iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 338 Artikel

Finale Testversion verfügbar

iOS 16.2 Release Candidate: Kommt die Freigabe nächste Woche?

Artikel auf Mastodon teilen.
31 Kommentare 31

Die Weichen für eine Veröffentlichung von iOS 16.2 noch vor Weihnachten sind jetzt wohl endgültig gestellt. Apple hat im Rahmen seines Beta-Programms nun die sogenannte Release-Candidate-Version (RC) veröffentlicht und wir halten es nicht für ausgeschlossen, dass die offizielle Version von iOS 16.2 bereits in der kommenden Woche für alle Nutzer freigegeben wird.

Über die meisten der in iOS 16.2 enthaltenen Neuerungen haben wir ja im Laufe der vergangenen Wochen schon informiert. Neu hinzugekommen ist für diese Version nun allerdings noch die eben erst von Apple angekündigte Karaoke-Funktion Apple Music Sing.

Apple Music Sing

Die ebenfalls brandneu von Apple angekündigten neuen Sicherheitsfunktionen für iCloud finden sich zwar auch schon in die neueste Version von iOS 16.2 integriert, hier müssen sich Apple-Kunden in Deutschland allerdings noch gedulden. Apple führt die verschlüsselten iCloud-Backups sowie zusätzliche Authentifizierungs-Funktionen außerhalb der USA erst im kommenden Jahr ein. Warum dies so ist und wann genau wir mit dem Update rechnen können, ist nicht bekannt – Apple hat bislang lediglich von „Anfang 2023″ gesprochen“.

Notruf SOS kommt auch noch im Dezember

Wir haben Apples bislang nicht in deutscher Sprache verfügbaren Update-Notizen zu iOS 16.2 durch den Übersetzer gejagt und unten angehängt. Nicht auf der Liste enthalten ist beispielsweise die von Apple ebenfalls noch für diese Monate angekündigte Einführung von Notruf SOS auch in Deutschland. Es scheint zumindest nicht ausgeschlossen, dass wir diese Funktion im Zusammenhang mit iOS 16.2 hierzulande sehen. Auch ist es eine Erwähnung wert, dass Apple zumindest in Vorabversionen von iOS 16.2 eine deutlich intuitiver zu bedienende Anzeige aller Mitteilungen in den Home-Bildschirm integriert hat.

Apples Update-Notizen zu iOS 16.2:

  • Freeform
    Freeform ist eine neue App für die kreative Zusammenarbeit mit Freunden oder Kollegen auf Mac, iPad und iPhone Eine flexible Leinwand ermöglicht es Ihnen, Dateien, Bilder, Stickies und mehr hinzuzufügen Mit Zeichenwerkzeugen können Sie überall auf der Leinwand mit dem Finger skizzieren.
  • Apple Music Sing
    Eine neue Art, mit Millionen Ihrer Lieblingssongs in Apple Music zu singen Vollständig einstellbarer Gesang lässt Sie mit dem Originalkünstler im Duett, solo singen oder mischen. Neu verbesserte Beat-by-Beat-Texte machen es noch einfacher, der Musik zu folgen.
  • Erweiterter Datenschutz für iCloud
    Die neue Option erweitert die Gesamtzahl der iCloud-Datenkategorien, die mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt sind, auf 23 – einschließlich iCloud-Backup, Notizen und Fotos – und schützt ihre Daten auch im Falle einer Datenschutzverletzung in der Cloud.
  • Sperrbildschirm
    Neue Einstellungen ermöglichen es Ihnen, Hintergrundbilder oder Benachrichtigungen auszublenden, wenn die Always-On-Anzeige auf dem iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max aktiviert ist. Mit dem Schlaf-Widget können Sie Ihre neuesten Schlafdaten anzeigen Mit dem Medikamenten-Widget können Sie Erinnerungen anzeigen und schnell auf Ihren Zeitplan zugreifen.
  • Game Center
    SharePlay-Unterstützung im Game Center für Multiplayer-Spiele, damit Sie mit den Personen spielen können, mit denen Sie in einem FaceTime-Anruf sind. Das Aktivtäts-Widget ermöglicht es Ihnen, direkt von Ihrem Startbildschirm aus zu sehen, was Ihre Freunde spielen und erreichen.
  • Apple TV
    Mit Live-Aktivitäten für die Apple TV App können Sie Ihren Lieblingsteams mit Live-Ergebnissen direkt auf Ihrem Sperrbildschirm oder in Dynamic Island auf dem iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max folgen.
  • Home
    Verbesserte Zuverlässigkeit und Effizienz der Kommunikation zwischen Ihrem Smart-Home-Zubehör und Apple-Geräten.
  • Dieses Update enthält auch die folgenden Verbesserungen und Fehlerbehebungen:
    Die verbesserte Suche in Nachrichten ermöglicht es Ihnen, Fotos basierend auf ihrem Inhalt zu finden, wie einen Hund, ein Auto, eine Person oder einen Text.
    Die Einstellung IP-Adresse ausblenden ermöglicht es iCloud Private Relay-Benutzern, den Dienst für eine bestimmte Website in Safari vorübergehend zu deaktivieren.
    Nachrichtenartikel in der Wetter-App zeigen Informationen an, die für das Wetter an diesem Ort relevant sind.
    Der Teilnehmer-Cursor in Notizen ermöglicht es Ihnen, Live-Indikatoren zu sehen, während Andere Aktualisierungen in einer freigegebenen Notiz vornehmen.
    AirDrop kehrt jetzt nach 10 Minuten automatisch zur Freigabe nur für Kontakte zurück, um unerwünschte Anfragen zum Empfang von Inhalten zu verhindern.
    Optimierungen der Unfallerkennung bei iPhone 14- und iPhone 14 Pro-Modellen.
    Behebt ein Problem, das dazu führt, dass einige Notizen nach Aktualisierungen nicht mit iCloud synchronisiert werden.

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht für alle Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar.

08. Dez 2022 um 07:51 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Warum denn nicht. Es war doch für die 2. Dezember Woche angekündigt.

  • HutchinsonHatch

    Sing funktioniert wohl nur bei 3D-Audio Songs und wenn diese keine Live-Aufnahmen sind. Aber ist eine nette Funktion.
    Man kann in der Lyrics-Anzeige unten rechts auf ein „Mikrofon-Zauber-Symbol“ tippen, das wandelt sich dann zu einem Lautstärkeregler für den Voice-Anteil. Komplett ausschalten lässt sich der aber nicht.

  • Seit der letzten Beta 16.2 hat meine Apple Watch 7 auch wieder ihre ursprüngliche Akkulaufzeit und hält wieder gute 1,5 Tage statt 13 Stunden.

  • Leider nichts von Apple Klassik ? Sehr schade wäre mir sehr wichtig gewesen .

  • Gilt die Verschlüsselung dann auch für bereits existierende Back-ups? Ich meine, werden die auch nachträglich verschlüsselt?

  • gibt es News zur vollständigen Unterstützung externer Monitore im iPadOS?

  • Auf dem Apple TV legt der RC gleich mal ein neues „My Home“ in der Rubrik HomeKit an, auch wenn es schon ein „mein Zuhause“ gibt. Das ist noch was schief in der Lokalisierung.

    • Das kann man aber auch unter iOS 16.1 (schon) provozieren, in dem man die Gerätesprache temp. auf Englisch umstellt ….

      • Selbst dann ist es nicht unbedingt sinnvoll, weil das Apple TV ja wissen könnte, dass dies die Voreinstellung ist und man idR kein zweites Zuhause haben will. Spricht für einen reproduzierbaren Bug, wie Du ja feststellst.

        Bei mir war außerdem alles auf deutsche Sprache eingestellt.

  • Mein IPhone friert im Telefonmodus manchmal komplett ein und ich kann nicht auflegen wegswipen oder Ähnliches . Hat das noch jemand ? Was kann man tun?

  • Installation am Apple TV 4K (2021) schlägt jedes Mal fehl…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37338 Artikel in den vergangenen 6068 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven