iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 384 Artikel

Nächstes Update schon in Vorbereitung

iOS 16.5: Neue Funktionen für Siri, HomeKit und Apple News

Artikel auf Mastodon teilen.
28 Kommentare 28

Nur 24 Stunden nach der Ausgabe von iOS 16.4 ist Apple dazu übergegangen die erste Vorabversion des nächsten Betriebssystem-Updates zu verteilen und bietet registrierten Entwicklern seit Dienstagabend den Zugriff auf Beta 1 von iOS 16.5 an.

16 5 Beta

Das nächste Betriebssystem-Update, das hoffentlich auch die beobachteten Probleme mit der Sprachausgabe des iPhones wieder richten wird, bringt nur wenige sichtbare Neuerungen mit, baut jedoch die Kapazitäten von Siri aus und ergänzt die Nachrichten-Applikation Apple News um einen neuen Bereich.

Apple News mit Sport-Sektion

So besitzt Apples kostenpflichtiges Nachrichten-Angebot Apple News das nach wie vor nicht für iPhone-Nutzer in Deutschland zur Verfügung steht, in den Vereinigten Staaten jetzt einen neuen Sportbereich.

Analog zur Desktop-Applikation erlaubt Apple hier die Auswahl eines favorisierten Sport-Teams und stellt einen neuen Bereich zur Verfügung, der sich direkt über die Tableiste der Anwendung aufrufen lässt und nicht mehr gesucht werden muss.

Screen Recording 16 5

Siri mit neuen Kapazitäten

Apples Sprachassistenz Siri ist in der neuen Vorabversion von iOS 16.5 jetzt in der Lage eine Bildschirmaufnahme per Sprachbefehl zu starten und erspart Anwendern damit den Umweg über das Kontrollzentrum.

Matter-Neugeräte für HomeKit

In den offiziellen Release Notes von iOS 16.5 Beta 1 stellt Apple zudem fest, dass ein eingeladener Administrator in einem geteilten HomeKit-Setup nun auch in der Lage ist neue Matter-Accessoires zu koppeln bzw. diese zu einem Zuhause hinzuzufügen.

Ansonsten scheint iOS 16.5 in Umfang und Funktionsfülle deutlich bescheidener als iOS 16.4 aufzutreten und dürfte damit wohl auch auf eine deutlich kürzere Betaphase zusteuern. iOS 16.4 hat sich 39 Tage lang im Betatest befunden.

29. Mrz 2023 um 09:52 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • So ist das nun einmal bei Agilen Entwicklungsmethoden wie z.B. SCRUM. Da läuft es nun einmal iterativ

      • @Mike Genau! Aber es wird halt immer noch das Wasserfallprinzip bevorzugt! ;-P
        Der Chef weiß/kann alles und der Angestellte nix.

      • Mit dem erweitertem Wasserfall Modell hat man aber zumindest noch die Möglichkeit in eine vorherige Phase zurückzuspringen ;)

      • @svc sowohl agiles als auch klassisches PM hat seine Berechtigung (auch ein mix aus beidem), agil ist bei IT Themen meist die bessere Wahl aber eben nicht überall. Ich sehe das bei uns wie hier krampfhaft alles auf agil umgemünzt wird um „fresh mit der Zeit zu gehen“ obwohl es in vielen Fällen gar nicht funktional ist. Anders rum natürlich genauso fatal. Aber das passiert wenn man unfähige Chefs hat, die sich nicht mit PM auskennen.

      • @Kai: Leider, leider. Ist hier das Niveau. Schön, dass es auch andere gibt, die das so sehen. Ich finde die Red. sollte da mehr durchgreifen und dumme Kommentare einfach entfernen.

  • Wann wird der Sprachbefehl „Hey Siri“ nur auf „Siri“ umgestellt?

      • Bitte bitte nicht!

        Irgendein „Codewort“ sollte davor. Mein Auto hört auf „Laura“ ohne „Codewort“. Toll wenn man eine Laura im Freundeskreis hat…..

        Und wenn es nach meiner Autolaura geht gibt es scheinbar viele Worte in der deutschen Sprache die sich wie Laura anhören.

      • Wieviele Siris hast du bitte in deinem Freundeskreis?

      • Auto Sprachdinger sind eh unterirdisch, noch viel tiefer wie Siri
        Nutze einfach CarPlay und deaktiviere deine Laura.
        Also, die Laura vom Auto mein ich.

      • Wir haben keine Alexa im Freundeskreis. Trotzdem fühlt sich Amazons Assistentin bei uns etwa 5x am Tag angesprochen, wenn wir uns nur normal unterhalten. Bei Siri wäre es wohl auch kaum anders, wenn wir sie nutzen würden. Bei Laura mag ich mir das gar nicht erst vorstellen.

      • Es gibt genügend Menschen, die diesen Vornamen tragen.

    • Zu wenig Silben. Alexa hat auch 3 nur das Glück dass es ein Wort ist. Denk mal auch an „ok Google“

  • Also mein Problem mit Siri war nie, dass ich einen Bildschirmaufnahme starten wollte und es nicht ging.
    Vielleicht sollten sie mal die Probleme angehen die Siri sonst so plagen…

    • Sebastian Voigt

      So ist es. Sollen sich doch lieber um wichtigere, schon sein Jahren gewollte Features kümmern.

    • Mal paar hübsche Beispiele.
      SIRI, englisch:
      When is the next Friday the 13th>
      It’s Monday, March 13, 2023.
      (!!)
      SIRI, deutsch, immerhin ehrlich:
      Ich weiß nicht, wann der nächste Freitag der 13. ist.
      Zum Vergleich Alexa:
      Wann ist der nächste freitag der 13.
      Der nächste Freitag der 13. ist am 13. Oktober 2023. In jedem Jahr gibt es mindestens einen und höchstens drei Freitage, die auf den 13. fallen. 2023 ist das im Januar und im Oktober der Fall.

      Noch Fragen?

      • Meine Siri glänzt mit: „Das ist Donnerstag, der 13. April 2023.“

      • Ich habe die gleiche Frage gestellt und eine noch bessere Antwort bei meinem Siri (deutsch) bekommen: „Das ist Donnerstag, der 13. April 2023.“

        Ich habe das Gefühl, dass Siri immer schlechter wird… Da ist Apple noch weit weg von einem Sprachassistenten.

      • Wollte einen Termin im Kalender eintragen lassen von Siri (deutsch):
        „Bitte trage mir den Termin …. für übernächsten Montag ein“
        – „ich kann keine Ereignisse in der Vergangenheit planen“ (2x versucht)

        Gut, Eingeständnis, vielleicht hat sie mich nicht richtig verstanden daher:
        „Trage mir einen Termin für NÄCHSTEN Montag ein“

        – gleiche Antwort.

        Termin die nächste Woche Montag …
        – wieder …

        Bin ich im falschen Film oder was ?!?!

      • Ich hätte nicht gedacht, dass ich das hier mal schreiben werde, aber SIRI ist zur Zeit ne echte Hohlfrucht.

        Was mich echt nervt:

        „Hey Siri, schließe das Hoftor!“
        Antwort: „Das Hoftor ist geöffnet“

        Also sage ich:
        „Hey Siri, mach das Hoftor zu“
        Antwort: „Ich schließe das Hoftor“

        Oder

        „Hey Siri mach das Licht aus.“
        Siri macht einfach nichts

        Sage ich aber
        „Hey Siri mach die Leuchte aus“, dann tut sie das. (Es handelt sich um das normale Deckenlicht welches sich früher auch als „Licht“ ansteuern ließ)

        Ich kann auch (zum Homepod im Wohnzimmer) sagen:
        „Hey Siri mach das Licht im Wohnzimmer aus“ dann tut sie das auch.

        Also ich habe Siri bisher immer verteidigt, aber zur Zeit macht sie echt viel Murks.

        Mir scheint aber, dass es mit 16.4 etwas besser geworden ist.

      • Siri ist zum bedienen deiner Apple-Geräte. Das macht Siri auch zufriedenstellend. Und nur dafür wurde Siri entwickelt.
        Wenn du zu deiner Frage nach Freitag, dem 13., eine elend lange Erklärung haben willst, frage Alexa, Bard, GPT oder deinen Frisör.

      • @jörn: Das war bei der Markteinführung von Siri auch in Ordnung. Mit der Zeit und der Konkurrenz sind aber auch die Ansprüche gewachsen.

      • @Jörn: Idealerweise kann man einstellen, ob man kurze oder ausführliche Antworten haben will. Oder man bekommt eine kurze Antwort und wird gefragt, ob man noch mehr dazu wissen will. Und meine Friseur will ich wirklich nicht als Maßstab für Siri haben, danke. Ich trage Glatze.

  • Interessant, dass ich gestern die Developer Beta auf dem iPad installieren konnte, obwohl ich keinen kostenpflichtigen Entwickleraccount habe. Ich hatte mich nur vor mehreren Jahren einmal auf developer.apple.com registriert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37384 Artikel in den vergangenen 6078 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven