spotify?

    • Die ist in der Tat das Letzte…

      Aber GSD gibt es wunderbare Alternativen, die bestens funktionieren.

      Beispielsweise Calendar366, ein unterstützungswürdiger, deutscher Entwickler!

      • Die App ist super und zudem eine der ganz wenigen die NICHT auf ein Abo für eine Kalenderapp setzen

    • Ernstgemeinte Frage: Was vermisst du/ihr denn bei der Kalender-App von Apple? Ich nutze sie primär und mir persönlich fehlt da nichts.
      Könnt ihr mich bitte aufklären?

      • Es fehlt nix, aber die Bedienung ist umständlich.
        Als Beispiel von mir: ich würde es begrüßen, wenn auch in der Monatsansicht die Termine zu sehen wären direkt IM Kalender.

    • Bei der Bewertung des Apple Kalenders sollte man aber berücksichtigen, dass dafür die App Erinnerungen sehr stark ausgebaut wurde und Teilfunktionen des Kalenders (Fristenkalender) übernimmt. Wenn man die Intergration dieser Funktionen in den Kalender wünscht, wird es natürlich eng bei dieser Lösung von Apple, es sei denn, man schreibt sich einen entsprechenden Kurzbefehl.

  • Die Health App könnte man sehr viel übersichtlicher und damit nützlicher gestalten.

  • Man wird quasi gezwungen, sich ein teueres Pro Modell zu kaufen………….

  • Ist das jetzt eigentlich normal das man bei CarLey Verwendung die Karte jedes Mal bestätigen muss?
    Vorher hat es gereicht wenn man das iPhone entsperrt hat, jetzt muss man vor jeder Aktion die Karte wie bei Zahlungen bestätigen

  • Offtopic: funktioniert die aktuelle Apple Watch SE noch mit dem iPhone 6s?

  • Die neue Sperrbildschirmfunktion müsste auch flüssiger laufen. Und vor allem endlich auch auf dem iPad verfügbar sein. Auch wäre es schön, wenn sich die Elemente wie Uhrzeit, Widgets etc verschieben lassen können. Je nach Hintergrundbild werden wichtige Bildelemente völlig verdeckt. Prinzipiell würde mich eine weitreichende Individualisierung von Sperrbildschirm und Homebildschirm freuen.

  • Ich würde mir wünschen wenn die VPN-Nutzung komfortabler funtkonieren würde z.B.

    • VPN-Schalter ins Kontrollzentrum
    • Dass die Anzeige VPN neben WLAN-Symbol nicht nach ein paar Sekunden verschwindet
    • Dass bei bestimmten Apps das VPN automatisch gestartet wird
  • Andere Leaker haben doch zuletzt erst gemeint, iOS 17 sei ein Update, welches einige Wunschlisten-Items der User mal abhakt. Also nicht nur tröpfchenweise Verbesserungen und Performance/Stabilität, sondern ein paar echte Neuerungen. Home Screen würde vielleicht auch mal anstehen, hat sich ja demnächst seit zwei Dekaden nicht mehr wesentlich geändert. Na ja, zur WWDC sind wir dann schlauer.

  • Ich bin ja eher auf das neue watchOS gespannt.

    Ich vermisse die Zeit wo man mit den Toggles im Kontrollzentrum wirklich wlan und LTE aus machen können.

    • Eher WLAN und Bluetuuuuuut.

      LTE ist definitiv aus!

      Schaltet man es aus, ist es dennoch über die Einstellungen an, nur eben mit keinem WLAN verbunden oder Bluetuuuuuutgerät..
      Frisst ja dennoch Akku.

  • Knknzffrrchhhtkrszt

    Ich find das eigentlich eine ganz gute Liste. Ist jetzt nicht der Zeitpunkt für eine große Revolution.

    • Wenn danach CarPlay und Bildschirmzeit gescheit funktionieren wäre ich auch schon happy.

      • CarPlay wird wohl nie richtig funktionieren, denke die Zeit ist abgelaufen!

      • Vermutlich.

        Bildschirmzeit wird wohl auch nie funktionieren.
        Apple hat sich damit arrangiert, dass einige Teile von iOS einfach im Beta-Stadium bleiben. Obige Ankündigung ändert daran nicht wirklich was. Es tröstet nur den die-hard Apple Fan, dem man irgend wie erklären muss, warum das diesjährige neue iOS release wieder nichts bringt.

  • bitte möglichkeit apps den zugriff auf WLAN zu verbieten. gibt es in china schon lange. warum nicht woanders?!?

  • Wann kommt die Möglichkeit einen AppStore von einem Dritten zu integrieren? War das nicht für dieses Jahr geplant?

    • Und wann dürfen z.B. Browser Apps ihre eigene Browser Engine nutzen?

    • Wann kommt die Möglichkeit, dass iOS Dummschwätzer erkennt und automatisch die Einstellungen so vornimmt, dass man nur noch telefonieren kann…

      • @“mr.cracky“: Dummschwätzer? Haben sie noch alle Tassen im Schrank? Offenbar nicht laut ihrem Kommentar.

      • @Reborn: Ich denke, das wenn es einen Drittanbieter Store geben wird dieses nur durch Zwang der EU geben wird. Außerdem weiß man das ja vorher. Wenn ich das will muss ich mir nen Androiden kaufen.
        Da wünsche ich dann viel Spaß mit Malware verseuchten Apps…

  • Ich würde mir wünschen das ich über das Kontrollzentrum BT+Wlan auch wirklich deaktivieren kann und nicht nur stumm schalten. Dazu noch ein Button für die Ortungsdienste

  • Ich würde mich schon sehr darüber freuen, eine sprach Nachricht in iMessage im Hintergrund hören zu dürfen.

  • Yes, iPhone X forever
    Und wenn das rausfällt, dann bleiben noch das XS und das 11 Pro und die Hoffnung dass Apple wieder zu diesem Formfaktor zurückfindet.

  • Hoffentlich wird die all zu einfache Variante geändert,den Sperrbildschirm zu ändern. Die Funktion nervt so, gehört zu den Kontrollfeldern.

  • Ich hoffe das endlich der Sperrbildschirm enthüllt wird. Die zusätzlichen Swipegesten, Vorhallen für die Kamera sorgen immer wieder für ein versehentliches Aktivieren dieser. Auch das man den Bearbeitungsmodus des Sperrbildschirms immer wieder versehentlich aktiviert nervt mich ungemein. Ich möchte einen Sperrbildschirm, der auch wirklich gesperrt ist und nicht unzählige Gesten erlaubt um irgendwas zu aktivieren. All diese Funktionen sind ja eh nach dem entsperren ebenfalls vorhanden und daher meiner Meinung nach auf dem Sperrbildschirm komplett überflüssig und sogar extrem nervig.

    Außerdem wünsche ich mir seit über 10 Jahren eine Wischgeste zum sperren des iPhones. Z.b. im Homescreen nach oben wischen.

    Naja, beides wird es wohl wieder nicht geben. Dafür noch mehr sinnlose Doppelbelegungen und neue Emojis.

  • Ihr habt die 10 neuen emoji’s vergessen die niemand braucht :-)

  • Ich habe jetzt ein Samsung Galaxy. Gibt es eine Kalender App die mit dein iPhone meiner Frau in Verbindung mit meinem Androiden funktioniert?

    • App?

      Es geht ihnen darum einen Kalender zu nutzen, den sie mit ihrer Frau teilen, oder? Dann einfach einen CalDAV-Server nutzen.

      Ich nutze einen CalDAV-Server mit NextcloudPi lokal Zuhause auf einem Raspberry Pi 4, der durch Let’s Encrypt sicher auch von außen erreicht werden kann (somit vergleichbar mit CalDAV bei Google, was sie automatisch mit der Google ID einrichten, oder mit dem Kalender in iCloud, was eigentlich auch ein CalDAV-Server ist … allerdings betreiben sie damit auch ActiveSync, was NaxtcloudPi per Default nicht einrichtet … also nach Änderung eines Eintrages sollte man etwas warten, um sicher zu gehen, dass die Aktualisierung auch beim Server angekommen ist).

      Hat jemand bei NextcloudPi CalDAV und CardDAV mit ActiveSync ausstatten können? Wenn ja, wie sollte man vorangehen, so dass es auch die nächsten NextcloudPi-Aktualisierungen überlebt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37363 Artikel in den vergangenen 6074 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven