iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 381 Artikel
Neue "Telematik-Versicherung"

„Fahr + Spar“-App: ADAC will Vorsichtig-Fahrer belohnen

34 Kommentare 34

Telematik-Tarife bei Versicherungen sind nichts Neues. Das Thema ist schon lange präsent, entwickelt sich analog zu den technischen Möglichkeiten aber stetig weiter. Jetzt steigt der ADAC mit seiner Autoversicherung AG hier dick ein und bietet für Kunden, die ergänzend die neue Option „Fahr + Spar“ buchen, bis zu 30 Prozent günstigere Prämien.

Der Automobilclub bewirbt sein neues Konzept als „Telematik-Versicherung“ mit einem flexiblen Bonussystem. Bereits nach Erfassung der ersten 100 gefahren Kilometer verspricht der Anbieter einen Startbonus von 10 Prozent, nach Jahresfrist soll man diesen auf bis zu 30 Prozent steigern können.

Adac Fahr Und Spar App

Kontrolliert wird das Ganze mithilfe der neu verfügbaren ADAC-App „Fahr + Spar“. Die Anwendung überwacht Geschwindigkeit und Beschleunigung sowie Brems- und Lenkverhalten. Auf Basis dieser Werte wird das Fahrverhalten des Nutzers bewertet. Diese Einschätzung kann auf dem iPhone vom Nutzer eingesehen werden und bildet die Grundlage für die Berechnung etwaiger Rabatte. Mittels Bluetooth soll sichergestellt werden, dass sich der Fahrer auch tatsächlich im versicherten Fahrzeug befindet.

Der ADAC betont, dass eine eventuelle „negative“ Bewertung des Fahrstils sich nicht auf den Versicherungsbeitrag auswirkt, diese bleibe dann weiterhin stabil. Auch sei die Einhaltung der gesetzlichen Standards für Datenschutz und Datensicherheit stets gewährleistet:

Personenbezogene Daten und Fahrdaten werden stets voneinander getrennt. Um das Fahrverhalten zu bewerten, werden die Fahrdaten verdichtet. Die ADAC Autoversicherung erhält lediglich diese verdichteten Daten, die keine Rückschlüsse darauf zulassen, wer wann wo gefahren ist. Beim Transfer von Daten kommen zertifizierte Verschlüsselungsverfahren zum Einsatz. Aktiviert der Nutzer den „Schlafmodus“ der App, werden gar keine Daten aufgezeichnet.

Die App kann unabhängig von einem Versicherungsverhältnis mit dem ADAC geladen und getestet werden. „ADAC Fahr + Spar“ kann kostenlos im App Store geladen werden.

Laden im App Store
‎ADAC Fahr + Spar
‎ADAC Fahr + Spar
Entwickler: ADAC e.V.
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 02. Jul 2020, 19:41 Uhr — chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mit dem neuen Bußgeldkatalog kannste eh nicht mehr heizen

  • Ich zahle gern das Doppelte. Danke nein.

  • Hat Cosmos auch für die Autoversicherung. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das vielleicht nen netter Gedanke ist aber nicht so gut funktioniert. Z.b wenn man bei Autobahnen auf die Ausfahrten fährt hat mir die App dann angezeigt zu starkes Bremsen obwohl ich normal runtergebremst hatte.

  • Wenn ein Elektrowagen bzw. Hybrid mit dem E-Motor beschleunigt, wird es als Kavalierstart interpretiert. Wenn ein Fußball über die Straße fliegt als nicht vorausschauend. Mir haben die Telematik-Tarife zu viele Schwächen.

  • Die App sieht exakt so aus wie die von der Allianz, die ich kürzlich getestet habe.
    Interessanterweise weichen die aufgezeichneten Daten und Gefundenen Gefährdungsstellen zwischen meinen Aufzeichnungen mittels iphone11pro und dem Handy meiner Frau (Galaxy irgendwas) extrem ab obwohl wir gleichzeitig im gleichen Auto gefahren sind (Fahrer/Beifahrer).
    Da ich in Kürze elektrisch unterwegs sein werde und das neue Fahrzeug etwas flinker sein wird als mein jetziger und die App auch beim fahren wie mit rohen Eiern öfters mal starke Beschleunigungen aufgezeichnet und angeprangert hat wird bei mir mit Sicherheit kein Telematiktarif abgeschlossen.
    Aber prüft ruhig selbst, es schadet sicher nicht…

  • Liest sich genau sie wie der Telematik Plus Tarif bei der HUK Coburg. Auch dort 10% direkt im ersten Jahr und in den Folgejahren bis zu 30%. Ich bin jetzt, nach rund einem halben Jahr, auf dem Niveau, dass ich im nächsten Jahr 20% Rabatt haben werde.

  • Habe zur Zeit die beste Versicherung überhaupt: Home Office

    Ich war seit 3 Monaten inzwischen nicht mehr im Büro, mein Auto wird hier alle 2 Wochen bewegt, damit ich kein Standplatten bekomme :-)

  • ADAC die Lobbyisten Partei der Autofahrer… für mich repräsentieren diese nichts anderes als extremistische Politgruppierungen!

  • Teste dieses Jahr den Telematik der HUK.

    Allergrösster Schwachsinn überhaupt.

    Das Punktesystem aggregiert die angeblichen schlechten Fahrverhalten über mehrere Wochen. Noch ältere Fahrweisen laufen dann hinten aus der Statistik wieder heraus. Funktioniert von der Mathematik grundsätzlich alles gut, aber von erreichbaren 100 Punkten „vorbildlichen“ Fahrens hatte ich mal höchstens 40 erreicht.

    Dann fahre ich aber so, dass ich von Autos und aber sogar LKWs angehupt werde oder Überholvorgänge nicht stattfinden können. Man muss so fahren, als hätte man nur 5 PS und Trommelbremsen. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass und ob ich meine Fahrweise zu überdenken hätte (nur gleich vorweg für die unnützen Antworten diesbezüglich).

    Meine Fahrweise ist in Ordnung, aber die Einschätzung und Bewertung des Datenanalysten ist nichts für die Strasse. Für kein Land der Welt! Möglicherweise denken die Macher, sie würden eine Art Bildungsauftrag erfüllen oder verkehrserzieherischen Nutzen bringen.

    Lächerlich. Eine Beleidigung an die Selbstbestimmung ist das.

    Ich fahre normal und ignoriere diese unfassbar unglaubwürdige Statistik einfach komplett. 10% Tarifrabatt gibt es im ersten Jahr dennoch, wenn ich es 1 Abrechnungsjahr am Stück durchhalte.

    Ich bin ja völlig okay damit, dass hier meine Bewegungsdaten erfasst werden (in diesem Fall weiss ich wenigstens, was ich wo hin gebe! Raffen auch so viele Menschen nicht). Aber der Mehrwert liegt hier eindeutig beim Datensammler und nicht bei mir.

    Nächstes Jahr wirds was Neues geben, was Check24 ausgespuckt hat.

    • Naja die Daten können beim nächsten Kaskoschaden ggf. gegen dich verwendet werden. Das wird auch das primäre Ziel der Telematik sein. Das sekundäre eben der Anreiz, dass man ständig überwacht und bewertet wird.

  • Hab ich schon ne Weile von der Allianz, die App sieht genau gleich aus. Funktioniert ganz gut.

  • Was ja auch gut von den Versicherung durchdacht ist. Du hast dein Auto bei der Versicherung mit einer jährlichen Fahrleistung von z.B. 8000 km angegeben. Den entsprechenden günstiger ist die Prämie die du zahlen musst, nun fährst du aber mal 12000 km im Jahr wird sofort deine nächste Rechnung mit Telematik höher ausfallen. Der gläserne Kunde!

    • Den Kilometerabgleich muss man im Schadensfall spätestens eh durchführen. Für Manchen kam dann die Überraschung: Nachzahlung bitte.

    • Hast Du auch nur einmal in Deinem Leben auch nur im Ansatz mal Deinen Vertrag gelesen? (Und auch verstanden!?)

      Du bist verpflichtet, die Angaben der gefahrenen Kilometer umgehend zu melden, wenn sie nicht mehr der angegebenen Fahrleistung entsprechen.

      • Das ist so nicht richtig, denn deine Daten werden verschlüsselt zum Auslesen weitergegeben. Deine Versicherung weiß nicht mal wo Du wann gefahren bist, aber wenn Du sowieso diese Einstellung hast, dann lass es doch einfach ganz bleiben :D

  • Zeichnet leider absoluten Mist auf. Demnach wäre ich ganz andere Routen gefahren. Eine 100km/h Fahrt außerorts wurde kurzerhand in den Ort verlegt.
    Auf der Autobahn war ich mit 250 km/h unterwegs. So schnell fährt mein Auto nicht mal bergab und mit Rückenwind.

    Ist bereits wieder deinstalliert.

  • Die App ist der absolute Scheiß.
    Schön das Anmelden zum testen ist ein Graus. Die Email mit dem Code kommt sowas von zeitverzögert, erst etliche Stunden später.
    Dann meldet man sich mit Emailadresse und Passwort an. Nach wenigen Minuten fliegt man aus der App und kann sich mit dem zuvor festgelegten Daten nicht mehr einloggen (über Passwortmanager gesichert, somit definitiv das richtige Passwort).
    Zum zurücksetzen des Passworts wird wieder eine Email verschickt, die selbst 14 Stunden später noch nicht angekommen ist.

    So kann man natürlich auch die Leute aktiv davon abhalten die Versicherung zu wechseln.

    Good Job ADAC.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28381 Artikel in den vergangenen 4774 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven