iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Für 40 Euro

IKEA VINDSTYRKA: Erste Filialen verkaufen neuen Raumluft-Sensor

Artikel auf Mastodon teilen.
35 Kommentare 35

Auf ifun.de konnten wir euch Anfang Januar exklusiv die ersten Bilder des neuen Raumluft-Sensors VINDSTYRKA zeigen, mit dem der schwedische Möbelhändler IKEA den einfachen Luftqualitäts-Monitor IKEA VINDRIKTNING beerben wird. Nach wie vor fehlt momentan jedoch noch immer die offizielle Ankündigung des neuen Smart-Home-Produktes.

VINDSTYRKA Square

Bilder: Oleksii Kutuzov

Dies hindert erste Filialen des Einrichtungshaus offenbar jedoch nicht daran, die neuen Raumluft-Sensoren bereits auszustellen und zu verkaufen. Wie erste IKEA-Besucher berichten, wird VINDSTYRKA so etwa bereits im Essener Einrichtungshaus zum Verkaufspreis von 40 Euro angeboten und über den Tresen gereicht.

Der neue Raumluftsensor benötigt zum Ablesen der ermittelten Luftqualitätswerte in der offiziellen IKEA Home Smart App einen vorhandenes DIRIGERA Hub und soll deutlich leiser als sein Vorgänger arbeiten. Das Display des Sensors ist hintergrundbeleuchtet, dunkelt sich aber automatisch ab und stört so nicht beim Schlafen. Eine Inbetriebname in Kombination mit dem alten TRÅDFRI-Hub, ist offenbar nicht vorgesehen.

VINDSTYRKA Hinten

Bilder: Oleksii Kutuzov

Über ein online geteiltes iCloud-Fotoalbum hat ein erster Anwender bereits eine Handvoll Schnappschüsse des neuen Raumluftsensors veröffentlicht und zeigt diesen erstmals im direkten Vergleich mit dem IKEA VINDRIKTNING.

Anfang Februar hatte IKEA die offizielle IKEA Home Smart App dahingehend aktualisiert, dass der neue Raumluftsensor nun über diese eingerichtet werden kann und seine Werte auch in dieser zur Verfügung stellt. Die Echtzeit-Messwerte sollen langfristig dafür genutzt werden können, die von IKEA angebotenen Luftreiniger bei schlechtem Werten automatisch zu aktivieren.

VINDSTYRKA Oben

Bilder: Oleksii Kutuzov

IKEA bietet dafür zwei STARKVIND-Luftreiniger an: Ein Modell als Standventilator für 149 Euro und ein Tischmodell für 199 Euro.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Feb 2023 um 15:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich würde die Sensoren noch etwas größer machen. Dann kann man sie als Buchstütze im Billy Regal nutzen.

  • Ich finde das die billig aussehen und keinen Schönheitspreis gewinnen…

  • Warum ist das Design bei Ikea immer so … sagen wir altbacken.

  • Frage, kann ich das Teil auch „Stand alone“ nutzen also ohne App und ohne Hub. Ich möchte also nur die Werte am Gerät ablesen?

  • Ikea hat echt spezielle Designs, wenn man das so schreiben kann. Schön ist anders.

  • Der kann kein NOx – warum darf sich sowas Raumluftsensor nennen?
    Bekloppter neuer Trend.

  • Luftqualitätswert?
    Hat das Ding jetzt eine VOC Sensor, der unerwünschte organische Bestandteile ermittelt?
    Oder ist das nur wieder so ein Co2 Detektor?

  • Hallo mal ne frage, kann man die daten aus dem alten hub automatisch auf den neuen übertragen im ganzen
    danke

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven