iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 849 Artikel

CarKey, Auto-Updates, Bug-Fixes

iOS 13.6 ist da: Das sind die Neuerungen

127 Kommentare 127

Was Apple heute als iOS 13.6 zum Download bereitgestellt hat, startetet eigentlich mit der Versionsnummer iOS 13.5.5 in die Testphase und sollte sich nur eine Handvoll kleinerer Probleme kümmern – dann brachte das Coronavirus die Welt gehörig aus dem Tritt.

Ios 13 6

Von hastige Umplanungen und neuen Funktionen wie der Schnittstelle für die Kontaktnachverfolgungen aus der Bahn geworfen, nannte Apple die Version iOS 13.4.5 bereits Mitte Mai in iOS 13.5 um.

Aus der für einen späteren Zeitpunkt vorgesehenen Version iOS 13.5.5 wurde dann iOS 13.6. Und Ausgabe 13.6 – übrigens die in der Geschichte des mobilen Betriebssystems größte Punkt-Aktualisierung – steht jetzt zum Download bereit.

Das Update bringt mehrere kleine Neuerungen wie etwa neue Update-Einstellungen und den Apple CarKey mit und behebt jüngst aufgetretene Fehler bei Apple Music. Zudem sollen kleinere Unebenheiten der Corona-Schnittstelle geglättet werden. Die sichtbaren Neuerungen fallen hingegen überschaubar aus.

Symptome in der Health-App

So besitzt die Health-App nun einen Datenbereich, der Krankheits-Symptome aufnehmen und sichern kann. Diese können nicht nur in Art sondern auch in Intensität registriert werden und ergänzen Apples Menstruations-Logbuch, das mit einem ähnlichen Tagebuch-Ansatz antritt.

Audio-Ausgabe für Apple News+

Für Apples hierzulande noch immer nicht erhältliches Nachrichten-Abo Apple News+ führt iOS 13.6 eine neue Audio-Option ein, die Apple in einer gesonderten Pressemitteilung beschreibt.

Apple stellt mehrere neue Features für Apple News und Apple News+ vor, darunter Audiobeiträge einiger der besten Feature-Storys von Apple News+, ein tägliches Audio-News-Briefing, das von den Redakteuren von Apple News moderiert wird, und kuratierte lokale Nachrichtensammlungen, die in fünf Städten und Regionen beginnen und in Zukunft auf weitere Gebiete ausgedehnt werden sollen.

Automatische Updates

Was die automatischen System-Aktualisierungen angeht, hat Apple in den Einstellungen nun einen neuen Schalter abgelegt, der die Update-Präferenzen zweiteilt.

So lässt sich fortan sowohl wählen, ob neue iOS-Update automatisch geladen werden als auch installiert werden sollen.

iOS 13.6 – Apples offizieller Beipackzettel

Mit iOS 13.6 erhältst du Unterstützung für digitale Autoschlüssel und eine neue Symptomkategorie in der App „Health“. Diese Version enthält zudem Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Digitale Autoschlüssel

  • Aufschließen, Abschließen und Starten kompatibler Fahrzeuge mit deinem iPhone
  • Sicheres Entfernen digitaler Autoschlüssel von verlorenen Geräten über iCloud
  • Einfaches Teilen digitaler Schlüssel über iMessage
  • Fahrerspezifische Profile zur Konfiguration geteilter Schlüssel für Vollzugriff oder eingeschränktes Fahren
  • Stromreserve zum Aufsperren und Starten deines Fahrzeugs bis zu fünf Stunden, nachdem das iPhone keinen Strom mehr hat

Health

  • Neue Kategorie für Symptome in der App „Health“, einschließlich der von „Zyklusprotokoll“ und „EKG“ protokollierten Symptome
  • Möglichkeit zum Protokollieren und Teilen von Symptomen wie Fieber, Schüttelfrost, Halsschmerzen und Husten mit Apps von Drittanbietern

Dieses Update enthält zudem Fehlerbehebungen und andere Verbesserungen.

  • Eine neue Einstellung ermöglicht automatische Downloads auf das Gerät, wenn eine WLAN-Verbindung besteht
  • Korrektur eines Problems, bei dem Apps beim Synchronisieren von Daten mit iCloud Drive möglicherweise nicht mehr reagieren
  • Behebung eines Problems, bei dem Datenroaming auf der eSIM deaktiviert zu sein scheint, obwohl es aktiv geblieben ist
  • Behebung eines Problems, bei dem Anrufe aus Saskatchewan (Kanada) scheinbar in den USA getätigt werden
  • Korrektur eines Problems, bei dem Audio unterbrochen werden kann, wenn Anrufe als WLAN-Anrufe getätigt werden
  • Behebung eines Problems, durch das einige iPhone 6S- and iPhone SE-Geräte nicht für WLAN-Anrufe registriert werden können
  • Lösung eines Problems, bei dem bei der Verbindung mit bestimmten Hardware-Tastaturen von Drittanbietern unerwartet die Software-Tastatur angezeigt wird
  • Behebung eines Problems, bei dem japanische Hardware-Tastaturen fälschlich als US-Tastaturen zugeordnet werden
  • Korrektur von Stabilitätsproblemen beim Zugriff auf das Kontrollzentrum, wenn AssistiveTouch aktiviert ist
  • Eine Funktion für Administratoren, mit der die angegebenen Domains bei immer eingeschalteten VPN-Verbindungen vom Netzwerkverkehr ausgeschlossen werden können

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Jul 2020 um 19:03 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    127 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    127 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30849 Artikel in den vergangenen 5164 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven