iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 466 Artikel
Ab 19. April

Telekom bestätigt StreamOn: Unbegrenztes Streaming in MagentaEins-Tarifen

Artikel auf Google Plus teilen.
145 Kommentare 145

Über die Telekom-Option StreamOn haben wir in den letzten Tagen ja schon umfassend informiert. Jetzt hat die Telekom das Angebot offiziell angekündigt und unsere Vorabinformationen weitgehend bestätigt. Datenvolumen sei die wichtigste Währung und der Treibstoff unserer Zeit und das neue Streaming-Modell soll für Telekom-Kunden diesbezüglich für deutlich mehr Flexibilität sorgen.

Telekom Stream On

StreamOn bedeutet der Telekom zufolge „endloses Streaming“, allerdings nur für die Angebote ausgewählter Medienpartner. Vom 19. April an können deren Musik- und Filmangebote im Rahmen der neuen Tarifoption ohne jede Einschränkung genutzt werden. Abhängig von den jeweiligen Magenta-Tarifen kann die Option kostenlos zugebucht werden, Magenta-M erlaubt beispielsweise das kostenlose Musikstreaming, die größeren Magenta-Tarife beinhalten auch den unbegrenzten Videokonsum.

„Wir grenzen niemanden aus, wir laden jeden ein, bei Stream On mitzumachen.“

Der Kritik, ein Zwei-Klassen-Internet zu schaffen, tritt die Telekom mit dem Argument entgegen, die Partnerschaft stehe allen Anbietern offen, die zum Start genannten Partner seien lediglich eine Vorauswahl.

Telekom StreamOn – Teilnehmende Partner

Die Liste der bereits zum Start teilnehmenden Partner ist kleiner als bisher angenommen. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass Spotify und Deezer bislang nicht auf der Liste der Audio-Partner stehen.

Telekom Streamon Partner

Telekom StreamOn Music – Details zur Vertragsoption:

  • StreamOn Music ist in den Tarifen MagentaMobil M, MagentaMobil M Friends und Family Card M kostenlos zubuchbar und ermöglicht im Inland das Audio-Streaming über teilnehmende Partner ohne Anrechnung auf das Inklusiv-Volumen des Basistarifs.
  • Angerechnet werden jedoch Daten von Videostreams, das Laden von Covern, Werbung, Spiele und sonstige Inhalte, die nicht zum reinen Audio-Streaming gehören.
  • Die Audiodienste sind nicht Teil der Option und mit den teilnehmenden Partnern zu vereinbaren.
  • Sofern das Inklusiv-Volumen des Basistarifs durch anderweitige Datennutzung verbraucht und die Bandbreite auf max. 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload beschränkt wurde, gilt die Bandbreitenbeschränkung auch für StreamOn Music.
  • Die Option beinhaltet keine Mindestvertragslaufzeit und ist täglich kündbar.

Telekom StreamOn Video – Details zur Vertragsoption:

  • StreamOn Video ist in den Tarifen MagentaMobil L, MagentaMobil L Friends und Family Card L kostenlos zubuchbar und ermöglicht im Inland das Audio- und Video-Streaming über teilnehmende Partner und nicht teilnehmende Anbieter in mobil-optimierter Übertragungsqualität, vglb. DVD-Qualität.
  • Bei Inhalten teilnehmender Partner erfolgt dies ohne Anrechnung auf das Inklusiv-Volumen des Basistarifs.
  • Angerechnet werden jedoch das Laden von Covern, Werbung, Spiele und sonstige Inhalte, die nicht zum reinen Audio-und Video-Streaming gehören.
  • Die Audio- und Videodienste sind nicht Teil der Option und mit den teilnehmenden Partnern zu vereinbaren.
  • Sofern das Inklusiv-Volumen des Basistarifs durch anderweitige Datennutzung verbraucht und die Bandbreite auf max. 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload beschränkt wurde, gilt die Bandbreitenbeschränkung auch für StreamOn Music&Video.
  • Die Option beinhaltet keine Mindestvertragslaufzeit und ist täglich kündbar.

MagentaEINS StreamOn Music&Video Max:

  • Magenta EINS StreamOn Music&Video Max ist für Kunden mit MagentaEINS ab MagentaMobil M erhältlich und ermöglicht im Inland das Audio- und Video-Streaming über teilnehmende Partner in der maximalen Übertragungsqualität, vglb. HD-Qualität, die der jeweilige Partner anbietet.
  • Bei Inhalten teilnehmender Partner erfolgt dies ohne Anrechnung auf das Inklusiv-Volumen des Basistarifs.
  • Angerechnet werden jedoch das Laden von Covern, Werbung, Spiele und sonstige Inhalte, die nicht zum reinen Audio-und Video-Streaming gehören.
  • Die Audio- und Videodienste sind nicht Teil der Option und mit den teilnehmenden Partnern zu vereinbaren. -Sofern das Inklusiv-Volumen des Basistarifs durch anderweitige Datennutzung verbraucht und die Bandbreite auf max. 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload beschränkt wurde, gilt die Bandbreitenbeschränkung auch für MagentaEINS StreamOn Music&Video Max.
  • Die Option beinhaltet keine Mindestvertragslaufzeit und ist täglich kündbar

Dienstag, 04. Apr 2017, 11:01 Uhr — chris
145 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie steht es denn mit Geschäftskunden?

  • Mich würde interessieren ob man den ganzen Kram auch im EU Ausland nutzen kann.

  • Erst wegen der EU-Richtlinie das am Anfang genauso angepriesen unlimitierte streamen mit Spotify beschneiden und jetzt das selbe mit Stream On machen ?

    • Das unlimitierte Streamen wurde von der EU nicht kritisiert, sehr wohl jedoch dass das unlimitierte Streamen noch nach Verbrauch des Datenvolumens möglich war. Das wurde geändert und auch bei den StreamOn-Optionen berücksichtigt – ist dein Datenvolumen weg, ist StreamOn weg

  • Dann bin ich mal gespannt ob ich mit meinem Friends S Tarif und der alten Spotify option noch günstiger weg komme. Ich gehe aber schwer davon aus…

  • Wie sieht es mit TwitchTV aus … das wäre super !?

    • Das wäre wirklich genial. Spotify ist leider wohl auch nicht von Anfang an dabei.

      • „…nicht teilnehmende Anbieter in mobil-optimierter Übertragungsqualität, vglb. DVD-Qualität.“

        Also müsste Spotify auch gehen.

      • Ah nein. Sorry. „Bei Inhalten teilnehmender Partner erfolgt dies ohne Anrechnung auf das Inklusiv-Volumen des Basistarifs.“

  • Ich habe MagentaMobil Friends L ist es auch mit dabei ?
    Oder nur die normalen MagentaMobil Tarife ?

    Mit freundlichen Grüßen

  • Hoffentlich gibt es in den Friendstarifen die Videooption schon ab M

  • Videostreaming erst ab L. Aber welche Privatperson hat schon nen höheren Vertrag als M…?

    Zum Glück aber bei MagentaEins schon ab M, Glück gehabt :)

  • Gut Magenta Mobil Happy ist mit dabei. Jedes Jahr das neue iPhone und jetzt auch noch quasi eine Flatrate.

  • Sind die Stream On Inhalte auch im europäischen Ausland ohne Mehrkosten nutzbar?

    • Spotify war schon vor 2 Tagen in der Liste von ifun.

    • Ja hab ich mir auch gerade gedacht. Aber die Spotify-Option gibts ja schon. Weiß jemand, ob die erhalten bleibt? Weil sonst wäre ich ja quasi „gezwungen“ zu einem der unterstützen Anbieter zu wechseln, wenn ich weiterhin ohne Anrechnung des Datenvolumens Musik hören will…

    • Habe gerade mit der Telekom telefoniert – Umstellung auf neuen Tarif ist notwendig (gleiche Kosten, gleich Inhalte). Spotify ist bei den Anbietern dabei. Insofern ändert sich nichts, auch wenn noch ein „Altvertrag“ ohne Anrechnung Spotify-Verbrauch existiert. Ich find’s gut. Als Magenta 1- Kunde sehe ich da wirklich nur Vorteile.

  • Die Friends- Tarife wurden auch überarbeitet. Es Gibt jetzt einen XS-Tarif und der S- Tarif besitzt jetzt 4 GB Datenvolumen.

  • Wird es auch nicht angerechnet wenn man mit dem iPhone ein WLAN Hotspot aufmacht und andere Geräte dann zB YouTube schauen?

  • Ist auch Amazon Prime Music dabei oder nur Music unlimited?

  • Da viele Partner dabei sind die nicht über die Telekom buchbar sind, gilt dies wohl auch wenn ich Apple Music über Apple und nicht über die Telekom gebucht habe, richtig?

  • Ich habe momentan Apple Music Student und bezahle monatlich 5€. Verstehe ich das richtig, dass ich Apple Music kündigen kann und zu meinem Magenta Mobil M zubuchen kann? Sprich, ich spare 5€ monatlich?

    Mit freundlichen Grüßen
    Robin

    • Bei der Telekom bekommt man den Studentenrabatt nicht. Dort gibt es nur die „normale“ option für 9,95€. Aber wenn du einen Telekom-Tarif ab M besitzt, kannst du auch die Stream On option mit deinem Studenten Apple Music nutzen

    • Nein, die abos der anbieter musst du natürlich getrennt zahlen.

    • Nein, nochmal. Dir wird durch die Option nur das Datenvolumen nicht berechnet. In dem Sinne Login Daten musst du trotzdem „kaufen/bezahlen“.
      Du holst dir Sky für Betrag x im Monat, kannst dann aber ohne Datenbegrenzung Sky Go gucken.

      Wäre ja noch schöner wenn man diese ganzen Dienste umsonst über seinen 50€ Telekom Tarif nutzen könnte.

  • Das Abo muss trotzdem bei dem Anbieter abgeschlossen werden, nur das Datenvolumen ist inklusive ;)

  • Herzliche Willkommen zum Zweiklassen-Internet.

  • turneroverdrive

    Eine Tinder und Scruff Flatrate wäre mal was, vielleicht können wir dann >Frau Meier< dazu bewegen uns die Treue zu halten!!

  • „Die StreamOn Optionen können in einigen der seit dem 4. April 2017 gültigen Mobilfunktarifen kostenlos zugebucht werden. Welche das sind, erfahren Sie in der Beschreibung von StreamOn.“

    Dieser Satz macht mich stutzig. Gilt wohl nur für Neuverträge ab heute?

    • *Sie sind bereits Telekom Mobilfunk-Kunde und möchten ab dem 19.04. StreamOn nutzen?
      Als Telekom Bestandskunde können Sie durch einen Tarifwechsel oder eine Vertragsverlängerung in die aktuellen MagentaMobil Tarifen wechseln. Die Änderung Ihres Tarifes können Sie direkt im Kundencenter durchführen. Unter Zubuchoptionen können Sie ab dem 19.04. Ihren StreamOn Option direkt kostenlos mit dazu buchen.*

      Hört sich für mich so an als wenn man nur die Option zubuchen und nicht eine Vetragsverlängerung tätigen muss. Solange man einen der Tarife hat…

    • Sagt dieses Zitat nicht alles?

      „Als Telekom Bestandskunde können Sie durch einen Tarifwechsel oder eine Vertragsverlängerung in die aktuellen MagentaMobil Tarifen wechseln. Die Änderung Ihres Tarifes können Sie direkt im Kundencenter durchführen. Unter Zubuchoptionen können Sie ab dem 19.04. Ihren StreamOn Option direkt kostenlos mit dazu buchen.“

  • Nur Magenta 2. Generation oder auch 1.?

    • Auch hier nochmal:

      „Als Telekom Bestandskunde können Sie durch einen Tarifwechsel oder eine Vertragsverlängerung in die aktuellen MagentaMobil Tarifen wechseln. Die Änderung Ihres Tarifes können Sie direkt im Kundencenter durchführen. Unter Zubuchoptionen können Sie ab dem 19.04. Ihren StreamOn Option direkt kostenlos mit dazu buchen.“

    • Habe auch einen Magenta L Vertrag der 1. Generation.
      Aber wenn ich den Satz richtig verstehe: „… in die aktuellen MagentaMobil Tarifen wechseln.“ dann bedeutet das das die Telekom einen „Wechsel“ ohne Zusatzkosten aber mit Vertragsverlängerung um 2 weitere Jahre vorsieht.

      • Der Dummschwätzer

        Wo auch immer du die 2 Jahre her hast.
        Tarifwechsel ist nicht gleich Tarifverlängerung.

  • Gibts Infos zum Persönlichen Hotspot via iPhone auf iPad?

  • Dann muss ich jetzt meine spotify-buchung (altkunde, mobil L, datenvolumen inclusive), ……meine freundin ist magenta eins kunde mit mobil M…….da bietet sich jetzt eher für unseren 5-familienhaushalt apple music im familienabo an, oder?????

  • Ist der Download von Musikstücken auch abgedeckt?

  • Wie und wo kann ich den die Option dazubuchen? Hab den L Tarif.

  • Viel interessanter finde ich die technische Lösung beim Videoangebot. YouTube nimmt automatisch die beste Qualität abhängig von der Übertragungsleistung. Wie kann ich dann verhindern, dass der HD Stream abgerufen wird, der nur für Magenta-Kunden inklusive wäre? Bei YouTube gibts die manuelle Anpassungsmöglichkeit, aber wie sieht es mit Netflix, Amazon und Sky aus?

    • Dazu die Info aus dem Telekom Hilft! Blog:
      „Und falls ihr trotzdem vorübergehend Videoinhalte in einer noch höheren Auflösung streamen möchtet, dann könnt ihr unter pass.telekom.de die mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videodienste für bis zu 24 Stunden ausschalten und vorübergehend Videoinhalte in HD-Qualität sehen – aber Achtung: In dieser Zeit verbraucht das Video-Streaming dann das Inklusiv-Volumen eures Tarifes. Dies gilt nicht für die Audio-Streaming-Dienste teilnehmender Partner, diese werden weiterhin nicht gegen das Datenvolumen gerechnet. Natürlich habt Ihr die Möglichkeit, die mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videodienste auch vor Ablauf der 24 Stunden jederzeit wieder zu aktivieren – nach 24 Stunden wird diese automatisch wieder aktiv.“

      • Danke, sehr interessant. Da wird also von Telekom eingegriffen und die Übertragungsqualität verringert, bei Partnern vermutlich auf höchster Stufe gelassen? Das wäre mMn schon ein Eingriff in die Netzneutralität, selbst wenn meine typischen Stream-Anbieter bei den Partnern enthalten sind.

      • Nein das ist kein Eingriff in die Netzneutralität.

        Nehmen wir an du hast einen Magenta L Tarif und deshalb wird bei YouTube beispielsweise das Volumen in SD/DVD Qualität (denke mal bis 480p) nicht angerechnet. Dann würde die offizielle YouTube App aber dennoch unterwegs bei gutem LTE Empfang mehr als 480p auswählen – ergo, das verbrauchte Volumen wird dir abgezogen.
        Nun kannst du aber einstellen, dass YouTube generell nur bis zu 480p einstellen soll, damit es gerade nicht von deinem Volumen herunter gerechnet wird.

        Für alle anderen Seiten gilt ja sowieso, egal ob 480p oder 1080p – Volumen wird wie heute auch komplett abgezogen.

      • Liest sich nach der Anmerkung von Andy aber anders. Da gibt es unter pass.telekom.de eine Opt-out-Option, der das Downgrading der Telekom unterbindet. So wie ich das lese, sind die Streams der Partner auch in HD möglich, die der nicht-Partner bis DVD-Qualität. Wenn die Konvertierung also nur die nicht-Partner betrifft und die Partner werden unkonvertiert durchgeschoben, sehe ich das schon als Einschränkung der Netzneutralität. Wenn die Konvertierung alle betrifft, unabhängig einer Partnerschaft, ist es wieder fair. Wie es genau ist, kann man aber nicht rauslesen.

  • Weiß jemand, ob man per Hotspot am Laptop die StreamOn Funktion auch nutzen kann?

  • „…nicht teilnehmende Anbieter in mobil-optimierter Übertragungsqualität, vglb. DVD-Qualität.“

    Also müsste Spotify auch gehen.

  • super Sache aber genau hinschauen: bei StreamOn Musik belasten Videostreams (auch innerhalb des Streaming Angebotes) und Cover das eigene Datenvolumen…

    • Der Dummschwätzer

      Psst: deshalb heißt es ja auch „SteamOn Musik“ aber nicht weiter sagen ok?

      • Schon mal was von Musikvideos gehört? Wenn ich Apple Music abonniere bin ich gedanklich in Musik und nicht Videostreaming. Ich glaub das ist nicht jedem bewusst. Aber pssst. Bleibt unser Geheimnis

  • ..is ja super, als Businesskunde bleib ich da in der Steinzeit… bzw. falle ich noch weiter zurück weil die Übetratungsraten einbrechen, weil jeder Piesepampel über seinen Telekomvertrag streamt.

  • Hier ist der Haken: „Sofern das Inklusiv-Volumen des Basistarifs durch anderweitige Datennutzung verbraucht und die Bandbreite auf max. 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload beschränkt wurde, gilt die Bandbreitenbeschränkung auch für StreamOn Music.“
    Da bleibe ich lieber doch bei O2-free. Unbegrenztes Surfen und Streamen mit 1mbit/s nach Verbrauch des Datenvolumens.

  • Der Aufpreis von 15€ von meinem jetzigen Vertrag (Magenta Mobil S) zu dem Magenta Mobil M ist es mir trotzdem nicht wert. Man kann die Musik auch einfach runterladen ..

  • Spotify so laut Pressestelle in Kürze folgen. Es gibt da wohl noch kleinere Probleme seitens Spotify.

  • Vorsichtig bei „forFriends“ – Tarifen mit 30 % Nachlass !!
    Bei Verlängerung oder Tarifwechsel, fällt der Rabatt auf 15 % :-(
    So die Auskunft der „forFriends“ – Hotline…

    • Außer man wechselt in einen höheren Tarif. Alternativ Downgrade in einen niedrigeren und Verlängerung mit dem alten Tarif, auch da hat man wieder Anspruch auf 30%, muss aber 50€ für den Downgrade löhnen und der Vertrag muss verlängerbar sein.

  • Was ist dann bei Data L Verträgen?

  • Endloses Streaming bei 64kbps? Viel Spaß allen die das bestellen.

    • Hä? Wieso 64kbps? Bis 150MBits reicht vollkommen aus für HD-Streaming.
      Klar, wenn du kein Datenvolumen mehr hast, dann kannste auch nicht mehr streamen.^^ Aber auch das ist kein Problem: Einmal Datenvolumen aufstocken und ab gehts wieder! ;-)

      • Sobald du Datenvolumen nachkaufst (SpeedOn), hebst du deine Bandbreitenbegrenzung wieder auf. Somit kannst du StreamON weiter nutzen.

        Folgende Info dazu von der Telekom:
        „[…] Sofern das Inklusiv-Volumen des Basistarifs durch anderweitige Datennutzung verbraucht und die Bandbreite auf max. 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload beschränkt wurde, gilt die Bandbreitenbeschränkung auch für StreamOn – diese Regelung unterliegt dem Grundsatz der Netzneutralität, gemäß dem alle Dienste gleich behandelt werden müssen. Kunden haben jedoch die Möglichkeit durch Buchung eines SpeedOn Passes zusätzliches Highspeed-Volumen für ihren Tarif nachzukaufen und dadurch die Bandbreitenbeschränkung für ihren Tarif aufzuheben und so die Nutzung von StreamOn wieder zu ermöglichen.“

  • „Datenvolumen sei die wichtigste Währung“
    Allein dafür möchte man den Herren schon mehrfach mit der flachen Hand ins Gesicht schlagen.

    • So sieht es aus. Da soll mir noch mal einer erzählen, dass die Infrastruktur in Deutschland so teuer ist. Was ich da nicht schon für einen Blödsinn gelesen habe.

  • Also wenn man sich nicht sicher ist ob die genannten Dienste die ihr da in einer Grafik gezeigt habt überhaupt dabei sind, dann sollte man diese auch nicht hier groß aufführen und dann später sagen, ach ne sind ja doch viel weniger. Oder erst gar nicht groß Spekulieren! Schon ein bisschen peinlich!

  • – forFriends
    hab ich es soweit richtig verstanden, das ich StreamOn nur mit einem Vertragswechel oder Verlaengerung nutzten kann ? habe forFriends L, es gibt keine hoehere Option und mein Vertrag laeuft bis 1.2019.

    welche Moeglichkeit hab nun ?

    • Falsch verstanden, du kannst auch nur einfach deinen Tarif auf die ab heute gültigen Tarife umstellen (keine Änderung der Grundpreise, gleiche Inhalte). Wenn du allerdings einen Tarif mit dem 30% Angebot nutzt, verlierst du allerdings die zusätzlichen 15% und dein monatlicher Rabatt beträgt nur noch 15%.

  • Hier übrigens die AGB für Streaming-Anbieter:
    https://www.telekom.de/hilfe/mobilfunk-mobiles-internet/mobiles-internet-e-mail/streamon/allgemeine-geschaeftsbedingungen.pdf

    Und hier der „Hilfe“ Artikel für Streaming-Anbieter:
    https://www.telekom.de/hilfe/mobilfunk-mobiles-internet/mobiles-internet-e-mail/streamon/streamon-partner-werden

    Die Telekom wirbt ja damit hiermit ein offenes, diskriminierungsfreies Angebot bereitzustellen. In den AGB für Streaming-Anbieter/-Partner steht unteranderem:
    12.1 Jede Partei ist selbst für Kosten und Ausgaben verantwortlich, die ihr im Zuge der Vertragserfüllung entstehen.

    Auf den ersten Blick sieht es jetzt erstmal so aus, dass man als Streaming-Anbieter nur eine Mail an die Telekom schreiben will mit: „Ich will mitmachen!“
    Geld soll hierbei wohl keines fließen.

    Wenn es danach geht, kann man eigentlich auch nicht viel gegen das Zero Rating einwenden, da jeder Anbieter theoretisch mitmachen kann, und somit nicht benachteiligt ist gegenüber anderen Anbietern.

  • Alte Tarife muessen upgraden

    In welchen Tarifen kann StreamOn gebucht werden?
    Die neuen StreamOn-Optionen können in den Magenta Mobil Tarifen M, L und L Plus ohne zusätzliche Kosten gebucht werden. Im Magenta Mobil M ist lediglich das Musik-Paket verfügbar, lediglich in Verbindung mit einem DSL-Anschluss kann in diesem Tarif das Video-Paket freigeschaltet werden. Ältere Telekom-Tarife können ohne Bearbeitungsgebühr in einen neuen Tarif umgewandelt werden, um StreamOn in Anspruch nehmen zu können.

  • Weiß jemand wie es sich im Magenta M verhält wenn man die Musik Option bucht? Werden die Videos dann auch auf 480p beschränkt?

  • Kann man mit dem iPhone über die HOTSPOT Funktion auf ein (oder gar mehrere) iPads weiterleiten ohne das Datenvolumen zu belasten??
    (Wurde schon gefragt, aber nicht beantwortet..)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21466 Artikel in den vergangenen 3698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven