iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 583 Artikel

Bereits iOS 15.1 besserte nach

iOS 15.2: Der Makro-Umschalter in Aktion

Artikel auf Mastodon teilen.
22 Kommentare 22

Die in diesem Jahr neu in den Markt eingeführten iPhone-Modelle, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max, sind ab Werk erstmals mit der Möglichkeit zur Makrofotografie ausgestattet. Selbst Objekte die mit einem minimalen Abstand von nur zwei Zentimeter vor der Ultraweitwinkel-Kamera der neuen iPhone-Modelle platziert werden, sollen sich laut Apple in „gestochen scharfen Nahaufnahmen“ festhalten lassen.

Makro Jeans Square

Eigentlich mit Automatik geplant

Die neuen Makro-Aufnahmen, so Apples eigentlicher Plan, sollten vollständig automatisch ablaufen. Wird das iPhone in die unmittelbare Nähe des fotografierenden Objektes bewegt, schalten die neuen Geräte schlicht automatisch auf die Ultraweitwinkel-Kamera um, behalten dabei aber den Bildausschnitt bei und bereiten sich, vom Anwender nahezu unbemerkt, auf die Aufnahme eines Makro-Motives vor.

Dass die Automatik im Alltagseinsatz ihre Tücken haben kann, fiel allerdings schon vor dem Verkaufsstart der neuesten iPhone-Generation auf. Medienvertreter, die von Apple mit einem Rezensionsexemplar ausgestattet wurden bemängelten in ihren iPhone-13-Besprechungen das plötzliche Flackern der iPhone-Kamera und das wiederholte Umschalten zwischen unterschiedlichen Objekten, sobald das iPhone einen Gewissen Abstand unterschritt – ifun.de berichtete.

Bereits iOS 15.1 besserte nach

Kritik, auf die Apple bereits mit der Ausgabe von iOS 15.1 reagierte und die Einstellungen des iPhone 13 Pro um einen zusätzlichen Schalter in den Kamera-Konfigurationen erweiterte. Hier lässt sich der automatische Wechsel zum Makromodus seit dem letzten iOS-Update nun gänzlich deaktivieren.

Das nächste System-Update auf iOS 15.2 wird hier ein weiteres Mal Hand anlegen und einen zusätzlichen Makro-Umschalter direkt in der Kamera-App anbieten. Visualisiert durch das typische Blumen-Symbol, taucht der Umschalter bei Nahaufnahmen auf und ermöglicht es eine klare Ad-Hoc-Entscheidung für bzw. gegen den Makromodus zu treffen. Twitter-NUtzer @DylanMcD8 hat das neue Feature, das in der aktuellen Beta 2 von iOS 15.2 bereits implementiert ist, im Video festgehalten.

15. Nov 2021 um 20:44 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Er hätte zu seinem Twitter Video immerhin auch ne Epilepsie Warnung raus geben können. Im ernst, was macht er bitte da?

  • Sebastian Reiprich

    jetzt noch ein Schalter, um Smart HDR deaktivieren zu können, und ich wäre glücklich mit der Kamera. Smart HDR ist in den meisten Fällen sicher eine feine Sache, aber wenn es daneben haut, dann richtig. Und auf den 13er iPhones gibt es aktuell keine Möglichkeit mehr, es abzuschalten. Der Umweg über ProRAW ist zwar möglich, jedoch leider nicht sehr praktikabel. Bin sehr gespannt, ob sich da noch was tut. Feature Request / Bug Report bei Apple habe ich jedenfalls eingereicht.

  • Blöde Frage aber wie macht man denn eine Makro-Aufnahme manuell wenn die Automatik deaktiviert ist…???

    • Sebastian Reiprich

      Du wechselst manuell auf die Ultraweitwinkellinse (0,5x). Mit der kannst du sehr nah an das Objekt, welches du fotografieren möchtest, herangehen. Etwas anderes macht das iPhone mit eingeschalteter Automatik auch nicht, nur dass es dir halt die manuelle Kontrolle nicht gibt.

    • Auf die Ultra Weitwinkel Kamera (0,5) schalten und dann einfach nach heran gehen. Die Automatik macht ja nichts, als das Objektiv zu wechseln, ohne dies dem Nutzer aktiv anzuzeigen.

      mir persönlich reicht der aktuelle Schalter. Will ich ein Makro machen, schalte ich auf 0,5 und los gehts. Der neue Knopf scheint eher ein Override Command zu sein für den Fall dass der Makro Modus angeht und man es eigentlich nicht möchte. Wie sagt man so schön, viele Wege führen nach Rom…

      • The Verge hat mal den Auto-Makro verglichen mit dem Manuell-Makro und bei Ersteren kannst du näher rangehen an dein Motiv. D.h. der Output ist eben nicht gleich.
        Den neuen Schalter finde ich auf alle Fälle hilfreich. Aktuell darfst du ja nicht zu nah bzw. dann wieder zu weit entfernt von deinem Motiv sein, damit die Umschaltung funktioniert. Kann nur besser werden.

      • Das ist so nicht ganz richtig. Der Auto-Makromodus schaltet auf die Weitwinkellinse um, behält aber den Bildausschnitt über den Digitalzoom bei. Dadurch entsteht der Eindruck eines größeren Abbildungsmaßstabs. Der Bildwinkel bleibt aber entsprechend der Weitwinkellinse.
        Ich finde es ein unmöglich, dass man beim 13 Pro nicht erkennt, welche Linse im Einsatz ist und ob zusätzlich der Digitalzoom verwendet wird. Dies ist meiner Meinugn nach z.B. bei schlechten Lichtverhältnissen und dem 3x Zoom der Fall. Hier wird wegen der höheren Lichtstärke (größere Blende) auf die 1x Linse umgeschaltet und digital gezoomt.

  • Manchmal ist zu viel „magic“ auch nicht gut.
    Verstehe nicht warum die den Schalter nicht sofort integriert haben.
    Aber so ist es jetzt auch gut! Nachgebessert – alles gut!

  • iOS 15.2 – wird damit der bildscan der iCloud fotomediathek kommen?

  • ENDLICH! Das war echt das nervigste Feature für mich – insbesondere wenn man ein Video macht und sich dann der Bildwinkel geändert hat.

  • Andrey Benutzer

    Gibt doch die Lupe (bereits im Bertriebssystem enthalten).

  • Es wäre schön wenn Apple mal etwas gegen den automatischen Wechsel der Weitwinkel und Telelinse macht. Ich versteh nicht, dass das noch keine größere Welle gemacht hat.

    Ich wähle extra das Tele aus und die Automatik switched plötzlich wieder zum Weitwinkel und cropped das eigentliche Telefoto dann aus dem Weitwinkelbild. Wie bescheuert ist das denn bitte? Die Qualität ist dann natürlich richtig für die Tonne.

    • Der Grund dafür die die höhere Lichtstärke der 1x Kamera. Finde ich aber auch ein Unding, dass hier einfach gewechselt wird …

      • Das wäre aber eine sehr bescheidene Begründung. Ich hab den Effekt auch bei besten Lichtverhältnissen. Beim 12Pro hatte ich den Mist nicht. Zum Glück gibt es ja Drittanbieter wie Moment. Da gibt es diese Automatik nicht. Leider sind die meisten Drittanbieter aber einfach überladen und nicht so praktisch wie die native App.

    • Mich nervt es ebenfalls megamäßig, wenn das iPhone automatisch auf 1x switcht und das Bild auf den 3x zoom digital anpasst. Habe dadurch schon einige schöne Momente verpasst, da das iPhone die Bildqualität damit völlig versaut hat.

      Genau hierfür sollte es ebenfalls einen Button geben, mit welchem das automatische switchen zwischen Weitwinkel und Telelinse deaktiviert werden kann.

  • Lupe funzt bei mir nicht mit Makrolinse.
    Hoffe dass es auch damit behoben wird.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37583 Artikel in den vergangenen 6115 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven