iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 740 Artikel

Kein Entkoppeln mehr nötig

In „Wo ist?“: iOS 17.5 mit neuem Reparaturstatus

Artikel auf Mastodon teilen.
16 Kommentare 16

iOS 17.5 soll den Web-Download von iPhone-Applikationen möglich machen, viel mehr ist über das nächste Betriebssystem-Update bislang noch nicht bekannt. In dieser Woche erschien Beta 4 von iOS 17.5 und führt eine erste sichtbare Neuerung ein.

17 5 Beta 4

iOS 17.5 mit neuem Reparaturstatus

Die jüngste Beta erweitert Apples „Wo ist?“-Applikation um einen neuen Reparaturstatus. Der neue Modus versetzt das iPhone in einen gesonderten Zustand, in dem Techniker die Reparatur des Gerätes vornehmen können – dennoch kann das iPhone mit Hilfe der „Wo ist?“-Applikation weiterhin lokalisiert werden. Damit können Nutzer Apple gegenüber nachweisen, dass kein gestohlenes, sondern das eigene Gerät zur Reparatur eingereicht wird.

Bislang wurden iPhone-Besitzer stets dazu aufgefordert, die Auffindbarkeit über „Wo ist?“ vollständig zu deaktivieren, bevor Geräte zur Reparatur eingeschickt oder im Rahmen des sogenannten Trade-In-Programms gegen Gutschriften eingetauscht wurden.

Reparaturstatus

Dank des neuen Reparaturstatus können Nutzer nun direkt in der „Wo ist?“-Applikation bestätigen, dass ihr Gerät zur Reparatur eingeschickt werden soll. Dem Vernehmen nach soll der neue Modus vor allem die Handhabung im Apple Store vereinfachen, wo Nutzer zuvor teilweise lange Wartezeiten in Kauf nehmen mussten, damit die notwendigen Einstellungen unter Anleitung eines Apple-Mitarbeiters vorgenommen werden konnten.

Kein Entkoppeln mehr nötig

Die Einführung des Reparaturstatus wird die neuen App-Downloads aus dem Web begleiten, die allerdings nur Anwendern in Europa angeboten werden sollen. Andere wesentliche Neuerungen besitzt das Update auf iOS 17.5, dessen Ausgabe im laufenden Monat erwartet wird, bislang nicht.

Beta-Tester sollten ihr Gerät vorerst nicht in den neuen Reparaturstatus versetzen, da es derzeit keine Möglichkeit gibt, die Geräte wieder aus diesem neuen Modus zu befreien.

02. Mai 2024 um 12:50 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wäre auch schön ein gesonderter Test Modus, das Techniker das gesperrte Gerät testen könnten, ohne den pin des Gerätes zu benötigen oder man das Gerät löschen muss.

  • Apple hat die Funktionen dazu bereits (selbst gesehen beim Batterietausch)

  • Wir als IRP haben die größten Schwierigkeiten mit dem „Schutz für gestohlene Geräte „. Weil man FMiPhone erst nach Wartezeit ausschalten kann..

  • Gefühlt könnte diese Beta auch schon die „Gold Master“ gewesen sein. Man konnte nämlich beim Start die Analyse durch Apple deaktivieren, was üblicherweise nur bei der finalen Version möglich ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37740 Artikel in den vergangenen 6140 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven