iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 234 Artikel
Apple hat schnell reagiert

Apple: Update gegen iMessage-Link-Fehler kommt nächste Woche

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

UPDATE: Apple hat mittlerweile gegenüber mehreren US-Medien erkärt, dass mit einem fehlerbehebenden Update nächste Woche zu rechnen ist. Die Aktualisierungen sollten dann sowohl iOS als auch macOS betreffen.

Ursprünglicher Artikel:

Apple hat schnell reagiert: Mit der sechsten Vorabversion von iOS 11.2.5 wird ein Fehler behoben, aufgrund dessen Apples Nachrichten-App für iOS und Mac durch den Aufruf eines speziellen Links zum Absturz gebracht werden kann.

Ios 11

Wir haben bereits über das Problem berichtet. Eine entsprechend modifizierte Webseite konnte Apples Nachrichten-App und teils auch Webbrowser durch den Aufruf einer bestimmten Zeichenkombination zum Absturz bringen. Über eine erweiterte Gefährdung in diesem Zusammenhang ist nichts bekannt, aber die Abstürze an sich sind ärgerlich genug.

Entwicklerberichten zufolge ist der Fehler in der jüngsten Beta-Version von iOS 11.2.5 bereits behoben. Wir gehen dann auch davon aus, dass die Freigabe der neuen iOS-Version für alle Nutzer in Kürze erfolgen wird. Das Update verzichtet soweit bekannt auf nennenswerte Funktionserweiterungen und kümmert sich wohl ausschließlich um die Verbesserung der Systemsicherheit und -leistung.

Freitag, 19. Jan 2018, 7:35 Uhr — chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Stimmt doch gar nicht. Es wird zum Beispiel AirPlay 2 eingeführt. Wird also wohl ungefähr gleichzeitig mit dem HomePod erscheinen

    • kann mich jemand erleuchten und mir erklaeren wieso hier ganze zeit von 11.2.5 gesprochen wird, wo doch die aktuelle version auf meinem iphone ist 11.2.? was is mit den 2 versionen dazwischen? werden die uebersprungen? oder is das update 11.2.5 so derbe, dass es drei versionen wert is?

      • Das frag ich mich auch die ganze Zeit. Was ist mit 11.2.3 und 11.2.4?

      • Ja die Versionen wurden übersprungen – würde hier auch schon erwähnt

      • Die Version 11.2.5 ist dem Entwickler- bzw. Betabereich zugeordnet. Die Lücken zwischen offizieller Version und Entwicklerversion dienen dazu, den offiziellen Versionen genügend Platz für Updateversionen zu lassen.

  • Passt zwar nicht direkt zum Thema… Was ist eigentlich aus iMessage in the cloud geworden. Wann soll das denn kommen?

  • Es gab mal Zeiten, wo ich mich über ein Update von Apple gefreut habe weil sie so selten waren.
    Für mich als Windows-Umsteiger war es eine wirkliche Wohltat nicht permanent Updates installieren zu müssen.
    Ich krieg das Kotzen jedes Mal wenn ich „Update“ lese.

    Bin auf iOS 10.3.3 und mir gehts wunderbar, mein iPhone wurde auch noch nicht gekapert , keine Viren oder sonst was leben in meinem Gerät und sich die CIA und der BND hat sich noch nicht gemeldet.

    Ich kann mir nicht vorstellen, das diese ständigen Mikro-Updates die Geräte NICHT verlangsamen.

    3,2,1: Lasset die Hate-Kommentare beginnen, ich bin bereit. Immerhin habe ich ja eine Kritik verübt!

    • *geübt… Es heißt Kritik geübt. ;)

    • Du hast schon recht: es werden immer mehr Updates. Aber immerhin bekommst du welche. Die Systeme werden jedes Jahr komplexer – also ist der Wartungsaufwand entsprechend größer. Wenn ich mir die bescheuerten Windows Updates anschaue ist es bei Apple noch sehr überschaubar.

    • Nachdem bei immer komplexeren Systemen und massiv zunehmenden Nutzerzahlen die offenen Stellen und Bugs aus statistischen Gründen mehr und bekannter werden, kommt man um Updates nicht herum – es sei denn, die Bugs (und die Nutzer) sind einem egal. Die meisten Updates kommen ja für die Public Beta Tester und an diesen test muss ja niemand gezwungenermassen teilnehmen. Insofern verstehe ich die Kritik nicht.

    • Du hast keine Kritik ausgeübt. Jedenfalls keine die mit Fug und Recht angebracht ist. Sei froh dass du permanente Updates bekommst. Wer sich über so etwas aufregt und allen ernstes meint dass er nur Kritik ausübt, sollte dringendst seine kognitiven Fähigkeiten verbessern und mit kognitiven Training beginnen, zur Erweiterung des eigenen geistigen Horizontes. Das was du Kritik nennst ist in Wirklichkeit eine Hirnleistungsstörung sprich geistiger Defizit. Nein, das ist kein Hate-Kommentar. Das ist die nackte Realität. Ich halte dir nur den Spiegel vor.

    • Versteh ich nicht ganz. Du bleibst auf iOS 10 und regst dich über Updates auf, die du eh nicht installierst?

    • Lieber Installiere ich zehn Updates, als schon beim Kauf wissen, das ich ein System kaufe, welches höchstens, wenn alles gut läuft eines oder zwei Updates bekommt.

      • Und warum sollten die Mikroupdates die Geräte verlangsamen? Ich denke eher die machen sie Stück für Stück besser

  • Update kommt sicher heute Abend 19 Uhr.

  • Und wann wird die chronologisch inkorrekte Abfolge in den Chats behoben?

    iOS 11 – eine Wanderbaustelle

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23234 Artikel in den vergangenen 3975 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven