iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 064 Artikel
Überraschende Ähnlichkeiten

iOS 14: Hat Apple sich bei einem 6 Jahre alten Konzept bedient?

42 Kommentare 42

Wir springen mal eben sechs Jahre zurück und verweisen auf unseren Artikel aus dem Mai 2014. Damals haben wir auf das iOS-Konzept von Jay Machalani verwiesen und dessen Vorschläge für eine Neugestaltung von iOS mit dem Prädikat „Das Beste aus allen Welten“ bedacht. Mit Blick auf die neue Homescreen-Verwaltung von iOS 14 sieht man Machalanis Ideen nun aus einer völlig neuen Perspektive und muss dem Designer beipflichten: Ein kleines Dankeschön wäre okay gewesen.

Das Magazin Input hat sich ausführlich mit der Sache befasst und merkt an, dass es kaum vorstellbar ist, dass Apple die in Onlinemedien rund um den Globus präsenten Vorschläge Machalanis nicht zu Gesicht bekommen hat. Dabei wollte der Design weder Geld noch Geschenke von Apple. Ein schlichtes Wort der Anerkennung wäre schon mehr als genug gesesen.

Machalani ist keinesfalls ein kleines Licht. Eine ähnliche, unter dem Titel „Fixing Windows 8“ veröffentlichte Arbeit des Designers hat beispielsweise bei Microsoft große Wellen geschlagen. Der Windows-Konzern hatte Machalani daraufhin eingeladen, einen Job angeboten und auch Hardware zur Verfügung gestellt.

Machalanis Konzept von 2014 lässt sich weiterhin hier bewundern. Zusammengefasst seht ihr das Ganze im Video unten.

Donnerstag, 02. Jul 2020, 17:57 Uhr — chris
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja der Mann hat es Eindrucksvoll geschafft seinen Namen wieder in die Medien zu bringen. Ich möchte seine super Arbeiten nicht schlecht reden, da jedoch von zu sprechen Apple hätte sich bereichert finde ich weit hergeholt. An Widgets gibt es nun mal nicht so viel mehr anders zu machen außer Informationen in einer Kachel darzustellen.

    • Dein letzter Satz ist m.E. leider aktuell bezeichnend für Apple. Mit dieser Motivation und Innovationskraft wird auch dort vorgeprescht.

    • Apple bedient sich nur noch an anderen Ideen

      • „Nur noch“? Eigentlich schon immer. Aber der Punkt ist, dass Apple es meistens besser macht als die ursprünglichen Ideengeber oder das Potential besser zu vermarkten verstehen. Am besten du liest mal die Biografie von Jobs und du wirst verstehen, was ich meine.

      • Man braucht das Rad nicht bei zu erfinden sondern stetig zu verbessern. Genau aus diesem Grund „kopieren“ nicht wenige Hersteller Apples Arbeit. Du darfst ja gerne ein quadratisches Rad erfinden, aber Mist bleibt Mist.

      • Richtig. Besser gut kopiert and schlecht neu gemacht und ‚Hauptsache anders‘

    • Apple hat sich nicht bedient, da es ganz normale Widgets sind, wie Android sie schon lange benutzt.
      Das Block Konzept geht weiter, man kann eine normale App aufziehen und zum Widget machen. Das wurde nicht umgesetzt, oder?

  • Ich zitiere mal Picasso: „Gute Künstler kopieren. Großartige Künstler stehlen.“ Oder einfach gesagt: „Gut geklaut ist besser als schlecht selbst gemacht.“

  • „er“ vergessen bei: Dabei wollte der DesignER weder Geld…

  • Mein Gott es sind Widgets und das die sich an der Größe der App Icons orientieren werden dürfte klar sein. Und so sieht dann zwangsläufig das Ergebnis aus

  • FanFiction bei Designern, eine Armee von tausenden Designern, die nach dem Studium arbeitslos sind, und iOS-Vorschläge basteln. Es ist ja nahezu unmöglich, als OEM nicht mal aus versehen einen Entwurf aus dem Internet zu treffen.

  • Alle übrigen Neuerungen sind ebenso wenig von Apple erfunden. Widgets auf Homescreen, Video auf Homescreen sehen, alphabetische App Übersicht, die kleinere Siri, Anrufe als Banner.

    Alles eins zu eins von Cydia App-Entwicklern übernommen, gibt es seit Jahren schon. Die sollten mal bezahlt werden anstatt dass man ihre frei zur Verfügung gestellten Erweiterungen übernimmt und als die eigene Arbeit ausgibt.

  • Naja, irgendwie ja Apples Konzept, Markt / Apps / Ideen beobachten und dann das Beste aus allen Ideen ins iOS implementieren. Letztlich der Grund dafür, dass das iOS so gut ist.

  • Ist doch offensichtlich: iOS goes Android … Bei Google überlegt man, ob Widgets noch zeitgemäß sind und Apple führt sie als Innovation ein. In der Mode kommt auch alles irgendwann wieder.

  • Geht es nur mir so, oder gibt es auch andere die das neue Design von iOS 14/macOS 11 nicht so toll finden? Mir persönlich sind zu viele Rundungen vorhanden. Und die Widgets, naja, ich persönlich habe sie noch nie genutzt.

  • Nicht im Namen Apples aber dennoch aufrichtig: Dankeschön!

  • Wie wären wohl die Kommentare hier lauten wenn ein deutscher auf die Idee kam. ?!

  • Mich überzeugt iOS 14 bisher gar nicht. Widgets verschwenden auf dem Homescreen nur Platz, mehr nicht. Nicht einmal ein Kennzeichenzähler z. B. bei Erinnerungen erscheint. Das Musikwidget Zeit mit seit Jahren immer das gleiche Album, obwohl ich das selten höre. Die „Smart Stacks“ muss man durchscrollen, um zur eigentlichen App, die man öffnen möchte und kann sie nicht wirklich anpassen, mit den Apps, die man darin haben möchte.
    In die App Mediathek versteckte Apps findet man kaum, Anpassung der Kategorien ebenfalls Fehlanzeige.
    Gibt’s sonst noch etwas aufregend Neues in iOS 14?

    • Wo hat denn Apple nun abgekupfert? Bei Machalini oder bei Android? Oder war das Konzept schon seit 2010 in den Schubladen und nur irgendwer hat ähnliches erfunden?

    • Ich hab ne gute Nachricht für Dich: es gibt keinen Widget-Zwang. Einfach nicht verwenden und gut ist. Und die übrigen Neuerungen von iOS 14 sind hinreichend beschrieben, die Mühe solltest Du Dir schon selbst machen.

      • Ich habe auch eine gute Nachricht für dich: Ich werde die Widgets in der Form sicherlich nicht nutzen. Ich habe aber auch eine schlechte Nachricht für dich: Ich werde weiterhin meine persönliche Meinung äußern, auch wenn du mich dann wieder von der Seite blöd anmachst.

    • Wie kann dir das Musikwidget seit Jahren immer das gleiche Album anzeigen wenn es doch die iOS Beta erst seit ein nicht einmal 2 Wochen gibt…?

      • Das Musik Widget gibt es schon lange, aber eben nicht auf dem Homescreen. Widgets sind in iOS 14 nicht neu, sondern die Darstellung ist neu und die Möglichkeit sie auf dem Homescreen zu platzieren

  • Es kann aber auch sehr gut sein, dass Apple bereits einige Jahre vorher verschiedene Konzepte ausgearbeitet hat und dass unter diesen auch eines war, das dem jetzt unter iOS14 vorgestelltem gleicht.
    So etwas kommt durchaus nicht selten vor.

  • Liebe Leute, wenn euch mal aufgefallen ist dass das Video von 2014 ist. Der Mann hatte also schon damals die Idee welche erst mit dem nächsten IOS kommen soll. Und wenn es vielleicht jemanden interessiert kann er sich mal die Doku Anschluss verpasst-die Geschichte von Nokia Mobile ansehen. Da kommt auch ein Johannes Väänänen vor, Gründer von MyDevice. Der hat Anfang dieses Jahhunderts schon ein Smartphone entwickelt. Mit Internetbrowser, mit Touchscreen, mit Wischgesten etc. Aber weder Nokia noch Apple hatten Interesse. Niemand wollte sein Smartphone. Als er später insolvent ging hat Apple verschiede Patente aufgekauft und schwupp kam das iPhone auf den Markt.
    Was ich damit sagen will? Die beste Idee taugt nichts wenn man nicht die Leute kennt welche es vermarkten können und möchten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28064 Artikel in den vergangenen 4729 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven