iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 938 Artikel
WLAN-Modul angreifbar

iOS 10.3.1 behebt schwerwiegende Sicherheitslücke

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Gestattet uns einen kurzen Nachtrag zur gestern Abend veröffentlichten iOS-Aktualisierung auf Version 10.3.1: Ihr solltet das System-Update, das von Apple nur eine Woche nach der großen Aktualisierung auf iOS 10.3 ausgegeben wurde, schleunigst installieren.
Ios 10 3

Während Apple die Aktualisierung im Laufe des Montagabends noch ohne Beipackzettel ausgegeben hat, hat der Konzern mittlerweile zusätzliche Informationen zu den adressierten Sicherheitslücken veröffentlicht und informiert hier über die nun geschlossene Schwachstelle mit der Kennziffer CVE-2017-6975.

Aufgespürt von Googles Sicherheits-Team „Project Zero“ beinhaltete iOS 10.3 einen Fehler, der es Angreifern in der unmittelbaren Umgebung eurer Geräte gestattetet, beliebigen Code auf dem WLAN-Modul des iPhones auszuführen. Apple erklärt:

An attacker within range may be able to execute arbitrary code on the Wi-Fi chip. A stack buffer overflow was addressed through improved input validation.

Mit Blick auf ähnliche Fehlerberichte scheint nicht nur Apple von der Sicherheitsschwachstelle betroffen zu sein, auch andere Hersteller, die auf den verwundbaren Broadcom-Chip setzen, müssen nun entsprechende Updates ausliefern. Aktuell ist davon auszugehen, dass Apple die baldige Ausgabe von iOS 10.3.1 bereits zur Freigabe von iOS 10.3 geplant hatte – so lieferte der Konzern bereits am 31. März die erste Beta-Version von iOS 10.3.2 aus.

Dienstag, 04. Apr 2017, 14:25 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da ist euch die letzte Zeile wohl über das Bild gerutscht.

  • Ich kann seit es das Update gibt nicht aktualisieren! Es steht immer und bleibt dann bei dem Fenster „Update verifizieren…“ und dann lad es die ganze Zeit und ich kann nichts mehr machen außer nen Neustart mit Home und Standby Taste 10 sek drücken.
    Weiß jemand was ichda machen kann?

  • Würde das Update gern machen. Jedoch macht mein iTunes 12.6.0.100 kein Backup von meinem Gerät. :-( Es friert nur ein, wenn das iPhone angestöpselt wird.

  • Wusste es doch. Irgendwas mit den WLan stimmte nicht.

  • Ist denn bekannt, inwiefern ältere Geräte betroffen sind, die nicht mehr in den Genuss von iOS Updates kommen? Z. B. das noch gar nicht so alte iPad mini…

    • Da der Fahler erst mit 10.3 kam, sollten ältere Geräte eh nicht von dem Problem betroffen sein.

      • Das hat doch nichts mit iOS 10.3 zu tun, sondern der verbaute Chip hat eine Sicherheitslücke gehabt das durch das Update geschlossen wurde, darum müssen alle Hersteller die den gleichen Chip verwenden ihn ein Patch verpassen.

  • Nach Update von 10.3 auf 10.3.1 (14E304) am iPhone7 angeschlossen an iTunes 12.6.0.100 ist der Bildschirm eingefroren, bzw. blieb schwarz – Gerät ließ sich nicht mit Ein/Ausschalter einschalten, nur mittels Reset (Ein-/Ausschalter plus Leiser-Taste 10 sek.)

  • Gut das ich WiFi immer aus habe.
    Hab das Update 3h vor eurer Nachricht gemacht und dann gleich auf 10.3.1, sehr schön, danke.
    Grundsätzlich immer 3-7 Tage warten mit den Updates, bis genügend ‚Tester‘ es installiert haben.

  • „iOS 10.3.1 behebt schwerwiegende Sicherheitslücke“? Liest man doch bei jedem Update. Also ist das iPhone eigentlich noch nie sicher gewesen? Ha ha ha

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20938 Artikel in den vergangenen 3613 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven