iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 378 Artikel

Aussagen von Tim Cook unter der Lupe

Investoren getäuscht? Anwälte bereiten Sammelklagen gegen Apple vor

81 Kommentare 81

Apple sieht sich in Folge der gestern veröffentlichten Umsatzwarnung mit neuen Problemen konfrontiert. Mit Bernstein Liebhard und BGG sehen bereits zwei Kanzleien in widersprüchlichen Aussagen des Unternehmens die Geschäfte in China betreffend die Basis für Sammelklagen.

Aufgrund schlechter Verkaufszahlen vor allem in China musste Apple seine Prognose für das erste Geschäftsquartal 2019 (welches am 29. Dezember endete) nach unten korrigieren. Auch in einigen weiteren, laut Apple „industriell entwickelten Märkten“ habe sich das iPhone nicht so gut verkauft wir erwartet. Die Sammelklagen haben jedoch vor allem Apples Aussagen zur Geschäftsentwicklung in China im Fokus.

In seinem Schreiben an Investoren begründete Apple-Chef Tim Cook die gesenkte Umsatzprognose mit folgenden Worten:

Der hinter den Erwartungen zurückgebliebene Umsatz mit iPhone-Geräten, vor allem in Großchina, ist für den gesamten Rückgang bei unserer Umsatzprognose und für alle unsere Umsatzeinbußen im Vergleich zum Vorjahr verantwortlich.

Noch Anfang November vergangenen Jahres hatte Cook im Anschluss an die Bekanntgabe der Finanzergebnisse für den Zeitraum von Juli bis September die wirtschaftliche Entwicklung in China jedoch in höchsten Tönen gelobt:

Das Geschäft in China war im letzten Quartal sehr stark. Wir sind um 16 Prozent gewachsen, womit wir sehr zufrieden sind. Insbesondere das iPhone war sehr stark. Sehr starkes zweistelliges Wachstum dort.

Die Anwälte sehen diese Aussagen widersprüchlich zueinander und unterstellen, dass Apple damit möglicherweise stark irreführende Geschäftsinformationen ausgegeben und Investoren somit getäuscht habe. Die Vorwürfe sind nicht völlig aus der Luft gegriffen, denn Tim Cook sollte zum Zeitpunkt des zweiten Zitats eigentlich schon über die negative Entwicklung der iPhone-Verkäufe im Weihnachtsquartal informiert gewesen sein.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Jan 2019 um 18:47 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    81 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    81 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34378 Artikel in den vergangenen 5573 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven