iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 343 Artikel
   

Instamapper: Geo-Positionen, Tracks, Karten & mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Am Wochenende stand eine Fahrt nach Wuppertal auf dem Programm. Das Übliche: Freunde treffen, Grillen und ein guter Zeitpunkt, die schon länger auf dem iPhone schlafende Applikation GPS Tracker (AppStore-Link) einmal ordentlich einzusetzen.

Wir machen es kurz: Funktionsumpfang und Features der kostenlosen Applikation sowie die der dazugehörigen Webseite auf instamapper.com sind ein perfektes Duo und halten genau das, was sie versprechen.

insta1.jpg

Ist die iPhone-Applikation installiert und gestartet (auf jailbroken Geräten läuft GPS Tracker auch im Hintergrund) sendet GPS Tracker eure aktuelle Geo-Position im Sekunden-Intervall an euren Instamapper.com-Account. Auch den Online-Account gibt es kostenlos, die Datenschutzrichtlinien sind beispielhaft, die Webseite weder zu überfrachtet noch zu schwer zu verstehen.

Zur Funktionsweise der iPhone-Applikation gibt es nicht viel mehr zu sagen. Die Settings ermöglichen euch die Genauigkeit der Positions-Übermittlung zu beeinflussen. Die Applikation funktionier sowohl auf dem aktuellen iPhone 3G als auch (ziemlich genau) auf dem iPhone classic.

Läuft die Applikation, könnt ihr euch auf Instamapper.com einloggen und seht die aktuelle Position des iPhones auf einer Google-Karte. Eine Sharing-Funktion erlaubt das Einbetten der entsprechenden Karte in eure Webseite oder das weitergeben des Links an die Wuppertaler Gastgeber.

So ausgestattet, glühen die Kohlen bereits wenn ihr von der Autobahn abfahrt. Kurze „Wo seid ihr denn gerade„-Anrufe, kann man sich sparen.

insta2.jpg

Neben der Weitergabe der aktuellen Position bietet das Web-Interface noch eine ganze Hand voll weiterer Feature. So lassen sich einzelne, oder alle Positionen wieder löschen, Tracks (z.B.: die Hinfahrt) können unabhängig voneinander verwaltet werden, als Bild, GPX und KML-Datei exportiert werden.

Für Entwickler stellt instamapper.com eine API zur Verfügung. Wir sind begeistert und empfehlen euch sowohl den Download der Applikation als auch die Erstellung eines Account. Irgendwann kommt die praktische Einsatzmöglichkeit.

Montag, 01. Jun 2009, 17:16 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schöne Idee das andere in realtime sehen können wo man ist.

    Auf der Seite steht das man eine Daten Flatrate haben sollte, weil viele Daten übertragen werden.

    Könnt ihr das nachvollziehen?
    Wie viel KB wurden auf der Fahrt nach Wuppertal übertragen, wie oft wurden Daten gesendet, wie lange insgesamt usw.

    • ganz grob über den daumen: 1 punkt = 2kb

      lass ihn mal alle 10 sekunden einen Punkt schicken (vorausgesetzt du hast dich auch bewegt – er schickt die gleiche position , etwa beim warten an der ampel, nicht zwei mal)

      macht auf der 5-Stunden Strecke Berlin-Wuppertal 3,6 MB. – wenn ich mich hier nicht verrechnet habe.

  • Na die App hört sich ja mal echt nützlich und interessant an!

    Jap ich schließe mich der Frage von Markus an. Wie viele Daten werden wirklich gesendet? Ich habe ein Limit von 50MB pro Monat, und bin damit eig. bisher sehr gut um die Runden gekommen. (e-mail und surfen) Aber wie ist es mit dieser App? Reichen die 50MB aus?

    Außerdem wollte ich fragen was darf man unter „ziemlich genau“ beim iPhone Classic verstehen?

    Vielen Dank für die Vorstellung dieser App, gefällt mir sehr gut, und werde sie mir auch beschaffen wenn mir hier jemand sagen kann dass ich mir trotz 50mb limit keine Sorgen machen brauche. ;)

    • Zum Datenvolumen: Siehe oben.
      Zur Genauigkeit beim iPhone classic: Auf die getrackten 10.000 Punkte kamen 2 ausreißer (einmal hat er uns in australien, einmal in englang geortet) ansonsten lagen wir konsequent auf der autobahn. stellenweise links und rechts daneben, aber nie mehr als 300-400m.

      er zeigt auch stets an, wie genau er dich gefunden hat. +- 100m , +-200m etc.

      • lol Känguruhfleisch (schreibt man das mittlerweile noch so) zum grillen unterwegs sammeln und dazu dann ein echtes englisches Ale ;)
        Wuppertal, die Stadt der Stop- und Einfahrt verboten Schilder…

  • Da man den Intervall in Sekundenschritten selbst bestimmen kann, kommt am Ende des Tages natürlich auch je nach Einstellung eine andere Gesamtnutzung herraus. Eine einzelne Übermittlung dürfte sicher nicht die Welt sein. Man will sich sicherlich nur absichern, nicht das wer im Dauerintervall seinen Standort ins Internet parkt und dann beschwert, weil die App Daten versendet…

  • Also von B nach HH sind es ca 1 MB – allerdings ist wohl nicht die Strecke sondern die zeit massgebend. Also einfach mal im wlan testen! Damit kann man auch gut seine geliebte ueberwachen- einfach iphone im sanikasten im aito verstecken und hoffen dass sie ohne bus und bahn zum naechsten rendezvous geht! So weiss man dann wenigstens woher der letzte schanker kam!

  • Mal nur so zwischendurch

    1987 hat man gegen die Volkszählung demonstriert und heute stellen die Leute jedem Hans Wurst sämtliche privaten Daten freiwillig zur Verfügung. Wir Leben in einer seltsamen Zeit.

    • schlechte analogie. hier wird nichts diktiert, die geschichte ist freiwilig, die seite nicht kommerziell, du hast weiterhin die möglichkeit deine daten zu löschen , bzw. das tracking nur zu bestimmten gelegenheiten (wo ist papa grade beim berlin-marathon) zu aktivieren ect. pp.

      du kannst hier nicht äpfel mit birnen vergleichen

      • Mal nur so zwischendurch

        Naja, sooo weit hergeholt ist es nun auch nicht. Ich will dieses Programm ja nicht schlecht machen oder so, aber die Sensibilität der Leute mit diesem Thema, ist eine andere gworden. Ich hinterlasse schon genügend Daten im www, dann muss ich nicht auch noch mit so was anfangen. Es bleibt ja jedem selbst überlassen. Anscheinend bekommen aber einige Menschen in der heutigen zu wenig Aufmerksamkeit. Dieses Defizit muss dann durch Twitter, Studivz, facebook und einige „guck-mal-wo-ich-gerade-bin-aplikationen“ kompensiert werden.

      • Es bleibt ja jedem offen unter Pseudonym zu reisen.

      • Ich weiss was du meinst, kann deine grundsätzliche kritik gut nachvollziehen und habe selbst ähnliche ansichten. trotzdem finde ich den zusammenhang mit obiger app-vorstellung sehr konstruiert.

  • Schaut Euch mal teamGPS an. Hier kann man sich nicht nur via Browser sondern auch im iPhone finden.
    Gany

    • ich benutze das „trailguru“ ist kosten, was es aber leistet, ist der Hammer, dafür hätte ich auch was bezahlt. Vorallem die Auswetungen im Internet sind klasse. So macht jetz das Fahrradfahren noch mehr spaß.

  • wüsste nicht, wer da einen nutzen von hat, wenn er weiß, dass ich am gestrigen Tage um 15:52:11 über die Kö gefahren bin…dann geparkt habe und der nächste Punkt vom Tracking vor der Eisdiele ist?

  • Wie bekomme ich das Tool denn im Hintergrund zum laufen? Mein iPhone ist gejailbreakt.

  • Gerade ausprobiert – funktioniert einwandfrei..
    Schade nur, dass die „Gastansicht“ static ist und nicht dynamisch die aktuelle Position wiedergibt. Da muss man immer aktualisieren, oder hab ich was übersehen?

    Was anderes: Gibts fürs iPhone einen „Taskplaner“.. Würde das Tool gerne z.B. von 8-18 Uhr laufen haben, damit meine Kollegen sehen wo ich gerade bin, am Abend und gerade Nachts bewege ich mich aber recht wenig, daher wäre es doch Top wenn das Tool sich um 18 Uhr beendet und erst um 8 wieder startet..

    Gruß
    Dan

    • generell gibt es die Funktion, aber nicht für ein einzelnes App einstellbar. Bei den Radio Apps von Tobit zum Beispiel kann man einstellen dass der Radioton noch eine Stunde laufen soll und dich dann morgens früh wieder weckt. Um sowas zu realisieren bedarf es sehr wahrscheinlich Apple’s Mithilfe da um andere Apps so zu steuern in den Taskplaner implementiert werden. Und ich glaube kaum das sich jemand die Mühe macht sowas für alle Apps zu machen ;)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21343 Artikel in den vergangenen 3678 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven