iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 996 Artikel

In finaler Version nicht verfügbar

iOS 15.2: Integrierte AirTag-Suche kurzfristig verschoben

18 Kommentare 18

Während Apple Android-Nutzern mit Tracker Detect jetzt die Möglichkeit bietet, selbst aktiv nach in der Nähe befindlichen und von ihrem Besitzer getrennten AirTags zu suchen, sind iPhone-Besitzer weiterhin auf die in das Betriebssystem integrierten automatischen AirTag-Tracking-Hinweise angewiesen. Die ursprünglich für iOS 15.2 geplante Option zur Suche nach unbekannten Trackern im persönlichen Umfeld wurde offenbar in letzter Minute wieder zurückgezogen.

Wo Ist Unbekannte Objekte Suche

Über mehrere Beta-Versionen von iOS 15.2 fanden sich in der „Wo ist?“-App die Funktionen „Hilfe bei der Rückgabe verlorener Objekte“ und „Objekte, über die ich verfolgt werden kann“ integriert. In der nun verfügbaren finalen Version von iOS 15.2 sind diese Links allerdings wieder verschwunden – im Menübereich „Objekte“ findet sich nun lediglich wieder die Option „Gefundenes Objekt identifizieren“ als Ersatz für die Funktion zur Hilfe bei der Rückgabe verlorener Objekte. Die integrierte Suchfunktion nach Trackern, die sich getrennt von ihrem Eigentümer in der persönlichen Umgebung befinden, wurde komplett gestrichen.

Wir gehend davon aus, dass es sich hier weniger um einen dauerhaften Rückzieher handelt, sondern Apple lediglich noch am Nachbessern ist und die verschwundene Suchfunktion zeitnah für alle iPhone-Besitzer bereitstellen wird. Besitzer von Android-Geräten haben hierfür ja mit „Tracker Detect“ schon eine eigene App am Start, somit sollte dem Konzept nichts grundlegend entgegenstehen.

iOS spielt AirTag-Warnhinweise aus

Apple legt in Verbindung mit dem Angebot der AirTags besonderen Wert darauf, deren Verwendung zum Ausspionieren von Personen zu verhindern. Schon bei Veröffentlichung der Produktneuheit wurde Kritik laut, dass die kleinen Chips auch dazu verwendet werden könnten, andere Menschen unbemerkt zu überwachen. Apple hat daraufhin bereits mehrfach an dem in sein „Wo ist?“-Universum integrierten Warnsystem gefeilt um zu gewährleisten, dass Nutzer zuverlässig durch die Meldung „Ein AirTag bewegt sich mit dir“ benachrichtigt werden, wenn dergleichen der Fall ist.

15. Dez 2021 um 09:57 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    18 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33996 Artikel in den vergangenen 5510 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven